Facebook Ads für das eigene
Business richtig nutzen –
Fangewinnung und Produktwerbung
Daniel Schöberl | iamdigital.de
Kurz vorgestellt
Daniel Schöberl
Angsthase, Sportfreak & Social
Media-Enthusiast
Twitter: @danielschoeberl
bastelt aktuell...
Das erwartet Euch
1. Allgemeines
2. Zielgruppentargeting
3. Neue Anzeigenformate
4. 11 Tipps zum Pflegen der Anzeigen
Allgemeines
Ansicht der Facebook Ads
Was bringen euch Facebook Ads?
Branding
Traffic
Umsatz
Newsletter-
abonennten
Fans
Reichweite
Kampagne
Werbeanzeigen-
gruppe
Werbeanzeige Werbeanzeige
Werbeanzeigen-
gruppe
Werbeanzeige
Wie erstelle ich eine Anzeige?
Die Gebotstypen im Überblick
• CPC = Cost per Click
• CPM = Cost per 1.000 Impressions
• oCPM = optimized CPM
• CPA = Cost...
Was kann ich alles bewerben?
Zielgruppentargeting
Zielgruppentargeting
Standort
Verbindungen
Demographie
Verhalten
Interessen
Boardsport-Shop
in Würzburg
Online-Shop
für Veganer
Ebook mit
Kindergeschichten
Zielgruppen durch Custom Audiences
„Lookalike Audience“
„E-Mail-Adressen & Telefonnummern“
Neue Anzeigenformate
Neue Anzeigenformate
„Lead Ads“
„Carousel Link Ads“
Werbung auf Instagram
10 Tipps zum Pflegen der Anzeigen
1. Vor dem Start: Welche Zielgruppe willst du erreichen?
2. Strukturiere deine Kampagnen und Anzeigengruppen,
um den Überblick zu behalten!
Kampagne
Werbeanzeigen-
gruppe
Werbeanz...
3. Je kleiner die Zielgruppe, umso günstiger die Anzeigen!
4. Erstelle Anzeigen mit unterschiedlichen
Hintergrundbildern und Anzeigentexten!
5. In Bildern sprechen oder Bilder sprechen lassen!
6. Verwende einen Call-to-Action!
Jetzt einkaufen
MehrInfos
Werde unser Fan
Hier klicken
Bestellen
7. Lass Facebook deine Anzeigen optimieren!
8. Unterbreche die Anzeigenschaltung nicht!
9. Behalte deine Anzeigenstatistiken im Blick!
10. Nutze den Power Editor für mehr Optionen!
11. Gestalten, testen und das Ganze nochmal von vorne!
Ihr seid dran - Eure Fragen?
DNX Workshop ★ Facebook Ads für das eigene Business richtig nutzen - Fangewinnung und Produktwerbung - Daniel Schöberl
DNX Workshop ★ Facebook Ads für das eigene Business richtig nutzen - Fangewinnung und Produktwerbung - Daniel Schöberl
DNX Workshop ★ Facebook Ads für das eigene Business richtig nutzen - Fangewinnung und Produktwerbung - Daniel Schöberl
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

DNX Workshop ★ Facebook Ads für das eigene Business richtig nutzen - Fangewinnung und Produktwerbung - Daniel Schöberl

735 Aufrufe

Veröffentlicht am

www.dnx-berlin.de > DNX ★ Digitale Nomaden Konferenz

Veröffentlicht in: Lifestyle
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
735
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
26
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
12
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Aufbau:
    - Kampagnen: Untergliedern in Fangewinnung, Produktwerbung oder Branding
    - Werbanzeigengruppe: Zielgruppeneinstellungen
    einzelne Anzeigen erstellen: Hintergrundbild (1200x440px), aussagekräftiger Anzeigentext + Call-to-Action

    Ablauf:
    1. Stelle das Budget ein, das du bereit bist für die Anzeigen zur Fangewinnung auszugeben. Tipp: 3 bis 5 Euro pro Tag reichen anfangs vollkommen aus.
    2. Schreibe einen aussagekräftigen Text für deine Werbeanzeigen und suche ein passendes Bild aus, an dem du die Bildrechte besitzt. (Shutterstock)
    3. Gebe deine Zahlungsdaten ein und schalte deine Werbeanzeigen frei.
  • Erklärungen
    oCPM (optimized CPM) ist die wohl “intelligenste” Gebotsvariante bei Facebook. Mit der Auswahl von oCPM liefert Facebook die Werbeanzeige an die Menschen aus, die am ehesten dazu neigen, die entsprechend über die Zielsetzung definierte Aktion (z.B. Conversions, Website-Clicks, etc.) zu tätigen. Damit oCPM richtig funktioniert, benötigt Facebook sehr viele Daten und entsprechend eine möglichst große Zielgruppe. Die
    CPA (Cost per Action) funktioniert ähnlich wie das oCPM, wird aber nach Action abgerechnet. Dabei wird ein ähnlicher Algorithmus verwendet wie bei oCPM. Bei CPM und oCPM bezahlt der Werbetreibende auf Basis von 1000 Einblendungen, bei CPA wird pro Conversion, also je nach Zielsetzung pro Fan, pro Beanspruchtes Angebot, pro App Installation, pro Veranstaltungszu-/absage, pro Interaktion, pro Link-Click bezahlt.

    CTR und CPC werden in Zukunft anders berechnet. Interaktionen fallen aus der Berechnung heraus. Das ist gut, da so ein realistischeres Bild der Anzeigenperformance entsteht.
  • Landing Pages
  • Wie sieht eigentlich deine Zielgruppe aus?
    Zettel und Stift nehmen: Wie sieht deine Zielgruppe aus? Wen willst du erreichen? Wie sieht ein potenzieller Käufer aus?
    Beispiele erstellen

    Zielgruppentargeting ist perfekt und wird weiter perfektioniert - Optionen: 
    Nicht-Fans 
    die eigenen Fans targettingen - günstigste Option, da Zielgruppe bereits vorhanden
    Lookalike Audience
    E-Mail-Verteiler nutzen
    Fans anderer Seiten targetten durch Eingabe von "Amy Porterfield" im Bereich Interessen (Fanseiten müssen relativ groß sein)
    Retargeting 

    ______________

    Custom Audiences
    ______________

    Lookalike Audience
    ______________

    Retargeting

    je häufiger eine Nachricht vom gleichen Interessenten gesehen oder gehört wird, desto wahrscheinlicher wird die gewünschte Handlung erreicht
    Vorteil: hohe Klickraten, tiefe Preise, gute Messbarkeit
    Funktionsweise Retargeting: Websitebesucher wird mit Cookie markiert - Werbetreibender kann den Besucher dann “überall” mit passender Werbung ansprechen und zu seiner Website leiten

    ToDo:
    Installiere den Website Custom Audience Pixel jetzt auf Deiner Webseite, damit Du keinen weiteren Tag Deine Webseiten-Besucher verlierst.
  • Custom Audiences:
    Retargeting
    Lookalike Audience
    Newsletter / Telefonnumern
  • Wenn du Custom Audiences nutzt, kannst du eine Lookalike Audience erstellen, mit der du Personen ansprichst, die einer deiner Custom Audience-Listen ähneln. Mit Lookalike Audiences kannst du Personen erreichen, die deinen aktuellen Kunden hinsichtlich der Akquise von Fans, der Registrierung auf der Website, Käufen außerhalb von Facebook, Gutscheineinlösungen und Markenbekanntheit ähneln.
  • Facebook: Das 1 x 1 der Lead Ads
    Im Juni sind erste Tests mit einem neuen AdFormat, den Lead Ads, aufgetaucht. Lead Ads werden auf Mobile Geräten ausgespielt und beinhalten Formular-Funktionen zur schnellen und einfachen Generierung von Leads, ohne dass dafür eine Landingpage benötigt wird. Lead Ads sind aktuell noch in einer Closed Beta, dürften aber in absehbarer Zeit ausgerollt werden.
    Was sind Lead Ads?
    Lead Ads vereinfachen die Leadgenerierung mit Hilfe von Facebook und den damit verbundenen Mobile-Anmeldeprozess massiv. Kontaktinformationen, welche Nutzer bei Facebook hinterlegt haben wie beispielsweise der Name, die E-Mail-Adresse, das Geburtsdatum, etc. werden automatisch in Formulare ausgefüllt. Facebook testet dazu verschiedene Versionen der Lead Ads, wie beispielsweise Werbeformate, welche es Menschen erlaubt sich für einen Newsletter zu registrieren, für Angebotsanfragen oder für Rückrufe einzuschreiben oder Informationen zum Unternehmen anzufordern.
    Die Nutzung einer Landingpage, bzw. einer Drittwebseite entfällt, der Nutzer verlässt in diesem Fall die Facebook Mobile App nicht.
    Beispiel für Lead Ads (Quelle: Facebook)
    Wie werden Lead Ads erstellt?
    Wie anfänglich erwähnt, befinden sich Lead Ads noch in der “Closed Beta”, dh. der Rollout hat noch nicht stattgefunden. Ist ein Werbekonto bereits berechtigt, bzw. nach dem offiziellen Rollout, können Lead Ads im Power Editor erstellt werden, im Werbeanzeigenmanager ist der Erstellungsprozess aktuell nicht verfügbar, möglich ist aber, dass Lead Ads nach dem offiziellen Rollout auch im Werbeanzeigenmanager zur Verfügung stehen werden.
    Kampagne
    Um Lead Ads zu erstellen, eröffnet man eine neuen Kampagne und wählt das Ziel “Lead Generation”.
    Spezifisch wird es dann in der Werbeanzeige.
    Ads Creative
    Für die Gestaltung besteht die Möglichkeit von Text, welcher Beschreiben soll, was genau beworben wird, einer Titelzeile sowie einer News Feed Link Beschreibung und ein Bild. Das Bild entspricht analog den Link Ads 1200 x 628 Pixel und auch hier gilt natürlich die 20% Textregelung.
    Als Call to Action stehen aktuell
    Registrieren
    Abonnieren
    Mehr dazu
    Jetzt bewerben
    Angebot einholen
    Herunterladen
    zur Verfügung.
    Ads Creative bei Facebook Lead Ads
    Formular
    In einem zweiten Schritt wird entweder ein bestehendes Lead-Formular ausgewählt oder ein neues erstellt. Der Erstellungsprozess ist einfach, bietet entsprechend aber auch keine Gestaltungs- oder Individualisierungsmöglichkeiten.
    Nach der Benennung des Formulars und der gewünschten Sprache können im zweiten Schritt die gewünschten Informationen ausgewählt werden, welche vom Nutzer angegeben werden sollen. Sind diese Informationen im Profil des Nutzers hinterlegt, werden die entsprechenden Felder für den Nutzer vorausgefüllt, können jedoch bearbeitet werden.
    Zur Auswahl stehen:
    E-Mail-Adresse
    Vollständiger Name (wenn das gewählt wurde, können “Vorname” und “Nachname” nicht ausgewählt werden)
    Vorname
    Nachname
    Telefonnummer
    Strasse
    Stadt
    Bundesland
    Region
    Postleitzahl
    Gebursdatum
    Geschlecht
    Familienstand
    Beziehungsstatus
    Name des Unternehmens
    Wehrdienstverhältnis
    Berufsbezeichnung
    Geschäftliche Telefonnummer
    Geschäftliche E-Mail-Adresse
    Zusätzlich können  bis zu 3 weitere Felder oder Fragen gewählt werden, welche entweder aus bestehenden Fragen ausgewählt oder individuell erstellt werden können.
    Wichtig, alle ausgewählten Felder sind in der Werbeanzeige Pflichtfelder. Im Hinblick auf die Conversion Rate lohnt es sich, so wenig wie möglich Felder auszuwählen. Je mehr Felder ausgefüllt werden müssen, desto höher dürfte die Abbruchrate sein.
    Auswahl der abzufragenden Felder bei Lead Ads
    Datenschutz
    Wenn die gewünschten Felder ausgewählt wurden, folgen die (obligatorischen) Angaben zum Datenschutz sowie der Link zur Datenschutz Policy auf der eigenen Website. Falls vom Gesetzgeber verlangt, kann in einem optionalen Disclaimer weiter ergänzt werden.
    Privacy Policy und Disclaimer in Lead Ads
    Vorschau und Kontrolle
    Am Schluss wird das komplette Formular mit den einzelnen Schritten nochmals zur Kontrolle angezeigt.
    Vorschaufunktion des Formular Workflows bei Lead Ads
    Wie sieht der Nutzer im News Feed Lead Ads?
    Ich habe testweise Facebook Lead Ads für unsere Dienstleistungen erstellt. Im News Feed sehen Lead Ads dann wie folgt aus:
    Werbeanzeige
    Lead Ads Werbeanzeige auf dem Smart PhoneLead Ads Formular Schritt 1Lead Ads Formular Schritt 2Lead Ads Formular Schritt 3
    Wo werden die Formulardaten gespeichert?
    Werden Lead Ads ausgefüllt, sind die entsprechenden Formulare und die Möglichkeit zum Download auf der Absender Facebook Seite unter “Funktionen zur Veröffentlichung” -> “Formularbibliotheken” sichtbar. Die Daten können als CSV-Datei exportiert werden.
    Formularbibliothek auf der Facebook Seite
    _____________

    Carousel Ads

    Auf ein Update der Carousel Ads verweist der Blog von allfacebook.de [2]. Demnach hat Facebook bezüglich der Carousel Ads diese drei Änderungen bekannt gegeben:
    Verbessertes Reporting,
    Einfachere Auswahl der Call-to-Action Buttons,
    Entfernen des „See more“-Elements.
    ______________

    Native Ads im Facebook Audience Network

    Auf die neuen nativen Ads im Facebook Audience Network verweist der Blog von Facebook selbst: “Native Ads Made Easy” [3]. Wie diese beispielsweise Aussehen, zeigt folgende Abbildung aus diesem Artikel [3]:
    Quelle: Native Facebook Ads im Facebook Audience Network by Facebook
    ______________

    Dynamic Product Ads

    http://allfacebook.de/fbmarketing/tutorial-dynamic-product-ads-mit-dem-power-editor-schalten
  • 2. Strukturiere und benenne deine Kampagnen und Anzeigengruppen nach Themen, um den Überblick zu behalten.
  • 3. Nutze das Zielgruppentargeting, um die Anzeigen auf die Facebook-Nutzer auszusteuern, die zu deiner Seite passen.
  • 4. Teste untersch

    Text über dem Bild
    Versuche eine typische JA-Frage zu stellen, z.B. Have you struggled to break your addiction with sugar?, um Leser zu fangen
    iedliche Hintergrundbilder und Anzeigentexte und vergleiche, welche niedrigere Kosten pro Fan verursachen.
  • Grafik in den Anzeigen: 
    Text in Grafik funktioniert sehr gut
    Bilder ohne persönliches Gesicht funktioniert besser
    nur 20 Prozent Text sind möglich (Facebook-Tool suchen und vorstellen)
  • zum Start vorerst nicht mehr als 5 US Dollar/Tag pro Anzeigengruppe verwenden, um Daten zu sammeln
    Anzeigen Zeit geben und nicht unterbrechen, damit Facebook Zeit hat, die Anzeigen zu optimieren
    Videos funktionieren sehr gut
  • Erstellen über den Werbeanzeigenmanager oder Power Editor
    Werbeanzeigenmanager ist leichter zu bedienen
    bei Power Editor können weitere Optionen erstellt werden (Dark Posts)
  • 8. Teste, teste, teste!

  • DNX Workshop ★ Facebook Ads für das eigene Business richtig nutzen - Fangewinnung und Produktwerbung - Daniel Schöberl

    1. 1. Facebook Ads für das eigene Business richtig nutzen – Fangewinnung und Produktwerbung Daniel Schöberl | iamdigital.de
    2. 2. Kurz vorgestellt Daniel Schöberl Angsthase, Sportfreak & Social Media-Enthusiast Twitter: @danielschoeberl bastelt aktuell an iamdigital.de, plusonelike.com und rucksacktraeger.com
    3. 3. Das erwartet Euch 1. Allgemeines 2. Zielgruppentargeting 3. Neue Anzeigenformate 4. 11 Tipps zum Pflegen der Anzeigen
    4. 4. Allgemeines
    5. 5. Ansicht der Facebook Ads
    6. 6. Was bringen euch Facebook Ads? Branding Traffic Umsatz Newsletter- abonennten Fans Reichweite
    7. 7. Kampagne Werbeanzeigen- gruppe Werbeanzeige Werbeanzeige Werbeanzeigen- gruppe Werbeanzeige Wie erstelle ich eine Anzeige?
    8. 8. Die Gebotstypen im Überblick • CPC = Cost per Click • CPM = Cost per 1.000 Impressions • oCPM = optimized CPM • CPA = Cost per Action • CPV = Cost per VideoView (10 Sekunden) • (CPF = Cost per Fan)
    9. 9. Was kann ich alles bewerben?
    10. 10. Zielgruppentargeting
    11. 11. Zielgruppentargeting Standort Verbindungen Demographie Verhalten Interessen
    12. 12. Boardsport-Shop in Würzburg Online-Shop für Veganer Ebook mit Kindergeschichten
    13. 13. Zielgruppen durch Custom Audiences
    14. 14. „Lookalike Audience“
    15. 15. „E-Mail-Adressen & Telefonnummern“
    16. 16. Neue Anzeigenformate
    17. 17. Neue Anzeigenformate „Lead Ads“
    18. 18. „Carousel Link Ads“
    19. 19. Werbung auf Instagram
    20. 20. 10 Tipps zum Pflegen der Anzeigen
    21. 21. 1. Vor dem Start: Welche Zielgruppe willst du erreichen?
    22. 22. 2. Strukturiere deine Kampagnen und Anzeigengruppen, um den Überblick zu behalten! Kampagne Werbeanzeigen- gruppe Werbeanzeige Werbeanzeige Werbeanzeigen- gruppe Werbeanzeige
    23. 23. 3. Je kleiner die Zielgruppe, umso günstiger die Anzeigen!
    24. 24. 4. Erstelle Anzeigen mit unterschiedlichen Hintergrundbildern und Anzeigentexten!
    25. 25. 5. In Bildern sprechen oder Bilder sprechen lassen!
    26. 26. 6. Verwende einen Call-to-Action! Jetzt einkaufen MehrInfos Werde unser Fan Hier klicken Bestellen
    27. 27. 7. Lass Facebook deine Anzeigen optimieren!
    28. 28. 8. Unterbreche die Anzeigenschaltung nicht!
    29. 29. 9. Behalte deine Anzeigenstatistiken im Blick!
    30. 30. 10. Nutze den Power Editor für mehr Optionen!
    31. 31. 11. Gestalten, testen und das Ganze nochmal von vorne!
    32. 32. Ihr seid dran - Eure Fragen?

    ×