Umfrageergebnisse zum Thema "Mobile Learning"

1.042 Aufrufe

Veröffentlicht am

Details zur Methodik und zu den Ergebnissen unter https://e-teaching.org/community/meinung/argument_skala_mobil

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.042
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
219
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Umfrageergebnisse zum Thema "Mobile Learning"

  1. 1. Datum Umfrageergebnisse: Mobile Learning
  2. 2. M-Learning: Einschätzungen und Meinungen „Zum Thema M-Learning bin ich auf dem aktuellen Stand der Diskussionen.“ Umfrageergebnisse: Mobile Learning 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% 1 ("Stimmt überhaupt nicht") oder 2 3 oder 4 5 oder 6 ("Stimmt voll und ganz") Gruppenspezifischerelative Antworthäufigkeiten(%) Antwortkategorien e-teaching Nutzende (N = 66) Studierende (N = 117)n n
  3. 3. M-Learning: Einschätzungen und Meinungen „Mobiles Lernen sollte ein wichtiger Bestandteil der universitären Lehre werden.“ Umfrageergebnisse: Mobile Learning 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% 1 ("Stimmt überhaupt nicht") oder 2 3 oder 4 5 oder 6 ("Stimmt voll und ganz") Gruppenspezifischerelative Antworthäufigkeiten(%) Antwortkategorien e-teaching Nutzende (N = 66) Studierende (N = 117)n n
  4. 4. M-Learning: Bewertung Argument ML1 (---) Umfrageergebnisse: Mobile Learning „Es ist nicht auszuschließen, dass M-Learning vor allem oberflächliches Lernen begünstigt, insbesondere dann, wenn die Suche nach schnellen Lösungen im Mittelpunkt steht und weniger das Recherchieren und kritisches Reflektieren. Allzu kleinteilig dosierte Wissensportionen scheinen zudem wenig hilfreich für die Fähigkeit, größere Zusammenhänge zu erfassen.“ 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% 1 ("Überhaupt nicht überzeugend") oder 2 3 oder 4 5 oder 6 ("Sehr stark überzeugend") Gruppenspezifischerelative Antworthäufigkeiten(%) Antwortkategorien e-teaching Nutzende (N = 56) Studierende (N = 108)n n
  5. 5. M-Learning: Bewertung Argument ML2 (--) Umfrageergebnisse: Mobile Learning „Datenschutzrechtlich bedenklich erscheint M-Learning im Hinblick auf Schulen und Hochschulen insbesondere dann, wenn es mit dem Einsatz von Learning- Analytics-Tools oder der automatischen Erfassung von Nutzerdaten einhergeht. Das gilt besonders für Anwendungen bzw. Apps von Drittanbietern, bei denen ein ausreichender Datenschutz nicht gewährleistet werden kann.“ 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% 1 ("Überhaupt nicht überzeugend") oder 2 3 oder 4 5 oder 6 ("Sehr stark überzeugend") Gruppenspezifischerelative Antworthäufigkeiten(%) Antwortkategorien e-teaching Nutzende (N = 56) Studierende (N = 107)n n
  6. 6. M-Learning: Bewertung Argument ML3 (-) Umfrageergebnisse: Mobile Learning „Mobiles Lernen sollte immer dann kritisch hinterfragt werden, wenn es aus reiner Faszination an der Technik betrieben und verordnet wird. Letzteres erscheint vor allem dann fragwürdig, wenn angemessene pädagogische Konzepte fehlen und die Lernergebnisse sowie die Qualität der Lernerfahrungen eine nur untergeordnete Rolle spielen.“ 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% 1 ("Überhaupt nicht überzeugend") oder 2 3 oder 4 5 oder 6 ("Sehr stark überzeugend") Gruppenspezifischerelative Antworthäufigkeiten(%) Antwortkategorien e-teaching Nutzende (N = 57) Studierende (N = 107)n n
  7. 7. M-Learning: Bewertung Argument ML4 (+) Umfrageergebnisse: Mobile Learning „M-Learning bietet auch organisatorische Vorteile. Beispielsweise sind Lehrende und Lernergruppen nicht mehr auf spezielle Computerräume und Belegungspläne angewiesen und können ihre Mobilgeräte jederzeit und kollaborativ einsetzen. Die Nutzung der leicht zu transportierenden und internetfähigen Geräte ermöglicht somit eine größtmögliche Unabhängigkeit von Ort und Zeit.“ 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% 1 ("Überhaupt nicht überzeugend") oder 2 3 oder 4 5 oder 6 ("Sehr stark überzeugend") Gruppenspezifischerelative Antworthäufigkeiten(%) Antwortkategorien e-teaching Nutzende (N = 57) Studierende (N = 108)n n
  8. 8. M-Learning: Bewertung Argument ML5 (++) Umfrageergebnisse: Mobile Learning „Mobilgeräte bieten für Lehrszenarien viele Möglichkeiten. Neben Notizblock- und Kalenderfunktionen, dem Zugang zu Anwendungen und multimedialen Inhalten lassen sich die Geräte beispielsweise einsetzen für Rückmeldungen, Votings, Quizzes oder Exkursionen. Für naturwissenschaftliche Fächer interessant ist außerdem die Verwendung externer Sensoren für physikalische und chemische Messgrößen.“ 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% 1 ("Überhaupt nicht überzeugend") oder 2 3 oder 4 5 oder 6 ("Sehr stark überzeugend") Gruppenspezifischerelative Antworthäufigkeiten(%) Antwortkategorien e-teaching Nutzende (N = 58) Studierende (N = 107)n n
  9. 9. M-Learning: Bewertung Argument ML6 (+++) Umfrageergebnisse: Mobile Learning „Mobilgeräte ermöglichen situationsspezifisches und kontextsensitives Lernen. Lernprozesse müssen nun nicht mehr ausschließlich am Schreibtisch, in Klassenräumen, Bibliotheken oder Hörsälen stattfinden, sondern können überall und somit auch in relevanten Anwendungskontexten unmittelbar vor Ort erfolgen. Mobilegeräte bieten somit auch die Möglichkeit, Konzepte des situierten Lernens umzusetzen.“ 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% 1 ("Überhaupt nicht überzeugend") oder 2 3 oder 4 5 oder 6 ("Sehr stark überzeugend") Gruppenspezifischerelative Antworthäufigkeiten(%) Antwortkategorien e-teaching Nutzende (N = 56) Studierende (N = 106)n n
  10. 10. M-Learning: Zusammenfassung I Umfrageergebnisse: Mobile Learning Bewertung der Argumente durch e-teaching.org-Nutzende 0% 20% 40% 60% 80% 100% (+ + +) Argument ML6 (+ +) Argument ML5 (+) Argument ML4 (–) Argument ML3 (– –) Argument ML2 (– – –) Argument ML1 Relative Antworthäufigkeiten (%) 1 ("Überhaupt nicht überzeugend") oder 2 3 oder 4 5 oder 6 ("Sehr stark überzeugend")
  11. 11. M-Learning: Zusammenfassung II Umfrageergebnisse: Mobile Learning Bewertungen der Argumente durch Studierende 0% 20% 40% 60% 80% 100% (+ + +) Argument ML6 (+ +) Argument ML5 (+) Argument ML4 (–) Argument ML3 (– –) Argument ML2 (– – –) Argument ML1 Relative Antworthäufigkeiten (%) 1 ("Überhaupt nicht überzeugend") oder 2 3 oder 4 5 oder 6 ("Sehr stark überzeugend")

×