Vermittlungserfolg in
Arbeitsmarktprojekten –
Welche Faktoren gibt es?
Reinhard Kröger
Job-Training
Isenbrockstr. 57
44867...
Vermittlungserfolg?
Identität des
Trainers
Motivation
der
Teilnehmer
Organisation
beim Träger
schlüssiges
Konzept
aktive
J...
Interne Faktoren:
Wann vermitteln Jobcoaches?
Begabung
Training
10000
Std.
Umfeld
Konzept
Externe Faktoren:
Wirtschaftslage
Auswahl der
Teilnehmer
offene Stellen
auf dem
Arbeitsmarkt
Das Konzept: Es gibt Arbeit!
• Bewährt: Anwendung in Beratung und
Training von vielen tausend Teilnehmern
• Kompatibel: si...
Drei Schwerpunkte
„Live-Trainings“: Unter Anleitung kontaktieren
Gruppenteilnehmer aktiv mögliche Arbeitgeber
Berater und ...
Die Übungen aus dem E-Book
• Woraus besteht ein Job-Profil?
• 44 Grundfähigkeiten
• Werteprofil
• Zielgruppenermittlung
• ...
Was steht dahinter?
• Richard N. Bolles  Die Arbeit eines Jobcoaches, verdeckter
Arbeitsmarkt
• Bernard Haldane/Arthur F....
… und im Vergleich?
• erinnert nicht an Schule
• nicht nur für Akademiker
• bewusst einfaches Konzept
• nur wenige Seiten ...
Mögliche Vorgehensweise:
1. Verwendung des Materials „Es gibt Arbeit!“ in Ihrem
Unternehmen
- Lizenzpreis wird bei Seminar...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Vermittlungserfolg in Arbeitsmarktprojekten

28 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wie können Teilnehmer in Arbeitsmarkt-Projekten besser vermittelt werden, welche Faktoren gibt es, die Person des Jobcoaches/Dozenten, mehr Zufriedenheit für Berater und Teilnehmer, der Einsatz des Materials "Es gibt Arbeit!" in Arbeitsmarkt-Projekten. Wie sieht ein funktionierendes Vermittlungskonzept aus?

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
28
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Vermittlungserfolg in Arbeitsmarktprojekten

  1. 1. Vermittlungserfolg in Arbeitsmarktprojekten – Welche Faktoren gibt es? Reinhard Kröger Job-Training Isenbrockstr. 57 44867 Bochum www. jobtrainer-blog.de
  2. 2. Vermittlungserfolg? Identität des Trainers Motivation der Teilnehmer Organisation beim Träger schlüssiges Konzept aktive Jobakquise
  3. 3. Interne Faktoren: Wann vermitteln Jobcoaches? Begabung Training 10000 Std. Umfeld Konzept
  4. 4. Externe Faktoren: Wirtschaftslage Auswahl der Teilnehmer offene Stellen auf dem Arbeitsmarkt
  5. 5. Das Konzept: Es gibt Arbeit! • Bewährt: Anwendung in Beratung und Training von vielen tausend Teilnehmern • Kompatibel: sinnvolle und aufeinander aufbauende Übungen (auch mit Extras für U25 und 50Plus) begünstigen eine gute Stimmung in Gruppen • Effizient: hohe Vermittlungsquoten bei Anwendung dieses Konzeptes
  6. 6. Drei Schwerpunkte „Live-Trainings“: Unter Anleitung kontaktieren Gruppenteilnehmer aktiv mögliche Arbeitgeber Berater und Dozenten erlernen nachhaltige Motivationstechniken Jobakquise und Selbstmarketing stehen jeden Tag auf der Tagesordnung
  7. 7. Die Übungen aus dem E-Book • Woraus besteht ein Job-Profil? • 44 Grundfähigkeiten • Werteprofil • Zielgruppenermittlung • Job-Akquise
  8. 8. Was steht dahinter? • Richard N. Bolles  Die Arbeit eines Jobcoaches, verdeckter Arbeitsmarkt • Bernard Haldane/Arthur F. Miller  Motivationsfähigkeiten • Positive oder humanistische Psychologie, Albert Ellis  Gedankenlawinen • DISG/Big Five/MBTI  Persönlichkeitsprofil • Kerschensteiner und Dewey  Live Trainings • Bürkle/Brogsitter  EKS (Zielgruppenermittlung) • Ben Schulz  Identität • Versch. Autoren BWL  Marketing-Pipeline • Niels Pfläging  Gravitationsmarketing • Versch. Telefoncoaches  Telefontraining • Lynda Gratton  Der Verlauf beruflicher Werdegänge • C. M. Christensen  Arbeits- und Orientierungsphasen
  9. 9. … und im Vergleich? • erinnert nicht an Schule • nicht nur für Akademiker • bewusst einfaches Konzept • nur wenige Seiten zum Ausfüllen • preisgünstig im Vergleich zu anderen Verfahren • in der Vermittlungspraxis bewährt
  10. 10. Mögliche Vorgehensweise: 1. Verwendung des Materials „Es gibt Arbeit!“ in Ihrem Unternehmen - Lizenzpreis wird bei Seminarbuchung angerechnet - 2. Seminar „Profiling, Beratung, Vermittlung“ für alle MitarbeiterInnen 3. Anwendungsphase Anwenden / Üben der Konzepte durch die Mitarbeiter in der Praxis 4. Coaching vor Ort Besuch und Coaching vor Ort am Arbeitsplatz der Mitarbeiter und / oder 5. Telefon-Coaching / Webinar Klärung offener Fragen am Telefon oder im Webinar

×