Bnd

1.079 Aufrufe

Veröffentlicht am

BND, Bundesnachrichtendienst, Federal Intelligence Service

Veröffentlicht in: News & Politik
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.079
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
191
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Bnd

  1. 1. Der Bundesnachrichtendienst -BND-
  2. 2. Geschichte ➢ 1946 als Organisation Gehlen von US- amerikanischen Besatzungsbehörden gegründet ➢ Sitz nach der Gründung Camp King ( Oberursel, Hessen) ➢ Am 6. Dezember 1947 zog der BND in die die ehemalige Reichssiedlung Rudolf Heß in Pullach bei München ➢ Als sich die CIA 1947 gründete, übernahm sie am 1 Juli 1949 den BND ➢ Jährlich erhielt der BND anfangs 1,5 Millionen US-Dollar durch die USA ➢ Zu den wichtigsten Aufgaben des Dienstes zählten zu erst: ➢ Funkaufklärung der sowjetischen Luftwaffe während der Berliner Luftbrücke ➢ Die Einschleusung von Spionen und Saboteuren in Osteuropa und der Sowjetunion sowie ➢ Die Gründung eines Stay-behind Netzwerkes in Deutschland ➢ 11. Juli 1955 Umbenennung in den Bundesnachrichtendienst ➢ 1. April 1956 Gründung des Bundesnachrichtendienst als Auslandsnachrichtendienst
  3. 3. Die Organisation Gehlen ● Generalmajor Reinhard Gehlen wurde der erste Präsident des Bundesnachrichtendienstes ● Er diente unter Hitler als Leiter in der Abteilung Fremde Heere Ost ● Eingestellt wurden zu einem beachtlichen Teil bewusst ehemalige SS, SD, Gestapo und Wehrmachtsfunktionäre ● Deren Wissen über Sowjetische Bürger und Militär, durch Folter an der Ostfront erlangt, wollten sich die Amerikaner im beginnenden Kalten Krieg zu Nutze machen.
  4. 4. Allgemeines  Der Bundesnachrichtendienst arbeitet im Auftrag der Bundesregierung.  Er untersteht dem Kanzleramt  Er ist der einzige Auslandsgeheimdienst der BRD  Im Unterschied zu den Auslandsgeheimdiensten einiger anderer Staaten hat der BND nach § 2 des BND-Gesetzes grundsätzlich keine polizeilichen Befugnisse ist also z.B. nicht zur Durchführung von Festnahmen berechtigt.  Er ist an verschiedene Gesetze gebunden und somit an geltende Rechtsvorschriften, wie dem Gesetz über den Bundesnachrichtendienst (BND Gesetz), dem Gesetz über die parlamentarische Kontrolle nachrichtendienstlicher Tätigkeit des Bundes (PKGr-Gesetz), dem Gesetz über die Beschränkung des Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis (G10-Gesetz) sowie dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG).
  5. 5. Aufgaben ● Informationsgewinnung und Auswertung ● Bündelt die wirtschaftliche, politische und militärische Auslandsaufklärung. ● Berichterstattung für die Bundeswehr, die Bundesregierung und Ressorts ( ein Teil einer Vollredaktion, der ein bestimmtes Themengebiet bearbeitet) ● Abwehr von Cyber-Spionage- und Cyber-Sabotage-Angriffen auf IT-Infrastrukturen ● Mitarbeit im Krisenstab des Auswärtigen Amtes ● Unterstützung der Bundesregierung bei Sicherheits- und außenpolitischen Entscheidungen, durch Bereitstellung von Erkenntnissen/ Informationen über das Ausland, sowie für die Bundeswehr bei Auslandseinsätzen
  6. 6. Informationsgewinnung Durch: ● HUMINT (Human Intelligence) menschlichen Quellen ● SIGINT (Signals intelligence) auswerten der weltweiten Datenströme durch Abfangen der Kommunikation ● OSINT (Open Sources intelligence) Beschaffung von frei verfügbaren Informationen ● IMINT(Imagery intelligence) aus Satelliten- und Luftbildern ● Zusammenarbeit mit anderen Diensten ● ( Z.B. JSA . Zusammenarbeit NSA/ BND)
  7. 7. Führungsstab Präsident des Bundesnachrichtendienstes Gerhard Schindler Vizepräsident Michael Klor-Berchtold Vizepräsident für zentrale Angelegenheiten und Modernisierung Guido Müller ● Vizepräsident für militärische Angelegenheiten General Norbert Stier
  8. 8. Aufbau ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● Quelle BND
  9. 9. Standorte ➔ Foto NR. ➔ Berlin-Lichterfelde ➔ Zentrale in Berlin-Mitte ➔ Pullach im Isartal bei München
  10. 10. Getarnte Dienststellen ● Beispiele: ● Hauptstelle für Befragungswesen ● Amt für Militärkunde ● Bundesstelle für Fernmeldestatistik ● Verbindungsstelle 61 ● Koordinierungsstelle für Wehrtechnik
  11. 11. Beispiele für Decknamen: ● Fasanerie ( Hamburg) ● Golfplatz ( Schöningen) durch Transparenz Offensive des BND mit offiziellem Schild versehen ● Relaisstation (Harz auf dem Brocken ) ● Gewölbe ( Friedland) ● Nikolaus ( Pullach) bezieht sich auf Einzug des BND dort am 6. Dezember 1947.
  12. 12. Bilder Standort Schöningen

×