ZUFRIEDENE KUNDENTHOMAS MARXMARKETING UND VERKAUFMITGLIED DERGESCHÄFTSLEITUNG                                IT-Gipfeltref...
EGELI CRM BILDET DIE BASIS - KOMMUNIKATIONSWEGE                                      • FIRMEN      • OFFERTEN             ...
EGELI CRM BILDET DIE BASIS - KOMMUNIKATIONSWEGE                                       • FIRMEN      • OFFERTEN            ...
EGELI CRM BILDET DIE BASIS - KOMMUNIKATIONSWEGE                                     • FIRMEN      • OFFERTEN              ...
EGELI CRM BILDET DIE BASIS - BESTANDTEILE                    Vom Lead bis zur Rechnungsstellung                          ...
EGELI CRM BILDET DIE BASIS - BESTANDTEILE                    Vertrieb                            Verkaufschancen  Demo ...
EGELI CRM BILDET DIE BASIS - BESTANDTEILE                    Was Marketing und Verkauf betrifft                          ...
EGELI CRM BILDET DIE BASIS - BESTANDTEILE                    Hohe Anpassbarkeit                            Produkte-Kata...
EGELI KUNDENPORTAL STELLT DIE KOMMUNIKATION SICHER                                              IT-Gipfeltreffen          ...
EGELI KUNDENPORTAL STELLT DIE KOMMUNIKATION SICHER                                              IT-Gipfeltreffen          ...
EGELI PROJECT , EGELI WORK UND EGELI CRM                    Übersicht aller CR’s zu einem Kunden                    Über...
UND WAS HAT DIES ALLES MIT KUNDENZUFRIEDENHEIT ZU TUN ?                   Kundenzufriedenheit ist ein wichtiger Eckpfeile...
UND WAS HAT DIES ALLES MIT KUNDENZUFRIEDENHEIT ZU TUN ?        STETE VERBESSERUNG IST EINE VORAUSSETZUNG, UM        DEM MA...
UND WAS HAT DIES ALLES MIT KUNDENZUFRIEDENHEIT ZU TUN ?                   Dass                           die Qualität   ...
UND WAS HAT DIES ALLES MIT KUNDENZUFRIEDENHEIT ZU TUN ?                   Die Kundenzufriedenheit wird gefördert, wenn   ...
UND WAS HAT DIES ALLES MIT KUNDENZUFRIEDENHEIT ZU TUN ?                   Der Mitarbeiter wird zufriedener               ...
UND WAS HAT DIES ALLES MIT KUNDENZUFRIEDENHEIT ZU TUN ?                   Der zufriedene Mitarbeiter                     ...
MACHEN SIE MIT UNS DEN IT-CHECK    EGELI CRM                   Wir kommen zu Ihnen                   An Hand von Checkli...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Gipfeltreffen März 2012: CRM-SharePoint - Zufriedene Kunden ( Thomas Marx)

888 Aufrufe

Veröffentlicht am

Gipfeltreffen März 2012
Thomas Marx, CRM-SharePoint- Zufriedene Kunden

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
888
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Gipfeltreffen März 2012: CRM-SharePoint - Zufriedene Kunden ( Thomas Marx)

  1. 1. ZUFRIEDENE KUNDENTHOMAS MARXMARKETING UND VERKAUFMITGLIED DERGESCHÄFTSLEITUNG IT-Gipfeltreffen März 2012
  2. 2. EGELI CRM BILDET DIE BASIS - KOMMUNIKATIONSWEGE • FIRMEN • OFFERTEN • KONTAKTE • VERTRÄGE EMAIL • AKTIVITÄTEN • UMGEBUNG TELEFON CHANGEREQUEST WEBSITE TEILERGEBNIS ERGEBNIS KUNDEN- PORTAL KUNDE IST ZUFRIEDEN, ER WEISS, WAS LÄUFT IT-Gipfeltreffen AUFTRAG ERLEDIGT, März 2012 KUNDE IST INFORMIERT
  3. 3. EGELI CRM BILDET DIE BASIS - KOMMUNIKATIONSWEGE • FIRMEN • OFFERTEN • KONTAKTE • VERTRÄGE EMAIL • AKTIVITÄTEN • UMGEBUNG TELEFON CHANGEREQUEST WEBSITE TEILERGEBNIS ERGEBNIS KUNDEN- PORTAL KUNDE IST ZUFRIEDEN, ER WEISS, WAS LÄUFT IT-Gipfeltreffen AUFTRAG ERLEDIGT, März 2012 KUNDE IST INFORMIERT
  4. 4. EGELI CRM BILDET DIE BASIS - KOMMUNIKATIONSWEGE • FIRMEN • OFFERTEN • KONTAKTE • VERTRÄGE EMAIL • AKTIVITÄTEN • UMGEBUNG TELEFON CHANGEREQUEST WEBSITE TEILERGEBNIS ERGEBNIS KUNDEN- PORTAL IT-Gipfeltreffen März 2012
  5. 5. EGELI CRM BILDET DIE BASIS - BESTANDTEILE  Vom Lead bis zur Rechnungsstellung  Leadmanagement  Adressen, Qualifikation, Verfolgung, Übersicht  Firma und Kontakte  Demo  Aktivitäten, Zuständigkeiten, Kategorie, Beziehung  Verbindung zum Kundenportal  Synchronisation Outlook  Demo  Email, Termine, Pendenzen  Verknüpfung mit DokuCenter IT-Gipfeltreffen März 2012
  6. 6. EGELI CRM BILDET DIE BASIS - BESTANDTEILE  Vertrieb  Verkaufschancen  Demo  Umfang, Wahrscheinlichkeit, Prognosen  Offerte  Bestellung  Rechnungsstellung  Zieldefinitionen und Überwachung  Auswertungen  Dashboards IT-Gipfeltreffen März 2012
  7. 7. EGELI CRM BILDET DIE BASIS - BESTANDTEILE  Was Marketing und Verkauf betrifft  Kampagnenmanagement  Eventplanung  Marketinglisten  Vertriebsdokumentation  Kundenkategorien  Mitbewerber  Partnerverträge IT-Gipfeltreffen März 2012
  8. 8. EGELI CRM BILDET DIE BASIS - BESTANDTEILE  Hohe Anpassbarkeit  Produkte-Katalog mit Preisgestaltung  Benutzerverwaltung und Sicherheiten  Vertriebsgebiete, Ressourcen und Mitarbeitervorgaben  Masken, Listen, Auswertungen  Workflows  Import und Export IT-Gipfeltreffen März 2012
  9. 9. EGELI KUNDENPORTAL STELLT DIE KOMMUNIKATION SICHER IT-Gipfeltreffen März 2012
  10. 10. EGELI KUNDENPORTAL STELLT DIE KOMMUNIKATION SICHER IT-Gipfeltreffen März 2012
  11. 11. EGELI PROJECT , EGELI WORK UND EGELI CRM  Übersicht aller CR’s zu einem Kunden  Übersicht aller Dokumente zu einem Kunden  Übersicht zu einem einzelnen Projekt eines Kunden  Übersicht über die gesamte Kommunikation, die Ansprechpartner, das Offertwesen, die laufenden Verträge – einfach ein Gesamtüberblick im CRM IT-Gipfeltreffen März 2012
  12. 12. UND WAS HAT DIES ALLES MIT KUNDENZUFRIEDENHEIT ZU TUN ?  Kundenzufriedenheit ist ein wichtiger Eckpfeiler der marktorientierten Unternehmensführung  Hohe Kundenzufriedenheit führt zu einer (positiven) Beeinflussung  der Weiterempfehlungsbereitschaft  des Wiederkaufverhaltens  des Kaufs weiterer Produkte des Unternehmens („Cross-Buying- Bereitschaft“)  der Bereitschaft, für das Produkt einen höheren Preis zu zahlen IT-Gipfeltreffen März 2012
  13. 13. UND WAS HAT DIES ALLES MIT KUNDENZUFRIEDENHEIT ZU TUN ? STETE VERBESSERUNG IST EINE VORAUSSETZUNG, UM DEM MARKT STAND ZU HALTEN IT-Gipfeltreffen März 2012 Das Diskonfirmationsparadigma (C/D-Paradigma ). (In Anlehnung an Homburg, Giering & Hentschel, 1999)
  14. 14. UND WAS HAT DIES ALLES MIT KUNDENZUFRIEDENHEIT ZU TUN ?  Dass die Qualität die Zuverlässigkeit die Kontinuität die Fairness stimmen, ist eine Voraussetzung  Dass die Produkte und Leistungen für den Kunden  gewinnbringend und  praxisgerecht sein müssen, versteht sich IT-Gipfeltreffen März 2012
  15. 15. UND WAS HAT DIES ALLES MIT KUNDENZUFRIEDENHEIT ZU TUN ?  Die Kundenzufriedenheit wird gefördert, wenn  der Kunde seine Anliegen auf unterschiedlichen Wegen einbringen kann  jede Eingabe umgehend bestätigt wird  der Kunde den Verlauf der Arbeiten mitverfolgen kann  Der Kunde einen Überblick über alle seine Pendenzen hat   Reaktionsvermögen und Transparenz sind gefordert IT-Gipfeltreffen März 2012
  16. 16. UND WAS HAT DIES ALLES MIT KUNDENZUFRIEDENHEIT ZU TUN ?  Der Mitarbeiter wird zufriedener  wenn er handhabbare Werkzeuge erhält  Wenn nicht das Suchen von Informationen im Vordergrund steht, sondern das Finden  wenn er sich einen schnellen Überblick verschaffen kann  wenn Vorlagen und Checklisten zur Verfügung stehen  wenn Pendenzen klar gelistet sind  wenn Ressourcen planbar sind IT-Gipfeltreffen März 2012
  17. 17. UND WAS HAT DIES ALLES MIT KUNDENZUFRIEDENHEIT ZU TUN ?  Der zufriedene Mitarbeiter  kommt dem Kunden positiv entgegen  nimmt sich der Anliegen an  bietet höhere Qualität  berät und unterstützt den Kunden  Der Kunde merkt, wenn die Mitarbeiter zufrieden sind   und ist somit selbst zufriedener, weil er ernst genommen wird. IT-Gipfeltreffen März 2012
  18. 18. MACHEN SIE MIT UNS DEN IT-CHECK EGELI CRM  Wir kommen zu Ihnen  An Hand von Checklisten erfassen wir Ihre IST- Situation  Wir analysieren und Sie erhalten einen umfassenden Bericht  Kommen Sie auf uns zu IT-Gipfeltreffen März 2012

×