Unser Enterprise 2.0 Verständnis

7.995 Aufrufe

Veröffentlicht am

Durch das Internet und die heutigen Kommunikations- und Telekommunikationstechnologien hat sich die Art und Weise wie wir miteinander interagieren grundlegend verändert. Auf Unternehmensebene kann kann das durch Schaffen einer Kultur der Kollaboration nutzbar gemacht werden und die Dimensionen Kommunikation und Information verbinden. Unter Enterprise 2.0 verstehen wir den zielgerichteten Einsatz dieser neuen Möglichkeiten mit dem Zweck, einen echten Business-Mehrwert zu schaffen.

Veröffentlicht in: Business, Bildung
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
7.995
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5.809
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
14
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Unser Enterprise 2.0 Verständnis

  1. 1. 5% Unser Enterprise 2.0 Verständnis Köln, August 2011
  2. 2. Enterprise 2.0 soll und kann für Unternehmen einen nachhaltigen Mehrwert in Bezug auf Kommunikation, Information und Kollaboration liefern <ul><li>Unser Verständnis von Enterprise 2.0 </li></ul><ul><ul><ul><li>Unter Enterprise 2.0 verstehen wir den zielgerichteten Einsatz von neuen Kommunikations-, Informations- und Kollaborationsmöglichkeiten im Unternehmen, um einen echten und nachhaltigen Business-Mehrwert zu generieren. </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Kommunikationskultur </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Informationskultur </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Kollaboration </li></ul></ul></ul>
  3. 3. Enterprise 2.0 kann alle Elemente eines Unternehmens betreffen, so insbesondere Kultur, Führung, Kommunikation, Organisation und Prozesse <ul><li>Veränderungen in einem Enterprise 2.0 </li></ul><ul><ul><ul><li>Enterprise 2.0-Mechanismen können alle wesentlichen Elemente eines Unternehmens betreffen, insbesondere Kultur, Führung, Kommunikation, Organisation und Prozesse </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Die Mechanismen und Technologien können intern, aber auch entlang der Wertschöpfungskette, mit Geschäftspartnern und Kunden eingesetzt werden </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Diese Verschiebung hin zu einer „Enterprise 2.0“ erfordert nicht nur eine Verhaltensänderung von Management und Mitarbeitern, sondern (häufig) einen Kulturwandel </li></ul></ul></ul>
  4. 4. Eine nachhaltige Umsetzung von Enterprise 2.0 bedingt kulturelle Veränderungen, insb. eine offenere Kommunikation und Zusammenarbeit <ul><li>Merkmale einer Enterprise 2.0 Unternehmenskultur </li></ul>Kulturveränderung Beispiel Business-Mehrwert Quelle: Petry / Schreckenbach (2011): Enterprise 2.0 – Empirische Ergebnisse zum Status Quo von Enterprise 2.0 in Unternehmen Offenere Kommunikation »» Meinungen werden transparent Man kann offen an Führungskräften „vorbeikommunizieren“ Mitarbeitermotivation Intensivere bereichs- und abteilungs-übergreifende Zusammenarbeit » <ul><ul><ul><li>Klassische Hierarchien und Abteilungsgrenzen werden bei der Kommunikation ausgehebelt </li></ul></ul></ul>Höhere Effektivität, Mitarbeiter-Empathie für andere Bereiche Weniger physische Meetings » <ul><ul><ul><li>Die transparente Kommunikation macht Meetings teils überflüssig (insb. Meetings mit starkem Informationscharakter) </li></ul></ul></ul>Höhere Effizienz &quot;Verschwimmende&quot; Trennung zwischen Privat- & Berufsleben » <ul><ul><ul><li>Jeder Mitarbeiter ist in dieser Rolle auch gleichzeitig ein Multiplikator nach außen </li></ul></ul></ul>Identitätsstiftung, Mitarbeiterbindung, Employer Branding Verbesserte Innovationskultur » <ul><ul><ul><li>Durch die offenere Kommunikation erhöht sich der Input und somit entstehen auch mehr neue Ideen </li></ul></ul></ul>Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit
  5. 5. Wie kann der konkrete Nutzen für das Unternehmen aussehen? Antworten darauf liefern Blicke in aktive Enterprise 2.0-Unternehmen <ul><li>Nutzen im Unternehmen </li></ul><ul><ul><ul><li>Interne Befragung embrander 1 </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Fallstudienanalyse 2 </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>„ Welchen Nutzen können Sie mit E 2.0 in Ihrem Unternehmen erreichen?“ </li></ul></ul></ul>Transparenz Ortsungebundenheit Auffindbarkeit von Information Aktualität und Geschwindigkeit Effiziente Zusammenarbeit Wissenstransfer und -speicherung Prozessdenke Reduzierung von Meetings 1: Interne Befragung bei embrander (Stand 25.07.2011) 2: Petry / Schreckenbach (2011): Enterprise 2.0 – Empirische Ergebnisse zum Status Quo von Enterprise 2.0 in Unternehmen
  6. 6. Enterprise 2.0 ist ein kontinuierlicher Prozess, daher ist auch eine schrittweise Einführung sinnvoll; Erfolge sollten frühzeitig sichtbar gemacht werden <ul><li>Erfolgsfaktoren einer Enterprise 2.0 Einführung </li></ul><ul><ul><ul><li>Das Top Management muss von Enterprise 2.0 überzeugt sein und es vorleben </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Projektorganisation und -verantwortung und Verantwortliche für die Qualitätssicherung sind nötig – Enterprise 2.0 ist kein Selbstläufer </li></ul></ul></ul><ul><li>Anwendungsfelder von Enterprise 2.0 sollten von den Zielen des Business getrieben sein und den Bedürfnissen der Mitarbeiter „dienen“ </li></ul><ul><li>Die Einführung erfolgt in kleinen Schritten und Konzepte & Spielregeln sollten kontinuierlich verbessert werden </li></ul><ul><li>Enterprise 2.0 ist (nach dem Einführungsprojekt) kein Projekt, sondern ein Prozess, der sich kontinuierlich weiterentwickelt – Enterprise 2.0 folgt dem gesellschaftlichen Trend </li></ul><ul><ul><ul><li>Aktivitäten und Erfolge sichtbar machen </li></ul></ul></ul>Quelle: Petry / Schreckenbach (2011): Enterprise 2.0 – Empirische Ergebnisse zum Status Quo von Enterprise 2.0 in Unternehmen
  7. 7. Wir nutzen Management-Beratungs-Methoden, um Chancen der sozialen und digitalen Entwicklungen zu nutzen und den Herausforderungen zu begegnen <ul><li>embrander – unsere Schwerpunktbereiche </li></ul><ul><li>Unsere Berater verfügen über langjährige Erfahrung in namhaften Management-Beratungen und beraten somit seit mehreren Jahren erfolgreich mittelständische Unternehmen und Konzerne </li></ul><ul><li>Wir bewerten Chancen und Herausforderungen der sozialen & digitalen Welt im unternehmerischen Kontext bzgl. ihres Business-Mehrwerts, ihrer Nachhaltigkeit und ihrer Machbarkeit </li></ul><ul><ul><li>Strategieentwicklung und -umsetzung </li></ul></ul><ul><ul><li>Change Management </li></ul></ul><ul><ul><li>Organisations- und Prozessberatung </li></ul></ul><ul><ul><li>Projektsteuerung </li></ul></ul><ul><ul><li>Markt- und Wettbewerbsanalysen </li></ul></ul>Unsere Methoden <ul><ul><li>Enterprise 2.0 </li></ul></ul><ul><ul><li>Social Media & Web 2.0 </li></ul></ul><ul><ul><li>Employer Branding & HR 2.0 </li></ul></ul>Unsere Themen
  8. 8. Wir freuen uns, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen <ul><li>Kontaktdaten </li></ul>

×