Was ist jüngerschaft

172 Aufrufe

Veröffentlicht am

Was und wer ein Jünger ist, finden wir in der Bibel klar definiert. Jesus hat uns beauftragt in die Welt zu gehen und Andere zu Jünger zu machen. Wie das geht und was das ist seht ihr in dieser Präsentation.

Veröffentlicht in: Lifestyle
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
172
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Was ist jüngerschaft

  1. 1. Jüngerschaft was ist das?
  2. 2. Der Auftrag Jesu zur Evangelisation Mk.16,15 Und Er sprach zu ihnen: „Geht hin in die ganze Welt und predigt das Evangelium der ganzen Schöpfung“
  3. 3. Der große Missionsbefehl Mt. 28, 18-20 „Geht nun hin und macht alle Nationen zu Jüngern, und tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, und lehrt sie alles zu bewahren, was ich euch geboten habe!“
  4. 4. Jüngerschaft was „Füllt die Erde“ (Genesis) „Macht zu Jüngern alle Völker“ (Mt.28) Multiplikation statt Addition Vermehren von Jüngern Generationen (2.Tim.2,2) Jüngerschaftsketten
  5. 5. Jüngerschaft wie Paulus such dir einen Timotheus – Timotheus such dir einen Paulus Vorbild (hupodeigma Jak.5,10) Nachahmung (mimites 1.Kor.4,16) Lehre (didaskolos, dialegomai, Apg. 18,11)
  6. 6. Jüngerschaftsebenen 500 70 12 3
  7. 7. Jüngerschaftsinhalte Vaterschaft/ Mutterschaft Lehre und Schulung Mutterschaft Gemeinschaft/ Beziehungen Praxis und Übung Zeugnis, etc
  8. 8. Apostolische Bekehrung - Jesu Worte hören und tun (Mt.7,24-27) - einen Grund legen durch Buße (1.Kor.3,11) - in Christus und in Liebe gegründet und gewurzelt (Eph.3,17)
  9. 9. Jesu Joch aufnehmen Mit Jesus in seinem Doppeljoch (Mt.11,29)
  10. 10. Sein eigenes Kreuz tragen Mt.16,24 Wo der Wille Gottes deinen Willen kreuzt
  11. 11. Wachstumstufen Väter u. Mütter (=pater) haben Gott tief erkannt, zeugen-gebären-erziehen 1.Joh.2,12- 14 tecnon = Kinder dem Erbe nach (1.Joh.2,12) huios = Erbe, Sohn, Tochter (Römer 8,14) Junge Männer, junge Frauen (Krieger) (= neaniscos) stark im Wort Gottes, überwinden den Bösen, kämpfen Kinder (= paidon / altersgemäß) haben den Vater erkannt, gute Gottesbeziehung, empfangen vom Vater Gutes, werden versorgt und erzogen Neugeborene, Säuglinge (= brephos / vor-u. nachgeburtlich) 1.Pet.2,2 / Hebr. 5,12 - brauchen die unverfälschte Milch des Wortes zum wachsen (vierfaches Ackerfeld !)
  12. 12. Jüngerschaftsreife Saat, Wachstum Reife, Ernte
  13. 13. Fruchtbringen 1. ein Apfel 2. ein neuer Apfelbaum
  14. 14. Jüngerschaftspraxis Freisetzung Potenzialerfassung Dienstentwicklung Prinzipien der Jüngerschaft Inanspruchnahme des Dienstes
  15. 15. Beispiel von Jüngerschaft in der Bibel Im AT: - Mose und Josua - Elia und Elisa - David und seine Streitschar - Johannes der Täufer und seine Jünger Im NT: - Jesus und die Zwölf - Paulus und Timotheus, Silas, Titus
  16. 16. Wahres Christentum ist völlige Hingabe an den Herrn Jesus Christus. Der Heiland sucht nicht nach Männern und Frauen, die ihm ihre freien Abende — oder das Wochenende — oder die Jahre ihres Ruhestandes widmen möchten. Nein, Er sucht solche, die Ihm den ersten Platz in ihrem Leben einräumen wollen. "Er schaut heute noch — wie Er das schon immer getan hat — nicht nach den Massen, die in Seinem Kielwasser dahintreiben, sondern nach einzelnen Männern und Frauen, deren nicht sterbende Hingabe daher rührt, dass sie erkannt haben, dass Er solche braucht, die bereit sind, den Weg der Selbstverleugnung zu gehen, den Er ihnen voranging" (H.A. Evan Hopkins).

×