Dr. Matthias Stuermer - Open Data Schweiz

72 Aufrufe

Veröffentlicht am

Dr. Matthias Stürmer von der Universität Bern spricht auf dem Open Government Tag 2016 über Erfahrungen mit Open Data in der Schweiz.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
72
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
0
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Dr. Matthias Stuermer - Open Data Schweiz

  1. 1. Open Government Tag München: Open Data in der Schweiz Dr. Matthias Stürmer Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Institut für Wirtschaftsinformatik Universität Bern 27. Oktober 2016, Altes Rathaus München
  2. 2. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 2 Matthias Stürmer > Seit 2013 Oberassistent an der Universität Bern und Leiter der Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit > 2010 bis 2013 bei EY (Ernst & Young) als Senior Consultant/Managermit Beratung zu Open Source Software, Open Data und Social Media > 2009 bis 2010 Business Development und Projektleiter beim Liip AG > 2006 bis 2009 Assistent an der ETH Zürich am Lehrstuhl für Strategisches Management und Innovation doktoriert über Zusammenarbeit zwischen Open Source Communities und Technologie-Unternehmen > 2000 bis 2005 Studium Betriebswirtschaft und Informatik an Universität Bern, Lizenziatsarbeit zu Open Source Community Building > Geschäftsleiter Parlamentarischen Gruppe Digitale Nachhaltigkeit > Präsident tcbe.ch – ICT Cluster Bern, Switzerland > Vorstandsmitglied Swiss Open Systems User Group /ch/open > Mitgründer und Vorstandsmitglied Verein Opendata.ch > Stadtrat von Bern (EVP) Dr. Matthias Stürmer Oberassistent, Leiter Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Universität Bern Institut für Wirtschaftsinformatik Engehaldenstrasse 8 CH-3012 Bern Telefon: +41 31 631 38 09 Mobile: +41 76 368 81 65 Tel: +41 31 631 38 79 (Sekretariat) Twitter: @maemst matthias.stuermer@iwi.unibe.ch www.digitale-nachhaltigkeit.unibe.ch
  3. 3. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 3 Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Angesiedelt am Institut für Wirtschafsinformatik, Team von 12 Mitarbeitenden Forschung, Lehre und Beratung zu > Open Source Software: Community Governance, Business Models, Maturitätsmodelle etc. > Open Data: Open Data Apps, interaktive Visualisierungen, Open Aid, Linked Open Data etc. > Open Government: Transparenz und Partizipation, Impact Models, Participatory Apps etc. > ICT-Beschaffungen: Agile Software-Entwicklung, Requirements Engineering, Herstellerabhängigkeiten, freihändige Vergaben, WTO-Regeln etc. > Digitale Nachhaltigkeit: Theorie, Kriterien etc.
  4. 4. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 4 Agenda 1. Open Government Data in der Schweiz 2. Open Data und die Rolle der Politik 3. Forschung und Lehre rund um Open Data
  5. 5. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 5 Öffentlichkeitsgesetz als Grundlage für Open Government Data > Öffentlichkeitsgesetz und Öffentlichkeitsverordnung seit 1. Juli 2006 in Kraft > Paradigmenwechsel: Vom Grundsatz der Geheimhaltung mit Öffentlichkeitsvorbehalt zum Grundsatz der Öffentlichkeit mit Geheimhaltungsvorbehalt > Vor 2006 Geheimhaltungsgrundsatz: Freies Ermessen der Behörden ob sie Zugang geben oder nicht > Seit 2006 Öffentlichkeitsprinzip: Durchsetzbares Recht auf Zugang zu amtlichen Dokumenten Quelle: Medienmitteilung, Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement, 24.05.2006 http://www.ejpd.admin.ch/content/ejpd/de/home/dokumentation/mi/2006/2006-05-241.html
  6. 6. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 6 Open Government Data Kick-Off Meeting am 1. Juli 2010 Kick-Off Meeting 1. Juli 2010 mit Reinhard Riedl, Beat Estermann, André Golliez, Kathy Riklin, Matthias Stürmer, Christian Laux und Hannes Gassert Quelle: http://www.digitale-nachhaltigkeit.ch/2010/07/open-government-data-in-der-schweiz/
  7. 7. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 7 Open Government Data Manifest vom 3. Mai 2011 Quelle: https://opendata.ch/organisation/manifest/
  8. 8. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 8 Gründung Verein Opendata.ch am 19. Januar 2012 Quelle: https://opendata.ch/2012/01/vereinsgrundung-opendata-ch-am-19-januar-2012-in-bern/
  9. 9. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 9 OGD Studie Schweiz 2012 Quelle: https://opendata.ch/files/2012/07/OGD_Studie_Schlussversion.pdf
  10. 10. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 10 Wirtschaftliche Auswirkungen von Open Government Data > Ökonomische Studie zu OGD in der Schweiz > Jährlicher Wertschöpfungsanteil aus OGD in der Schweiz zwischen 900 Millionen und 1.2 Milliarden Franken > Jährlicher Nettonutzen von OGD für den Bund liegt zwischen 2.9 Millionen und 20.3 Millionen Franken. > Auf Gebühren (u.a. Geodaten) kann verzichtet werden. Quelle: https://www.egovernment.ch/index.php/download_file/force/347/3337/
  11. 11. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 11 Seit 2012 Opendata.ch Hackdays, z.B. in Bern
  12. 12. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 12 2013 Open Finance Hackdays in Bern Quelle: https://opendata.ch/projects/make-opendata-ch-2013-finance/
  13. 13. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 13 Visualisierung Finanzausgleich im Kanton Bern Quelle: http://be-fa.budget.opendata.ch/
  14. 14. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 14 Bern Budget App bern.budget.opendata.ch
  15. 15. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 15 Open Data Stadt Zürich data.stadt-zuerich.ch
  16. 16. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 16 SBB Datenportal data.sbb.ch
  17. 17. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 17 Agenda 1. Open Government Data in der Schweiz 2. Open Data und die Rolle der Politik 3. Forschung und Lehre rund um Open Data
  18. 18. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 18 Parlamentarische Gruppe Digitale Nachhaltigkeit (Parldigi) > Gegründet 2009, Mitglieder sind rund 50 National- und Ständeräte aus allen Schweizer Parteien > Setzt sich ein für — freien Zugang zu Wissensgütern — Open Source Software — Open Standards — Open Government Data — Open Content > Organisiert Parlamentarier-Dinner, Roundtables, Open Hearings etc. Quelle: http://www.digitale-nachhaltigkeit.ch/hintergrund/
  19. 19. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 19 Aktive politische «Begleitung» von OGD durch Parldigi 1. Freie Veröffentlichung von digitalen Kartografiedaten der swisstopo 07.12.2009 – Frage 09.5644 – Christian Wasserfallen 2. Open Source – auch für Meteodaten - 18.06.2010 – Interpellation 10.3602 – Kathy Riklin 3. Aktueller Stand von Open Government Data in der Schweiz 02.03.2011 – Frage 11.5039 – Edith Graf-Litscher 4. Potenzial von Open Government Data in der Schweiz 02.03.2011 – Frage 11.5040 – Edith Graf-Litscher 5. E-Government und Open Government Data 12.04.2011 – Interpellation 11.3346 – Christian Wasserfallen 6. Anwendung des Öffentlichkeitsgesetzes 13.04.2011 – Interpellation 11.3358 – Edith Graf-Litscher 7. Open Government Data. Wie weiter? 14.04.2011 – Interpellation 11.3445 – Kathy Riklin 8. Öffnung der Datenbestände des Bundes. Open Government Data 28.09.2011 – Motion 11.3871 – Edith Graf-Litscher 9. Masterplan für Open Government Data 29.09.2011 – Postulat 11.3902 – Kathy Riklin 10. Open Government Data als strategischer Schwerpunkt im E-Government 29.09.2011 – Postulat 11.3884 – Christian Wasserfallen
  20. 20. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 20 OGD Strategie Schweiz 2014-2018 > Vom Bundesrat am 16. April 2014 verabschiedet > Inhalt OGD Strategie Schweiz: — Vision — Zielsetzungen — Rahmenbedingungen — Umsetzung > Verantwortlich für Umsetzung: Schweizerisches Bundesarchiv Quelle: https://www.news.admin.ch/message/index.html?lang=de&msg-id=52688
  21. 21. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 21 Vision OGD Strategie Schweiz > OGD ermöglicht Innovation und wirtschaftliches Wachstum Innovative Unternehmen können neue Informationsdienstleistungen entwickeln, Lebensqualität verbessert sich, neue wissenschaftliche Erkenntnisse über Entwicklung der Schweiz möglich > OGD fördert Transparenz und Partizipation Tätigkeit von Regierung und Verwaltung werden transparenter, Bevölkerunge kann politische Rolle und gesellschaftliche Verantwortung kompetenter wahrnehmen > OGD erhöht die Effizienz der Verwaltung Behörden können eigenen Daten über politische und organisatorische Grenzen hinweg besser nutzen, Datenqualität dank Nutzer- Rückmeldungen verbessern
  22. 22. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 22 Zielsetzungen > Freigabe der Behördendaten Bund stellt Öffentlichkeit geeignete Daten in maschinenlesbaren und offenen Formaten zur freien Wiederverwendung zur Verfügung, alle Rahmenbedingungen sind angepasst, "Open Data by Default" > Koordinierte Publikation und Bereitstellung der Behördendaten Zentrale Infrastruktur für Datenbestände aufbauen, Publikation der Metadaten, zuständige Verwaltungseinheiten publizieren Beschreibungen ihrer Datenbestände auf OGD-Portal, standardisierte technische Zugriffsfunktionen für die offenen Daten anbieten > Etablierung einer Open-Data-Kultur Bund fördert Nutzung der offenen Daten, Etablierung einer partizipativen und innovativen Open-Data-Kultur
  23. 23. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 23 Umsetzung: Massnahmen 1. Überprüfung und Anpassung der rechtlichen Rahmenbedingungen 2. Datenfreigabeprozess 3. Datenfreigabeplanung 4. Inventarisierung der Datenbestände des Bundes 5. Überprüfung der Gebührenpolitik 6. Aufbau des OGD-Portals 7. Bereitstellung von Hilfsmitteln und Instrumenten für die Datenpublikation und -bereitstellung 8. Auswahl und Definition der OGD-Standards 9. Erarbeitung einheitlicher Nutzungsbedingungen 10. Erarbeitung eines OGD-Kooperationsmodells 11. Dialog mit den OGD-Anwendern 12. Bekanntmachung des Datenangebots in der Öffentlichkeit 13. Evaluation der Wirkung von OGD
  24. 24. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 24 Schweizer Open Data Portal opendata.swiss
  25. 25. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 25 Evaluation der Wirkung von OGD > Mandat für OGD Schweiz von November 2014 bis Februar 2015 > Autoren: Dr. Matthias Stürmer und Dr. Marcus Dapp > Auftrag enthielt: — Internationaler Überblick, «Best-Practices» — Kategorisierung der Messkriterien: «nicht nur Input und Output sondern auch Outcome und Impact» — Detaillierter Vorschlag für ein Framework > Schlussbericht vom 9. Februar 2015
  26. 26. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 26 Besuch von Parldigi bei Bundesrat Berset Besuch am 15. Oktober 2015 bei Innenminister Alain Berset Quelle: http://www.digitale-nachhaltigkeit.ch/2015/10/gespraech-alain-berset/
  27. 27. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 27 Agenda 1. Open Government Data in der Schweiz 2. Open Data und die Rolle der Politik 3. Forschung und Lehre rund um Open Data
  28. 28. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 28 Forschungsprojekt «Impact of Open Data» > Was sind die Auswirkungen bei der Freigabe von Open Data? > Literatur: Social Return on Investment Model > Momentan empirische Analyse in Verkehrs- und Bildungs-Sektoren Quelle: Matthias Stuermer and Marcus Dapp 2016 „Measuring the promise of open data: Development of the Impact Monitoring Framework“ International Conference for E-Democracy and Open Government 2016 (CeDEM16)
  29. 29. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 29 Forschungsprojekt «Züri wie neu» > Infrastruktur-Schadensmelder: https://www.zueriwieneu.ch > Kooperation mit der Stadt Zürich, Kontakt zu Stadt St. Gallen > Report-Daten von «Züri wie neu» Plattform mit Benutzer-IDs > Umfrage im Juli 2016 mit rund 900 Antworten und Benutzer-IDs > Fragen zu Motivation, Erfolg, Vorteile, Behinderungen etc. > Fragestellung: Ist es wirklich nur eine Nörgeler-App oder bringt sie auch etwas für die Stadt?
  30. 30. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 30 Open Data Vorlesung an der Uni Bern > Neuartige Vorlesung seit Frühlingssemester 2014 an der Universität Bern am Institut für Wirtschaftsinformatik, Departement Betriebswirtschaftslehre > Ziele der Vorlesung: — Bedeutung von Daten in unserem Informationszeitalter verstehen — Politische und rechtliche Rahmenbedingungen kennenlernen — Datenquellen nutzen lernen — Programmiererfahrungen mit aktuellen Web Technologien sammeln — Reale Daten mittels Open Data Tools visualisieren > Sowohl Theorie als auch Praxis – beide sind gleich wichtig! — Prüfung und Übung (Entwicklung der Open Data App) je 50% der Note > Komplett neue Vorlesungsunterlagen > Website mit allen App-Links, Folien und Gastvorträgen seit 2014: http://www.digitale-nachhaltigkeit.unibe.ch/studium/open_data_vorlesung/
  31. 31. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 31 Open Data Vorlesung an der Uni Bern Quelle: http://www.digitale-nachhaltigkeit.unibe.ch/studium/open_data_vorlesung/index_ger.html
  32. 32. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 32
  33. 33. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 33 Viele vorhandene D3.js Code Snippets Link: https://github.com/mbostock/d3/wiki/Gallery
  34. 34. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 34 Interactive Data Visualization for the Web > O'Reilly Media, von Scott Murray > März 2013, 272 Seiten, Englisch > ISBN-10: 1449339735 > Gratis online als ebook > Auf Amazon.de für CHF 22.50 > „Create and publish your own interactive data visualization projects on the Web- even if you have little or no experience with data visualization or web development.” > Total 13 Kapitel, 10 Kapitel davon werden in den Übungen behandelt
  35. 35. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 35 Open Data Apps der Studierenden Quelle: http://www.digitale-nachhaltigkeit.unibe.ch/studium/open_data_vorlesung/index_ger.html
  36. 36. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 36 Open Data App Showroom Quelle: http://opendata.iwi.unibe.ch
  37. 37. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 37 Visualisierung Störungsdaten von Bernmobil Quelle: http://bernmobil-bubblechart.opendata.iwi.unibe.ch
  38. 38. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 38 In den IT-Medien http://www.computerworld.ch/news/kommunikation/artikel/open-data-app-visualisiert-kantonale-it-kostentreiber-65811/
  39. 39. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 39 Visualisierung Verschmutzungsdaten für das BAFU Quelle: http://www.bafu.admin.ch/chemikalien/prtr/16317/index.html?lang=de
  40. 40. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 40 Visualisierung der Finanzen Kanton Bern für die Finanzdirektion Quelle: http://files.be.ch/fin/gs/ausgaben_ktbe_2015/index.html
  41. 41. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 41 Visualisierung Schweizer Entwicklungshilfe für die DEZA
  42. 42. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 42 Next Big Thing: Linked Data mit LINDAS
  43. 43. 27. Oktober 2016 Open Data in der Schweiz 43 Fragen und Diskussion > Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Dr. Matthias Stürmer Oberassistent, Leiter Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Universität Bern Institut für Wirtschaftsinformatik Engehaldenstrasse 8 CH-3012 Bern Tel: +41 31 631 38 09 Mobile: +41 76 368 81 65 matthias.stuermer@iwi.unibe.ch www.digitale-nachhaltigkeit.unibe.ch

×