FISCHEREIPATENT UND MEHR

ROLAND EGLI
Amt für Informatik, Kt. Solothurn, Schweiz
Teamleiter
VORSTELLUNG
Amt für Informatik des Kantons Solothurn, Schweiz

Wer?
– Ingenieur FH
– Teamleiter Anwendungsmanagement

Wo?
...
IT-BAUKASTEN
Kundenlösungen basierend auf technischen
Bausteinen

Ziel
– Ermöglichen von zeitnahen
und kostengünstigen ITL...
FISCHEREIPATENT
Beispiel #1, ist produktiv

Medienbruchfreie
Bestellung, Bezahlung
und Auslieferung
7x24h verfügbar
Kein m...
TEILE UND HERRSCHE
Trennung zwischen Daten und Darstellung

Vorlage für Fachstelle

dox42day 17.10.2013

FISCHEREIPATENT U...
SPEZIALISIERT UND OFFEN
El. Antragswesen (Beispiel #2), ist produktiv

dox42 hat einen klaren
Anwendungsfokus
Beliebige Da...
OUTPUT
Überzeugende erzeugte Dokumente

dox42day 17.10.2013

FISCHEREIPATENT UND MEHR

7
.. UND MEHR
Weitere Umsetzungen

Auftragsformular für internes
Bestellwesen
Korrespondenz bei Schulen
Ablösung diverser Re...
Zusammengefasst:
ES PASST!
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

dox42day Roland Egli - Amt für Informatik und Organisation - Kanton Solothurn

1.181 Aufrufe

Veröffentlicht am

dox42day, 17. Oktober 2013 bei Microsoft Österreich
Roland Egli - Amt für Informatik und Organisation - Kanton Solothurn

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.181
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
564
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

dox42day Roland Egli - Amt für Informatik und Organisation - Kanton Solothurn

  1. 1. FISCHEREIPATENT UND MEHR ROLAND EGLI Amt für Informatik, Kt. Solothurn, Schweiz Teamleiter
  2. 2. VORSTELLUNG Amt für Informatik des Kantons Solothurn, Schweiz Wer? – Ingenieur FH – Teamleiter Anwendungsmanagement Wo? – AIO, Kanton Solothurn Was? – Interner IT-Dienstleister der kantonalen Verwaltung (~2200 Arbeitsplätze) – Enabler für eGovernment dox42day 17.10.2013 FISCHEREIPATENT UND MEHR 2
  3. 3. IT-BAUKASTEN Kundenlösungen basierend auf technischen Bausteinen Ziel – Ermöglichen von zeitnahen und kostengünstigen ITLösungen – Standardisierter Betrieb Lösung – Funktional spezialisierte und abgegrenzte Bausteine – Offene und erweiterbare Schnittstellen dox42day 17.10.2013 FISCHEREIPATENT UND MEHR 3
  4. 4. FISCHEREIPATENT Beispiel #1, ist produktiv Medienbruchfreie Bestellung, Bezahlung und Auslieferung 7x24h verfügbar Kein manuellen Eingriff der Fachstelle nötig Autonome Auswertmöglichkeiten bei der Fachstelle dox42day 17.10.2013 FISCHEREIPATENT UND MEHR 4
  5. 5. TEILE UND HERRSCHE Trennung zwischen Daten und Darstellung Vorlage für Fachstelle dox42day 17.10.2013 FISCHEREIPATENT UND MEHR Endprodukt für Kunde 5
  6. 6. SPEZIALISIERT UND OFFEN El. Antragswesen (Beispiel #2), ist produktiv dox42 hat einen klaren Anwendungsfokus Beliebige Datenquellen können angebunden werden (CustomDataSources) Bsp.: Anbindung AFS FormularServer dox42day 17.10.2013 FISCHEREIPATENT UND MEHR 6
  7. 7. OUTPUT Überzeugende erzeugte Dokumente dox42day 17.10.2013 FISCHEREIPATENT UND MEHR 7
  8. 8. .. UND MEHR Weitere Umsetzungen Auftragsformular für internes Bestellwesen Korrespondenz bei Schulen Ablösung diverser Reports ?? (Wird als Service den Dienststellen zur Verfügung gestellt) dox42day 17.10.2013 FISCHEREIPATENT UND MEHR 8
  9. 9. Zusammengefasst: ES PASST!

×