Biomethan in Italien
Wachstumsmarkt mit Potential
Dr. Stefan Prosch
Ein kurzer Überblick
• Oft vergessen…
• Grundwissen Biomethan
• Normative Entwicklung
• EU-Energiepolitik
• Marktpotential...
Grundwissen Biomethan
• Als Biomethan wird Methan bezeichnet, das nicht fossilen Ursprungs ist,
sondern aus biogenen Stoff...
Gesetzliche Grundlagen 1
• Gesetzesdekret Nr. 28 vom 03. März 2011 (in Umsetzung EU-Richtlinie
2009/28/EG):
– Normative Gr...
Gesetzliche Grundlagen 2
• Im Rahmen des Ministerialdekretes vom 05. Dezember 2013 sind im
Wesentlichen drei Förderungsmec...
EU-Energiepolitik
• EU—Richtlinie 2009/28/EG:
– Im Verkehrsbereich muss in jedem Mitgliedstaat mindestens 10 % der
verbrau...
Fokus Transportsektor
• Derzeitige Quote Biokraftstoffe in Transportsektor bei 6% in Form
hauptsächlich von Palmenöl aus d...
Welche Möglichkeiten?
Möglichkeiten 1
• Biogas:
– 1.300 bestehende Biogas-Anlagen in Italien: europaweit an 2. Stelle, weltweit an
3. Stelle
• E...
Möglichkeiten 2
• Mobilität:
– 75% der in Europa mit Methan betriebenen Fahrzeuge befinden sich in Italien,
was einem sehr...
Gemeinsam entwickeln wir Lösungen und
schaffen Möglichkeiten!
www.enyvo.com
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Biomethan in Italien

962 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Entwicklung von Biomethan in Italien

Veröffentlicht in: Wirtschaft & Finanzen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
962
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
144
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Biomethan in Italien

  1. 1. Biomethan in Italien Wachstumsmarkt mit Potential Dr. Stefan Prosch
  2. 2. Ein kurzer Überblick • Oft vergessen… • Grundwissen Biomethan • Normative Entwicklung • EU-Energiepolitik • Marktpotential • Geschäftsmöglichkeiten • Fazit und Ausblick
  3. 3. Grundwissen Biomethan • Als Biomethan wird Methan bezeichnet, das nicht fossilen Ursprungs ist, sondern aus biogenen Stoffen erzeugt wurde und Bestandteil von Biogas ist • Biomethan entsteht durch die Aufbereitung von Rohbiogas mittels CO2- Abscheidung und Reinigung • Biomethan kann in das Erdgasnetz eingespeist werden: Entkoppelung des Ortes der Erzeugung von Verwertung • Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten durch Möglichkeit der Einspeisung in das Erdgasnetz: Wärmesektor, Stromproduktion, Grüne Mobilität • Sehr umweltfreundlich, da nahezu Co2-neutral und hoch effizient
  4. 4. Gesetzliche Grundlagen 1 • Gesetzesdekret Nr. 28 vom 03. März 2011 (in Umsetzung EU-Richtlinie 2009/28/EG): – Normative Grundlagen der Einspeisung von Biomethan in das Erdgasnetz • Ministerialdekret vom 05. Dezember 2013: – Festlegung der Förderungen der Einspeisung und Nutzung von Biomethan • ABER! – Für beide Gesetze fehlten die Durchführungsbestimmungen! – Diese wurden erst im Februar 2015 von der AEEGSI (Regulierungsbehörde für Strom, Gas und Wasser) mit Beschluss 46/2015/R/gas veröffentlicht
  5. 5. Gesetzliche Grundlagen 2 • Im Rahmen des Ministerialdekretes vom 05. Dezember 2013 sind im Wesentlichen drei Förderungsmechanismen vorgesehen: • Einspeisung von Biomethan in das öffentliche Gasnetz • Verwendung von Biomethan als Kraftstoff in der Mobilität • Nutzung von Biomethan in hocheffizienten BHKW’S für Strom und Wärme • Fokus auf der Produktion von Biomethan aus Anlagen mit einer kleinen oder mittleren Größe • Förderungen für die Nutzung im Transportsektor dürften mit Abstand am interessantesten sein
  6. 6. EU-Energiepolitik • EU—Richtlinie 2009/28/EG: – Im Verkehrsbereich muss in jedem Mitgliedstaat mindestens 10 % der verbrauchten Energie bis 2020 aus erneuerbaren Energien stammen – Italien hat das Ziel von 10% übernommen – Derzeitige Quote bei ca. 6% • ABER! – Derzeitige Quote von 6% besteht fast gänzlich aus Palmenöl gewonnen Biokraftstoffen, die aus dem Ausland importiert werden
  7. 7. Fokus Transportsektor • Derzeitige Quote Biokraftstoffe in Transportsektor bei 6% in Form hauptsächlich von Palmenöl aus dem Ausland • Möglichkeit der Schaffung einer rein nationalen Wertschöpfungskette als strategisches Ziel der Regierung • Hohe Bedeutung von Methan im Bereich der Mobilität • Quotenregelung
  8. 8. Welche Möglichkeiten?
  9. 9. Möglichkeiten 1 • Biogas: – 1.300 bestehende Biogas-Anlagen in Italien: europaweit an 2. Stelle, weltweit an 3. Stelle • Erdgasnetz: – Italienischs Erdgasnetz gehört aufgrund der hohen Bedeutung von Erdgas als Energieträger zu den am besten ausgebauten Netzen in Europa • Produktionsmöglichkeiten: – Sehr viele brach liegende Flächen speziell in Mittel- und Südeuropa, welche sich sehr gut für die Produktion von Biomethan eignen würden, ohne dabei den traditionellen landwirtschaftlichen Anbau zu verdrängen .
  10. 10. Möglichkeiten 2 • Mobilität: – 75% der in Europa mit Methan betriebenen Fahrzeuge befinden sich in Italien, was einem sehr hohen Marktpotential entspricht – Ausbau der Tankstelleninfrastruktur für Methangas • Speicherung: – Gas kann für Stromproduktion gespeichert werden und! Wichtiger Baustein für Energiewende in Italien – Umwandlung in Flüssiggas LNG: – Wasserstoff
  11. 11. Gemeinsam entwickeln wir Lösungen und schaffen Möglichkeiten! www.enyvo.com

×