IT GIPFEL TREFFEN 2012                HOSTING: IT-OUTSOURCING - CHANCEN UND RISIKENTHOM AS M ARXLEITER VERKA U F U N D M A...
AGENDA Hans Halstrick         Leiter im Bereich Qualitätsmanagementsysteme bei Sw iss TS AG         Informationssicherheit...
EGELI Inform atik AG    Gegründet 1986    Familienaktiengesellschaft    47 Mitarbeiter, davon 7 Lehrlinge    Firmensitz in...
EGELI Gruppe   Dienstleistungsunternehmen in der Deutschen   Schweiz   seit 1950   Bereiche Treuhand, Kreditschutz und Ink...
Wofür stehen w ir ?    Mehr als 25 Jahre Innovation, Sicherheit und    Qualität    Knowhow-Träger für betriebswirtschaftli...
Was tun w ir ?    Individuelle Softwareentw icklung          Kreditmanagement Auskunfteien, Bonitätsprüfung und          D...
Was tun w ir ?    Standardsoftware          Inkasso Lösung CredInkasso          Microsoft CRM          M icrosoft SharePoi...
Was tun w ir ?    Rechenzentrum seit 1992          Hosting à la carte von vollständigen          Kundenumgebungen         ...
HOSTING À LA CARTE - ERKLÄRUNGMit EGELI :-hosting  übernehmen w ir Ihre vollständige Server Infrastruktur in unser  Rechen...
HOSTING À LA CARTE - ERKLÄRUNGMit EGELI :-hosting  erhalten Sie persönliche Beratung durch ausgewiesene Spezialisten  in D...
HOSTING À LA CARTE - ERKLÄRUNGMit EGELI :-hosting  zählen Sie auf einwandfreien Unterhalt mit Software as a Service  (SaaS...
HOSTING À LA CARTE - BEISPIELE                                 IT Gipfeltreffen 2012-06                                 12...
ReferenzenREFERENZEN ÜBERSICHT  KMU im Dienstleistungs-  umfeld, Fabrikation und  Handel  Beratungsunternehmen  Treuhandbr...
Referenzen im HostingREFEREN ZEN IM HOSTIN G                          . 1 Tag                                    IT Gipfel...
DER IT-CHECK               IT Gipfeltreffen 2012-06                                          15
VORBESPRECHUNG  Erste Grobanalyse                       Genauigkeit          Server          Arbeitsstationen          Net...
BESUCH VOR ORT   Lokale Infrastruktur erkennen           Genauigkeit   Server genauer analysieren   Software erfassen   Be...
CHECKLISTE M IT DEM KUNDEN AUSFÜLLEN                              IT Gipfeltreffen 2012-06                                ...
CHECKLISTE M IT DEM KUNDEN AUSFÜLLEN                              IT Gipfeltreffen 2012-06                                ...
CHECKLISTE M IT DEM KUNDEN AUSFÜLLEN                              IT Gipfeltreffen 2012-06                                ...
AUSWERTUNG - ANALYSEBERICHT Jeder Punkt wird analysiert und kommentiert                                 Genauigkeit Es wer...
AUF WUNSCH - BERECHNUNG DER KOSTEN                Der Bericht ist Eigentum des              Kunden                Der Kund...
ABLAUF M IGRATION - GESAM TÜBERSICHT                              IT Gipfeltreffen 2012-06                              12...
ROAD M AP M IGRATION                                                           Migrationszeitraum     Abnahme neue Umgebun...
M IGRATIONSPFAD                    DFS            Produktiver Betrieb                                  IT Gipfeltreffen 20...
FACHLICHER M EHRWERT - VEREDELUNG Aus lokalen Inseln werden Teamarbeitsplätze         Zentrale Migration lokaler Daten (Ma...
HOCHVERFÜGBARE SERVICES                                            Ausfall Sicherheit         Überwachungssystem          ...
RESSOURCEN GARANTIE                                   Ressourcen Garantie EGELI-CRM                            Zuweisung v...
VERFÜGBARE SERVICES   Service        Betriebssystem      Diverse             Service  Sicherheit          Service         ...
HOSTING À LA CARTE - M ATRIX                     Chancen                RisikenDaten- &             Hochsicherheits -     ...
IT GIPFEL TREFFEN 2011IT-OUTSOURCING - CHANCEN UND RISIKEN   FRAGEN ?                    FRAGEN ! WIR DANKEN IHNEN FÜR IHR...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Gipfeltreffen Juni 2012: IT Hosting (Thomas Marx und Raffele Sorra)

690 Aufrufe

Veröffentlicht am

Gipfeltreffen März 2012, Thomas Marx und Raffaele Sorra, IT Hosting

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
690
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
38
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Gipfeltreffen Juni 2012: IT Hosting (Thomas Marx und Raffele Sorra)

  1. 1. IT GIPFEL TREFFEN 2012 HOSTING: IT-OUTSOURCING - CHANCEN UND RISIKENTHOM AS M ARXLEITER VERKA U F U N D M A RKETIN G+41 71 221 12 21THOM A S.M A RX @EGELI.COMRAFFAELE SORRAPROJ EKTLEITER+41 71 221 12 27RA FFA ELE.SORRA @EGELI.COM IT Gipfeltreffen 2012-06
  2. 2. AGENDA Hans Halstrick Leiter im Bereich Qualitätsmanagementsysteme bei Sw iss TS AG Informationssicherheit, rechtliche Anforderungen undrelevante Standards. Thomas Marx Vorstellung EGELI Informatik AG Der IT-Check Bestandsaufnahme zur Erkennung von Chancen und Risiken beim Hosting Beispiel Migration vom Kundendaten ins Rechenzentrum Raffaele Sorra Chancen bei einer Datenmigration Ablauf M ehrwert - Veredelung IT Gipfeltreffen 2012-06 12.06.2012 2
  3. 3. EGELI Inform atik AG Gegründet 1986 Familienaktiengesellschaft 47 Mitarbeiter, davon 7 Lehrlinge Firmensitz in St.Gallen Internet www.egeli-informatik.com Christ oph Eliane W erner Thom as M aurer Egeli Egeli M arx IT Gipfeltreffen 2012-06 3
  4. 4. EGELI Gruppe Dienstleistungsunternehmen in der Deutschen Schweiz seit 1950 Bereiche Treuhand, Kreditschutz und Inkasso, Immobilienverwaltung, Informatik Standorte in St.Gallen, Zürich, Basel Total ca. 175 Mitarbeiter IT Gipfeltreffen 2012-06 4
  5. 5. Wofür stehen w ir ? Mehr als 25 Jahre Innovation, Sicherheit und Qualität Knowhow-Träger für betriebswirtschaftliche Abläufe Fundierte Prozessberatung und verlässliches Projektmanagement Installation, Betrieb, Wartung und Unterhalt von IT- Systemen Ausbildung und Schulung als kundenorientierter Service IT Gipfeltreffen 2012-06
  6. 6. Was tun w ir ? Individuelle Softwareentw icklung Kreditmanagement Auskunfteien, Bonitätsprüfung und Debitorenmanagement M icrosoft Dynamics CRM / XRM Kundenspezifische Integration eigenständiger Funktionalitäten M icrosoft SharePoint Projektbegleitung beim Kunden Applikatorische Ergänzungen Webapplikationen mit Datenbankanbindungen IT Gipfeltreffen 2012-06
  7. 7. Was tun w ir ? Standardsoftware Inkasso Lösung CredInkasso Microsoft CRM M icrosoft SharePoint IT Gipfeltreffen 2012-06
  8. 8. Was tun w ir ? Rechenzentrum seit 1992 Hosting à la carte von vollständigen Kundenumgebungen Hosting aller unserer / Kunden- Lösungen Private Cloud Hosted CRM Hosted Exchange Hosted Sharepoint Public Cloud CRM Online 2011 Office 365 IT Gipfeltreffen 2012-06
  9. 9. HOSTING À LA CARTE - ERKLÄRUNGMit EGELI :-hosting übernehmen w ir Ihre vollständige Server Infrastruktur in unser Rechenzentrum Ihre Programme und Daten laufen bei uns Meist werden die Arbeitsstationen virtualisiert und Ihr PC ist quasi bei uns Sie haben von überall her Zugriff Eine sichere Datenleitung schafft die Verbindung Drucker, Scanner und andere Peripherie wird bei Ihnen eingebunden Sie nutzen Ihre IT und müssen diese nicht mehr unterhalten, pflegen, aktualisieren, erneuern, ... IT Gipfeltreffen 2012-06 12.06.2012 9
  10. 10. HOSTING À LA CARTE - ERKLÄRUNGMit EGELI :-hosting erhalten Sie persönliche Beratung durch ausgewiesene Spezialisten in Deutsch und vor Ort Können Sie sich auf eine Hotline verlassen, die Ihre Umgebung kennt erhalten Sie höchste Datensicherheit im EGELI Rechenzentrum setzen Sie auf Qualität ISO 9001 wir sind zertifizierter IT-Hosting- Partner haben Sie Zugriff auf leistungsfähige Server geniessen Sie die einfache oder redundante Nutzung von Server- Ressourcen (in räumlich getrennten Rechenzentren) IT Gipfeltreffen 2012-06 12.06.2012 10
  11. 11. HOSTING À LA CARTE - ERKLÄRUNGMit EGELI :-hosting zählen Sie auf einwandfreien Unterhalt mit Software as a Service (SaaS) verfügen Sie über jederzeit aktuelle Softwareversionen profitieren Sie von Sicherheitslösungen wie Spam- und Phishingfilter bevorzugen Sie einen lokalen, nicht anonymen Hosting-Partner IT Gipfeltreffen 2012-06 12.06.2012 11
  12. 12. HOSTING À LA CARTE - BEISPIELE IT Gipfeltreffen 2012-06 12.06.2012 12
  13. 13. ReferenzenREFERENZEN ÜBERSICHT KMU im Dienstleistungs- umfeld, Fabrikation und Handel Beratungsunternehmen Treuhandbranche Banken Leasing Factoring - Kreditkarten Krankenkassen, Versicherungen Öffentliche Verwaltung Inkassogesellschaften IT Gipfeltreffen 2012-06 12.06.2012 13
  14. 14. Referenzen im HostingREFEREN ZEN IM HOSTIN G . 1 Tag IT Gipfeltreffen 2012-06 12.06.2012 14
  15. 15. DER IT-CHECK IT Gipfeltreffen 2012-06 15
  16. 16. VORBESPRECHUNG Erste Grobanalyse Genauigkeit Server Arbeitsstationen Netzwerkkomponenten Restliche Komponenten 40% 60% Bekanntes Unbekanntes IT Gipfeltreffen 2012-06 16
  17. 17. BESUCH VOR ORT Lokale Infrastruktur erkennen Genauigkeit Server genauer analysieren Software erfassen Bestehende Security 20% Arbeitsweisen / Kultur 80% Bekanntes Unbekanntes IT Gipfeltreffen 2012-06 17
  18. 18. CHECKLISTE M IT DEM KUNDEN AUSFÜLLEN IT Gipfeltreffen 2012-06 18
  19. 19. CHECKLISTE M IT DEM KUNDEN AUSFÜLLEN IT Gipfeltreffen 2012-06 19
  20. 20. CHECKLISTE M IT DEM KUNDEN AUSFÜLLEN IT Gipfeltreffen 2012-06 20
  21. 21. AUSWERTUNG - ANALYSEBERICHT Jeder Punkt wird analysiert und kommentiert Genauigkeit Es werden IST und SOLL verglichen Es werden Empfehlungen 10% ausgesprochen 90% Bekanntes Unbekanntes IT Gipfeltreffen 2012-06 21
  22. 22. AUF WUNSCH - BERECHNUNG DER KOSTEN Der Bericht ist Eigentum des Kunden Der Kunde ist frei, ob und mit wem er offene Punkte umsetztInvestitionenMonatliche PauschalenUnter Berücksichtigung vonLaufzeit, Promotionen,Stückzahlen,Partnerverträgen IT Gipfeltreffen 2012-06 22
  23. 23. ABLAUF M IGRATION - GESAM TÜBERSICHT IT Gipfeltreffen 2012-06 12.06.2012 23
  24. 24. ROAD M AP M IGRATION Migrationszeitraum Abnahme neue Umgebung Abschluss Migration Testen neue UmgebungErstellen neue Umgebung Neue Umgebung Bestehende Umgebung Abschalten alte Server IT Gipfeltreffen 2012-06 12.06.2012 M ei l enstei ne 24
  25. 25. M IGRATIONSPFAD DFS Produktiver Betrieb IT Gipfeltreffen 2012-06 12.06.2012 25
  26. 26. FACHLICHER M EHRWERT - VEREDELUNG Aus lokalen Inseln werden Teamarbeitsplätze Zentrale Migration lokaler Daten (Mails, Kalender, Eigene Dateien) Anreicherung von Metadaten für Dateien in share Docu 1 n Outlookordner zusammen in einem Exchange 1 n «eigene Kalender» zum Gruppenkalender 1 n «eigene Kontakte» zur Firmenübersicht Aus eigenständigen Installationen werden umfassend verfügbare Arbeitsplätze Push Mail, Synchronisierung der Mails, Kontakte, Termine und Aufgaben Remotezugriff von «weltweit» Nutzung von shared Services IT Gipfeltreffen 2012-06 12.06.2012 26
  27. 27. HOCHVERFÜGBARE SERVICES Ausfall Sicherheit Überwachungssystem Automatischer Neustart von Services bei einem Ausfall. Server Server Automatische Benachrichtigung via E-Mail Infrastruktur Infrastruktur oder SMS. M ail Service Terminal Service Minimiert ungeplante Ausfallzeiten und Web Service PC Service Unterbrechungen des IT-Betriebes. Beseitigt den Bedarf an dedizierter Anti Spam Service ADS Service Standby-Hardware und zusätzlicher Software. SharePoint Service DNS Service CRM Service Proxy Service Daten Service CRM Service Rechenzentrum 1 Rechenzentrum 2 IT Gipfeltreffen 2012-06 12.06.2012 27
  28. 28. RESSOURCEN GARANTIE Ressourcen Garantie EGELI-CRM Zuweisung von Ressourcen für Anwendungen der höchsten Priorität, um EGELI-Share MSSQL so die Ressourcen automatisch an den Geschäftszielen auszurichten. Exchange Terminal Server Steigerung der Betriebseffizienz. PC Oracle Web Durchführung von Serverwartung ohne Ausfallzeiten. Ressourcenverwaltungs-System Senkung der Kosten für den Stromverbrauch (Green IT). IT Gipfeltreffen 2012-06 12.06.2012 28
  29. 29. VERFÜGBARE SERVICES Service Betriebssystem Diverse Service Sicherheit Service Service Web Exchange Proxy Service Window s Server EGELI share Systeme Anti Spam MSSQL Windows PC EGELI CRM Service Datenbanken Oracle Outlook VPN Service Linux CentOS Datenbanken Web Access RSA Push Mail Linux Redhat Webmail Service Service (SmartPhone) Antivirus Div. Client Web Service Service Applikationen Backup Kunden Service Applikationen IT Gipfeltreffen 2012-06 12.06.2012 29
  30. 30. HOSTING À LA CARTE - M ATRIX Chancen RisikenDaten- & Hochsicherheits - Abhängigkeit vomNetzwerksicherheit Backup Konzept, Anbieter individuelle LeitungAufwand beim Definierbar, volle Mitarbeit notwendigKunden UnterstützungKosten Transparent und Individualität kostet Kontinuierlich GeldUsability sehr hochFlexiblität à la carteSLA alles vereinbart IT Gipfeltreffen 2012-06Skalierbarkeit höchst flexibel 12.06.2012 30
  31. 31. IT GIPFEL TREFFEN 2011IT-OUTSOURCING - CHANCEN UND RISIKEN FRAGEN ? FRAGEN ! WIR DANKEN IHNEN FÜR IHR INTERESSE IT Gipfeltreffen 2012-06

×