Trends in der urbanen Wärmeversorgung
Ein Stollen für die Fernwärme
Microtunneling durch den Heiligberg
Zur Person
Frank Schilt
Betriebsleiter KVA/Fernwärme bei Stadtwerk Winterthur
 49 Jahre, ledig, 1 Kind
 Wohnort Wagenhau...
Agenda
 Energieplan Winterthur - Fernwärmegebiet
 Erschliessung Sulzer Stadtmitte - Varianten
 Projekt Microtunneling -...
Energieplan, Fernwärmegebiet
Erschliessungsvarianten Sulzer Stadtmitte
Heiligbergstollen - Linienführung
Heiligbergstollen – Geologie/Höhenschnitt
Startschacht Zielschacht
Heiligbergstollen - Normalprofil
Vortriebsrohre/Presszylind
er
Bentonitschmierung
Heiligbergstollen, Microtunneling
Längsschnitt Vortriebsmaschine
Dehner
Heiligbergstollen, Impressionen
Heiligbergstollen, Lage Schadstelle
11
Lage Bohrkopf
Schadensstelle bei 520m,
2 Rohre beschädigt
Heiligbergstollen, Rohrrisse
12
Rohrschaden vom 7.08.2014 in den Rohren 161+162,
erste Massnahmen
Längsrisse auf 11 und 5 ...
Heiligbergstollen: einige Details
13
Ursachenforschung und verschiedene Theorien zur Beschädigung
und Verklemmung der Rohr...
Heiligbergstollen: Schneiden der Betonrohre
14
Ausbau der Rohre 161/162 bei TM 520 infolge des Rissschaden,
zusammenschieb...
Heiligbergstollen: FW-Leitung/Übergabestation
15
Heiligbergstollen: Projektende und Facts
 Projektbeginn Februar 2013
 Durchstich November 2014
 Rohrleitungsbau Februar...
Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Ein Stollen für die Fernwärme - Mikrotunnelling durch den Heiligberg

330 Aufrufe

Veröffentlicht am

ZHAW School of Engineering, 70. Energie- und Umweltapero vom 21. Oktober 2015 zum Thema Trends in der urbanen Wärmeversorgung.

Frank Schilt
Betriebsleiter KVA/Fernwärme bei Stadtwerk Winterthur

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
330
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
145
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Ein Stollen für die Fernwärme - Mikrotunnelling durch den Heiligberg

  1. 1. Trends in der urbanen Wärmeversorgung Ein Stollen für die Fernwärme Microtunneling durch den Heiligberg
  2. 2. Zur Person Frank Schilt Betriebsleiter KVA/Fernwärme bei Stadtwerk Winterthur  49 Jahre, ledig, 1 Kind  Wohnort Wagenhausen (Stein am Rhein)  23 Jahre Tätigkeit in der Energiebranche  Seit 2004 bei Stadtwerk Winterthur
  3. 3. Agenda  Energieplan Winterthur - Fernwärmegebiet  Erschliessung Sulzer Stadtmitte - Varianten  Projekt Microtunneling - Technische Realisierung  Grenzen der Technik
  4. 4. Energieplan, Fernwärmegebiet
  5. 5. Erschliessungsvarianten Sulzer Stadtmitte
  6. 6. Heiligbergstollen - Linienführung
  7. 7. Heiligbergstollen – Geologie/Höhenschnitt Startschacht Zielschacht
  8. 8. Heiligbergstollen - Normalprofil
  9. 9. Vortriebsrohre/Presszylind er Bentonitschmierung Heiligbergstollen, Microtunneling Längsschnitt Vortriebsmaschine Dehner
  10. 10. Heiligbergstollen, Impressionen
  11. 11. Heiligbergstollen, Lage Schadstelle 11 Lage Bohrkopf Schadensstelle bei 520m, 2 Rohre beschädigt
  12. 12. Heiligbergstollen, Rohrrisse 12 Rohrschaden vom 7.08.2014 in den Rohren 161+162, erste Massnahmen Längsrisse auf 11 und 5 Uhr in den Rohren, 3-5 mm Kernlochbohrung und Kern mit Rissbild in der oberen Armierung Stabilisierungsmassnahmen für Vortriebsversuche mit Stahlringen
  13. 13. Heiligbergstollen: einige Details 13 Ursachenforschung und verschiedene Theorien zur Beschädigung und Verklemmung der Rohre Klüfte in der Geologie Dedektion einer Störzone mit Georadar Verklemmen der Rohre durch Gesteinsbrocken im Ringraum
  14. 14. Heiligbergstollen: Schneiden der Betonrohre 14 Ausbau der Rohre 161/162 bei TM 520 infolge des Rissschaden, zusammenschieben und weiterer Vortrieb Schneiden der Rohre alle 25 cm ausgebautes RohrsegmentHier muss man schnell sein !!!
  15. 15. Heiligbergstollen: FW-Leitung/Übergabestation 15
  16. 16. Heiligbergstollen: Projektende und Facts  Projektbeginn Februar 2013  Durchstich November 2014  Rohrleitungsbau Februar 2015 – August 2015  Inbetriebsetzung/Probebetrieb September/Oktober 2015  Projektende November 2015  Stollenlänge ca. 1060 m, Durchmesser 2.8 m  Fernwärmeleitung DN250  Gesamtkosten ca. 10 Mio. Franken 16
  17. 17. Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

×