1 VICTORWer Marktforschung mit Wirkung sucht, nutzt victor.Effizienz messen und steigern2013victor Modul Effizienzanalyse
2 VICTOR Warum Effizienz messen?Exzellenz muss sich rechnen.Exzellenz ist nicht nur ein Begriff, sondern ein wirtschaftlic...
3 VICTORvictor EffizienzanalyseISTWERTETZEIGTBIETETLIEFERT…ein in ihrer Form einmaliges Analyseinstrument, das sowohl betr...
4 VICTOREffizienzanalyseist das Analyseinstrument zur Identifikation der Effizienz und Potenziale einzelner Filialen einer...
victor Effizienzanalyse – das Modell 1.Musterauswertungen 2.Nutzen und Leistungen 3.
6 VICTOR Das victor Effizienzmodell auf einen BlickDas Grundprinzip der hier angewendeten Analyse ist eine Kombination aus...
7 VICTOR• Leistungswertdie Leistungen umfassen das Produktangebot,Service, Convenience, Preistransparenz und das(reale und...
8 VICTOR Die MATERIELLEN Input Faktoren auf einen Blick• Anzahl der Mitarbeiter je Filiale• Anzahl der Kunden je Filiale• ...
victor Effizienzanalyse – das Modell 1.Musterauswertungen 2.Nutzen und Leistungen 3.
10 VICTOR Effizienzindexwerte der Filialen im ÜberblickDas hier dargestellte Netzdiagramm zeigt die Effizienzindexwerte de...
11 VICTOR Gesamteffizienz der FilialenDie Gesamteffizienz bezieht sich auf eine Zusammenfassung aller Teileffizienzen. Um ...
12 VICTOR Einzelne Effizienzindexwerte der FilialenEffizienz hinsichtlich Gesamtzufriedenheit, Bindung undLoyalität der Ku...
13 VICTOR*Die Korrelation ist auf dem Niveau von 0,05 (2-seitig) signifikant.**Die Korrelation ist auf dem Niveau von 0,01...
victor Effizienzanalyse – das Modell 1.Musterauswertungen 2.Nutzen und Leistungen 3.
15 VICTOR Deshalb sollten Sie das Modul Effizienzanalyse nutzenProfitieren Sie von:• einer einzigartigen Analyse, die erst...
16 VICTORWelche Leistungen erhalten Sie?Die victor Effizienzanalyse inkludiert Nutzung der vorhandenen Analytik (victor E...
17 VICTOR Erfolg stärken!victor® ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

victor Modul Effizienzanalyse Präsentation

8.308 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
8.308
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7.770
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

victor Modul Effizienzanalyse Präsentation

  1. 1. 1 VICTORWer Marktforschung mit Wirkung sucht, nutzt victor.Effizienz messen und steigern2013victor Modul Effizienzanalyse
  2. 2. 2 VICTOR Warum Effizienz messen?Exzellenz muss sich rechnen.Exzellenz ist nicht nur ein Begriff, sondern ein wirtschaftlich erforderliches Ziel. Esbeschreibt eine Relation von Aufwand zu Ertrag. Um die Effizienz einer Organisationoptimieren zu können, müssen Fakten in einer höheren Detaillierung als die typischerweiseherangezogene CIR vorliegen.Insbesondere gilt es bei den Effizienzbetrachtungen auf Nachhaltigkeit und somit auf denKundennutzen abzuzielen. Es müssen die betriebswirtschaftlichen Ergebnisse ebensostimmen wie die Kundenzufriedenheit, Bindung und Loyalität.Denn: Nur wenn die Kunden zufrieden, der Bank verbunden und loyal sind UND diebetriebswirtschaftlichen Ergebnisse wie beispielsweise ein Deckungsbeitrag stimmen, wirdeine Bank nachhaltig erfolgreich sein. Doch wie viel Aufwand soll in zufriedene Kundengesteckt werden? Wann rechnet sich Kundenzufriedenheit? Wo müssen die Filialen/Geschäftsstellen ansetzen, um zukünftig effizienter zu agieren? Fragen, die die victorEffizienzanalyse beantwortet!Die victor Effizienzanalyse kombiniert in einer einzigartigen Form die betriebswirtschaft-lichen Ergebnisse mit den immateriellen Fakten der Kunden. Sie zeigt, wie effizient IhreFilialen im Vergleich zueinander wirtschaften, wo Verbesserungspotenziale liegen und wiejede einzelne Filiale/Geschäftsstelle zur besten Einheit der Bank gemacht werden kann.
  3. 3. 3 VICTORvictor EffizienzanalyseISTWERTETZEIGTBIETETLIEFERT…ein in ihrer Form einmaliges Analyseinstrument, das sowohl betriebswirtschaftliche Kennzahlen, wie zum Beispielden Deckungsbeitrag, als auch immaterielle Werte, die aus der victor Kundenbefragung gewonnen werden,kombiniert und Effizienzvergleiche der Filialen/Geschäftsstellen aufzeigt.…offen liegende Potenziale zur Effizienzoptimierung jeder einzelnen Filiale/Geschäftsstelle.…dem Leiter jeder Filiale/Geschäftsstelle, wo seine Filiale/Geschäftsstelle Optimierungspotenzial hat undwie deren Stellung im Vergleich zu den anderen Filialen/Geschäftsstellen ist.… die Möglichkeit, gezielt die Effizienz einzelner Filialen/Geschäftsstellen zu optimieren, um so einen nachhaltigenErfolg der gesamten Bank sicherzustellen.… Fakten für klare Entscheidungen zur Effizienzoptimierung.… die Effizienz der Filialen/Geschäftsstellen einer Bank in mehreren Berechnungsschritten des victorEffizienzmodells aus und zeigt wo die effizientesten Filialen/Geschäftsstellen liegen und wo bei den anderenFilialen/Geschäftsstellen sowohl materiell als auch immateriell anzusetzen ist.Die Effizienzanalyse im Profil
  4. 4. 4 VICTOREffizienzanalyseist das Analyseinstrument zur Identifikation der Effizienz und Potenziale einzelner Filialen einer Bank imVergleich zueinander basierend auf hard und soft factsfür Wen?Die Effizienzanalyse ist für Banken, Sparkassen und Genossenschaftsbanken im deutschsprachigen Raum,deren Vorstände, Vertriebsleiter, Regionalleiter und Filial-/Geschäftsstellenleiter.für welchesBedürfnis?Gewinnsteigerung durch optimierte Effizienz.mit welcherWirkung?Aufdecken von offenen Potenzialen, die Entscheidungen unterstützen und zum Handeln anregen.Wie erfolgt das?Die Effizienzanalyse verbindet wirtschaftliche Kennzahlen mit der Bewertung der Kunden. Es werdenTeilaspekte der Kundenbindung, die Zufriedenheit der Kunden und ihre Loyalität, aber auch dasKundenvolumen, die Produktnutzung und der Gewinn und Verlust von Kunden, als auch der Deckungsbeitragals oberster Output betrachtet.Hierzu werden die Daten der victor Kundenbefragung um Daten der Filialen/Geschäftsstellen ergänzt. Eswerden alle Filialen/Geschäftsstellen einzeln gegenüber gestellt und ihre Effizienz im Vergleich zu den anderenberechnet.Was bekommtman?• Vollständiges Analysedesign inklusive aller Checklisten und persönlicher Ansprechperson bei emotionbanking• Analyse Ihrer immateriellen Daten aus der victor Kundenbefragung kombiniert mit ausgewähltenmateriellen Fakten Ihrer Filialen/Geschäftsstellen auf Basis des victor Effizienzmodells• Schriftlicher Ergebnisbericht mit einem Filialvergleich in Papierform und elektronisch• Präziser Kurz-Ergebnisbericht für den Leiter jeder Filiale/Geschäftsstelle in Papierform und elektronisch• Aussagenorientierte und handlungsanleitende Aufbereitung der Analysen für maximale EffizienzKern desKonzeptesPerformance steigern. Erfolg realisieren.Die Effizienzanalyse auf einen Blick
  5. 5. victor Effizienzanalyse – das Modell 1.Musterauswertungen 2.Nutzen und Leistungen 3.
  6. 6. 6 VICTOR Das victor Effizienzmodell auf einen BlickDas Grundprinzip der hier angewendeten Analyse ist eine Kombination aus Netzwerkanalyse und DEA (Data Envelopment Analysis).Die einzelnen Filialen/Geschäftsstellen werden auf den einzelnen Input-Output-Stufen miteinander verglichen und so immaterielleWerte aus der victor Kundenbefragung mit den materiellen Werten Ihrer Bank intelligent kombiniert.
  7. 7. 7 VICTOR• Leistungswertdie Leistungen umfassen das Produktangebot,Service, Convenience, Preistransparenz und das(reale und virtuelle) Umfeld.• Beziehungswerthierzu zählt, dass sich der Kunde wichtig fühlt,keinen Kaufdruck spürt, die Bank informierterscheint und aktiv informiert.• Beratungswertdie vom Kunden empfundene Beratungsqualitätkombiniert mit der Beratungshäufigkeit.• Markenwertdie Einschätzung des Kunden in Bezug aufImage, der Integrität und der Identität einer derBank.• Gesamtzufriedenheit des Kunden mit derBank• Bindungwie wirken Leistungswert, Beziehungswert,Beratungswert und Markenwert.• Loyalitätwie steht der Kunde emotional der Bankgegenüber.Die IMMATERIELLEN Input Faktoren auf einen Blick
  8. 8. 8 VICTOR Die MATERIELLEN Input Faktoren auf einen Blick• Anzahl der Mitarbeiter je Filiale• Anzahl der Kunden je Filiale• Durchschnittliches Kundenvolumendie Summe aus Einlagen und Ausleihungen• Kundendynamikdie Relation von Neukunden undverlorenen Kunden• Produktnutzungwie viele Produkte werden im Durchschnittje Filiale genutzt• Deckungsbeitragjener Betrag, der einer Filiale/Geschäftsstelle zumDecken der Fixkosten und damit dem Erzielen desNettoertrags dient.
  9. 9. victor Effizienzanalyse – das Modell 1.Musterauswertungen 2.Nutzen und Leistungen 3.
  10. 10. 10 VICTOR Effizienzindexwerte der Filialen im ÜberblickDas hier dargestellte Netzdiagramm zeigt die Effizienzindexwerte der einzelnen Filialen/Geschäftsstellen für die einzelnen Stufen, aufdenen die Effizienzanalysen durchgeführt wurde. Die höchste Effizienz liegt bei 1, also am äußeren Rand des Netzes. Je weiter inneneine Filiale/Geschäftsstelle angesiedelt ist, umso mehr Verbesserungspotenzial besteht im Vergleich zu den anderen Filialen/Geschäftsstellen.
  11. 11. 11 VICTOR Gesamteffizienz der FilialenDie Gesamteffizienz bezieht sich auf eine Zusammenfassung aller Teileffizienzen. Um diese Gesamteffizienz zu berechnen, werdensämtliche vorgestellte materielle und immaterielle Werte des victor Effizienzmodells zur Analyse herangezogen. Die Ergebnisse zeigenauf, welche Filiale/Geschäftsstelle die beste Effizienz aufweist (die Filiale mit der höchsten Effizienz erhält den Wert 1) und welcheEffizienzindexwerte die anderen Filialen/Geschäftsstellen im Vergleich dazu erreichen.
  12. 12. 12 VICTOR Einzelne Effizienzindexwerte der FilialenEffizienz hinsichtlich Gesamtzufriedenheit, Bindung undLoyalität der Kunden der FilialenEffizienz hinsichtlich Kundenvolumen, Kundendynamikund Produktnutzung der FilialenEffizienz Deckungsbeitrag der Filialen im Vergleich
  13. 13. 13 VICTOR*Die Korrelation ist auf dem Niveau von 0,05 (2-seitig) signifikant.**Die Korrelation ist auf dem Niveau von 0,01 (2-seitig) signifikant.Darstellung der Zusammenhänge der Faktoren in der BankWie wirken die immateriellen Faktoren auf die materiellen Werte Ihrer Bank und welcher Faktor hat welchen Einfluss? Der Korrelationswertbewegt sich zwischen -1 und + 1. Je mehr sich der Korrelationswert 1 annähert, umso stärker ist der Zusammenhang zwischen den beidenKennzahlen. Wenn der Korrelationswert nahe 0 ist, so besteht kein Zusammenhang zwischen den beiden Kennzahlen. Ein negativer Wertbedeutet einen gegenläufigen Zusammenhang.
  14. 14. victor Effizienzanalyse – das Modell 1.Musterauswertungen 2.Nutzen und Leistungen 3.
  15. 15. 15 VICTOR Deshalb sollten Sie das Modul Effizienzanalyse nutzenProfitieren Sie von:• einer einzigartigen Analyse, die erstmals denZusammenhang zwischen immateriellen undmateriellen Werten aufschlüsselt.• präzisen Auswertungen aufgeschlüsselt aufeinzelne Filialen/Geschäftsstellen.• Gegenüberstellungen der individuellen Ergebnisseje Filiale/Geschäftsstellen und somit von derErkenntnis, welche Ihrer Filialen am effizientestenagiert.• übersichtlicher Informationsaufbereitung für denFilial-/Geschäftsstellenleiter auf herausnehmbarenDashboards.Erfahren Sie exakt, wo Sie ansetzen müssen, umdie Effizienz Ihrer Bank zu steigern und jede einzelneFiliale/Geschäftsstelle in Richtung höchster Effizienzzu optimieren.EffizienzMaterielle & immaterielleWerte im Vergleich
  16. 16. 16 VICTORWelche Leistungen erhalten Sie?Die victor Effizienzanalyse inkludiert Nutzung der vorhandenen Analytik (victor Effizienzmodell, Analyse und Auswertungslogik) Eine Ansprechperson bei emotion banking und persönliche Betreuung für die gesamte Studiendauer Einspielen Ihrer materiellen Daten sowie immateriellen Daten (aus der victor Kundenbefragung) in eigenesAuswertungstool Schriftlicher Ergebnisbericht zur Effizienz Ihrer Bank und Ihrer Filialen / Geschäftsstellen in Papierform und elektronisch(detailliert, klar und aussagenorientiert) inkl. Vergleiche je Filiale und Filial Dash BoardsGerne bieten wir Ihnen die victor Effizienzanalyse bereits ab € 3.900,-- (exkl. Mwst.) an. Nennen Sie uns dieAnzahl Ihrer Filialen / Geschäftsstellen und wir erstellen Ihr maßgeschneidertes Angebot!Es gelten die AGB von emotion banking.
  17. 17. 17 VICTOR Erfolg stärken!victor® ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Modifikation sowie der Übersetzung, sind emotion banking® vorbehalten. Kein Teilvon victor darf in irgendeiner Form ohne schriftliche Genehmigung von emotion banking® reproduziert, verarbeitet oder vervielfältigt werden.Dr. Barbara AignerTheaterplatz 5A-2500 BadenTel.: + 43 / 22 52 / 25 48 45barbara.aigner@emotion-banking.atwww.xing.com/profile/Barbara_Aigner5www.bankdesjahres.comwww.victorgala.comwww.emotion-banking.com

×