Moderne Batterien
• Weiterentwicklung des Leclanche-Element  und Zink-Kohle-Batterie• Sie können nicht wiederaufgeladen werden• Es gibt Spez...
• Probleme: Auslaufbar• Es bilden sich dann  außen Kaliumhydroxi  d Ablagerungen, die  ätzend wirkt.
• Ausgeschrieben Lithium-Ionen-Akkumulator• So oft wie möglich wiederaufladbar, da es kein  Kapazitätsverlust gibt• Je nac...
• Beim Entladevorgang der Lithium-Zelle wird aus der  Interkalationsverbindung LixCn in ein Lithium(I)-Ion und  ein Elektr...
e-
Moderne Batterien
Moderne Batterien
Moderne Batterien
Moderne Batterien
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Moderne Batterien

1.543 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ein Vortrag Ueber moderne Batterien im Fach Physik

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.543
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Zu Beginn hat es eone hohe Hdroxid Kozentration Wenn der Elektrolyt mit Zinkat(Tetrahydroxozinkat-Ion) übersättigt ist, beginnt  Zinkoxid  (ZnO) auszufallen. Bei fortschreitender Entladung, das heißt bei niedrigerer OH − -Konzentration, wird dann  Zinkhydroxid  (Zn(OH) 2 ) gebildet. Aus diesem entsteht unter Abgabe von  Wasser  langsam wiederum Zinkoxid (ZnO).
  • Separato:Ca. 50pro zinkoxidhaltige Kalilauge
  • Moderne Batterien

    1. 1. Moderne Batterien
    2. 2. • Weiterentwicklung des Leclanche-Element und Zink-Kohle-Batterie• Sie können nicht wiederaufgeladen werden• Es gibt Spezielle die wiederaufladbar sind: RAM(rechargeable alkali manganese), können aber nur ca.25x aufgeladen werden• Es werden mehr als 800 Mill. Pro Jahr verbraucht
    3. 3. • Probleme: Auslaufbar• Es bilden sich dann außen Kaliumhydroxi d Ablagerungen, die ätzend wirkt.
    4. 4. • Ausgeschrieben Lithium-Ionen-Akkumulator• So oft wie möglich wiederaufladbar, da es kein Kapazitätsverlust gibt• Je nach Elektrodenmaterial sind Li-Ionen- Akkus untergliedert: Lithium-Polymer, Cobaltdioxid-, Titanat-, Luft-, Mangan-, Eisenphosphat-Akkumulatoren und dem Zinn- Schwefel-Lithium-Ionen-Akkumulator.
    5. 5. • Beim Entladevorgang der Lithium-Zelle wird aus der Interkalationsverbindung LixCn in ein Lithium(I)-Ion und ein Elektron aus dem Lithium freigesetzt.• Das Elektron fließt über den externen Stromkreis zur positiven Elektrode und gleich viele Lithium-Ionen durch den Elektrolyten von der negativen zur positiven Elektrode.• Die Elektronen werden von den Übergangsmetallionen eingenommen. Nicht von den Lithium-Ionen.• Das Lithium liegt im entladenen Zustand an der positiven Elektrode somit weiterhin in Ionen-Form vor. Der Ladevorgang läuft genau umgekehrt ab.
    6. 6. e-

    ×