E-Learning-Kooperationen hochschulintern und -extern.

1.360 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ringvorlesung vom 16.05.2011 mit Prof. Dr. Ulrik Schröder (RWTH Aachen), Dr. Philipp Rohde (RWTH Aachen)

Veröffentlicht in: Bildung, Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.360
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
159
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

E-Learning-Kooperationen hochschulintern und -extern.

  1. 1. E-Learning-Kooperationen an der RWTH:hochschulintern und -externProf. Dr. Ulrik Schroeder, Dr. Philipp RohdeCenter for Innovative Learning TechnologiesRWTH Aachen Universitye-teaching.org-Eventreihe „E-Learning-Kooperationen“, 16. Mai 2011
  2. 2. Referenten  Prof. Dr. Ulrik Schroeder  Lehr- und Forschungsgebiet Informatik 9 (eLearning)  Wissenschaftlicher Leiter des CiL  Leiter des InfoSphere: Schülerlabor Informatik der RWTH  Stv. Sprecher der Fachgruppe eLearning der GI  An der RWTH seit 2002  Dr. Philipp Rohde  Geschäftsführer des CiL  Projektleiter für das hochschulweite eLearning-Portal L²P  Vorlesungen an RWTH / FH Aachen zu SharePoint-Entwicklung  Referent der RWTH International Academy  Mitglied im Microsoft Business Division Advisory Council der Microsoft Corp.  An der RWTH seit 2001Prof. Dr. U. Schroeder, Dr. Ph. RohdeE-Learning-Kooperationen, e-teaching.org, 16.05.20112
  3. 3. RWTH Aachen University: Technische Hochschule seit 1870 ~ 5.000 Internationals 9 Fachbereiche ~ 33.000 Studierende 106 Studiengänge aus ~ 120 Ländern ~ 450 Professuren ~ 2.000 WM ~ 2.000 NWM Stand: 02/2008Prof. Dr. U. Schroeder, Dr. Ph. RohdeE-Learning-Kooperationen, e-teaching.org, 16.05.20113
  4. 4. RWTH Aachen University: Facts & Figures Kooperationen  Jülich-Aachen Research Alliance (JARA) mit Forschungszentrum Jülich  TU9 German Institutes of Technology  IDEA League (Imperial College London, TU Delft, ETH Zürich, RWTH Aachen, ParisTech)  TIME-Netzwerk (Top Industrial Managers for Europe) Ausgründungen  Thai-German Graduate School of Engineering (TGGS), North Bangkok, Thailand  German University of Technology (GUTech), Muscat, Oman Exzellente Forschung & Lehre  Okt. 2007: Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder, Erfolg in allen drei Förderlinien, eine von 9 „Exzellenz-Universitäten“  Okt. 2009: eine von 6 Auszeichnungen in „Exzellente Lehre“ des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft und der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK)Prof. Dr. U. Schroeder, Dr. Ph. RohdeE-Learning-Kooperationen, e-teaching.org, 16.05.20114
  5. 5. Center for Innovative Learning TechnologiesProf. Dr. U. Schroeder, Dr. Ph. RohdeE-Learning-Kooperationen, e-teaching.org, 16.05.20115
  6. 6. CiL: Center for Innovative Learning Technologies Gründung als Stabsstelle des Rektorats Kick-Off-Veranstaltung im April 2005, operativer Start im Herbst 2005 Initiatoren: informelle „eLearning AG“ mit eLearning-Akteuren aller Fachbereiche In Gründungsphase Leihstellen von  Rechen- und Kommunikationszentrum (RZ)  Hochschulbibliothek (BTH)  Hochschulverwaltung (ZHV) Verankerung in der Informatik durch wissenschaftliche Leitung Ziele / Leistungen:  Zentrale Dienstleistungen zu eLearning: Service, Kompetenz und Support  Beratung und Qualifizierung zu eLearning und denkbarer Einsatzszenarien  Vernetzung von eLearning-Aktivitäten; Vermittlung bestehender Expertise  Entwicklung und Betrieb des Lehr- und Lernportals L²P plus Qualifizierung / Support  Schulungsangebote zu eLearning-ThemenProf. Dr. U. Schroeder, Dr. Ph. RohdeE-Learning-Kooperationen, e-teaching.org, 16.05.20116
  7. 7. CiL-Team Aufgaben im CiL Aufgaben im RZ Sonstige PostenProf. Dr. U. Schroeder, Dr. Ph. RohdeE-Learning-Kooperationen, e-teaching.org, 16.05.20117
  8. 8. Lehr- und Lernportal L²PProf. Dr. U. Schroeder, Dr. Ph. RohdeE-Learning-Kooperationen, e-teaching.org, 16.05.20118
  9. 9. Einführung des eLearning-Portals L²P Etablierung des eLearning-Portals L²P  … auf Basis des Microsoft Office SharePoint Server  … nahtlos integriert mit dem CAMPUS-Informationssystem  … als hochschulweites Lehr- und Lernportal für alle  … Unterstützung der Präsenzlehre („Blended Learning“)  … Zugang jederzeit. Von jedem Ort.  … Einheitlich. Personalisiert. Seit Sommersemester 2007 im ProduktivbetriebProf. Dr. U. Schroeder, Dr. Ph. RohdeE-Learning-Kooperationen, e-teaching.org, 16.05.20119
  10. 10. CAMPUS: Service-Portfolio Veranstaltungs- e-Learning Verzeichnisdienste Organisationsabläufe organisation  Modulares Vor-  Lehr- und  Telefonverzeichnis  Beschaffungsportale: lesungsverzeichnis Lernplattform L²P  Organisations-  Hardware, Software,  Modulare  Online Lernräume verzeichnis  Bücher , Gase, … Anmeldeverfahren  Hörsaalverzeichnis  eStudienbeschein.  Studierendenportal  Rollenverwaltung  Kooperations-  Virtuelles Zentrales  Delegierte datenbank (inkl. FH) Prüfungsamt Verzeichnisverwaltung (+ Prüferfunktionen)  Alumniverwaltung  Druckverzeichnisse  Veranstaltungs-  Azubiverwaltung verwaltung  Online-Bewerbung  Lehrevaluation  Telefonanlage CAMPUS-Plattform Best of Breed (CAS Software AG, Microsoft, Electric Paper, HIS, etc.) Quelle: Michael Gebhardt, RZProf. Dr. U. Schroeder, Dr. Ph. RohdeE-Learning-Kooperationen, e-teaching.org, 16.05.201110
  11. 11. Zusammenspiel CAMPUS und L²P Vorlesungszeit Planen Durchführen Abschließen CAMPUS L²P CAMPUS  Vorlesungsverzeichnis  Lernmaterialien  Evaluation  Raumbuchung  Kommunikation  Prüfungsergebnisse  Anmeldeverfahren  Kollaboration  Noten / Bescheinigungen …  Tests und Umfragen … …Prof. Dr. U. Schroeder, Dr. Ph. RohdeE-Learning-Kooperationen, e-teaching.org, 16.05.201111
  12. 12. Kooperationen zur Einführung von L²P Kooperation zwischen CiL und RZ  Seit 2006 bis heute  Formale Kooperationsvereinbarung als Service Level Agreement  Aufteilung in Betrieb (RZ) und Entwicklung / Support (CiL)  Ein Mitarbeiter des CiL im Campus-Team des RZ  Finanzielle Beteiligung an weiterer Mitarbeiterstelle im RZ Public-Private-Partnership mit Microsoft Deutschland GmbH  Laufzeit 2006 bis 2008 (Citizenship-Programm)  Personelle Unterstützung  Unterstützung in technischen Fragen  Weiterer Partner über Microsoft: imc AG, Saarbrücken Projektsteuerungsgruppe mit zusätzlichen Vertretern aus Hochschulverwaltung iTeach AG zur Erstellung eines (priorisierten) AnforderungskatalogsProf. Dr. U. Schroeder, Dr. Ph. RohdeE-Learning-Kooperationen, e-teaching.org, 16.05.201112
  13. 13. Weitere Kooperationen im Rahmen von L²P 2007: Entwicklung eines Literaturmoduls (Digitaler Semesterapparat) in Kooperation mit  Hochschulbibliothek  Fakultät 7 (Philosophische Fakultät)  Semantics GmbH, Aachen (Bereitstellung der Katalogsuche für L²P) 2007: Erstellung einer professionellen Usability-Studie in Kooperation mit  Prof. Dr. Jan Borchers, Media Computing Group, RWTH AachenProf. Dr. U. Schroeder, Dr. Ph. RohdeE-Learning-Kooperationen, e-teaching.org, 16.05.201113
  14. 14. Impression eines L²P-LernraumsProf. Dr. U. Schroeder, Dr. Ph. RohdeE-Learning-Kooperationen, e-teaching.org, 16.05.201114
  15. 15. Kernfunktionen von L²P Information und Kommunikation  Veranstaltungsdaten aus CAMPUS, Termine etc.  Ankündigungen, E-Mails, Diskussionsforen Lernmaterialien und Literatur  Folien, Skripte, Videos etc. mit Zuordnung zu Themen und Terminen  Literaturkataloge durchsuchen, Literaturlisten anlegen, Digitalisierung bei der Hochschulbibliothek beauftragen Kollaboration  Wikis, gemeinsamer Bereich für Studierende  Separater Bereich für Dozierende und Tutoren Unterstützung und Auswertung von Lehrprozessen  Elektronische Tests  Workflow-gesteuerte Abwicklung von Übungen  Learning Analytics  Standards: Anzeige von LaTeX, Import von BiBTeX, SCORM, QTI etc.Prof. Dr. U. Schroeder, Dr. Ph. RohdeE-Learning-Kooperationen, e-teaching.org, 16.05.201115
  16. 16. Aktuelle Projekte und Kooperationen zu L²PProf. Dr. U. Schroeder, Dr. Ph. RohdeE-Learning-Kooperationen, e-teaching.org, 16.05.201116
  17. 17. Projekt „GradeBook“ Im Rahmen des hochschulweiten Projekts PuL (Erweiterung des Campus Management Systems) Modul für Teilleistungen und Bewertungen in Veranstaltungen:  Erfassung und Verwaltung effizient und komfortabel  Mehr Transparenz bei der Berechnung von Bewertungen  Mehr Datenschutzschutz: Studierende sehen nur ihre Bewertungen  Ersatz der üblichen Aushänge und Excel-Tabellen  Erfassung der Daten dort, wo sie anfallen (Übungsbetrieb, eTests etc.) Ziel: Integration mit Prüfungsamt; Übertragung der für Studien- und Prüfungsordnungen relevanten BerechnungsergebnisseProf. Dr. U. Schroeder, Dr. Ph. RohdeE-Learning-Kooperationen, e-teaching.org, 16.05.201117
  18. 18. ETS-Projekt „Learning Analytics“ Projekt im Rahmen des Exploratory Teaching Space (ETS) aus Mitteln der Exzellenzinitiative in der Lehre (Stifterverband & KMK) Ziel: Qualitätssteigerung der Lehre Fragestellung: Wie funktioniert meine Lehre?  Wie werden eLearning-Angebote genutzt?  Anzahl & Zeitpunkte der Zugriffe/Abrufe, zeitliche Verteilung über das Semester, präferierten Formate, Einbezug von Personeneigenschaften: z.B. Gender, Studienfach, Studiendauer…  Gibt es besonders erfolgreiche Lernstrategien / Korrelationen mit Leistungsdaten / Indikatoren? Integration eines Learning-Analytics- Baukastens in L²P bis Herbst 2011 Dissertationsprojekt (Stipendium Exzellenzinitiative)Prof. Dr. U. Schroeder, Dr. Ph. RohdeE-Learning-Kooperationen, e-teaching.org, 16.05.201118
  19. 19. AG e-Prüfungen Seit 2009 Ziel: Aufbau und Betrieb einer Infrastruktur für elektronische Klausuren  Räumlichkeiten  Rechtliche Absicherung  Software und Hardware  Prozessunterstützung  Integration mit eLearning / L²P CiL Mitglied in der Kerngruppe der AGProf. Dr. U. Schroeder, Dr. Ph. RohdeE-Learning-Kooperationen, e-teaching.org, 16.05.201119
  20. 20. Betrieb & Nutzung von L²PProf. Dr. U. Schroeder, Dr. Ph. RohdeE-Learning-Kooperationen, e-teaching.org, 16.05.201120
  21. 21. Anzahl der L²P-Lernräume pro Semester 2.500 Ø 5 Lernräume pro Professor/in und Semester 2.000Virtuelle Lernräume in L²P (pro Semester) 1.500 Evaluierte Lehrveranstaltungen 1.000 500 0 Evaluation SS Pilot WS SS 2007 WS 2007/08 SS 2008 WS 2008/09 SS 2009 WS 2009/10 SS 2010 WS 2010/11 2006 2006/07Prof. Dr. U. Schroeder, Dr. Ph. RohdeE-Learning-Kooperationen, e-teaching.org, 16.05.201121
  22. 22. Erfolgsfaktoren Nahtlose Integration in bestehende und etablierte Prozesse  CAMPUS-Informationssystem, Identity Management, Anmeldeverfahren … Funktionalität auf universitäre Lehre abgestimmt  Hochschulspezifische Rollen, automatische Buchung der Teilnehmer  Alle Angebote im Kontext der Lehrveranstaltung (Urheberrecht)  Niedrige Einstiegshürden, intuitive Grundfunktionen  Zahlreiche Mehrwerte, z.B. zentraler Backup und Support Optimale Unterstützung typischer Lehrprozesse, z.B.  Management von Literatur, Digitalisierung durch Hochschulbibliothek direkt aus L²P  eTests und wöchentlicher Übungsbetrieb als Workflow  GradeBook-Modul und erweiterte Nutzungsstatistiken Professionalität  Kommerzielle Software: Skalierbarkeit, Stabilität, Sicherheit, Performanz  Starke Informatik-Kompetenz in Betrieb und EntwicklungProf. Dr. U. Schroeder, Dr. Ph. RohdeE-Learning-Kooperationen, e-teaching.org, 16.05.201122
  23. 23. Resonanz Überregionales Medienecho  Financial Times Deutschland, VDI Nachrichten, Spektrum der Wissenschaft u.v.m.  Podcasts für WDR Computer Club Starkes Interesse bei anderen Hochschulen  Delegationen u.a. von U Karlsruhe, TU München, U Bielefeld, U Paderborn, FeU Hagen, U Düsseldorf, U Stuttgart, U Heidelberg, VISU Saarbrücken, Treffen der TU-9 CIO  SharePoint-Schulungen für U Paderborn und U Bielefeld (Internation Academy)  Vorträge für zahlreiche eLearning-Konferenzen, Beiträge in Tagungsbänden etc. Vorstellung  Prof. Dr. Andreas Pinkwart, ehemaliger Innovations-Minister NRW  Parlamentarischen Ausschusses des Bundestags für Technologie und Bildung  German University of Technology (GUtech) in Muscat, Oman  Executive Briefing Center, Microsoft Corp., Redmond RWTH Mitglied im Microsoft Business Division Advisory Council (als einzige europäische Hochschule)Prof. Dr. U. Schroeder, Dr. Ph. RohdeE-Learning-Kooperationen, e-teaching.org, 16.05.201123
  24. 24. Vision: Erweiterung der DienstleistungenProf. Dr. U. Schroeder, Dr. Ph. RohdeE-Learning-Kooperationen, e-teaching.org, 16.05.201124
  25. 25. RWTH Aachen Campus Projekt Entwicklung eines der größten technologie-orientierten Campusbereiche in Europa im Zeitraum 2008 – 2016 (zwei Ausbaustufen) ~ 2,5 km² Gesamtareal des RWTH Aachen Campus ~ 2 Mrd. € Investment (Infrastruktur und Gebäude) ~ 10.000 neue Mitarbeiter Campus I – Westbahnhof Campus II – Melaten (ca. 276.000 m²) (ca. 270.000 m²)Skizze: RKW Rhode Kellermann Wawrowsky, Düsseldorf Skizze: rha reicher haase + associierte, AachenProf. Dr. U. Schroeder, Dr. Ph. RohdeE-Learning-Kooperationen, e-teaching.org, 16.05.201125
  26. 26. RWTH Aachen e Campus Campus- Networking & eLearning eScience Management Community  Organisations-  Kommunikation  Forschungsprojekte  Gremienarbeit verwaltung managen  Kollaboration  Selbst- und prä-  Veranstaltungs-  Kommunikation und organisierte  Lernmaterialien verwaltung Kollaboration Communities  Literatur  Raumverwaltung  Zeit- und Wissens-  Web 2.0  Vorlesungs- Management  Bologna-Prozess  Interessierte aufzeichnungen  Gutachten- und  Anmeldungen  Studierende  eTests Konferenz-  Prüfungsverwaltung Management  Mitarbeiter  Online-Klausuren  Evaluation  Unterstützung bei  Industrie- und  Übungsbetrieb Publikationen und Forschungspartner  Alumniverwaltung  ePortfolios Recherche  AlumniProf. Dr. U. Schroeder, Dr. Ph. RohdeE-Learning-Kooperationen, e-teaching.org, 16.05.201126
  27. 27. CiL / RZ als eCampus-Service-Provider In Planung: Spin-Off der RWTH Aachen eLearning Partner: Microsoft Deutschland • Lehre modernisieren GmbH (und weitere) • Effizienz steigern eCampus-Dienstleistungen auf • Betreuung verbessern Basis von Microsoft-Technologien • Nachhaltigkeit sichern (SharePoint, Office, Exchange etc.) Breites Portfolio an eScience Network & Dienstleistungen • Forschungsförderung Community beantragen • Informationen finden • Forschungsprojekte managen • Personen finden • Forschungsdaten • Kommunizieren nachhaltig verwalten • Zusammen arbeitenProf. Dr. U. Schroeder, Dr. Ph. RohdeE-Learning-Kooperationen, e-teaching.org, 16.05.201127
  28. 28. Kooperationen Vision Scope / Letter of Intend mit  Microsoft Deutschland GmbH  Campus GmbH (Entwicklungs- und Vermarktungs-Gesellschaft zum Campus-Projekt) Kooperation mit Microsoft Consultant Service  Beratungsleistungen  Entwicklung eines Impact Models / Business Case  Entwicklung eines Prototypen für eCampus-Dienst Pilotbetrieb für eCampus-Portale auf Basis von SharePoint  AixCYR – Aachen Center For Young Researchers  Partner in DFG-Förderung „ProjektRepository“  Unterstützung der Antragerstellung zur aktuelle Exzellenzinitiative  Unterstützung der Antragstellung für SFB 917 Nanoswitches (separater DFG-INF- Antrag in Planung)Prof. Dr. U. Schroeder, Dr. Ph. RohdeE-Learning-Kooperationen, e-teaching.org, 16.05.201128
  29. 29. Vielen Dank! Prof. Dr. Ulrik Schroeder Wissenschaftler Leiter CiL, RWTH Aachen, D-52056 Aachen fon: +49 (241) 80 -21 930 fax: +49 (241) 80 -22 930 mail: schroeder@cil.rwth-aachen.de Dr. Philipp Rohde Geschäftsführer CiL, RWTH Aachen, D-52056 Aachen fon: +49 (241) 80 -21 950 fax: +49 (241) 80 -22 950 mail: rohde@cil.rwth-aachen.deProf. Dr. U. Schroeder, Dr. Ph. RohdeE-Learning-Kooperationen, e-teaching.org, 16.05.201129

×