www.digicomp.ch 1ReportingAutor: Dieter Rüetschiruetschi@ability-solutions.ch
www.digicomp.ch 2Inhalt Reporting Services im Überblick Berichtserstellung Berichtsverwaltung Der Berichts-Generator ...
REPORTING SERVICES IMÜBERBLICKwww.digicomp.ch 3
Reporting Service Architekturwww.digicomp.ch 4
Die Toolswww.digicomp.ch 5
Tool Einsatzwww.digicomp.ch 6
Installationsmöglichkeitenwww.digicomp.ch 7Standard Scale-outSharePointIntegrated
Architektur im Detailwww.digicomp.ch 8
Berichtsmanager ASP.NET Anwendung Aufgaben Erzeugen und Verwalten einer Ordnerstruktur für die Ablage derBerichte Bere...
Berichtsserver Ansprechmöglichkeiten: URL der direkt einen Bericht anspricht Über einen Web Service Schnittstellen Di...
Der Berichtsprozessor 1/3 Zentrale Instanz Funktionen: Prüft die Security Lädt die Berichtsdefinitionsdatei aus der Re...
Der Berichtsprozessor 2/3 Rendering Erweiterung XML CSV TIFF PDF HTML MHTML (Web Archive – speicher die Bilder im H...
Der Berichtsprozessor 3/3 Verteilung Email Dateisystem Authentifizierungs- Erweiterungwww.digicomp.ch 13
Delivery Erweiterungen Zeitlich definierte Auslieferung Verwalten der Jobswww.digicomp.ch 14
BERICHTSERSTELLUNGwww.digicomp.ch 15
Die verschiedene EntwicklungstoolsReport Designer BIDSEntwicklungsumgebung für EntwicklerReport BuilderReport Erstellung f...
DatenzugriffData SourceData SetsKey Performance Indicators (KPI)Data Mining
Creating a TableDie Tabelle ist die einfachste Forme der DatendarstellungFelderStelllt die Columns eines data set darAggre...
Creating GroupsTabellenbereiche ermöglichen Gruppierung von DatenTable row Typen:Detail rowHeader/footer für das GroupingH...
Report ItemsItem TypesData regionList (Tablix)Table (Tablix)Matrix (Tablix)ChartGaugeUnabhängigeItemsLineText boxImageRect...
Tablix
Kopf und FusszeilenLevel DescriptionReportBereich über oder unter einem DatenteilErscheint nur einmal im ReportPageOberste...
Erstellung von benutzerspezifischen FeldernBerechnungenAuf Datenfelder basierendBasierend auf System VariabelnDarstellung ...
Aggregations FunktionenSyntaxFunction(Expression, Scope)Expression – jeder gültige Ausdruck, meist numerischScope=Aggregat...
Übliche AggregationsfunktionenFunction DescriptionAvg DurchschnittswerteCount Anzahl WerteCountDistinct Zähler aller Disti...
CollectionsCollection DescriptionFields Felder eines DataSetGlobals Globale Variable z.B. ReportNameParameters Report Para...
Conditional Formatting=IIF(Me.Value < 0, "Red", "Black")• Benutzung von Expression für dynamische Formatieren• Anwendungen...
TablesFixe TabellunstrukturMehrere GroupingsVariable data in rowsFixed columnsFormatting columnsPaddingMerge cellsRectangl...
ChartsGrafische Representation von Werten
ListenFrei formatierbarer Container für komplexe wiederholteBereicheRepeating regions with free-form layoutSingle grouping...
MatrixPivot Tabelle und Crosstab ReportFester containerJeder Zelle enthält einen Report ZellenwertMehrer Gruppierungshiera...
GaugeBasic elements of a single gauge
SubreportsA report inside the body of the main reportStored on the report server as another reportCan be repeated within a...
BERICHTSVERWALTUNGwww.digicomp.ch 34
Prozess FlusspublizierterReportRenderedReportZwischen-formatDataLayout
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

SQL 2012: Reporting Services – Reporting und die Infrastruktur

771 Aufrufe

Veröffentlicht am

Referent: Dieter Rüetschi

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
771
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
17
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
7
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SQL 2012: Reporting Services – Reporting und die Infrastruktur

  1. 1. www.digicomp.ch 1ReportingAutor: Dieter Rüetschiruetschi@ability-solutions.ch
  2. 2. www.digicomp.ch 2Inhalt Reporting Services im Überblick Berichtserstellung Berichtsverwaltung Der Berichts-Generator Office Integration
  3. 3. REPORTING SERVICES IMÜBERBLICKwww.digicomp.ch 3
  4. 4. Reporting Service Architekturwww.digicomp.ch 4
  5. 5. Die Toolswww.digicomp.ch 5
  6. 6. Tool Einsatzwww.digicomp.ch 6
  7. 7. Installationsmöglichkeitenwww.digicomp.ch 7Standard Scale-outSharePointIntegrated
  8. 8. Architektur im Detailwww.digicomp.ch 8
  9. 9. Berichtsmanager ASP.NET Anwendung Aufgaben Erzeugen und Verwalten einer Ordnerstruktur für die Ablage derBerichte Berechtigungen auf der Ordnerstruktur setzen Pflege der Eigenschaften der Berichte und Datequellen Verwalten der Accounts für den Zugriff Distribution der Reports Hochladen und Verwalten weitere Dateien Generieren von Berichtsmodellen Aufrufen des Berichts-Generators Zugriff default: http://localhost/Reports Voll Nutzbar zur Zeit nur von >= IE 5.0www.digicomp.ch 9
  10. 10. Berichtsserver Ansprechmöglichkeiten: URL der direkt einen Bericht anspricht Über einen Web Service Schnittstellen Die Programmierschnittstelle verarbeitet alle Anfragen Benutzt HTTP.SYS SOAP HTTP – Get Bei der Installation angelegte URL Adressen: Reports – Reports zur Verfügung stellen ReportServer – Anfragen an den Berichtsserver Datenbanken ReportServer ReportServerTempdbwww.digicomp.ch 10
  11. 11. Der Berichtsprozessor 1/3 Zentrale Instanz Funktionen: Prüft die Security Lädt die Berichtsdefinitionsdatei aus der Reporting DB Lade der Daten für den Bericht Verbindet Daten mit den Berichtsdefinitionen Ausgabe des Reports mit der Rendering Erweiterung Liefert den fertigen Bericht an den Webservice zurückwww.digicomp.ch 11
  12. 12. Der Berichtsprozessor 2/3 Rendering Erweiterung XML CSV TIFF PDF HTML MHTML (Web Archive – speicher die Bilder im HTML) Excel Word Datenprovider SQL Server Oracle OLE DB ODBC (Vorsicht langsam)www.digicomp.ch 12
  13. 13. Der Berichtsprozessor 3/3 Verteilung Email Dateisystem Authentifizierungs- Erweiterungwww.digicomp.ch 13
  14. 14. Delivery Erweiterungen Zeitlich definierte Auslieferung Verwalten der Jobswww.digicomp.ch 14
  15. 15. BERICHTSERSTELLUNGwww.digicomp.ch 15
  16. 16. Die verschiedene EntwicklungstoolsReport Designer BIDSEntwicklungsumgebung für EntwicklerReport BuilderReport Erstellung für technisch versierte Mitarbeiterder FachabteilungenModel DesignerErstellung von Report Modellen für den ReportBuilder
  17. 17. DatenzugriffData SourceData SetsKey Performance Indicators (KPI)Data Mining
  18. 18. Creating a TableDie Tabelle ist die einfachste Forme der DatendarstellungFelderStelllt die Columns eines data set darAggregations Ausdrückeoft Summierungen von Feldern=Fields!SalesAmount.Value=Sum(Fields!SalesAmount.Value)
  19. 19. Creating GroupsTabellenbereiche ermöglichen Gruppierung von DatenTable row Typen:Detail rowHeader/footer für das GroupingHeader/footer für die Tabelle
  20. 20. Report ItemsItem TypesData regionList (Tablix)Table (Tablix)Matrix (Tablix)ChartGaugeUnabhängigeItemsLineText boxImageRectangleSubreport
  21. 21. Tablix
  22. 22. Kopf und FusszeilenLevel DescriptionReportBereich über oder unter einem DatenteilErscheint nur einmal im ReportPageOberster und unterster Bereich einer SeiteOptional für die erste und letzte SeiteTableBereich ober- und unterhalb einer TabelleHeader zeigt üblicherweise KolonnenüberschriftenOption: Wiederholung für jede SeiteGroupBereich ober- und unterhalb einer GruppierungForciert einen Seitenumbruch bei einder neuenGrupptOption: Wiederholung für jede Seite
  23. 23. Erstellung von benutzerspezifischen FeldernBerechnungenAuf Datenfelder basierendBasierend auf System VariabelnDarstellung von ParameterwertenVerwaltung von NULL WertenAuswertung für jeden Record im Dataset
  24. 24. Aggregations FunktionenSyntaxFunction(Expression, Scope)Expression – jeder gültige Ausdruck, meist numerischScope=Aggregate(Fields!LineTotal.Value, "GroupbyOrder")
  25. 25. Übliche AggregationsfunktionenFunction DescriptionAvg DurchschnittswerteCount Anzahl WerteCountDistinct Zähler aller Distinct WerteCountRows Anzahl Werte in einem spezifische ScopeFirst Erster WertMin Minimum non-null WertRunningValue Running aggregate (specify function)StDev Standard Abweichung der nicht null Werte
  26. 26. CollectionsCollection DescriptionFields Felder eines DataSetGlobals Globale Variable z.B. ReportNameParameters Report ParameterReportItems Die Textbox im Report ItemUserInformationen über den aktuellenBenutzerDataSourcesDaten sources die im ReportBodyreferenziert werdenDataSets DatasetsVariablesSammlung von Report undGruppenvariabeln
  27. 27. Conditional Formatting=IIF(Me.Value < 0, "Red", "Black")• Benutzung von Expression für dynamische Formatieren• Anwendungen Negative Werte Rot, positive schwarz Alternierende Zeilenfarben• Ein Beispiel
  28. 28. TablesFixe TabellunstrukturMehrere GroupingsVariable data in rowsFixed columnsFormatting columnsPaddingMerge cellsRectangle in cell
  29. 29. ChartsGrafische Representation von Werten
  30. 30. ListenFrei formatierbarer Container für komplexe wiederholteBereicheRepeating regions with free-form layoutSingle grouping levelNest lists to get multiple levels of grouping
  31. 31. MatrixPivot Tabelle und Crosstab ReportFester containerJeder Zelle enthält einen Report ZellenwertMehrer Gruppierungshierarchien für Zeilen und Kolonnten möglichAuch dynamische Zeilen und Kolonnen sind möglich
  32. 32. GaugeBasic elements of a single gauge
  33. 33. SubreportsA report inside the body of the main reportStored on the report server as another reportCan be repeated within a data region in main reportOnly the body of the subreport is includedData source can differ from data source in main reportData regions often perform better than subreports
  34. 34. BERICHTSVERWALTUNGwww.digicomp.ch 34
  35. 35. Prozess FlusspublizierterReportRenderedReportZwischen-formatDataLayout

×