Interaktivität

2.860 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag J. Wedekind 10.12.2008

Veröffentlicht in: Bildung
1 Kommentar
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.860
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
391
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
1
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Heute - in meinem Vortrag - möchte ich mich darauf konzentrieren, wie die Interaktionsmöglichkeiten der digitalen Lehr-/Lernmedien durch die technischen Entwicklungen geprägt wurden. Der Blick zurück soll anregen, technische Entwicklungen hinsichtlich ihres Potenzials für innovative Lehr-/Lernformen zu bewerten. Wie hat das Computern bei mir begonnen? Mein persönlicher erster Arbeitskontakt mit Computern war 1968 in einem Programmierkurs (mit der Sprache FORTRAN) und später intensiver im Rahmen meiner Diplomarbeit, in der ich eine Simulation zur Populationsökologie entwickelt habe. Zu jener Zeit sprach man weder von Interaktion mit dem Computer noch von einem speziellen Interface.
  • Interaktivität

    1. 1. Von Mäusen und Menschen Zur Interaktivität digitaler Lehr-/Lernmedien Dr. Joachim Wedekind, IWM 10.12.2008
    2. 2. Das Programm Error! IBM Lochkarten-stanzer 80-Zeichen Lochkarte Großrechner Telefunken TR 4
    3. 3. etwa zur gleichen Zeit ...
    4. 4. 09.12.1968 ...
    5. 5. the mother of all demos.
    6. 6. <ul><li>Gliederung </li></ul><ul><li>vier Innovationen und eine Vision </li></ul><ul><li>zwei frühe Beispiele </li></ul><ul><li>Begriffliches: Interaktivität </li></ul><ul><li>unterrichtsmethodische Konzepte </li></ul><ul><li>ein aktuelles Beispiel </li></ul><ul><li>Fazit und Ausblick </li></ul>
    7. 7. 1. Grafische Interaktion
    8. 9. Ivan Sutherland ( 1963) „ Sketchpad, by eliminating typed statements ... in favour of line drawings opens up a new era of man-machine communication.“
    9. 10. 2. Zeigegeräte
    10. 13. C> copy hbi.doc d: C> dir d: D> hbi.doc
    11. 14. 3. Hypertext
    12. 15. Memex
    13. 17. 4. Vernetzung
    14. 19. Doug Engelbart ( 1962)
    15. 20. the mother of all demos
    16. 21. Dynabook - eine Vision
    17. 22. Alan Kay ( 1972): A Personal Computer for Children of All Ages
    18. 23. Alan Kay ( 1989): Predicting the Future „ The best way to predict the future is to invent it“
    19. 24. Xerox Star und GUI
    20. 25. Kay & Goldberg ( 1977): Personal Dynamic Media „ What would happen in a world in which everyone had a Dynabook? If such a machine were designed [as] a metamedium, whose content would be a wide range of already-existing and not-yet-invented media. “
    21. 27. KOMPART
    22. 29. Interaktion - Interaktivität
    23. 34. Eine Taxonomie der Interaktivität
    24. 36. Stufe I: Objekte betrachten und rezipieren
    25. 38. Stufe II: Multiple Darstellungen betrachten und rezipieren
    26. 40. Stufe III: Die Repräsentationsform variieren
    27. 42. Stufe IV: Den Inhalt der Komponente beeinflussen
    28. 44. Stufe V: Objekte konstruieren und Prozesse generieren
    29. 46. Unterrichtsmethodische Konzepte
    30. 47. Expositorische Lernaktivitäten
    31. 48. Erarbeitende Lernaktivitäten
    32. 49. Explorative Lernaktivitäten
    33. 50. Expressive Lernaktivitäten
    34. 51. Zwischenbilanz
    35. 52. ?
    36. 53. Virtuelle Realitäten
    37. 56. Anfassbare Benutzerschnittstellen
    38. 59. Interaktionsdesign Terry Winograd
    39. 60. Experience Design Nathan Shedroff
    40. 61. ?
    41. 65. ok, Schluss für heute ...

    ×