e-CommerceDay2016
InboundMarketingfürOnline-Shops–MaikMetzen
 Vorstellung
 Inbound Marketing – Die richtigen Inhalte erstellen
 Mit Hilfe von Content-Hubs Reichweite generieren
 P...
MaikMetzenhatüber10JahreOnlineMarketing Erfahrung
 Geschäftsführer PerformicsAKM3 Berlin
– Strategisches SEO/SEA Consulti...
PerformicsAKM3hat250Mitarbeiter–Davonein170-köpfiges,internationales
TeaminBerlinmitvielOnlineMarketingErfahrung
 Vorstellung
 Inbound Marketing – Die richtigen Inhalte erstellen
 Mit Hilfe von Content-Hubs Reichweite generieren
 P...
Definition InboundMarketing
Markenkommunikation:Pushvs.Pull
1. Brand startet Kommunikation
2. Erfolg: Antwort des Kundens
2. Erfolg: Brands antworten
...
DerGrundfürdiewachsendePopularitätvonInbound-bzw.Content
MarketingistderParadigmenwechselinderWerbungvonPushzuPull
Content...
Suchmarketing: DievolleKraftvonPull!
 Einzigartige Chance mit wenig Streuverlusten zu kommunizieren
 Klassische Markenko...
OwnedMediarücktindenFokus
Werbe- und
Kommunikationswege
Earned Media Owned Media
• „Gefolgschaft“ auf der
eigenen Facebook...
SuchtypenimAIDAFunnel–informationale Suchensetzenfrüheran
Such-
typen
Informationale Suchen Transaktionale Suchen
Navigati...
Informationale, transaktionale undnavigationale Keywords
 Navigationale Keywords
– Typische Suchanfragen: BMW, Yahoo
– Us...
SEOistimgesamtenAIDA-Modellanwendbar–mitdenrichtigen
Inhalten
Aufmerksamkeit Interesse Begehren Kauf
Kauf-
prozess
Bedarf ...
ZurErreichung derThementiefesolltenverschiedene Content-Typen
genutztwerden
Content-Typen
Transaktionaler
Content
(z.B. Ka...
RelevanzderInhaltstypen fürSEO
Content-Typen
Transaktionaler Content
(z.B. Kategorieseiten)
Informationaler Content
(z.B. ...
Beispielfürtransaktionale Inhalte:noblego.de
 Ausführliche und strukturierte Inhalte
 Ergänzt durch Bilder und multimedi...
Informationaler Content:Evergreenvs.zeitbezogen
SEO-relevant nur bedingt SEO-relevant
Content-Typen
Transaktionaler Conten...
BeispielfürinformationaleInhalte–noblego.deEvergreen
BeispielfürinformationaleInhalte–noblego.dezeitbezogen
BeispielfürSocialContent–noblego.de
Entwicklung voninformationalen Contentformen
Blogs und Glossar
Lexikon und FAQs
Magazin/Ratgeber
und Content-Hubs
VerschiedeneContent-Formate innerhalbderContentHubserhöhen
dieAutoritätsowiedieVerweildauer underleichterndasSeeding
 Inf...
DasPotentialvoninformationalen KeywordsamBeispielvonZalando
–Thema:Krawatten
Ausgewählte Keywords Suchvolumen Wettbewerb C...
Seeding:Essentieller BestandteilfürerfolgreichesInboundMarketing
Paid
Social Media
Advertising,
z.B. Facebook-
Ads, Linked...
 Vorstellung
 Inbound Marketing – Die richtigen Inhalte erstellen
 Mit Hilfe von Content-Hubs Reichweite generieren
 P...
MöglicheIntegrationenvonContent-Hubs
Content
Hub
Neue Domain Subdomain
Verzeichnis
MöglicheIntegrationenvonContent-Hubs
Implementierung Vorteile Nachteile
Neue Domain • Neutrales Auftreten
möglich
• Mehr T...
 Vorstellung
 Inbound Marketing – Die richtigen Inhalte erstellen
 Mit Hilfe von Content-Hubs Reichweite generieren
 P...
PraxisbeispielaufVerzeichnisebene:Noblego–Zigarrenlexikon(1/3)
PraxisbeispielaufVerzeichnisebene:Noblego–Zigarrenlexikon(2/3)
PraxisbeispielaufVerzeichnisebene:Noblego–Zigarrenlexikon(3/3)–Weitere
Content-Formate
E-Book
Fachartikel
PraxisbeispielaufVerzeichnisebene:Hornbach–Projekte(1/2)
PraxisbeispielaufVerzeichnisebene:Hornbach–Projekte(2/2)
PraxisbeispielaufVerzeichnisebene:1&1–Digitalguide(1/2)
PraxisbeispielaufVerzeichnisebene:1&1–Digitalguide(2/2)
In den meisten Fällen
gibt es keine An-
zeigen, Wikipedia oft
an e...
PraxisbeispielaufneuerDomain:E-Plus–CURVED(1/2)
PraxisbeispielaufneuerDomain:E-Plus–CURVED(2/2)
Viel Traffic über
Google News!
PraxisbeispielaufneuerDomain:Saturn–TURNON(1/2)
PraxisbeispielaufneuerDomain:Saturn–TURNON(2/2)
Innerhalb kurzer Zeit
hohe Autorität, rankt
für fast 50k Keywords
PraxisbeispielaufeinerSubdomain:Vodafone–featured(1/2)
PraxisbeispielaufeinerSubdomain:Vodafone–featured(2/2)
Geringe Sichtbarkeit,
keine Google News
Ergebnisse, hohe Social
Med...
VielenDankfürdieAufmerksamkeit!BleibenSieinKontaktmituns!
performicsakm3.de
Paul-Lincke-Ufer 39-40, 10999 Berlin
@maikmetz...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Maik Metzen - Inbound Marketing für Online Shops

35 Aufrufe

Veröffentlicht am

Maik Metzen (Geschäftsführer, PerformicsAKM3 GmbH) erzählt, wie man mit den richtigen Inhalten gefunden werden kann. Tipps und Tricks rund um effizientes Inbound Marketing.

Video und Recap: https://www.hitmeister.de/ecommerceday/videos/2016/inbound-marketing-fuer-online-shops/

Veröffentlicht in: Marketing
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
35
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
13
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Maik Metzen - Inbound Marketing für Online Shops

  1. 1. e-CommerceDay2016 InboundMarketingfürOnline-Shops–MaikMetzen
  2. 2.  Vorstellung  Inbound Marketing – Die richtigen Inhalte erstellen  Mit Hilfe von Content-Hubs Reichweite generieren  Praxisbeispiele Agenda
  3. 3. MaikMetzenhatüber10JahreOnlineMarketing Erfahrung  Geschäftsführer PerformicsAKM3 Berlin – Strategisches SEO/SEA Consulting, Content Marketing – Leitung internationales Linkmarketing, Finanzen & Controlling  Online Marketing seit 2005  Stationen vor der PerformicsAKM3 : – Hitmeister (Leitung SEO, SEA, Controlling) – Spreadshirt (Boston, MA) – Hitflip  Autor in führenden Online Marketing-Magazinen sowie Co-Autor des SEO-Buchs „SEO – Strategie, Taktik und Technik“  Speaker auf internationalen Konferenzen  Co-Founder Noblego @maikmetzen
  4. 4. PerformicsAKM3hat250Mitarbeiter–Davonein170-köpfiges,internationales TeaminBerlinmitvielOnlineMarketingErfahrung
  5. 5.  Vorstellung  Inbound Marketing – Die richtigen Inhalte erstellen  Mit Hilfe von Content-Hubs Reichweite generieren  Praxisbeispiele Agenda
  6. 6. Definition InboundMarketing
  7. 7. Markenkommunikation:Pushvs.Pull 1. Brand startet Kommunikation 2. Erfolg: Antwort des Kundens 2. Erfolg: Brands antworten 1. Suche des Kunden Klassische Markenkommunikation Kommunikation im Pull-Kanal Suche Es müssen alle Bedürfnisse der Kunden bzw. der Suchenden abgedeckt werden!
  8. 8. DerGrundfürdiewachsendePopularitätvonInbound-bzw.Content MarketingistderParadigmenwechselinderWerbungvonPushzuPull Content Commerce Werbefläche Content Commerce Inbound/Content Marketing Push Pull Werbegeld Klassische Werbung
  9. 9. Suchmarketing: DievolleKraftvonPull!  Einzigartige Chance mit wenig Streuverlusten zu kommunizieren  Klassische Markenkommunikation indiziert Suchen - aber wer bekommt die Leads?  Regeln der Kommunikation kommen von User und Suchmaschinen und nicht Marke  Budgetierung: – Markenkommunikation: Top Down und kampagnenbasiert – Suche: Bottom Up und nachfrageorientiert
  10. 10. OwnedMediarücktindenFokus Werbe- und Kommunikationswege Earned Media Owned Media • „Gefolgschaft“ auf der eigenen Facebook Page • Follower bei Twitter • Eigener eMail Verteiler • Suchmaschinenopti- mierung/Content Paid Media • Google AdWords • Facebook Ads
  11. 11. SuchtypenimAIDAFunnel–informationale Suchensetzenfrüheran Such- typen Informationale Suchen Transaktionale Suchen Navigationale Suchen Aufmerksamkeit Interesse Begehren KaufKauf- prozess
  12. 12. Informationale, transaktionale undnavigationale Keywords  Navigationale Keywords – Typische Suchanfragen: BMW, Yahoo – User sucht gezielt nach einer Seite und erwartet nur ein passendes Ergebnis  Informationale Keywords – Typische Suchanfragen: „wie kann ich..“; „was ist..“ – User erwartet eine Antwort auf seine Suchanfrage  Transaktionale Keywords – Typische Suchanfragen: „xy kauf“; „xy download“ – Sehr spezifische Suchanfragen, User will gezielt eine Aktion ausführen
  13. 13. SEOistimgesamtenAIDA-Modellanwendbar–mitdenrichtigen Inhalten Aufmerksamkeit Interesse Begehren Kauf Kauf- prozess Bedarf Wecken Bedarf Decken Bedarf Ziele Image & Branding Traffic & Impressions Conversions Kanäle SEA / PSM SEO Affiliate / Perform. Display / SMA Display / eMail
  14. 14. ZurErreichung derThementiefesolltenverschiedene Content-Typen genutztwerden Content-Typen Transaktionaler Content (z.B. Kategorieseiten) Informationaler Content (z.B. Magazin oder Ratgeber) Social Content (z.B. Infografiken) Content für SEO Content für Content Marketing
  15. 15. RelevanzderInhaltstypen fürSEO Content-Typen Transaktionaler Content (z.B. Kategorieseiten) Informationaler Content (z.B. Magazin oder Ratgeber) Social Content (z.B. Infografiken) SEO relevant  langfristige Rankings  Traffic  Conversions der Nutzer  keine Rankings  Traffic durch soziale Medien und Links  Langfristige Rankings  Traffic  nicht zwangsläufig eine Conversion, aber Kunden im Marketing Funnel  Branding SEO relevant Nur indirekt SEO relevant
  16. 16. Beispielfürtransaktionale Inhalte:noblego.de  Ausführliche und strukturierte Inhalte  Ergänzt durch Bilder und multimediale Inhalte  Kleinere Infografiken
  17. 17. Informationaler Content:Evergreenvs.zeitbezogen SEO-relevant nur bedingt SEO-relevant Content-Typen Transaktionaler Content (z.B. Kategorieseiten) Informationaler Content (z.B. Magazin oder Ratgeber) Social Content (z.B. Infografiken) Evergreen Content Zeitbezogener Content
  18. 18. BeispielfürinformationaleInhalte–noblego.deEvergreen
  19. 19. BeispielfürinformationaleInhalte–noblego.dezeitbezogen
  20. 20. BeispielfürSocialContent–noblego.de
  21. 21. Entwicklung voninformationalen Contentformen Blogs und Glossar Lexikon und FAQs Magazin/Ratgeber und Content-Hubs
  22. 22. VerschiedeneContent-Formate innerhalbderContentHubserhöhen dieAutoritätsowiedieVerweildauer underleichterndasSeeding  Infografiken  Interviews  E-Books  Studien  Whitepapers  Videos  Podcasts  Fachartikel  Toplisten
  23. 23. DasPotentialvoninformationalen KeywordsamBeispielvonZalando –Thema:Krawatten Ausgewählte Keywords Suchvolumen Wettbewerb CPCs Keyword Typ krawatte binden 74000 0,11 0,37 informational krawatte 12100 0,88 1,1 transaktional krawatten 8100 0,99 1,07 transaktional doppelter windsor 6600 0,01 informational windsor knoten 5400 0,05 0,48 informational krawatten binden 4400 0,29 0,32 informational krawatten kaufen 880 1 0,99 transaktional krawatte kaufen 390 1 0,95 transaktional kent knoten 110 0,1 informational krawatte online 70 1 1,22 transaktional zalando krawatten 70 0,69 1,23 navigational windsor binden 70 0,03 informational zalando krawatte 30 0,54 1 navigational krawatte zalando 20 0,63 1 navigational krawatten zalando 10 0,67 1,27 navigational Keyword Typ SV WB CPC informational 90580 0,10 0,2 transaktional 21540 1 1,1
  24. 24. Seeding:Essentieller BestandteilfürerfolgreichesInboundMarketing Paid Social Media Advertising, z.B. Facebook- Ads, LinkedIn Ads Advertorials, z.B. Native Ads in reichweiten- starken Portalen “Free” Communities: z.B. Offene Internetforen, Social Networks Corporate Communi- cation: z.B. Newsletter, Social Media, Blog PR Outreach, z.B. mit SEO oder Social Media Fokus Search Engine Advertising z.B. Google AdWords Seeding
  25. 25.  Vorstellung  Inbound Marketing – Die richtigen Inhalte erstellen  Mit Hilfe von Content-Hubs Reichweite generieren  Praxisbeispiele Agenda
  26. 26. MöglicheIntegrationenvonContent-Hubs Content Hub Neue Domain Subdomain Verzeichnis
  27. 27. MöglicheIntegrationenvonContent-Hubs Implementierung Vorteile Nachteile Neue Domain • Neutrales Auftreten möglich • Mehr Themen möglich • Einfacheres Setup bei großen Brands • Domain ist für sich autark • Kein direkter Einfluss auf Brand-Domain Subdomain • Teilweise Vorteile für die Brand-Domain • Subdomain hat nur indirekten Einfluss auf Root-Domain Verzeichnis • Content Hub hat direkten Einfluss auf Brand-Domain • Setup gestaltet sich schwierig bei großen Brands
  28. 28.  Vorstellung  Inbound Marketing – Die richtigen Inhalte erstellen  Mit Hilfe von Content-Hubs Reichweite generieren  Praxisbeispiele Agenda
  29. 29. PraxisbeispielaufVerzeichnisebene:Noblego–Zigarrenlexikon(1/3)
  30. 30. PraxisbeispielaufVerzeichnisebene:Noblego–Zigarrenlexikon(2/3)
  31. 31. PraxisbeispielaufVerzeichnisebene:Noblego–Zigarrenlexikon(3/3)–Weitere Content-Formate E-Book Fachartikel
  32. 32. PraxisbeispielaufVerzeichnisebene:Hornbach–Projekte(1/2)
  33. 33. PraxisbeispielaufVerzeichnisebene:Hornbach–Projekte(2/2)
  34. 34. PraxisbeispielaufVerzeichnisebene:1&1–Digitalguide(1/2)
  35. 35. PraxisbeispielaufVerzeichnisebene:1&1–Digitalguide(2/2) In den meisten Fällen gibt es keine An- zeigen, Wikipedia oft an erster Stelle und Fachseiten dominie- ren die SERPs  Sehr großes Potential!
  36. 36. PraxisbeispielaufneuerDomain:E-Plus–CURVED(1/2)
  37. 37. PraxisbeispielaufneuerDomain:E-Plus–CURVED(2/2) Viel Traffic über Google News!
  38. 38. PraxisbeispielaufneuerDomain:Saturn–TURNON(1/2)
  39. 39. PraxisbeispielaufneuerDomain:Saturn–TURNON(2/2) Innerhalb kurzer Zeit hohe Autorität, rankt für fast 50k Keywords
  40. 40. PraxisbeispielaufeinerSubdomain:Vodafone–featured(1/2)
  41. 41. PraxisbeispielaufeinerSubdomain:Vodafone–featured(2/2) Geringe Sichtbarkeit, keine Google News Ergebnisse, hohe Social Media Aktivität
  42. 42. VielenDankfürdieAufmerksamkeit!BleibenSieinKontaktmituns! performicsakm3.de Paul-Lincke-Ufer 39-40, 10999 Berlin @maikmetzen

×