eEvolution LogistikLogistik-Optimierung mit Logivations W2MO und eEvolution
Lagerortdefinition2
Lagergeometrie (8.1)• Definition der Lagerplätze und deren Struktur in eEvolution• N-Stufig• Beliebige Attribute pro Lager...
Lageraufträge (8.1.1)• Erstellung von Lageraufträgen• Kommissionierung von Lageraufträgen• Auftragsstapel4
Lagerbuchungen (8.1)• Auswahl bzw. Selektion aus Lagergeometrie (8.1)• Lagerbewegungshistorie auf Platzebene (8.1)• Defini...
Warenflüsse (8.1 teilw.)• Definition der Pfade der Ware durch Lagerstationen• Regeln für Verzweigungen• Zweistufiger Waren...
Warenflussbeispiel7Lagerort 1 Lagerort 2PrüfungLagerort 3Triggerpunkte für:• Workflow-Starts• Druckvorgänge• Messwerterfas...
Optimierung (Logivations) (x.x)• Ermittlung der Batches• Ermittlung der Rundgänge• Permanente Reorganisation• Vergabe von ...
Vielen Dank!9
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Logistikoptimierung Teil 2

299 Aufrufe

Veröffentlicht am

Intelligentes Lagermanagement vermeidet teure Investitionen / WMS und Logistikoptimierung lokal oder aus der Cloud. Eine Präsentation von Frank Wuttke (eEvolution GmbH & Co. KG)

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
299
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Logistikoptimierung Teil 2

  1. 1. eEvolution LogistikLogistik-Optimierung mit Logivations W2MO und eEvolution
  2. 2. Lagerortdefinition2
  3. 3. Lagergeometrie (8.1)• Definition der Lagerplätze und deren Struktur in eEvolution• N-Stufig• Beliebige Attribute pro Lagerplatz (Abmessungen,max. Gewicht, Volumen, Gefahrgut usw.)• Hierarchische Datenpflege (8.1.1)• Verpackungseinheiten• Behälter3
  4. 4. Lageraufträge (8.1.1)• Erstellung von Lageraufträgen• Kommissionierung von Lageraufträgen• Auftragsstapel4
  5. 5. Lagerbuchungen (8.1)• Auswahl bzw. Selektion aus Lagergeometrie (8.1)• Lagerbewegungshistorie auf Platzebene (8.1)• Definierbare Erfassung von Messwerten bei Lagerbuchungsvorgängen (x.x)• Vordefinition von Lagerplätzen für Lageraufträge (x.x)• Bestandshistorie/-führung in lagergeführter Mengeneinheit undVerpackungseinheiten/Gebinden (x.x)5
  6. 6. Warenflüsse (8.1 teilw.)• Definition der Pfade der Ware durch Lagerstationen• Regeln für Verzweigungen• Zweistufiger Wareneingang• Qualitätssicherung• Frei definierbare automatische Aktionen an Warenflussendpunkten(Etikettendruck, E-Mail, Skripting…)• Eingabezwänge für Messdatenerfassung6
  7. 7. Warenflussbeispiel7Lagerort 1 Lagerort 2PrüfungLagerort 3Triggerpunkte für:• Workflow-Starts• Druckvorgänge• Messwerterfassung• Prüfungen
  8. 8. Optimierung (Logivations) (x.x)• Ermittlung der Batches• Ermittlung der Rundgänge• Permanente Reorganisation• Vergabe von Lagerplätzen• Ressourcenverwaltung/-planung• Auswertungen/Statistiken8
  9. 9. Vielen Dank!9

×