Quelle: Qualitätsmonitor Deutschland-Tourismus 2011/2012
www.germany.travelwww.qualitaetsmonitor-deutschland-tourismus.de
...
Ausländische Gäste
Deutsche Gäste
28%
29%
21%
23%
38%
3%
3%
56%
Intervallgäste
Erstbesucher
Stammgäste
Das zweite Mal hier...
Alle Gäste Ausländische Gäste Deutsche Gäste
54%
39%
37%
36%
31%
30%
29%
25%
25%
19%
41%
38%
34%
33%
30%
29%
27%
26%
24%
2...
82%
57%
39%
37%
33%
33%
30%
25%
18%
Japan
USA
Frankreich
Großbritannien
Italien
Spanien
Polen
Schweiz
Österreich
Belgien
N...
Flugzeug
PKW (auch gemietet)
Bahn
Wohnwagen-/mobil
(auch gemietet)
Bus
Motorrad
51%
39%
4%
3%
3%
1%
1%
81%
10%
3%
3%
2%
Au...
Ausländische Gäste Deutsche Gäste
39%
30%
29%
19%
17%
12%
11%
11%
10%
7%
7%
6%
2%
2%
2%
3%
3%
3%
4%
4%
1%
26%
12%
13%
35%
...
Kunst-/Kulturangebot
Atmosphäre/Flair
Veranst.-/Unterhaltungsangebot
Orts-/Stadtbild
Landschaft/Natur
Sportangebot
Wellnes...
52%
19%
9%
8%
6%
5%
1%
53%
8%
11%
5%
15%
7%
1%
Ausländische Gäste
Deutsche Gäste
Angestellte(r)
Selbstständig,
Freie Beruf...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Qualitätsmonitor Deutschland Tourismus 2011/2012 dwif

358 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die deutschlandweite Gästebefragung „Qualitätsmonitor Deutschland-Tourismus“ ist ein innovatives Instrument zum Qualitätsmanagement und zur Unterstützung des strategischen Marketings von Destinationen im Deutschlandtourismus.
-----------------------------------------------------------------------------------
http://dwif.de/kompetenzen/qualitaetsmonitor-deutschland-tourismus.html

Veröffentlicht in: Reisen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
358
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Qualitätsmonitor Deutschland Tourismus 2011/2012 dwif

  1. 1. Quelle: Qualitätsmonitor Deutschland-Tourismus 2011/2012 www.germany.travelwww.qualitaetsmonitor-deutschland-tourismus.de www.reiseversicherung.de Qualitätsmonitor Deutschland-TourismusErgebnisse 2011/2012 Gesamtzufriedenheit mit dem Urlaubsaufenthalt Ø=1,8Ø=1,9 Alle Gäste Ausländische Gäste Deutsche Gäste 6 = eher enttäuscht 1 = äußerst begeistert
  2. 2. Ausländische Gäste Deutsche Gäste 28% 29% 21% 23% 38% 3% 3% 56% Intervallgäste Erstbesucher Stammgäste Das zweite Mal hier Gesamt Deutschland Ausland (inkl.)1) Darunter: Europa insgesamt Niederlande Schweiz Vereinigtes Königreich Italien 394.036.189 330.289.817 63.746.372 48.713.536 10.653.148 4.764.553 4.296.497 3.262.617 100,0 83,2 16,2 12,4 2,7 1,2 1,1 0,8 Österreich Übriges Ausland (exkl.)1) USA China VR u. Hongkong 3.030.904 13.813.304 4.661.597 1.322.564 0,8 3,5 1,2 0,3 Japan Arabische Golfstaaten Australien 1) 1.219.532 Übernachtungen, die nicht zugeordnet werden konnten (staatenlos, unbekannt, ungeklärt, ohne Angabe) 1.185.279 1.006.856 637.644 0,3 0,3 0,2 Herkunftsland absolut % Einleitung Der Qualitätsmonitor Deutschland-Tourismus wurde 2007 von der ERV (Europäische Reiseversicherung AG) und der Deutschen Zentrale für Tourismus e.V. ins Leben gerufen. Im Rahmen des Projekts werden in- und ausländische Übernachtungsgäste (Urlauber und Geschäftsreisende) zu ihrem Reiseverhalten be- fragt. Insgesamt wurden seither deutschlandweit rund 73.000 Interviews durchgeführt. Die Auswahl der befragten Personen erfolgt nach einem geschichteten Quotenauswahlverfahren (Region, Saisonalität, Beherbergungsstruktur, Nationalität). Die Erhebungen erfolgen vor Ort. Die Ergebnisse fließen gewichtet nach der tatsächlichen Herkunfts- und Beherbergungsstruktur auf Basis der amtlichen Statistik in das Online-Auswertungstool ein. Aufgrund von Änderungen im Befragungsdesign und – umfang im aktuellen Befragungsjahr sind die Ergebnisse nur in Teilen mit den Vorjahresergebnissen vergleichbar. Entscheidungskriterien und Herkunftsstruktur der Urlaubsgäste Die Entscheidungskriterien für einen Urlaub in Deutschland sind bei deutschen und ausländischen Gästen unterschiedlich: Bei ausländischen Besuchern nehmen die Sehenswürdigkeiten (41 %) und Orts-/Stadtbild/Architektur (34 %) vordere Plätze ein, während sie im Ranking der deutschen Gäste nur auf Platz 7 und 8 liegen. Landschaft und Natur ist für beide Gästegruppen ein wichtiges Entscheidungskriterium: Rang 1 bei den deutschen Gästen (54 %), Rang 2 bei den Gästen aus dem Ausland (38 %). Für ausländische Gäste spielt auch das Kunst- und Kulturangebot eine entscheidende Rolle (33 %) - im Top-10-Ranking der deut- schen Gäste ist es dagegen nicht vertreten. Ebenso wie Tradition und Geschichte der Region/der Stadt (26 %) sowie das Image der Region/der Stadt (24 %). Für deutsche Gäste sind gute Luft/ gesundes Klima (40 %) und die Erholungsmöglichkeiten (38 %) wichtige Entscheidungskriterien, die für die ausländischen Gäste nur eine untergeordnete Rolle spielen. Hauptquellgebiete für rund zwei Drittel (67 %) aller Deutschland- urlauber sind die Bundesländer NRW, Niedersachsen, Bayern, Hessen, Baden-Württemberg und Sachsen. Allein das bevölke- rungsreichste Bundesland NRW hat einen Anteil von 27 %. Quelle: Statistisches Bundesamt 2012 Qualitätsmonitor Mai 2011 - April 2012 gerundete Werte Besuchserfahrung der Urlauber in Deutschland Frage: Wenn Sie diesen Aufenthalt nicht mitzählen, wie oft waren Sie schon im Rahmen eines Urlaubes in Deutschland? Übernachtungen in gewerblichen Betrieben in Deutschland nach Herkunftsländern 2011 einschließlich Camping
  3. 3. Alle Gäste Ausländische Gäste Deutsche Gäste 54% 39% 37% 36% 31% 30% 29% 25% 25% 19% 41% 38% 34% 33% 30% 29% 27% 26% 24% 23% 54% 40% 38% 37% 31% 30% 29% 25% 24% 19% Erholungsmöglichkeiten Landschaft/Natur Gute Luft/gesundes Klima Gute Erfahrungen/Vergangenheit Atmosphäre/Flair Sehenswürdigkeiten Vielfalt/Qualität des Angebots Empfehlung Freunde/Bekannte Ortsbild/Stadtbild/Architektur Ruhe Landschaft/Natur Sehenswürdigkeiten Image Region/Stadt Atmosphäre/Flair Vielfalt/Qualität des Angebots Kunst- und Kulturangebot Gute Erfahrungen/Vergangenheit Ortsbild/Stadtbild/Architektur Empfehlung Freunde/Bekannte Tradition/Geschichte Landschaft/Natur Gute Luft/gesundes Klima Vielfalt/Qualität des Angebots Atmosphäre/Flair Sehenswürdigkeiten Gute Erfahrungen/Vergangenheit Ruhe Erholungsmöglichkeiten Empfehlung Freunde/Bekannte Ortsbild/Stadtbild/Architektur 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 67% 39% 30% 7% 1% 4% 3% 1% 80% 46% 22% 20% 14% 12% 9% 9% Ausländische Gäste Deutsche Gäste Generell im Internet informiert Websites von Touris- musorganisationen Websites von Unterkünften Websites von Verkehrsträgern Reiseportale Social Media Website www.germany.travel Websites von Reiseveranstaltern Informationen aus dem Internet Ausländische Gäste Deutsche Gäste Freunde/Bekannte/ Verwandte Reiseliteratur/ Reiseführer Tourist-Info Region/Ort Andere Informationsquellen Pers. Auskunft Reise- büro/-veranstalter Berichte im Funk/ Fernsehen/Kino Broschüren Touris- musorganisationen Berichte in Zei- tungen/Magazinen Persönliche Aus- kunft Unterkunft Broschüren Reiseveranstalter Broschüren Unterkünfte Messebesuch 36% 32% 12% 12% 11% 9% 8% 7% 7% 5% 2% 1% 30% 19% 8% 16% 4% 7% 6% 7% 13% 3% <1% 4% Andere Informationsquellen 67% 39% 30% 7% 1% 4% 3% 1% 80% 46% 22% 20% 14% 12% 9% 9% Ausländische Gäste Deutsche Gäste Generell im Internet informiert Websites von Touris- musorganisationen Websites von Unterkünften Websites von Verkehrsträgern Reiseportale Social Media Website www.germany.travel Websites von Reiseveranstaltern Informationen aus dem Internet Der Deutschland-Urlauber Top 10 Kriterien der Urlaubsgäste für die Destinationsentscheidung Frage: Warum haben Sie sich für diese Region als Reiseziel entschieden? Mehrfachnennungen möglich Qualitätsmonitor Mai 2011 - April 2012 Qualitätsmonitor Mai 2011 - April 2012 Informationsverhalten der Urlaubsgäste Frage: Wie haben Sie (bzw. Ihre Reisebegleitung) sich über dieses Reiseziel informiert? Mehrfachnennungen möglich
  4. 4. 82% 57% 39% 37% 33% 33% 30% 25% 18% Japan USA Frankreich Großbritannien Italien Spanien Polen Schweiz Österreich Belgien Niederlande 16% 8% bis 1 Woche 1 bis 2 Wochen 2 bis 4 Wochen 1 bis 2 Monate 2 bis 4 Monate 4 bis 6 Monate länger als 6 Monate 8% 7% 21% 29% 22% 9% 5% 11% 11% 22% 24% 17% 10% 6% Ausländische Gäste Deutsche Gäste 83% 54% 46% 21% 11% 8% 7% 7% 6% Japan USA Spanien Großbritannien Italien Belgien Polen Frankreich Österreich Niederlande Schweiz 4% 2% Ausländische Gäste Deutsche Gäste Buchung eines Pauschalarrang.* Anreise Verpflegung Eintritte Gästecard Wellnessangebote 31% 86% 71% 35% 12% 7% 17% 47% 90% 34% 14% 34% Ausländische Gäste Deutsche Gäste Buchung eines Pauschalarrang.* Anreise Verpflegung Eintritte Gästecard Wellnessangebote 31% 86% 71% 35% 12% 7% 17% 47% 90% 34% 14% 34% Qualitätsmonitor Mai 2007 - April 2011 Qualitätsmonitor Mai 2007 - April 2011 gerundete Werte Qualitätsmonitor Mai 2007 - April 2011 *Qualitätsmonitor Mai 2007 - April 2011; Qualitätsmonitor Mai 2011 - April 2012 Bestandteile eines Pauschalarrangements Pauschal-/Bausteinarrangements Rund ein Drittel (31 %) der Urlaubsaufenthalte ausländischer Gäste in Deutschland wird als Pauschal-/Bausteinarrangement gebucht. Bei den deutschen Gästen liegt dieser Anteil bei 17 %. Zu überwiegenden Teilen werden von aus- und inländischen Urlaubern Anreise und Verpflegung als Teilleistungen dazu gebucht. Frage: Haben Sie ein Pauschal-/Bausteinarrangement gebucht? (Unterkunft + weitere Reiseleistung in einem Preispaket) Mehrfachnennungen bei den Leistungen möglich Besuchserfahrung in Deutschland (Erstbesucher) Der Anteil an Erstbesuchern ist besonders in solchen Quellmärkten ausgeprägt, die auch einen hohen Pauschalreiseanteil haben. So waren 83 % der Urlaubsgäste aus Japan und 54 % aus den USA noch nie in Deutschland. Dagegen sehen die Werte in Märkten mit niedrigem Pauschalreiseanteil ganz anders aus: Niederlande 4 %, Belgien 8 %, Österreich 6 %, Schweiz 2 %. Dies sind auch Länder in direkter Nachbarschaft zu Deutschland. Frage: Abgesehen von diesem Aufenthalt, wie oft waren Sie schon im Rahmen eines Urlaubes in Deutschland? Anteil Deutschlandurlauber, die bisher noch nie in Deutschland waren Pauschal-/Bausteinarrangements in ausgewählten Quellmärkten Die Pauschalreiseanteile sind in den einzelnen Quellmärkten sehr unterschiedlich. Erwartungsgemäß haben die Übersee­ märkte die größten Anteile: Japan 82 % und USA 57 %. Überdurchschnittlich häufig reisen die Urlaubsgäste aus ­Frankreich (39 %), Großbritannien (37 %), Spanien und ­Italien (je 33 %) im Rahmen eines Pauschalarrangements nach ­Deutschland. Buchungszeitraum für die Deutschlandreise Ausländische und inländische Gäste buchen mehrheitlich mit einer Vorlaufzeit von 1 bis 2 Monaten ihren Deutschlandurlaub (29 % bzw. 24 %). Spontane (bis 1 Woche) und kurzfristige Buchungen (1 bis 2 Wochen) sind bei deutschen Gästen erwartungsgemäß häufiger (22 %) als bei Gästen aus dem Ausland (15 %). Dagegen gibt es bei längerfristigen Buchungen mit einer Vorlaufzeit ab 4 Monaten nur geringe Unterschiede zwischen inländischen – (16 %) und ausländischen Gästen (15 %). Frage: Wie lange vor Ihrer Abreise haben Sie die Reise zum jetzigen Urlaubsort und/oder die Unterkunft gebucht? Buchungsverhalten
  5. 5. Flugzeug PKW (auch gemietet) Bahn Wohnwagen-/mobil (auch gemietet) Bus Motorrad 51% 39% 4% 3% 3% 1% 1% 81% 10% 3% 3% 2% Ausländische Gäste Deutsche Gäste Ausländische Gäste Deutsche Gäste Bis zu 3 Nächte 4 bis 7 Nächte 8 bis 14 Nächte Länger Durchschnittliche Reisedauer 27% 43% 23% 6% 23% 42% 23% 13% 6,9 Nächte 8,3 Nächte Ausländische Gäste Deutsche Gäste Bis zu 3 Nächte 4 bis 7 Nächte 8 bis 14 Nächte Länger Durchschnittliche Reisedauer 27% 43% 23% 6% 23% 42% 23% 13% 6,9 Nächte 8,3 Nächte Ausländische Gäste Deutsche Gäste Hotel/Hotel Garni Ferienwohnung/ Privatquartier Jugendherberge/ Erholungsheim Campingplatz Gasthof/Pension Vorsorge-/ Rehaklinik 71% 12% 8% 5% 4% <1% 31% 35% 9% 6% 7% 12% Ausländische Gäste Deutsche Gäste Paare Freunde/Bekannte/ Arbeitskollegen Reisegruppen Allein Familien mit Kindern bis 18 Jahre Familienverbände 50% 14% 11% 9% 9% 5% 52% 12% 3% 17% 14% 2% Qualitätsmonitor Mai 2011 - April 2012 Qualitätsmonitor Mai 2011 - April 2012 gerundete Werte Qualitätsmonitor Mai 2011 - April 2012 gerundete Werte Qualitätsmonitor Mai 2011 - April 2012 Urlaubsorganisation Hauptreiseverkehrsmittel für die Anreise Frage: Wie sind Sie hauptsächlich zu Ihrem Übernachtungsort gekommen? Reisebegleitung Jeweils die Hälfte der ausländischen und der inländischen Gäste werden bei ihrem Deutschlandurlaub vom einem Partner be- gleitet. 14 % bzw. 12 % kommen mit Freunden, Bekannten oder Ar- beitskollegen nach Deutschland. Knapp 10 % der ausländischen und 14 % der inländischen Gäste verbringen ihren Deutschland- urlaub mit der Familie. Bei jedem 20. Deutschlandurlaub aus dem Ausland wird der gesamte Familienverband (ältere Kinder, Großeltern, Tanten etc.) mitgebracht. Frage: Mit wem reisen Sie? Mehrfachnennungen möglich Gewählte Unterkunftsart Frage: In welcher Art von Unterkunft übernachten Sie zurzeit? Aufenthaltsdauer Ausländische Gäste bleiben im Durchschnitt 6,9 Nächte in Deutschland, inländische Gäste mit durchschnittlich 8,3 Nächten etwas länger. Bei 27 % der ausländischen Besucher dauert die Deutschlandreise zwischen einer und 3 Nächten. Der Großteil der Besucher (43 %) hält sich zwischen 4 und 7 Nächten in Deutschland auf. Ein knappes Viertel (23 %) bleibt zwischen 8 und 14 Nächten. Frage: Wie oft übernachten Sie während Ihrer gesamten Reise? Ferienwohnung/Privatquartier = Ferienwohnung, -haus, -zentrum, Privatquartier, Apartment Jugendherberge/Erholungsheim = Erholungs-, Ferien- und Schulungsheim, Jugendherberge, Hütte, Hostel Familienverbände = ältere Kinder, Großeltern, Tanten etc.
  6. 6. Ausländische Gäste Deutsche Gäste 39% 30% 29% 19% 17% 12% 11% 11% 10% 7% 7% 6% 2% 2% 2% 3% 3% 3% 4% 4% 1% 26% 12% 13% 35% 8% 14% 19% 13% 4% 4% 4% 3% 8% 6% 9% 6% 1% 8% 1% 2% 14% Städte-Urlaub Besichtigungsreise/Sightseeing Kultur-Urlaub Erholungsurlaub Verwandten-/Bekanntenbesuch Familienurlaub Natururlaub Wander-/Bergsteig-Urlaub Fun-Urlaub Veranstaltungs-/Eventbesuch Kulinarische Reise/Weinreise Aktiv-Urlaub Winter(sport)urlaub Radfahr-/Mountainbike-Urlaub Wellness-/Schönheits-Urlaub Privater Aufenthalt* Bade-Urlaub/Urlaub am See Schul-/Vereins-/Trainingsfahrt Sonstiges Gesundheits-Urlaub/Kur Shoppingreise 74% 50% 35% 33% Museen/ Ausstellungen Diskotheken/ Bars/ Nachtleben Veranst. mit Brauchtum/ Volksmusik Festivals/ Events Ausländische Gäste mit Urlaubsaktivitäten „Kultur Veranstaltungen“ Mehrfachnennungen Klassische Musik Theater/ Kabarett Sport- veranst. Oper/ Operette Musical- besuch Pop-/ Rockkonzerte 14% 5% 3% 3% 2%7% Qualitätsmonitor 2009-2011 Alle Gäste Ausländische Gäste Deutsche Gäste 80% 68% 66% 53% 52% 48% 41% 30% 30% 26% 72% 71% 63% 57% 52% 50% 36% 35% 32% 26% 79% 67% 67% 52% 51% 48% 39% 31% 30% 25% Sehenswürdigkeiten besuchen Ins Restaurant/Café gehen Flanieren/Bummeln Spazieren gehen Typ. Speisen/Getränke genießen Nichts tun/ausspannen Ausflüge außerh. d. Urlaubsortes Naturziele besuchen Museen/Ausstellungen Shopping* Flanieren/Bummeln Ins Restaurant/Café gehen Nichts tun/ausspannen Museen/Ausstellungen Typ. Speisen/Getränke genießen Shopping* Spazieren gehen Sehenswürdigkeiten besuchen Bars/Diskotheken/Nachtleben Stadtführungen Ins Restaurant/Café gehen Flanieren/Bummeln Naturziele besuchen Typ. Speisen/Getränke genießen Shopping* Sehenswürdigkeiten besuchen Nichts tun/ausspannen Spazieren gehen Museen/Ausstellungen Ausflüge außerh. d. Urlaubsortes 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Urlaubsarten/-Aktivitäten Urlaubsarten Frage: Welcher Urlaubsart würden Sie diesen Aufenthalt hauptsächlich zuordnen? Mehrfachnennungen möglich Museen / Ausstellungen stehen bei Gästen aus dem Ausland im Vordergrund Top 10 Aktivitäten der Urlaubsgäste in den Destinationen Frage: Welche der folgenden Aktivitäten unternehmen Sie während Ihres Aufenthalts? -auch noch fest geplante Aktivitäten- Mehrfachnennungen möglich Qualitätsmonitor Mai 2011 - April 2012 Qualitätsmonitor Mai 2011 - April 2012 * in Verbindung mit beruflichem Anlass * nicht für den täglichen Bedarf Qualitätsmonitor Mai 2009 - April 2011
  7. 7. Kunst-/Kulturangebot Atmosphäre/Flair Veranst.-/Unterhaltungsangebot Orts-/Stadtbild Landschaft/Natur Sportangebot Wellness-/Schönheits-/ Gesundheits-/Kurangebot Barrierefreiheit Schlechtwetterangebot 1,8 1,8 1,9 1,9 2,1 2,1 2,1 2,1 2,3 2,2 1,8 2,2 2,0 1,9 2,3 1,8 2,3 2,6 Angebot und Betreuung für Kinder 2,4 2,3 Ausländische Gäste Deutsche Gäste 6 = eher enttäuscht 1 = äußerst begeistert Ausländische Gäste Deutsche Gäste Alle Gäste 6 = eher enttäuscht 1 = äußerst begeistert Gesamtzufriedenheit Unterkunft Gastronomie Öffnungszeiten Preis-Leistungs-Verhältnis Vielfalt Qualität des Angebots 1,9 2,0 2,0 2,2 2,3 2,0 1,8 2,0 2,0 2,2 2,2 2,0 1,9 2,0 2,1 2,2 2,3 2,0 Zufriedenheit Gesamtzufriedenheiten mit dem Urlaubsaufenthalt Frage: Wie zufrieden sind Sie Alles im Allem mit Ihrem Aufenthalt hier? Die Gesamtzufriedenheit mit dem Urlaub in Deutschland ist hoch (Note 1,9), wobei ausländische Gäste insgesamt noch etwas zufriedener sind (1,8). Dies gilt auch für die Einzelaspekte „­Gastronomie“ (2,0) und „Preis-Leistungs-Verhältnis“ (2,2). Im Top 10 Aktivitäten der Urlaubsgäste aus den BRIC-Staaten Frage: „Welche der folgenden Aktivitäten unternehmen Sie während Ihres Aufenthaltes?“ -auch fest geplante Aktivitäten- Mehrfachnennungen möglich Urlaubsaktivitäten Qualitätsmonitor Mai 2011 - April 2012 Vergleich dazu werden bei einzelnen Angebotsaspekten die ­Bereiche „Landschaft/Natur“ (2,1), „Wellness/Schönheits-/­ Gesundheits- und Kurangebote“ (2,1) und „Angebot und ­Betreuung für Kinder“ (2,4) von den ausländischen Besuchern etwas kritischer eingestuft als von den deutschen Gästen. Zufriedenheit der Urlaubsgäste mit einzelnen Angebotsaspekten Qualitätsmonitor Mai 2011 - April 2012 Qualitätsmonitor Mai 2011 - April 2012 Befragung von jeweils rund 300 Gästen aus den BRIC-Staaten in Berlin *nicht für den täglichen Bedarf Brasilien 87% 55% 52% 50% 50% 48% 29% 28% 27% 24% Typ. Speisen/Getränke genießen Ins Restaurant/Café gehen Nichts tun/ausspannen Spazieren gehen Shopping* Sehenswürdigkeiten besuchen Stadtführungen Museen/Ausstellungen UNESCO-Stätten Diskotheken/Bars/Nachtleben China 80% 40% 39% 38% 36% 33% 32% 29% 29% 29% Spazieren gehen Museen/Ausstellungen Naturziele besuchen Typ. Speisen/Getränke genießen Wandern Sehenswürdigkeiten besuchen Stadtführungen Ins Restaurant/Café gehen Shopping* Flanieren/Bummeln Indien 74% 52% 36% 33% 30% 28% 28% 25% 22% 22% Spazieren gehen Stadtführungen Diskotheken/Bars/Nachtleben Ins Restaurant/Café gehen Flanieren/Bummeln Sehenswürdigkeiten besuchen Typ. Speisen/Getränke genießen Museen/Ausstellungen Shopping* Wandern Russland 58% 55% 40% 39% 33% 30% 28% 27% 26% 25% Spazieren gehen Stadtführungen Nichts tun/ausspannen Museen/Ausstellungen Typ. Speisen/Getränke genießen Sehenswürdigkeiten besuchen Shopping* Ins Restaurant/Café gehen Wandern Flanieren/Bummeln
  8. 8. 52% 19% 9% 8% 6% 5% 1% 53% 8% 11% 5% 15% 7% 1% Ausländische Gäste Deutsche Gäste Angestellte(r) Selbstständig, Freie Berufe Rentner(in)/ im Ruhestand Öffentlicher Dienst/ Beamte(r) Hausfrau/ Hausmann Ohne bezahlte Beschäftigung Studenten/ Schüler/ Zivildienstleistende Altersangabe in Jahren Durchschnittsalter: 41,4 Jahre Durchschnittsalter: 46,0 Jahre 14–19 20–29 30–39 40–49 50–59 60–69 70 + Deutsche GästeAusländische Gäste 2% 18% 16% 9% 2% 29% 26% 2% 12% 22% 15% 4% 21% 25% 6 = sicher nicht 1 = sehr sicher Alle Gäste Anteil an den Skalenwerten 2,5 32% 26% 22% 1 2 3 Deutsche Gäste Ausländische Gäste Alle Gäste Ort/Stadt/Region 2,1 38% 32% 20%Bundesland 1,5 61% 28% 10%Deutschland 2,5 29% 29% 22%Ort/Stadt/Region 2,1 35% 38% 15%Bundesland 2,0 43% 33% 15%Deutschland 2,5 32% 25% 22%Ort/Stadt/Region 2,1 38% 31% 20%Bundesland 1,5 62% 27% 9%Deutschland Soziodemographie und Wiederbesuchsabsicht Altersstruktur der Urlaubsgäste Berufstätigkeit der Urlaubsgäste Wiederbesuchsabsicht Deutschland kann als Urlaubsdestination auf eine hohe Wieder- besuchsbereitschaft bauen: Die überwiegende Mehrheit (89 %) aller bzw. der deutschen Gäste will „sehr sicher“ bzw. „sicher“ wieder in Deutschland Urlaub machen. Bei den ausländischen Gästen sind es 76 %. Auf Bundesländerebene fällt die Wiederbe- suchsabsicht etwas geringer aus. 73 % der ausländischen Gäste Wissenschaftliche Betreuung und operative Umsetzung: dwif – Consulting GmbH, Sonnenstraße 27, 80331 München, Germany www.dwif.de, Manova GmbH, Trautsongasse 8, 1080 Wien, Austria www.manova.at Gestaltung: M.A.D. Kommunikation, www.mad-kommunikation.de Bildnachweise: Titel:BertramKober / LeipzigTourismusundMarketingGmbH;Merten, HansPeter / DZT;FRAPORTAG-FrankfurtAirport;Wrba,Ernst / DZT Innenseite2:Schübel,Rasmus / ThüringerTourismusGmbH; Hänssler,Björn / DZT Überarbeitung: Venus.Werbeagentur GmbH, www.venus-werbung.de wollen das jeweils besuchte Bundesland sehr sicher bzw. sicher wieder bereisen, unter den deutschen Gästen sind es fast 70 %. Die entsprechenden Anteile auf Orts-/Stadtebene betragen 58 % (ausländische Gäste) bzw. 57 % (inländische Gäste). Wiederbesuchsabsicht der Urlaubsgäste Frage: Werden Sie in den nächsten 2-3 Jahren wieder einen Aufenthalt in ... verbringen? Qualitätsmonitor Mai 2011 - April 2012 Qualitätsmonitor Mai 2011 - April 2012 Qualitätsmonitor Mai 2011 - April 2012

×