Datenschutz E-Postbrief

4.964 Aufrufe

Veröffentlicht am

In der Präsentation wird schnell und einfach erklärt, wie der Datenschutz beim E-Postbrief funktioniert.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
4.964
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3.499
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
15
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Datenschutz E-Postbrief

  1. 1. Wie funktioniert der Datenschutz beim E-POSTBRIEF?
  2. 2. Die Deutsche Post speichert Ihre Daten ausschliesslich im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt lediglich, soweit dies für die Vertragsabwicklung zwingend erforderlich ist, Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben oder aufgrund einer behördlichen oder richterlichen Anordnung.
  3. 3. Zur Nutzung des E-POSTBRIEFS ist die Angabe persönlicher Daten unumgänglich. Denn gerade die zweifelsfreie Identifikation aller Teilnehmer per POSTIDENT-Verfahren ist die besondere Grundlage des E-POSTBRIEFS. Diese persönlichen Daten werden aber nur im Rahmen des Dienstes verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.
  4. 4. Nur wenn Sie es wünschen, ist Ihre E-POSTBRIEF Adresse im öffentlichen Adressverzeichnis des E-POSTBRIEF Portals wiederzufinden. Dieses Verzeichnis ist in sich geschlossen und steht nur den Nutzern des E-POSTBRIEFS zur Verfügung.
  5. 5. Über das öffentliche Adressverzeichnis können Sie – ähnlich wie beim Telefonbuch – andere Teilnehmer finden und ihnen dann direkt einen E-POSTBRIEF schicken.
  6. 6. Damit auch andere Nutzer Sie finden, sollten Sie Ihre Adresse hierfür ebenfalls Freischalten. Dabei legen Sie aber selbst fest, welche Ihrer Daten angezeigt werden. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht.

×