Union Berlin beim ECB

1.059 Aufrufe

Veröffentlicht am

Crowdfunding - Präsentation von Union Berlin beim Entrepreneurs Club Berlin

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.059
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Union Berlin beim ECB

  1. 1. Stadion An der Alten Försterei Heimat des 1. FC Union Berlin
  2. 2. allgemeine Informationen 1906 Gründung des F.C. Olympia Oberschöneweide 1920 Übernahme des Sportparks Sadowa, am heutigen Standort des Stadion An der Alten Försterei, Eröffnungsspiel gegen 1. FC Nürnberg 1966 Gründung des 1. FC Union Berlin 1968 - 1970 Aufbauaktion „Berlin hilft Union“ – Ausbau der Tribünen & Errichtung eines Sozialtraktes 1990 – 2008 öffentliche Sportanlage – keine Investitionen in die Substanz der Anlage – Konsequenz: Stadion stand kurz vor der baurechtlichen Schließung
  3. 3. Stadionbau 1.0Stand vor Sanierung der Stehplatztraversen 2008 / 2009
  4. 4. allgemeine Informationen 2007 Gründung der “An der Alten Försterei“ Stadionbetriebs GmbH & Co. KG 2008 Unterzeichnung des Erbbaurechtsvertrages mit dem Land Berlin 2008/09 Sanierung der Stehplatztraversen
  5. 5. Stadionbau 1.0Sanierung der Stehplatztraversen 2008 / 2009
  6. 6. Stadionbau 1.0Sanierung der Stehplatztraversen 2008 / 2009 Erbrachte Leistungen: 8,15 Mio. € 1. FC Union Berlin e.V. Eigenmittel, Sponsorenleistungen, Stadionpartner 4,1 Mio. € Stadiongesellschaft Stadionbauer Fans und Mitglieder des 1. FC Union Berlin e.V. 2,1 Mio. € Gesellschafter Stadiongesellschaft Stadionbauer Leistungen 1,95 Mio. € RÖFA, Hinze Stahl, VierC 1. FC Union Berlin e.V. Bürgschaften: RÖFA, Hinze Stahl, VierC, Koch
  7. 7. allgemeine Informationen 2011 Umwandlung der Stadionbetriebs GmbH & Co. KG in eine Stadionbetriebs AG 2011 Durchführung Kapitalerhöhung – Angebot von 10.000 Aktien à 500 EUR - nur an Unioner! 2011 Aktion „Wir verkaufen unsere Seele. Aber nicht an jeden.“
  8. 8. Mitbestimmung & Teilhabe„Entscheidungen der Stadion AGwerden den Charakter des 1. FCUnion Berlin in Zukunft maß-geblich prägen. Daraus erwächsteine besondere Verantwortung derEigentümer für den Erhalt derFußballkultur im Stadion An derAlten Försterei.“Dirk Zingler, Präsident des 1. FC Union Berlin e.V.
  9. 9. Ergebnis Kapitalerhöhung Mitglieder und Sponsoren per 30.11.2011 9.512 davon Sponsoren 195 davon aktive minderjährige Mitglieder 251 davon passive minderjährige Mitglieder 726 davon säumige Mitglieder 373 davon aktive volljährige Mitglieder 168 zeichnende Unioner 4.141
  10. 10. Stadionaktie • Aktienzeichnungen 5.473 • Aktienzeichner 4.141 • gezeichnetes Kapital 2.736.500 € • neues Gesamtkapital AG 6.236.500 €
  11. 11. Finanzierung
  12. 12. StadionaktieEigentümerstruktur nach der Kapitalerhöhung Mitglieder 5.446 43,76 % 1. FC Union 4.009 32,21 % Berlin Röfa 1.365 10,97 % Mobilbeton Hinze Stahl 1.154 9,27 % vierC 459 3,69 % Thomas 13 0,10 % Koch Gesamt 12.446 100 %
  13. 13. allgemeine Informationen 2012 Beginn des Neubaus der Haupttribüne Technische Daten
  14. 14. Erdgeschoss Erdgeschoss (ca. 3.709 m² BGF) • Foyer mit Empfang • sportlicher Bereich mit vier großzügigen Kabinenbereichen inkl. moderner sanitärer und sportmedizinischer Einrichtungen wie Sauna, Physiotherapie, Erster Hilfe, Dopingkontrolle • drei Schiedsrichter bzw. Verbands- Kabinen • Büros der Lizenzspielabteilung • Büros der Stadionbetriebs AG • Räumlichkeiten der Sicherheitspartner (Polizei und Ordnungsdienst) • Medienräume • WC-Bereiche für die Stadionbesucher • Technik- und Lagerräume
  15. 15. 1. Obergeschoss 1. Obergeschoss (ca. 2.876 m² BGF) • VIP-Bereich (Business-Seats) mit ca. 1.343 m² • Cateringbereiche inkl. Relaisküche, Tresen- und Buffetbereiche • Sozial – und Sanitärräume • Lagerräume
  16. 16. 2. Obergeschoss 2. Obergeschoss (ca. 1.985 m² BGF) • zwei Eisern-Lounge (jeweils ca. 395 m²) • sechs Logen (ca. je 34 m²) • dazugehörige Catering- und Sanitärbereiche • zwei Catering-Verkaufsstände für die Tribünenbesucher • zwei WC-Bereiche für die Tribünenbesucher
  17. 17. 3. Obergeschoss 3. Obergeschoss (ca. 2.323 m² BGF) • 16 Einzel-Logen ( je ca. 32 bis 37 m²) • Medienbereich inkl. Pressetribüne, Kommentatorenplätze, TV-und Radio- Studios und Tracking-Raum • Stadionsprecher und Stadionregie • Einsatzleitung Polizei • Catering- und Sanitärbereichen

×