Onleihe nicht nur für Großstadtbibliotheken

Verbundlösungen am Beispiel des Digitalen
Virtuellen Bibliotheksverbundes
Nie...
Der digitale virtuelle Bibliotheksverbund Niederbayern-Oberpfalz



•   Verbundbibliotheken
     –   Stadtbibliothek Degge...
Der digitale virtuelle Bibliotheksverbund Niederbayern-Oberpfalz




3
                                                   ...
Der digitale virtuelle Bibliotheksverbund Niederbayern-Oberpfalz



Zeitlicher Ablauf
• Informationsveranstaltung der DiVi...
Der digitale virtuelle Bibliotheksverbund Niederbayern-Oberpfalz



Kooperationsmodell
•   Größtmögliche Flexibilität für ...
Der digitale virtuelle Bibliotheksverbund Niederbayern-Oberpfalz



Kooperationsmodell
•   Gleichwertigkeit aller Verbundt...
Der digitale virtuelle Bibliotheksverbund Niederbayern-Oberpfalz



Kooperationsvertrag
•   Zeitlich unbefristete Kooperat...
Der digitale virtuelle Bibliotheksverbund Niederbayern-Oberpfalz



Kooperationsvertrag
•   Beschlussfassung
     –   Einf...
Der digitale virtuelle Bibliotheksverbund Niederbayern-Oberpfalz



Kooperation
•   Gemeinsame Nutzungsbedingungen
     – ...
Der digitale virtuelle Bibliotheksverbund Niederbayern-Oberpfalz



Kostenersparnis (bei einem Verbund mit 4 Bibliotheken)...
Verbundlösungen



Vorteile
•    Deutlich größeres Medienangebot als bei einer Einzellösung
•    Kostenersparnis bei Imple...
Verbundlösungen



Nachteile
•    Bei starker Nachfrage
      –   Hoher Reservierungsstand
      –   Lange Wartezeiten
•  ...
Der digitale virtuelle Bibliotheksverbund Niederbayern-Oberpfalz



Resümee
•    Das Angebot einer Onleihe ist zeitgemäß u...
Der digitale virtuelle Bibliotheksverbund Niederbayern-Oberpfalz



Resümee
•    Forderung nach Erweiterung und Verbesseru...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Kummrow: Onleihe nicht nur für Großstadtbibliotheken

1.293 Aufrufe

Veröffentlicht am

Verbundlösungen am Beispiel des Digitalen Virtuellen Bibliotheksverbundes Niederbayern/Oberpfalz

0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.293
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
13
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Kummrow: Onleihe nicht nur für Großstadtbibliotheken

  1. 1. Onleihe nicht nur für Großstadtbibliotheken Verbundlösungen am Beispiel des Digitalen Virtuellen Bibliotheksverbundes Niederbayern/Oberpfalz Mitgliederforum München 2009 Eckhard Kummrow Eckhard Kummrow · Diplom-Bibliothek (FH) Jul 15, 2009
  2. 2. Der digitale virtuelle Bibliotheksverbund Niederbayern-Oberpfalz • Verbundbibliotheken – Stadtbibliothek Deggendorf – Stadtbibliothek Landshut – Stadtbibliothek Straubing – Regionalbibliothek Weiden • Moderation – Landesfachstelle für das Öffentliche Bibliothekswesen – Außenstelle Regensburg – 2 Kummrow: Onleihe nicht nur für Großstadtbibliotheken
  3. 3. Der digitale virtuelle Bibliotheksverbund Niederbayern-Oberpfalz 3 Kummrow: Onleihe nicht nur für Großstadtbibliotheken
  4. 4. Der digitale virtuelle Bibliotheksverbund Niederbayern-Oberpfalz Zeitlicher Ablauf • Informationsveranstaltung der DiViBib GmbH (Juli 2007) • Moderation der Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen • Konstituierende Sitzung (September 2007) • Beantragung der Fördermittel durch die Stadtbibliothek Straubing • Förderung durch den Bayerischen Kulturfonds (Juni 2008) • Kooperationsvertrag (Juli 2008) • Eigenständige Verträge mit der DiViBib GmbH (August 2008) • Start im Oktober 2008 • Abrechnung der Fördermittel durch die Stadtbibliothek Straubing 4 Kummrow: Onleihe nicht nur für Großstadtbibliotheken
  5. 5. Der digitale virtuelle Bibliotheksverbund Niederbayern-Oberpfalz Kooperationsmodell • Größtmögliche Flexibilität für jeden Verbundteilnehmer – Individuelle Bennenung - Virtuelle Stadtbibliothek …, Regi24 – Individuelle Portale - Kein gemeinsamer Internetauftritt – Individuelle Kaufentscheidungen - Keine „Kaufsitzungen“ – Uneingeschränkter Kauf aus dem Marktangebot - Keine Lektoratsbildung – Umsetzung der jeweiligen Benutzungsordnungen - Nur Ausschluss von Nutzern eines Kooperationsteilnehmers – Umsetzung der jeweiligen Gebührenordnungen - Keine gemeinsame Gebührenordnung – Einsatz verschiedener Bibliotheksmanagementsysteme (BMS) - Standardisierte Schnittstellen für Benutzerauthentifizierung und Datenimport 5 Kummrow: Onleihe nicht nur für Großstadtbibliotheken
  6. 6. Der digitale virtuelle Bibliotheksverbund Niederbayern-Oberpfalz Kooperationsmodell • Gleichwertigkeit aller Verbundteilnehmer – Gleicher Erwerbungsetat unabhängig von der Größe der Bibliothek - Jahresetat 16000,00 € (4000,00 € je Bibliothek) – Keine Vorrechte bei der Nutzung (First-come, First-served) • Gemeinsame Erstellung/Nutzung von Marketingmaterial – Flyer, Handzettel, Preisrätsel • Gemeinsame Vertretung – Gegenüber DiViBib GmbH – Auf der Anwenderkonferenz • Weiterentwicklung des Verbundes – Munzinger Archive – pop@onleihe – ??? 6 Kummrow: Onleihe nicht nur für Großstadtbibliotheken
  7. 7. Der digitale virtuelle Bibliotheksverbund Niederbayern-Oberpfalz Kooperationsvertrag • Zeitlich unbefristete Kooperation • Austritt innerhalb der ersten drei Jahre ausgeschlossen • Kooperationstreffen mindestens einmal jährlich • Bestellung eines Moderators – in der Gründungsphase die Landesfachstelle • Finanzierung – Kooperation kostenneutral – Medienetat 4000,00 € jährlich / je Bibliothek 7 Kummrow: Onleihe nicht nur für Großstadtbibliotheken
  8. 8. Der digitale virtuelle Bibliotheksverbund Niederbayern-Oberpfalz Kooperationsvertrag • Beschlussfassung – Einfache Mehrheit • Eigentum – Jede Bibliothek erwirbt Eigentum • Kaufentscheidungen – Jede Bibliothek kauft in eigener Verantwortung gemäß Leitlinien der Kooperation – Alternierender Kauf von Abonnements (Naxos, Zeitschriften) • Gebühren – Jede Bibliothek kann eigenen Nutzungsordnung umsetzen - Evtl. Programmanpassungen müssen für den Verbund kostenneutral sein 8 Kummrow: Onleihe nicht nur für Großstadtbibliotheken
  9. 9. Der digitale virtuelle Bibliotheksverbund Niederbayern-Oberpfalz Kooperation • Gemeinsame Nutzungsbedingungen – Allgemeine Einstellungen - Ausleihdauer (7) - Maximale Ausleihen pro Nutzer (12) – Einstellungen nach Medientyp - Ausleihdauer eBooks (7) - Ausleihdauer eAudio (7) - Ausleihdauer eMusik (7) - Ausleihdauer eVideo (1) - Ausleihdauer ePaper (1) – Einstellungen Reservierung - Reservierungsdauer (2) - Maximale Vormerkungen je Nutzer (8) - Maximale Vormerkungen je Medium (5) • Gemeinsame Kommunikationsplattform – www.vibno.wordpress.com (Passwortgeschützt) 9 Kummrow: Onleihe nicht nur für Großstadtbibliotheken
  10. 10. Der digitale virtuelle Bibliotheksverbund Niederbayern-Oberpfalz Kostenersparnis (bei einem Verbund mit 4 Bibliotheken) • Ersparnis Implementierung ca. 37,5 % • Ersparnis Betriebskosten ca. 66 % • Ersparnis Erwerbungskosten 75 % Medienbestand • Ca. 12400 digitale Medien (Stand: Juli 2009) • Ca. 52.000,00 € Erwerbungskosten Erwerbungskosten • Ca. 13.000,00 € je Bibliothek 10 Kummrow: Onleihe nicht nur für Großstadtbibliotheken
  11. 11. Verbundlösungen Vorteile • Deutlich größeres Medienangebot als bei einer Einzellösung • Kostenersparnis bei Implementierung und Betrieb • Geringerer personeller und finanzieller Aufwand bei Einrichtung, Betrieb und Weiterentwicklung • Partizipation am Know-how der Verbundbibliotheken bei fehlenden eigenen personellen Ressourcen • Gemeinsame Marketingaktionen • Stärkere Position gegenüber DiViBib GmbH und Drittanbietern – Pilotprojekt Munzinger Online mit MAB-Daten-Import • Austausch und Unterstützung durch KollegInnen 11 Kummrow: Onleihe nicht nur für Großstadtbibliotheken
  12. 12. Verbundlösungen Nachteile • Bei starker Nachfrage – Hoher Reservierungsstand – Lange Wartezeiten • Hoher Aufwand für die Akzeptanz des Kooperationsvertrages durch den eigenen Unterhaltsträgers • Notwendige Kompromisse – Beim Kooperationsvertrag – Bei gemeinsamer Ausleihpolitik – Akzeptanz von Mehrheitsentscheidungen – Langsamere Entscheidungsprozesse • Ausschluss von Großstadtbibliotheken • Bei großen Verbünden – Verpflichtung zum Nachkauf ab festgelegtem Reservierungsgrad – Verpflichtung eines Anschaffungsetats für digitale Medien - Ca. 4 – 5 % des Gesamtmedienetats 12 Kummrow: Onleihe nicht nur für Großstadtbibliotheken
  13. 13. Der digitale virtuelle Bibliotheksverbund Niederbayern-Oberpfalz Resümee • Das Angebot einer Onleihe ist zeitgemäß und zukunftsorientiert • Einzellösungen sind für die beteiligten Bibliotheken keine Alternative zum Verbund – Ohne Verbund gäbe es keine der vier Virtuellen Bibliotheken in Niederbayern/Oberpfalz • Moderation notwendig • Bestandsnachweis in Web-OPAC notwendig – Treffer der virtuellen Bibliothek in jede Suche des Web-OPACs „einflechten“ • Ständiges Marketing für virtuelles Angebot notwendig – Virtuelle Medien sind noch keine Selbstverständlichkeit – Kein Ausleihzyklus wie in der realen Bibliothek • Markennamen verwenden – Nutzen aus Berichterstattung auf nationaler Ebene - Z.B. Focus, Spiegel, Fernsehen – Nutzen aus Marketingaktionen der DiViBib GmbH - Z.B. Zeitungsanzeigen für die „Dachmarke“ Onleihe.de 13 Kummrow: Onleihe nicht nur für Großstadtbibliotheken
  14. 14. Der digitale virtuelle Bibliotheksverbund Niederbayern-Oberpfalz Resümee • Forderung nach Erweiterung und Verbesserung des Verlagsangebotes – pop@onleihe.de, Ratgeber, Zeitschriften • Forderung nach weiteren Lizenzmodellen – Z.B. für Parallelzugriff bereits vorhandener digitaler Medien als Alternative zur Dublette – Z.B. für Parallelzugriff bei Tageszeitungen • Zusammenarbeit des Verbundes auch außerhalb der onleihe.de – Z.B. Munzinger Online-Archive, lizenzfreie digitale Medien • Forderung nach Erweiterung der Bibliotheksmanagementsysteme – Verarbeitung von Rückmeldungen der DiViBib GmbH - Nutzungskonto, Statistiken, Gebühren Gemeinsam mehr erreichen! Marktmacht und Lobby aufbauen! 14 Kummrow: Onleihe nicht nur für Großstadtbibliotheken

×