Dank einiger fleißiger und kreativer Bastler aus unserem Verein hatten wir ein großes Angebot mit vielen schönen weihnacht...
Bei unseren „Stallnachbarn“ handelte es sich um niemand geringeren als die heilige Familie mit den heiligen drei Königen. ...
Unsere Teilnahme am Weihnachtsmarkt in Sorg hat es möglich gemacht, dass wir für Einkäufe zweckmäßiger Dinge, die wir dire...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

5. öff. Veranstaltung,Weihnachtsmarkt im Schloss zu Sorg, 26.-28. Nov. 2010

1.225 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.225
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
8
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

5. öff. Veranstaltung,Weihnachtsmarkt im Schloss zu Sorg, 26.-28. Nov. 2010

  1. 1. Dank einiger fleißiger und kreativer Bastler aus unserem Verein hatten wir ein großes Angebot mit vielen schönen weihnachtlichen Handarbeiten und jede Menge andere attraktive Dinge, die entweder gegen eine angemessene Spende oder auch als Glücksradgewinne viele neue Besitzer fanden. Weihnachtsmarkt im Schloßhof zu Sorg vom 26. – 28. November 2010 Trotz klirrender Kälte war Jochen unermüdlich und immer mit einem netten Spruch auf den Lippen am Glücksrad, um die vielen Besucher zu motivieren und um Unterstützung für bedürftige Kinder und Jugendliche in Wendelstein zu bitten. Ein großer Teil der großen und kleinen Besucher war dann auch gerne bereit, den Geldbeutel für den guten Zwecken zu zücken und oftmals wurde dabei auch noch die ersehnte freie Auswahl „erdreht“. Etliche Stunden Arbeit waren nötig, um unser „Stallabteil“, das uns der Schlossherr Manfred Ritschel zur Verfügung gestellt hat, „wohnbar“ zu machen. Eine Holztreppe und ein Podest wurden gebaut. Eine „lebende“ Wand aus Draht und Tannenzweigen als optischer Raumteiler „eingewebt“. Aber, um es schon vorweg zu verraten, es hat sich gelohnt!
  2. 2. Bei unseren „Stallnachbarn“ handelte es sich um niemand geringeren als die heilige Familie mit den heiligen drei Königen. Sie waren in Originalgröße aus Vollholz zu bewundern. Die Außenanlage rund um‘s Schloß hatte die Familie Ritschel in aufwendiger Arbeit sehr detailreich und liebevoll dekoriert. Das Schloß zu Sorg erstrahlte mit seinem Barockgarten und den Schneehauben in schönstem Glanz – bei Tag und bei Nacht! Unser Fazit: Der Sorger Weihnachtsmarkt hält was er verspricht, nämlich einer der schönsten in der Region zu sein. Wir bedanken uns beim Schloßherrn Manfred Ritschel sehr herzlich, dass er uns ein schönes Plätzchen zur Verfügung gestellt hat und kommen im nächsten Jahr gerne wieder, um für bedürftige Kinder und Jugendliche unser Glücksrad zu drehen.
  3. 3. Unsere Teilnahme am Weihnachtsmarkt in Sorg hat es möglich gemacht, dass wir für Einkäufe zweckmäßiger Dinge, die wir direkt mit betroffenen Kindern und Jugendlichen aus Wendelstein und Umgebung machen, einen Betrag von € 600,- zur Verfügung stellen können. Um dieses tolle Ergebnis zu unterstreichen, kam sogar der Wendelsteiner Bürgermeister Werner Langhans (links im Bild) um dem Verein Weihnachtskürbis e.V. (vertreten durch die 1. Vorsitzende Heike Krämer und Schatzmeister Jochen Maaßen) zur Gratulation. Der Schloßherr, Manfred Ritschel spendete spontan nochmals € 100,- so dass wir in der Region Wendelstein € 700,- für Bedürftige ausgeben können. Allen, die dazu beigetragen haben, sagen wir herzlichen Dank!

×