Hier kams schon gut an

488 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
488
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
167
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Hier kams schon gut an

  1. 1. Hier konnte der Weihnachtskürbis e.V. bisher helfen … … und Dank mehrerer großer und kleinerer Spenden können wir das ganze Jahr über helfen!
  2. 2. Juli 2013 100 Euro Haben wir dem TV 1860 Fürth für seinen Jugendhilfsfond zur Verfügung gestellt, um damit Jugendliche zu unterstützen, deren Eltern nicht in der Lage sind, Sportkurse oder die Teilnahme an Wettbewerben zu finanzieren. Juli 2013 230 Euro Haben wir es uns kosten lassen, um ein zukünftiges Schulmädchen aus Nürnberg komplett mit Schulranzen und Zubehör, gefüllter Schultüte, Sommerkleidung sowie Kleidung und Schuhe für den Sportunterricht auszustatten. Juli 2013 90 Euro Haben wir für einen künftigen Schuljungen ausgegeben, der dringend Kleidung und Schuhe für den Sportunterricht und einiges Schulzuhör benötigte.
  3. 3. Juli 2013 940 Euro kostete es, 6 künftige Schulkinder des KiGa St. Anton in Nürnberg mit Schulranzen, gefüllter Schultüte, allem Schulzubehör und Bekleidung für den Turnunterricht auszustatten. Juli 2013 530 Euro haben wir ausgegeben, um 4 kleinen Geschwisterkindern aus Nürnberg jedem zu einem eigenen Bett nebst Zubehör zu verhelfen. Wir haben 2 Betten, 2 Lattenroste, 3 Matratzen, 6 wasserfeste Matratzenschoner, 4 Zudecken und 4 Kopfkissen eingekauft, damit die Kids nun in Ruhe und ungestört schlafen können. Die gesamte Familie einschließlich der Familienbetreuerinnen waren über unsere Spende sehr dankbar und erfreut. Juli 2013 An dieser Stelle muss mal unseren zahlreichen und großzügigen Sachspendern gedankt werden, die sozusagen alles, was sie erübrigen können, zu uns bringen. Aus diesem reichhaltigen Fundus konnten wir wieder einmal zwei
  4. 4. Juli 2013 Dank einer großzügigen Spielzeugspende unseres Spenders aus dem Landkreis Lauf und einiger anderen Sachspenden ist es uns möglich dem ehemaligen Waisenhaus KIM in Fürth eine ganze Autoladung voll mit schönen Dingen zukommen zu lassen. Juli 2013 130 Euro haben wir ausgegeben, um für ein Kind aus Nürnberg Schulzubehör und Kleidung einzukaufen. Juni 2013 Eine komplette Kinderzimmereinrichtung und eine Wohnzimmerschrankwand neuwertig und bester Qualität konnten wir bei unserem großzügigen Spender aus dem Landkreis Lauf abholen und mit dem von der Firma In- Time-Data kostenlos zur Verfügung gestellten LKW direkt bei den glücklichen Empfängern in Nürnberg und Großraum Erlangen abliefern. Mai 2013 240 Euro Einer Nürnberger Familie mit zwei kleinen Kindern konnten wir durch den Kauf eines neuen Kühlschranks die größte Freude bereiten. Der bisherige Stromkostenabschlag von monatlich 268 Euro !!! war einfach nicht mehr aufzubringen. Der Energieberater, der von der Betreuerin der Familie bestellt worden war, hatte das Gerät sofort vom Stromnetz entfernt, nachdem er sah, dass das im Kühlschrank eingebaute Tiefkühlfach keine eigene Türe mehr hatte und auch der ganze Kühlschrank nicht mehr dicht war. Die Familie hatte sich den Kühlschrank vom Sperrmüll organisiert. Wir ließen uns berichten, dass die Stromkostenrechnung nun in einem völlig normalen Bereich gesunken ist. Juhuhhhhhhh!!!Mai 2013 20 Euro kostet der Deutschkurs, den wir einem 5-jährigen rumänischen Mädchen aus Fürth bezahlen, damit sie wenigstens ein paar Worte unserer deutschen Sprache erlernt, Leider hat sie bisher keinen Kindergartenplatz bekommen! Mai 2013 380 Euro sind noch einmal nötig, um zwei weiteren Familien aus Wendelstein mit insgesamt 8 Kindern die nötigsten Wünsche zu erfüllen. Bei dieser Gelegenheit können wir auch viel Kinderkleidung aus unserem reichhaltigen Kleiderfundus dazu nehmen. April 2013 420 Euro geben wir bei unseren Einkäufen mit 2 Familien und deren 7 Kinder aus, um dringend benötigte Dinge – vor allem Kleidung und Schuhe – einzukaufen.
  5. 5. April 2013 300 Euro spendieren wir dem KiGa St. Anton aus Nürnberg, damit auch weiterhin alle 66 Kids des KiGa dort täglich ein gesundes Bio- Frühstück erhalten. Wir finden diese Aktion prima und zur Nachahmung empfohlen! März 2013 Aus der großzügigen Weihnachtsschokoladenspende der Firma Selgros verteilen wir kurz vor Ostern eine große Menge Schokolade an mehrere soziale Einrichtungen in Nürnberg und Fürth. Nun bekommen die Kids beste Weihnachtsschokolade in ihre Osternester. Wir ließen uns sagen, dass den Kindern die Schokolade bestens geschmeckt hat! Januar 2013 Unser Aufruf nach Möbelspenden für hilfesuchende Empfänger findet enormen Anklang. Wir können alle Wünsche schnell und völlig unkompliziert erfüllen. Mit einem uns von der Firma In-Time-Data kostenlos zur Verfügung gestellten Transporter holen wir die Möbel direkt beim Spender ab und liefern sie beim Empfänger an. Das funktioniert prima und löst stets große Freude aus! Januar 2013 Ca. 420 Euro hat die Waschmaschine gekostet, die wir für die rumänische Familie, die wir hier in Fürth zur Zeit unterstützen und fördern, gekostet. 14 Personen in einer kleinen 3-Zimmer-Wohnung ist schon schlimm. Wenn dann noch ohne Waschmaschine fehlt ist die Katastrophe perfekt. Daher sind wir nach reiflicher Überlegung zu dem Entschluss gekommen, dass wir hier mit dem Kauf einer Waschmaschine richtig liegen. Die Erleichterung und Freude der Eltern war entsprechend groß. Dazu hatten wir noch Zudecken, Kopfkissen, Bettwäsche, Bettlaken und ein paar richtig große Kochtöpfe (ergänzend zu den vielen Dingen, die wir schon hingebracht hatten) aus unserer Spendensammelaktion mit im Gepäck. Eine nette Frau aus dem Wendelsteiner Raum hatte uns noch zwei knallrote guterhaltene Schlafsofas zur Verfügung gestellt und ein Freund hat sich kurzentschlossen von seinem noch ziemlich jungen Röhrenfernseher getrennt. All das haben wir mit einem geliehenen Transporter bei den Spendern abgeholt und in Fürth bei der rumänischen Familie „angeliefert“. Vielleicht können nun ein paar Kinder statt auf dem Fußboden
  6. 6. April 2013 300 Euro spendieren wir dem KiGa St. Anton aus Nürnberg, damit auch weiterhin alle 66 Kids des KiGa dort täglich ein gesundes Bio- Frühstück erhalten. Wir finden diese Aktion prima und zur Nachahmung empfohlen! März 2013 Aus der großzügigen Weihnachtsschokoladenspende der Firma Selgros verteilen wir kurz vor Ostern eine große Menge Schokolade an mehrere soziale Einrichtungen in Nürnberg und Fürth. Nun bekommen die Kids beste Weihnachtsschokolade in ihre Osternester. Wir ließen uns sagen, dass den Kindern die Schokolade bestens geschmeckt hat! Januar 2013 Unser Aufruf nach Möbelspenden für hilfesuchende Empfänger findet enormen Anklang. Wir können alle Wünsche schnell und völlig unkompliziert erfüllen. Mit einem uns von der Firma In-Time-Data kostenlos zur Verfügung gestellten Transporter holen wir die Möbel direkt beim Spender ab und liefern sie beim Empfänger an. Das funktioniert prima und löst stets große Freude aus! Januar 2013 Ca. 420 Euro hat die Waschmaschine gekostet, die wir für die rumänische Familie, die wir hier in Fürth zur Zeit unterstützen und fördern, gekostet. 14 Personen in einer kleinen 3-Zimmer-Wohnung ist schon schlimm. Wenn dann noch ohne Waschmaschine fehlt ist die Katastrophe perfekt. Daher sind wir nach reiflicher Überlegung zu dem Entschluss gekommen, dass wir hier mit dem Kauf einer Waschmaschine richtig liegen. Die Erleichterung und Freude der Eltern war entsprechend groß. Dazu hatten wir noch Zudecken, Kopfkissen, Bettwäsche, Bettlaken und ein paar richtig große Kochtöpfe (ergänzend zu den vielen Dingen, die wir schon hingebracht hatten) aus unserer Spendensammelaktion mit im Gepäck. Eine nette Frau aus dem Wendelsteiner Raum hatte uns noch zwei knallrote guterhaltene Schlafsofas zur Verfügung gestellt und ein Freund hat sich kurzentschlossen von seinem noch ziemlich jungen Röhrenfernseher getrennt. All das haben wir mit einem geliehenen Transporter bei den Spendern abgeholt und in Fürth bei der rumänischen Familie „angeliefert“. Vielleicht können nun ein paar Kinder statt auf dem Fußboden

×