Epurata

472 Aufrufe

Veröffentlicht am

in questa presentazione i ragazzi hanno lavorato sulle tracce del risorgimento , riscoprendole nei nomi delle strade del nostro centro storico , facendole conoscere ai pertner tedeschi di progetto

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
472
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Epurata

  1. 1. Il Risorgimento nelle vie di CarpiDas Risorgimento in den Strassen von Carpi Carpi ottocentesca
  2. 2. 27/04/11
  3. 3. CIRO MENOTTICarpi, 22. Januar 1798 - Modena, 26. Mai 1831Ciro Menotti, furchtlose und revolutionäre Figur des romantischenHelden, ist im neunzehnten Jahrhundert ein großer italienische Patriotgeworden: er war ein Vorläufer nicht nur der Bewegungen von1831, sondern auch des Risorgimento. Giuseppe garibaldi wollte sogarseinen Familiennamen als Name für seinen erstgeborenen Sohnverwenden. in den ersten Klassen der Schulen spricht man deshalbnoch heute von seiner Aufopferung und liest den Brief an seine Frauvoller guter Gefühle und Patriotismus.Der Text wurde von Mattia Sabattini uebersetzt.
  4. 4. MANFREDO FANTIManfredo Fanti, italienischer General: 1806 geboren, 1825 in derKedettenschule in Modena aufgenommen, nach fünf Jahren StudiumUniversitätsabschluss als Ingenieur.Zum Tode am Galgen verurteilt ging er nach Frankreich und zog insPionierkorps ein. 1835 ging er nach Spanien, und kaempfte gegen dieKarlisten.In Italien kaempfte er in Magenta, Palestro und San Martino ,und er wurdemit dem Ordensträger als Ritter vom Militärorden von Savoiaausgezeichnet.Er leitete die neue militärische Schule von Infanterie in Modena ein undhielt Garibaldi davon ab, mit seinen Truppen nach Umbrien und Markenvorzurücken. 1860 führte er das Marine_und Kriegs Ministerium und dann wurde erSenator. 1861 bekam er die Medaille wegen Tapferkeit; als Cavourstarb, trat Fanti von seinem Ministersamt zurück und kurz danach starb eran einer Krankheit. Er wurde in dem Dom von Carpi beerdigt.Der text wurde von Linda Borsari uebersetzt.
  5. 5. VITTORIO EMANUELE II DI SAVOIAVittorio Emanuele II, Sohn von Carlo Alberto di Savoia-Carignano und MariaTheresia von Habsburg-Toskana (Turin, 14. März 1820-Rom, 9. Januar 1878). Derletzte König von Sardinien und erster König von Italien. Während seinerRegierungszeit verwirklichte sich der Einigungsprozess Italiens: aus diesemGrund oft als “Vater des Landes” bezeichnet. Sein Entschluss, die im Jahr zuvorvon seinem Vater genehmigte Verfassung beizubehalten, brachte ihm Sympathieund Kredit in der gesamten Halbinsel. Die Regierung an Graf Cavour zuuebergeben, war eine seiner besten Entscheidungen. Der König sah dieaufeinanderfolgenden Regierungen der sogenannten historischen Rechten, undtrotz seiner konservativen Haltung, akzeptierte er den Sieg bei den Wahlen derlinken Seite. Während der Herrschaft von Vittorio Emanuele II, kam es zur notwendigenWährungseinheit . An seinem Tod im Jahre 1878 wegen einerLungenentzündung, wurde Vittorio Emanuele II im Pantheon, in Rom, beigesetzt. Text von Leandro Manrique uebersetzt.
  6. 6. 27/04/11CAMILLO BENSO DI CAVOUR Camillo Paolo Filippo Giulio Benso aka der Conte di Cavour , Marquis von Cavour, Conte von Cellarengo und Isolabella, (Turin, 10. August 1810 - Turin, 6. Juni 1861), italienischer Patriot und Politiker. Minister des Königreichs Sardinien: Regierungschef: der Star des Risorgimento, Unterstützer der liberalen Ideen, des bürgerlichen und wirtschaftlichen Fortschrittes, des Anti-claerikalismus, der nationalen Bewegungen und der Erweiterung des Königreichs Sardinien. In der Wirtschaft förderte er den freien Handel, die großen Investitionen der Industrie und die Zusammenarbeit zwischen öffentlichem und privatem Sektor. In der Politik unterstützte er den Erlass und die Verteidigung der Albertine Verfassung. Leiter der gemäßigten Rechten, etablierte er eine Vereinbarung mit der Linken, um mit Urbano Rattazzi zu Reformen zu kommen: sie wollten so die extremen Flügel des Parlaments ausschließen. Er wandte sich gegen die republikanischen Ideen von Giuseppe Mazzini. In der Außenpolitik, fand er die Freundschaft mit Frankreich und erhielt den Ausbau des Piemont. Im Jahre 1861 wurde er, mit der Ausrufung des Königreichs Italien, der erste Präsident des neuen Staates. Der Text wurde von Leandro Manrique uebersetzt
  7. 7. GIUSEPPE MAZZINIGiuseppe Mazzini (22. Juni 1805 - 10. März 1872) Politiker und Revolutionärdes Risorgimento. Seit1830 Mitglied der ’Carbonari’, einergeheimen Vereinigung mit politischen Zielen. Er fand Zufluchtin Marseille , wo er eine neue politische Bewegung mit dem Namen ’giovaneItalia’ organisierte . Der Verein (unter dem Motto "Gott und dieMenschen“) hatte das Ziel die italienischen Staaten in einereinzigen Republik zu vereinigen, und die einzig mögliche Bedingung wardie Befreiung des italienischen Volkes von fremden Eindringlingen. DasZiel der Republikaner Einheit würde durch einenVolksaufstand erreicht. Mazzini gründete andere ähnliche politischeBewegungen : Das Junge Deutschland, das Junge Polen undschließlich Europa. Mazzini verfolgte weiterhin sein Ziel mitten inder Verbannung undNot mit unflexibler Konstanz. Allerdings war seine Bedeutung mehrideologisch als praktisch. Nach dem gescheiterten Aufstand des Jahres1848, bei dem Mazzini Leiter der kurzen Erfahrung derRepublik Rom gewesen war, begannen die italienischen Nationalisten in demKönig des Königreichs Sardinien und im Graf Camillo Benso di Cavour denFührer der Wiedervereinigung-Bewegung zu sehen. Das bedeutete dieTrennung der Idee der Vereinigung von den sozialen und politischenReformen, die Mazzini angestrebt hatte. Mazzini akzeptierte nie dieMonarchie und kämpfte weiterhin für das demokratische Ideal . Im Jahr1870 wurde er erneut verhaftet und ins Exilgezwungen, aber er konnte unter falschem Namen in Pisa zurückzkehren, woer bis zu seinem Tod (1872) lebte.Der Text wurde von Leandro Manrique uebersetzt..
  8. 8. GIUSEPPE GARIBALDIGiuseppe Garibaldi, Italienischer General, Patriot undTruppenführer,1807 in Nizza geboren . 1832 näherte er sich deneuropaischen und italienischen patriotischen Bewegungen an (wie"Giovine Italia")sowie ihren Idealen von Freiheit und Unabhängigkeit:bis 1848, kämpfte er in verschiedenen Kriegen in Sudamerika.Im Jahre 1848 kam er nach Italien zurueck, dort brachenBewegungen fuer Unabhängigkeit aus; im folgenden Jahr, verteidigteGaribaldi die Romische Republik mit Mazzini, Pisacane, Mameli undManara aber, die Republikaner wurden leider besiegt und Garibaldimusste Rom verlassen.Er nahm am zweiten und dritten UnabhängigkeitsKrieg teil alsKommandant von Freiwilligen Abteilungen als Förderer und Führervom Feldzug der sogennanten Tausenden.1867 führt er einen Feldzug für die Befreiung Roms ;leider wurdenseine Soldaten überwältigt.1871 kämpfte Gribaldi, mit Franzosen in Französich-PeußischemKrieg.Im April 1879 wurde der Demokratische Verband gegründet: das wareine Bewegung für den allgemeinen Wahlrecht. Garibaldi ging dannauf die Insel Caprera, wo er die letzten Jahre von seinem Lebenverbrachte.Er ist am 2 Juni 1882 in Caprera gestorben.Er ist betrachtet als einer von den Vätern des Vaterlandes wie auchMazzini, Vittorio Emanuele der II und Camillo Benso von Cavour.Der Text wurde von Linda Borsari uebersetzt.
  9. 9. GIUSEPPE VERDI Er ist am 10. Oktober 1813 in Roncole bei Parma geboren. Musikschueler bei Ferdinando Provesi, war erst 15 Jahre alt, als 1828 eine seiner Sinfonien im Oper “Barbier von Sevilla” durchgeführt wurde. Nabucco war seine erste Oper.In dieser wie in vielen anderen hat er seine politischen Ideale(Einheit Von Italien ) ausgedrueckt. Für das Volk galt er als gröβter Patriot und sein Name wurde als patriotischer Spruch VIVA VERDI!Viva Vittorio Emanuele RE D’Italia benutzt: “VIVA VERDI!”bedeutete: “es lebe Vittorio Emanuele
  10. 10. 27/04/11GOFFREDO MAMELIGoffredo Mameli war einitalienischer Patriot,ein Dichter undwichtiger Vertreter des italienischenRisorgimento. In dieser freiheitlich-revolutionären Atmosphäre verfasste er imJahre 1847 den Text der heutigenNationalhymne Italiens, „Fratelli d’Italia“, dieauch als „Inno di Mameli“ bekannt istText von Irene Bertani
  11. 11. 27/04/11SILVIO PELLICOAm 24. Juni 1789 zu Saluzzo , Piemont geboren; am 1.Februar 1854 in Turin gestorben.Italienischer Schriftsteller und Patriot .Erveröffentlichte für die politische Zeitschrift IlConciliatore seine patriotischen Artikel und fordertedie Einheit Italiens. Seine politische Aktion führte ertrotz aller Verbote weiter und so wurde er 1820 alsMitglied der Carbonari verdächtigt und verhaftet. 1824 wurde Pellico zum Tode verurteilt .Durch einen Gnadenakt des österreichichen KaisersFranz I wurde die Todesstrafe in eine fünfzehnjährigeKerkerstrafe umgewandelt. Pellico wurde so in derFestung Spielberg in Mären eingesperrt.1830 Wurde er entlassen , aber die lange Haftzeithatte ihn körperlich und gesundheitlich schwerbeschädigt . Mit seinem berühmten Buch Le mie prigioni, das dieAufarbeitung seiner Haftzeit representiert, wurde erzum Sinnbild der vielen patriotischen Helden desRisorgimento
  12. 12. BIBLIOGRAFIAI testi in italiano sono stati scritti in seguito alla lettura di biografie sui siti Internet:• http://biografieonline.it/• http://cronologia.leonardo.it/storia/biografie/biograf1.htm• http://www.nonsolobiografie.it/• http://it.wikipedia.org/wiki/Pagina_principaleLe traduzioni sono tutte state fatte da noi, senza usare testi già tradotti; trovate i nomidegli autori in fondo ad ogni slide.Italian texts have been written after the reading of many biographies on websites:• http://biografieonline.it/• http://cronologia.leonardo.it/storia/biografie/biograf1.htm• http://www.nonsolobiografie.it/• http://it.wikipedia.org/wiki/Pagina_principaleTranslations have all been done by us, without using texts already translated; you canfind the names of author on the bottom of each slide.Italienische Texte wurden dann das Lesen auf die Biographien in Internet-site:•http://biografieonline.it/• http://cronologia.leonardo.it/storia/biografie/biograf1.htm• http://www.nonsolobiografie.it/• http://it.wikipedia.org/wiki/Pagina_principaleUebersetzung wurden alles von uns geschrieben, ohne Texten schon uebersetztbenutzen; man kann die Namen von Autor am Ende Seiten finden.
  13. 13. LINK ALLE IMMAGINI – LINK TO PICTURES – LINK AND PHOTOS• Ciro Menotti:http://www.google.it/imgres?imgurl=http://2.bp.blogspot.com/_Y6CJsd_Runs/TNLx1mdx0ZI/AAAAAAAACDw/oiCWSWlYtpc/s1600/E_006_Ciro_Menotti.jpg&imgrefurl=http://creareamano.blogspot.com/2010/11/026-la-mia-citta-si-racconta.html&usg=__x-v692NX5rvXIKKEdRo7yE26UQQ=&h=546&w=450&sz=36&hl=it&start=3&zoom=1&tbnid=Uu2FjC7VF_zvSM:&tbnh=133&tbnw=110&ei=tpnNTefcGsmytAa5jqmqCw&prev=/search%3Fq%3Dciro%2Bmenotti%26um%3D1%26hl%3Dit%26client%3Dfirefox-a%26sa%3DN%26rls%3Dorg.mozilla:it:official%26biw%3D1024%26bih%3D628%26tbm%3Disch&um=1&itbs=1 Manfredo Fanti:http://www.google.it/imgres?imgurl=http://www.esercito.difesa.it/siti_scuole/modena/modena/cenni_file/q.fanti.jpg&imgrefurl=http://www.esercito.difesa.it/siti_scuole/modena/modena/cenni.htm&usg=__oy3kuN3t8SXjyyROxlOVzU-9HF8=&h=1111&w=821&sz=166&hl=it&start=3&zoom=1&tbnid=CQzui3xft2ItuM:&tbnh=150&tbnw=111&ei=kZ7NTdQYwte0Bs7AsaEL&prev=/search%3Fq%3Dmanfredo%2Bfanti%26um%3D1%26hl%3Dit%26client%3Dfirefox-a%26rls%3Dorg.mozilla:it:official%26biw%3D1024%26bih%3D628%26tbm%3Disch&um=1&itbs=1http://www.google.it/imgres?imgurl=http://farm4.static.flickr.com/3051/2394003962_fc9812a2f5.jpg&imgrefurl=http://www.flickr.com/photos/mastrobiggo/sets/72157604631062404/detail/&usg=__gan3uMy1ibtpPPdJ41bLxg0nEKo=&h=330&w=500&sz=132&hl=it&start=2&zoom=1&tbnid=m-CdhwGinSOb5M:&tbnh=86&tbnw=130&ei=nZ7NTYeINtSBswbomLChCw&prev=/search%3Fq%3Dmanfredo%2Bfanti%26um%3D1%26hl%3Dit%26client%3Dfirefox-a%26rls%3Dorg.mozilla:it:official%26biw%3D1024%26bih%3D628%26tbm%3Disch0%2C342&um=1&itbs=1&biw=1024&bih=628
  14. 14. 27/04/11Manfredo Fanti:http://www.google.it/imgres?imgurl=http://www.esercito.difesa.it/siti_scuole/modena/modena/cenni_file/q.fanti.jpg&imgrefurl=http://www.esercito.difesa.it/siti_scuole/modena/modena/cenni.htm&usg=__oy3kuN3t8SXjyyROxlOVzU-9HF8=&h=1111&w=821&sz=166&hl=it&start=3&zoom=1&tbnid=CQzui3xft2ItuM:&tbnh=150&tbnw=111&ei=kZ7NTdQYwte0Bs7AsaEL&prev=/search%3Fq%3Dmanfredo%2Bfanti%26um%3D1%26hl%3Dit%26client%3Dfirefox-a%26rls%3Dorg.mozilla:it:official%26biw%3D1024%26bih%3D628%26tbm%3Disch&um=1&itbs=1http://www.google.it/imgres?imgurl=http://farm4.static.flickr.com/3051/2394003962_fc9812a2f5.jpg&imgrefurl=http://www.flickr.com/photos/mastrobiggo/sets/72157604631062404/detail/&usg=__gan3uMy1ibtpPPdJ41bLxg0nEKo=&h=330&w=500&sz=132&hl=it&start=2&zoom=1&tbnid=m-CdhwGinSOb5M:&tbnh=86&tbnw=130&ei=nZ7NTYeINtSBswbomLChCw&prev=/search%3Fq%3Dmanfredo%2Bfanti%26um%3D1%26hl%3Dit%26client%3Dfirefox-a%26rls%3Dorg.mozilla:it:official%26biw%3D1024%26bih%3D628%26tbm%3Disch0%2C342&um=1&itbs=1&biw=1024&bih=628
  15. 15. • Vittorio Emanuele II:http://www.google.it/imgres?imgurl=http://www.pagina.to.it/download/PAGINA_ARTE_11/Vittorio-Emanuele-II.jpg&imgrefurl=http://www.pagina.to.it/index.php%3Fmethod%3Dsection%26action%3Dzoom%26id%3D8908&usg=__O4himeRKfJHEiaZ0dtXi0sO2tbA=&h=658&w=450&sz=53&hl=it&start=15&zoom=1&tbnid=cjpXWUm71da4DM:&tbnh=138&tbnw=94&ei=M5_NTdPlNcvXsgbT1v22Cw&prev=/search%3Fq%3Dvittorio%2Bemanuele%2BII%26um%3D1%26hl%3Dit%26client%3Dfirefox-a%26rls%3Dorg.mozilla:it:official%26biw%3D1024%26bih%3D628%26tbm%3Disch0%2C114&um=1&itbs=1&biw=1024&bih=628http://www.google.it/imgres?imgurl=http://www.gianarb.it/joomla/images/stories/pittatore_vittorio_emanuele_ii_1861.jpg&imgrefurl=http://www.gianarb.it/joomla/italia-150/10.html&usg=__NpAGhCISizU6su5_Zq0swYnUrRQ=&h=994&w=720&sz=306&hl=it&start=2&zoom=1&tbnid=HAo9z2Ac8PqwIM:&tbnh=149&tbnw=108&ei=M5_NTdPlNcvXsgbT1v22Cw&prev=/search%3Fq%3Dvittorio%2Bemanuele%2BII%26um%3D1%26hl%3Dit%26client%3Dfirefox-a%26rls%3Dorg.mozilla:it:official%26biw%3D1024%26bih%3D628%26tbm%3Disch&um=1&itbs=1
  16. 16. 27/04/11Camillo Benso di Cavour:http://www.google.it/imgres?imgurl=http://www.lastampa.it/redazione/cmssezioni/cultura/201003images/cavour01g.jpg&imgrefurl=http://www.lastampa.it/redazione/cmsSezioni/cultura/201003articoli/52696girata.asp&usg=__d86DSI1MsZ3LYPf7YhxuMR-ZsfY=&h=230&w=300&sz=21&hl=it&start=34&zoom=1&tbnid=KP1Ifqm1EHjYTM:&tbnh=141&tbnw=183&ei=pending&prev=/search%3Fq%3Dcamillo%2Bbenso%2Bdi%2Bcavour%26um%3D1%26hl%3Dit%26client%3Dfirefox-a%26rls%3Dorg.mozilla:it:official%26biw%3D1024%26bih%3D628%26tbm%3Disch0%2C798&um=1&itbs=1&iact=rc&dur=375&page=3&ndsp=18&ved=1t:429,r:3,s:34&tx=104&ty=37&biw=1024&bih=628
  17. 17. 27/04/11• Giuseppe Mazzini:http://www.google.it/imgres?imgurl=http://www.partecipiamo.it/cultura/mazzini/mazzini_giuseppe_1.jpg&imgrefurl=http://www.partecipiamo.it/cultura/mazzini/giuseppe_1.htm&usg=__0HrwB0UEFbzmTtSln4nQNUY9ufU=&h=668&w=428&sz=31&hl=it&start=6&zoom=1&tbnid=laH0FDEQ1aSEAM:&tbnh=138&tbnw=88&ei=2aDNTeujEsaAswb01tmzCw&prev=/search%3Fq%3Dgiuseppe%2Bmazzini%26um%3D1%26hl%3Dit%26client%3Dfirefox-a%26rls%3Dorg.mozilla:it:official%26biw%3D1024%26bih%3D628%26tbm%3Disch&um=1&itbs=1
  18. 18. 27/04/11Giuseppe Garibaldi: http://www.google.it/imgres?imgurl=http://www.pane-rose.it/cms_utilities/media.php%3Fid%3D1152&imgrefurl=http://www.pane-rose.it/files/index.php%3Fc3:o9368&usg=__-R1JJagX4HNGjBI6mU7EocT_VZo=&h=411&w=248&sz=21&hl=it&start=0&zoom=1&tbnid=1HhW8BXCE3eFPM:&tbnh=155&tbnw=93&ei=fKHNTePYFIXJswa88by_Cw&prev=/search%3Fq%3Dgiuseppe%2Bgaribaldi%26um%3D1%26hl%3Dit%26client%3Dfirefox-a%26rls%3Dorg.mozilla:it:official%26biw%3D1024%26bih%3D628%26tbm%3Disch&um=1&itbs=1&iact=rc&dur=381&page=1&ndsp=19&ved=1t:429,r:3,s:0&tx=34&ty=28http://www.google.it/imgres?imgurl=http://biografieonline.it/img/bio/g/Giuseppe_Garibaldi.jpg&imgrefurl=http://biografieonline.it/biografia.htm%3FBioID%3D202%26biografia%3DGiuseppe%2BGaribaldi&usg=__3Tsho9O5LL1mjwLxiSNkto7_ag4=&h=267&w=210&sz=14&hl=it&start=0&zoom=1&tbnid=Q4UbOb_HoGlGEM:&tbnh=155&tbnw=122&ei=fKHNTePYFIXJswa88by_Cw&prev=/search%3Fq%3Dgiuseppe%2Bgaribaldi%26um%3D1%26hl%3Dit%26client%3Dfirefox-a%26rls%3Dorg.mozilla:it:official%26biw%3D1024%26bih%3D628%26tbm%3Disch&um=1&itbs=1&iact=hc&vpx=385&vpy=122&dur=1772&hovh=213&hovw=168&tx=68&ty=78&page=1&ndsp=19&ved=1t:429,r:2,s:0http://www.google.it/imgres?imgurl=http://www.sansalvo.net/archivi/immagini/2010/G/GiuseppeGaribaldi2.jpg&imgrefurl=http://www.sansalvo.net/archivio_focus/2010/giuseppe-garibaldi--riparo-nellabitato-di-san-salvo_6404.php&usg=__XH7mvQ-soKYAISkto4dCgyiYoTU=&h=350&w=275&sz=39&hl=it&start=0&zoom=1&tbnid=sajLYZe_63kHDM:&tbnh=155&tbnw=116&ei=fKHNTePYFIXJswa88by_Cw&prev=/search%3Fq%3Dgiuseppe%2Bgaribaldi%26um%3D1%26hl%3Dit%26client%3Dfirefox-a%26rls%3Dorg.mozilla:it:official%26biw%3D1024%26bih%3D628%26tbm%3Disch&um=1&itbs=1&iact=rc&dur=420&page=1&ndsp=19&ved=1t:429,r:1,s:0&tx=104&ty=56
  19. 19. 27/04/11Note:Die Deutschen Texten wurden von Jelena Tengler und Linda Borsari kontrolliert.Technische Beratung : Pr.ssa Nara Magnoni Informatiklehrerin Pr.ssa Emma Giurlani Deutschlehrrin

×