Case Study
Wireframe-Erstellung
für Endress+Hauser
© eResult GmbH – Results for Your E-Business
(www.eresult.de)
Seite
Überblick dieses Projektes
● Konzeption der neuen Website eingebettet in einen User-Centered-Design
Prozess im Hinbl...
Seite
Nächstes Kapitel
Methodik
3 Case-Study Wireframe-Erstellung
Seite
Projektüberblick
Methodik
4 Case-Study Wireframe-Erstellung
Festlegung der neu zu konzipierenden Seiten
1. Konzeptio...
Seite
1. Konzeptionsphase – Die grobe Aufteilung der Seite
Methodik
5 Case-Study Wireframe-Erstellung5
● Die Gestaltung de...
Seite
2. Konzeptionsphase – Die genauere Ausgestaltung
Methodik
6 Case-Study Wireframe-Erstellung6
● Weitere Informationen...
Seite
Was geschah danach?
Methodik
7 Case-Study Wireframe-Erstellung7
Erarbeiten der Inhalte (Texte) bei E+H
(einpflegen i...
Seite
Nächstes Kapitel
Ergebnisse
Was hat Endress+Hauser von der Vorgehensweise?
8 Case-Study Wireframe-Erstellung
Seite
Vorteile durch die Erstellung Wireframes in der frühen Phase
 Frühe Einbeziehung des Managements zur Freigabe der g...
Seite
Nächstes Kapitel
Referenzen
10 Case-Study Wireframe-Erstellung
Seite
Das sagt der Projektleiter auf Kundenseite
„Der internationale Relaunch war ein großes Stück Arbeit für uns!
Gerade ...
Seite
Unsere Referenzen für Onsite-Befragungen (Auszug)
Handel
● Koch, Neff & Volkmar GmbH
(Buchkatalog.de)
Pharma und Ges...
Seite
Nächstes Kapitel
Kontakt
Ansprechpartner eResult
13 Case-Study Wireframe-Erstellung
Seite
Thorsten Wilhelm
Geschäftsführender Gesellschafter
& Gründer
 +49 551 5177-426
 thorsten.wilhelm@eresult.de
Ihre A...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Case study Wireframe-Erstellung Endress+Hauser

1.528 Aufrufe

Veröffentlicht am

Diese Case Study stelle ein Projekt vor in Zusammenhang mit dem Relaunch des Industrieunternehmens Endress+Hauser aus der Schweiz. In einem systematischen User Sentered Design Prozess wurde mit statischen Wireframes gearbeitet, um den Seitenaufbau frühzeitig zu struktirieren. Diese Wireframes bildeten eine Grundlage für alle weiteren Projektschritte.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.528
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
814
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Case study Wireframe-Erstellung Endress+Hauser

  1. 1. Case Study Wireframe-Erstellung für Endress+Hauser © eResult GmbH – Results for Your E-Business (www.eresult.de)
  2. 2. Seite Überblick dieses Projektes ● Konzeption der neuen Website eingebettet in einen User-Centered-Design Prozess im Hinblick auf den internationalen Relaunch. ● Erarbeitung zentraler Seitentypen als Grundlage für eine nutzergerechte Websitegestaltung Kernfragen (Auszug): ● Abstimmung der zentralen Seiten mit der Geschäftsführung ● Welche Inhalte sind dem Nutzer wichtig? ● Sind diese als Nutzersicht gut und erwartungskonform angeordnet? ● Welche Ergänzungen oder Verbesserungsvorschläge gibt es? Überblick 2 Case-Study Wireframe-Erstellung
  3. 3. Seite Nächstes Kapitel Methodik 3 Case-Study Wireframe-Erstellung
  4. 4. Seite Projektüberblick Methodik 4 Case-Study Wireframe-Erstellung Festlegung der neu zu konzipierenden Seiten 1. Konzeptionsphase (einfache Wireframes) Feedback und Feindefinition Inhalte 2. Konzeptionsphase (ausgestaltete Wireframes)
  5. 5. Seite 1. Konzeptionsphase – Die grobe Aufteilung der Seite Methodik 5 Case-Study Wireframe-Erstellung5 ● Die Gestaltung des Headers war schon zu Beginn recht klar. ● Beim Content sollte ein großes Visual eingesetzt werden. ● Für die weiteren Inhalte wurden verschiedene Spaltenkonzepte ausprobiert.
  6. 6. Seite 2. Konzeptionsphase – Die genauere Ausgestaltung Methodik 6 Case-Study Wireframe-Erstellung6 ● Weitere Informationen kamen hinzu, jedes Element wurde einzeln betrachtet und verfeinert. ● Überschriften, Button, und Links sowie Multimedia-Elemente werden unterschieden. ● Der Aufbau konnte in Fokusgruppen diskutiert und angepasst werden.
  7. 7. Seite Was geschah danach? Methodik 7 Case-Study Wireframe-Erstellung7 Erarbeiten der Inhalte (Texte) bei E+H (einpflegen in CMS) Bereitstellen der Wireframes an den Dienstleister, der mit der technischen Umsetzung betraut war Ergänzung des finalen neuen Designs
  8. 8. Seite Nächstes Kapitel Ergebnisse Was hat Endress+Hauser von der Vorgehensweise? 8 Case-Study Wireframe-Erstellung
  9. 9. Seite Vorteile durch die Erstellung Wireframes in der frühen Phase  Frühe Einbeziehung des Managements zur Freigabe der grundsätzlichen Stoßrichtung  Schlanke Erstellung der Varianten zum Durchspielen mehrerer Szenarien/Konzepte – bevor es an die Duplizierung geht (Content zu zahlreichen Seiten muss neu aufbereitet werden)  Einbeziehung der Nutzer in einer sehr frühen Phase zum Abgleich der Erwartungen und Ansprüche an die neue Website  Weniger Anpassungen in den weiteren Entwicklungsphasen – Stück für Stück entwickelte sich die Seite bis zum finalen Design Ergebnisse 9 Case-Study Wireframe-Erstellung
  10. 10. Seite Nächstes Kapitel Referenzen 10 Case-Study Wireframe-Erstellung
  11. 11. Seite Das sagt der Projektleiter auf Kundenseite „Der internationale Relaunch war ein großes Stück Arbeit für uns! Gerade am Anfang hat es uns sehr geholfen, durch einfache Wireframes wichtige Entscheidungen zu treffen – auch im höheren Management! eResult hat uns in dem gesamten Prozess begleitet, so dass wir gemeinsam neue Stufen der Verfeinerung vorgenommen haben – Mitarbeiter von uns gemeinsam mit den Konzeptions-Experten. Unsere Kunden haben wir punktuell mit ins Boot geholt und Entwürfe in Fokusgruppen diskutiert. Mit dem finalen Ergebnis sind wir sehr zufrieden und wissen nun, dass diese systematische Vorgehensweise richtig war!“ Eugen Chiorean, Endress+Hauser Referenzen 11 Case-Study Wireframe-Erstellung
  12. 12. Seite Unsere Referenzen für Onsite-Befragungen (Auszug) Handel ● Koch, Neff & Volkmar GmbH (Buchkatalog.de) Pharma und Gesundheit ● Otto Bock HealthCare GmbH Referenzen 12 Industrie ● EurotaxSchwacke GmbH ● Knauf Gips KG Wissenschaft ● Technische Informationsbibliothek (TIB) Case-Study Wireframe-Erstellung
  13. 13. Seite Nächstes Kapitel Kontakt Ansprechpartner eResult 13 Case-Study Wireframe-Erstellung
  14. 14. Seite Thorsten Wilhelm Geschäftsführender Gesellschafter & Gründer  +49 551 5177-426  thorsten.wilhelm@eresult.de Ihre Ansprechpartner für diese Studie Kontaktdaten 14 Case-Study Wireframe-Erstellung Standort Hamburg Elbchaussee 13 22765 Hamburg  +49 40 36166-7981 Büro Göttingen Planckstraße 23 37073 Göttingen  +49 551 49569-331  +49 551 49569-330 Standort Frankfurt Uhlandstraße 58 60314 Frankfurt / Main  +49 69 1339-4274 Website: www.eresult.de Themenblog: www.usabilityblog.de Standort Köln Hohenstaufenring 29-37 50674 Köln  +49 221 4675-8951 Anja Weitemeyer Managing Partner & Senior UX-Consultant  +49 40 36166-7982  anja.weitemeyer@eresult.de

×