Publikationen
dmc commerce consultants
Jetzt online kaufen: Neuwagen, Dachboxen und
Schlüsselanhänger
Kaum eine andere Branche ist seit wenigen Jahren
so stark d...
Digital Pricing: Wie Hersteller der Preiserosion im
Onlinehandel entgegenwirken können
Viele Hersteller stehen im mehrstufi...
Nachgerechnet: Strategische Stellhebel für den
Unternehmenswert im E-Commerce am Beispiel
von Zalando
Die Bewertungen von ...
Bereit für den Multichannel-Handel? – Entwicklung
einer erfolgreichen MCR-Strategie entlang des
Multichannel-Reifegradmode...
Strategie im digitalen Handel – in Kooperation mit
SAP (09/2014)
Im Straßenverkehr bedienen wir uns – bewusst wie
unbewuss...
Digital Direct-to-Consumer: Sind Marken und
Hersteller reif für den Online-Handel? (08/2014)
Digitaler Direktvertrieb lieg...
Ich glaub‘, ich hör‘ nicht richtig! – 5 Gründe, wieso
sich Hörgeräte über das Internet verkaufen lassen
Ob Brillen, Lebens...
Die Digitalisierung unserer Gesell-
schaft verändert unsere Art zu Denken
und zu Handeln - auch in der Beratung.
Die alte ...
dmc commerce consultants
www.dmc.cc
Dazu passend
Nachweisbare Erfolge mit Unternehmen wie Daimler AG, Hugo Boss,
P&G oder ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

dmc commerce consultants Whitepapers_DE

416 Aufrufe

Veröffentlicht am

dmc commerce consultants - Food for Thoughts und Details zu aktuellen Themen. Deutsch, Feb 2015.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
416
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

dmc commerce consultants Whitepapers_DE

  1. 1. Publikationen dmc commerce consultants
  2. 2. Jetzt online kaufen: Neuwagen, Dachboxen und Schlüsselanhänger Kaum eine andere Branche ist seit wenigen Jahren so stark dem Wandel unterzogen wie der Automobilbau. Einer der prominentesten deutschen Wirtschaftszweige muss sich neu orientieren, um zukünftig auch weiterhin eine wichtige Rolle im internationalen Wettbewerb spielen zu dürfen. Eine große Chance. Zugleich eine oft unterschätzte Herausforderung. www.dmc.cc/jetzt-online-kaufen-neuwagen- dachboxen-und-schluesselanhaenger
  3. 3. Digital Pricing: Wie Hersteller der Preiserosion im Onlinehandel entgegenwirken können Viele Hersteller stehen im mehrstufigen Vertrieb der Herausforderung einer starken Preiserosion ihrer Produkte in digitalen Kanälen sowie einem erhöhten Margendruck gegenüber. Ursächlich dafür sind vor allem veränderte Preisbildungsfaktoren auf allen Stufen der Wertschöpfungskette vom Lieferant bis hin zum Fachhändler – ausgelöst durch die Digitalisierung. Ein Onlinehändler bewegt sich in einem anderen Wettbewerbsumfeld, verfügt über eine andere Kostenstruktur und bedient oft auch andere Zielgruppen als ein stationärer Händler. Hersteller stehen diesen Herausforderungen in digitalen Kanälen jedoch nicht machtlos gegenüber. www.dmc.cc/digital-pricing-wie-hersteller-der- preiserosion-im-onlinehandel-entgegenwirken- koennen
  4. 4. Nachgerechnet: Strategische Stellhebel für den Unternehmenswert im E-Commerce am Beispiel von Zalando Die Bewertungen von Zalando bewegten sich im Vorfeld des Börsengangs in einer Spannbreite von 3,5 Milliarden Euro bis 5,4 Milliarden Euro. Nach der Emission zum Börsenstart wird Zalando sogar mit 5,5 Milliarden Euro bewertet. Diese Bewertungen sind nur dann gerechtfertigt, wenn es Zalando gelingt, die drei wichtigsten strategischen Stellhebel für E-Commerce-Unternehmen richtig zu bedienen.   www.dmc.cc/nachgerechnet-strategische- stellhebel-fuer-den-unternehmenswert-im-e- commerce-zalando
  5. 5. Bereit für den Multichannel-Handel? – Entwicklung einer erfolgreichen MCR-Strategie entlang des Multichannel-Reifegradmodells Multichannel-Ansätze sind auch in der deutschen Handelslandschaft immer deutlicher sichtbar geworden. Viele Händler testen derzeit einzelne Features auf Ihre Kundenakzeptanz. Doch wie werde ich ein langfristig erfolgreicher Multichannel- Händler? Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen? Und was bedeutet eigentlich „erfolgreich“? Sind nur monetäre Erfolge ausschlaggebend oder ist das übergeordnete Ziel des Multichannel-Handels die Steigerung der Kundenbindung, der Wiederkaufraten und der Markenbekanntheit?   www.dmc.cc/bereit-fuer-den-multichannel-handel- entwicklung-einer-erfolgreichen-mcr-strategie- entlang-des-multichannel-reifegradmodells
  6. 6. Strategie im digitalen Handel – in Kooperation mit SAP (09/2014) Im Straßenverkehr bedienen wir uns – bewusst wie unbewusst – verschiedener Hilfen um ans Ziel zu gelangen. Bei bekannten Strecken fahren wir einfach drauf los. Bei neuen und (vermeintlich) einfachen achten wir stärker auf die Wegweiser. Doch was ist, wenn wir die Umgebung noch nicht kennen oder zu bestimmten Zeiten (Ferienende) losfahren möchten? Dann hilft uns ein Navigationsgerät mit aktualisierter Software, Verkehrsmeldungen und gutem GPS Empfang. Im digitalen Handel, übernimmt Strategie die Rolle des Navigationsgerätes. Aber wie kommt man zu Strategie im digitalen Handel und was genau muss sie betrachten?   www.dmc.cc/strategie-im-digitalen-handel-in- kooperation-mit-sap
  7. 7. Digital Direct-to-Consumer: Sind Marken und Hersteller reif für den Online-Handel? (08/2014) Digitaler Direktvertrieb liegt im Trend. Immer mehr Hersteller treten mit ihren Endkunden in unmittelbaren Kontakt und verändern dadurch die klassische Distributionskette nachhaltig. Die Hersteller reagieren mit Direktvertriebsmodellen einerseits auf den gestiegenen Bedarf an Customer Insights, weil die Wertschöpfung heute zunehmend von Erfahrungen aus dem Kundendialog abhängig ist. Andererseits stellt zweifelsohne die Chance auf zusätzliche Umsätze und höhere Anteile an der Marge eine gewichtige Motivation dar.   www.dmc.cc/digital-direct-to-consumer-sind- marken-und-hersteller-reif-fuer-den-online-handel
  8. 8. Ich glaub‘, ich hör‘ nicht richtig! – 5 Gründe, wieso sich Hörgeräte über das Internet verkaufen lassen Ob Brillen, Lebensmittel oder Neuwagen, eine Produktkategorie nach der anderen lässt sich inzwischen über das Internet beziehen. Was sind die fünf wichtigsten Gründe, wieso das Internet auch im Milliardenmarkt für Hörgeräte demnächst eine Rolle spielen wird? Welche Thesen lassen sich daraus für die Zukunft des Online-Handels mit Hörgeräten ableiten?   www.dmc.cc/ich-glaub-ich-hoer-nicht-richtig-5- gruende-wieso-sich-hoergeraete-ueber-das- internet-verkaufen-lassen
  9. 9. Die Digitalisierung unserer Gesell- schaft verändert unsere Art zu Denken und zu Handeln - auch in der Beratung. Die alte Beratung ist tot. Wir verstehen uns als die nächste Generation. Wir haben die Umsetzungserfahrung, die Benchmarks und sind Experten in der kundenorientierten Prozessbegleitung. Ein Prozess, den die meisten Unter- nehmen schon eingeläutet haben oder in den sie sich in den nächsten Jahren werden begeben müssen: Den der digitalen Transformation. Wir liefern dafür die geeigneten Strukturen, effiziente Methodik, fundiertes Fachwissen und den selbstverständlichen Umgang mit neuen Technologien und wirksamer User Experience. Wir nehmen dafür sehr gerne den Ball der Großen aus dem Bereich der Unternehmens- strategie auf oder spielen ihn selbst eine Zeit lang mit unseren Kunden. Daraus entwickeln wir dann gemeinsam mit unseren Kunden Vorlagen für informierte Entscheidungen und liefern operationalisierbare Ergebnisse. Wann immer das Thema Vertriebs- kanalstrategie oder ganze Geschäftsmodelle für den digitalen Handel zur Diskussion stehen, sind wir die relevante und verlässliche Alternative zu klassischen Unternehmensberatungen und das mit Umsetzungserfahrung seit 1995. Dafür gehen wir bis an die Grenzen des digitalen Handel(n)s und darüber hinaus.
  10. 10. dmc commerce consultants www.dmc.cc Dazu passend Nachweisbare Erfolge mit Unternehmen wie Daimler AG, Hugo Boss, P&G oder Victorinox. Erfolgreiche Partnerschaften mit den Besten wie der Universität St. Gallen oder L2 Business Intelligence for Digital für die Entwicklung von zukunftsweisenden Methoden und Bereitstellung von Wissen. Werkzeuge, Plattformen und Publikationen wie das Workshopformat „Kaufrausch“, das Managementforum „Dialog Digital Handeln“ oder White Paper wie u.a. „Nachgerechnet: Strategische Stellhebel für den Unternehmenswert im E-Commerce am Beispiel von Zalando“. www.dmc.cc/publikationen

×