Prof. Dr. Martin EmmerArbeitsstelle MediennutzungInstitut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft                 ...
Forschungsprojekt Langzeitprojekt „Politische Online-Kommunikation“ 2000 – 2010                  (TU Ilmenau, HHU Düsseldo...
Mediennutzung nach Alter 2009          100	           80	           60	      %           40	           20	             0	 ...
Mediennutzung nach Alter, 2002 vs. 2009         100	          80	          60	      %          40	          20	           ...
Mediennutzung nach Geburtskohorten, 02 vs. 09          100	           80	           60	      %           40	           20	...
DJV, 15.09.2012, Bonn   6
Strukturelle Folgen•  Substitution vs. Komplementarität•  Ausdifferenzierung von Mediennutzungsstilen•  Web 2.0 und Nutzer...
Fragen: martin.emmer@fu-berlin.de                    http://www.martin-emmer.de                    http://www.twitter.com/...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Zum Einfluss des Internets auf die Mediennutzung der Deutschen

1.108 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag von Prof. Dr. Martin Emmer, Arbeitsstelle Mediennutzung
Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, auf der DJV-Fachtagung "Besser Online 2012"

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.108
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
57
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Zum Einfluss des Internets auf die Mediennutzung der Deutschen

  1. 1. Prof. Dr. Martin EmmerArbeitsstelle MediennutzungInstitut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft Zum Einfluss des Internets auf die Mediennutzung der Deutschen Besser Online 2012 15.09.2012, Bonn
  2. 2. Forschungsprojekt Langzeitprojekt „Politische Online-Kommunikation“ 2000 – 2010 (TU Ilmenau, HHU Düsseldorf)Instrument: Standardisierte Befragungen (CATI)Grundgesamtheit: deutschsprachige Wohnbevölkerung über16 Jahren in Haushalten der Bundesrepublik Deutschland mitTelefonanschlussStichprobe: RLD-HH-Sample (ZUMA) & „Next Birthday“-AuswahlZeitraum: 7 Wellen zwischen 01/02 und 06/09 im PaneldesignStichprobengröße: ca. 1.500 pro WelleFinanzierung: DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft)DJV, 15.09.2012, Bonn 2
  3. 3. Mediennutzung nach Alter 2009 100 80 60 % 40 20 0 78 74 70 66 62 58 54 50 46 42 38 34 30 26 22 Alter Zeitung Zeitung tgl. TV-Nachrichten tgl. Pol. Print-Magazine Pol. TV-Magazine Internet 1 Std./Tag Online-Nachrichten Soziale Online-Netzwerke DJV, 15.09.2012, Bonn 3
  4. 4. Mediennutzung nach Alter, 2002 vs. 2009 100 80 60 % 40 20 0 78 74 70 66 62 58 54 50 46 42 38 34 30 26 22 Alter Ztg. tgl. 02 Ztg. tgl. 09 TV-Nachrichten 02 TV-Nachrichten 09 Internet 1h/T 02 Internet 1h/T 09 DJV, 15.09.2012, Bonn 4
  5. 5. Mediennutzung nach Geburtskohorten, 02 vs. 09 100 80 60 % 40 20 0 31 35 39 43 47 51 55 59 63 67 71 75 79 83 87 Geburtsjahr Ztg. tgl. 02 Ztg. tgl. 09 TV-Nachrichten tgl. 02 TV-Nachrichten tgl. 09 Internet 1h/T 02 Internet 1h/T 09 DJV, 15.09.2012, Bonn 5
  6. 6. DJV, 15.09.2012, Bonn 6
  7. 7. Strukturelle Folgen•  Substitution vs. Komplementarität•  Ausdifferenzierung von Mediennutzungsstilen•  Web 2.0 und Nutzerpartizipation•  Fragmentierung von Öffentlichkeit („Filter Bubble“)DJV, 15.09.2012, Bonn 7
  8. 8. Fragen: martin.emmer@fu-berlin.de http://www.martin-emmer.de http://www.twitter.com/mjemmer/ http://mjemmer.wordpress.com Wissenschaftliche Projekte: http://www.buerger-online.net http://www.politische-online-kommunikation.deDJV, 15.09.2012, Bonn 8

×