E-Assessment                     an der Universität                     Duisburg-Essen                     Dr. Jörg Stratm...
PC-Hall
KostenHardware   190 PCs & Monitore             100.000€           2 Server                        10.000€           Netzw...
Ablauf einer Prüfung  Beratungs-                            Software-        Erstellung der                    Raumbuchung...
Potentiale computer-       gestützter PrüfungenEffizienzsteigerung   Qualitätsverbesserung
Computerkenntnisse sind Voraus-setzung für mein StudiumMein erster Eindruck vom Prüfungs-raum war positivBesonders gute Da...
Fazit• E-Klausuren bieten durch den Einbezug  unterschiedlicher Medien interessante Potentiale• Qualitätsverbesserung: den...
E-Prüfungs-Szenarien: Im Klausurraum, mit Prüfungslaptop und am eigenen Laptop. (2)
E-Prüfungs-Szenarien: Im Klausurraum, mit Prüfungslaptop und am eigenen Laptop. (2)
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

E-Prüfungs-Szenarien: Im Klausurraum, mit Prüfungslaptop und am eigenen Laptop. (2)

1.114 Aufrufe

Veröffentlicht am

Podium vom 22.02.2010 mit Dr. Jörg Stratmann (Uni Duisburg-Essen), Prof. Dr. Nicolas Apostolopoulos (FU Berlin)

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.114
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
335
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

E-Prüfungs-Szenarien: Im Klausurraum, mit Prüfungslaptop und am eigenen Laptop. (2)

  1. 1. E-Assessment an der Universität Duisburg-Essen Dr. Jörg StratmannTechnik, Organisation & Erfahrungen
  2. 2. PC-Hall
  3. 3. KostenHardware 190 PCs & Monitore 100.000€ 2 Server 10.000€ Netzwerktechnik 20.000€Software SQL Server & LPLUS 140.000€ Konnektor POS 10.000€Mobiliar 196 Spezial-Computertische 106.000€ 196 Stühle 60.000€Raum Sanierung & Ausbau 500.000€BLB Honorar 200.000€Gesamt 1.146.000€
  4. 4. Ablauf einer Prüfung Beratungs- Software- Erstellung der Raumbuchung gespräch Schulung Klausur Erstellen Stud. melden Lehrender erhält Testen der spezieller sich zur Prüfung Excel-Liste mit Klausur Medien an /ab Prüfungstn.Import der Tn. in Tischkarten: Sicherung der Prüfungs- die Prüfungs- Matrikelnummer Antworten in durchführung software und PIN einem PDFBewertung der Übergabe der Import der Daten Klausuren in Prüfungsergeb. in Prüfungs- KlausureinsichtPrüfungssoftw. an Prüfungsamt verw.software
  5. 5. Potentiale computer- gestützter PrüfungenEffizienzsteigerung Qualitätsverbesserung
  6. 6. Computerkenntnisse sind Voraus-setzung für mein StudiumMein erster Eindruck vom Prüfungs-raum war positivBesonders gute Darstellung vonAufgaben, die ohnehin am Computergemacht werdenWürde computergestützten Klausurenden Vorzug gebenn = 80 0% 20% 40% 60% 80% 100% Trifft voll zu Trifft zu Trifft weniger zu Trifft gar nicht zu
  7. 7. Fazit• E-Klausuren bieten durch den Einbezug unterschiedlicher Medien interessante Potentiale• Qualitätsverbesserung: den Prüflingen kann eine authentische und komplexe Ausgangslage präsentiert werden• Effizienzsteigerung: v.a. die automatiserte Auswertung und der automatisierte Datenaustausch bieten Effzienzvorteile• E-Klausuren sind gut geeignet zur punktuellen und summativen Erfassung von Leistungen (Assessment of Learning)• Zur Beurteilung der Kompetenzen von Studierenden sollten weitere Assessmentformen angeboten werden

×