Drive your life.Business Intelligence – Power Hour                           Autor: Dieter Rüetschi                       ...
Agenda   Definition Business Intelligence   Erarbeitung einer BI Basisarchitektur   Die Umsetzung mit Microsoft Technol...
Definitionsvielfalt    1.     BI als Fortsetzung der Daten und Informationsverabeitung: Informationsverarbeitung für die  ...
DIE BASIS ARCHITEKTUR  SQL Day 2012          4
DIE UMSETZUNG MIT MICROSOFTTECHNOLOGIEN  SQL Day 2012                5
BI Semantic ModelSQL Day 2012        6
Der „BI-Burger“www.digicomp.ch   7
Ein Modell für alle BedürfnisseSQL Day 2012                      8
Excel Services                         PerformancePoint                                         Excel    Dashboard Designe...
Parallel Data WarehouseSQL Day 2012              10
AnalyseSQL Day 2012   11
BI Developer                       IT Pro                   Power User       Information Worker                           ...
Power Pivot PowerPivot for Excel   Sophisticated desktop data analysis solution   Increased autonomy for information wo...
Drive your life.Self Service BI                  Autor: Dieter Rüetschi                  ruetschi@ability-solutions.ch
BI für «Jedermann» ?!SQL Day 2012            15
   Zugriff auf qualitätsgesicherte Datenquellen und Berichte via PowerPivot   Monitoring über das PowerPivot IT Manageme...
Power Pivot-AddIn für Excel• Basiert auf einer hoch-performanten, hoch komprimierenden, spaltenbasierten In-Memory-Analyse...
Neuerungen in Power Pivot SQL Server 2012   KPIs   Perspektiven   Hierarchien !!!   Parent-Child Hierarchien   „Disti...
Power Pivot für Excel und Sharepoint PowerPivot Add-in für Excel 2010      PowerPivot IT Management DashboardSQL Day 2012 ...
Neuerungen Power Pivot für Sharepoint SharePoint-PowerPivot-Config-Werkzeug Neuer BISM-Connection-Dateityp Die PowerPiv...
Von der Power Pivot Lösung zum BI ProjektSQL Day 2012                                21
Business Intelligens Semantic Model (BISM)                                   Personal BI              Team BI             ...
POWER VIEW  SQL Day 2012   23
Übersicht Intuitive Erstellung von Analysen   Interaktive webbasierte Erstellung und Weitergabe von Analysen   Microsof...
Übersicht Jederzeit präsentabel   Verwandeln Sie allgegenwärtige Information in überzeugende Information   Bereitstellu...
Voraussetzungen Ein Power View Report basiert                       Server(s):     auf einem bereitgestellten tabular B...
Erstellung und Design Benutzer erstellen Power View Reports (.rdlx) auf Basis:         Die Designerfahrung beruht auf fo...
DemoSQL Day 2012          28
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Didi rueetschi business intelligence power hour

678 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
678
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
10
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
9
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Didi rueetschi business intelligence power hour

  1. 1. Drive your life.Business Intelligence – Power Hour Autor: Dieter Rüetschi ruetschi@ability-solutions.ch
  2. 2. Agenda Definition Business Intelligence Erarbeitung einer BI Basisarchitektur Die Umsetzung mit Microsoft Technologien ClientsSQL Day 2012 2
  3. 3. Definitionsvielfalt 1. BI als Fortsetzung der Daten und Informationsverabeitung: Informationsverarbeitung für die Unternehmensleitung. 2. BI als Filter der Informationsflut: Informationslogistik 3. BI = MIS, mit besonders schneller und flexibler Auswertung 4. BI als Frühwarnsystem 5. BI = Data Warehouse 6. BI als Informations- und Wissensspeicher 7. Bi als Prozess: Symptomerhebung -> Diagnose ->Therapie -> Prognose -> Therapiekontrolle www.digicomp.ch 3
  4. 4. DIE BASIS ARCHITEKTUR SQL Day 2012 4
  5. 5. DIE UMSETZUNG MIT MICROSOFTTECHNOLOGIEN SQL Day 2012 5
  6. 6. BI Semantic ModelSQL Day 2012 6
  7. 7. Der „BI-Burger“www.digicomp.ch 7
  8. 8. Ein Modell für alle BedürfnisseSQL Day 2012 8
  9. 9. Excel Services PerformancePoint Excel Dashboard Designer Business ApplicationsSQL Day 2012 Office & SharePoint 9
  10. 10. Parallel Data WarehouseSQL Day 2012 10
  11. 11. AnalyseSQL Day 2012 11
  12. 12. BI Developer IT Pro Power User Information Worker • ClickOnce Installation • Interactive data Visualization in the Browser • Reusable Report Elements REPORTINGProject-Based Development withsource control • Flexible Layout • Drag and Drop from Existing Data ModelSophisticated Design EnvironmentRich Design Capabilities Report Designer Report Builder Power View SQL Day 2012 12
  13. 13. Power Pivot PowerPivot for Excel  Sophisticated desktop data analysis solution  Increased autonomy for information workers  Fast query response times  DAX for custom measures and calculated columns  Diagram view for management of tables and relationships  Hierarchies and perspectives PowerPivot for SharePoint  Portal for sharing and collaboration  Gallery to browse and access workbooks and reports  Server-side processing enables users to open workbooks in a browser  Central management and security for workbooks SQL Day 2012 13
  14. 14. Drive your life.Self Service BI Autor: Dieter Rüetschi ruetschi@ability-solutions.ch
  15. 15. BI für «Jedermann» ?!SQL Day 2012 15
  16. 16.  Zugriff auf qualitätsgesicherte Datenquellen und Berichte via PowerPivot Monitoring über das PowerPivot IT Management Dashboard in SharePoint Import von PowerPivot und Management in SQL Server Analysis Services Nutzung von Komponenten-Bibliotheken für PPS und Reporting Services Einfache Administration durch die SharePoint 2010 ZentraladministrationSQL Day 2012 16
  17. 17. Power Pivot-AddIn für Excel• Basiert auf einer hoch-performanten, hoch komprimierenden, spaltenbasierten In-Memory-Analyse-Engine (“VertiPaq”)• Ermöglicht es Office-Nutzern • intuitive und interaktive ‘Self-Service’ Analysen zu erstellen (Personal BI) und in SharePoint zu veröffentlichen (Team BI) • sehr große Datenmengen effektiv zu analysieren • auf Daten aus vielen verschiedenen Quellen und Formaten zuzugreifen • interne, externe und eigene Daten zu kombinieren • Ist schnell und einfach zu erlernen, da die gewohnte Excel-Oberfläche genutzt wird SQL Day 2012 17
  18. 18. Neuerungen in Power Pivot SQL Server 2012 KPIs Perspektiven Hierarchien !!! Parent-Child Hierarchien „Distinct Count“ als Aggregat Drillthrough Advanced Modus Report Properties für Power ViewSQL Day 2012 18
  19. 19. Power Pivot für Excel und Sharepoint PowerPivot Add-in für Excel 2010 PowerPivot IT Management DashboardSQL Day 2012 19
  20. 20. Neuerungen Power Pivot für Sharepoint SharePoint-PowerPivot-Config-Werkzeug Neuer BISM-Connection-Dateityp Die PowerPivot Gallery (in der Gallery Sicht) hat nun drei Kommandos:  Öffne neues Excel mit dem PowerPivot-Modell als externe Datenquelle  Anlegen eines neuen Power View Berichts  Data refresh SQL Day 2012 20
  21. 21. Von der Power Pivot Lösung zum BI ProjektSQL Day 2012 21
  22. 22. Business Intelligens Semantic Model (BISM) Personal BI Team BI Corporate BI PowerPivot für Excel PowerPivot für SharePoint Analysis Services Tabular Ein Modell für alle SzenarienSQL Day 2012 22
  23. 23. POWER VIEW SQL Day 2012 23
  24. 24. Übersicht Intuitive Erstellung von Analysen  Interaktive webbasierte Erstellung und Weitergabe von Analysen  Microsoft Office ähnliches Bedienkonzept  Vielfältige Darstellungsmöglichkeiten mit Banding, Callout und Small Multiples Visualisierungen Reichhaltige, metadatenbasierte Interaktivität  Vollständig integriert mit PowerPivot und BISM Tabular  Ermöglicht tiefgehende Erkenntnisse durch intelligente Abfragen  Hervorhebung und Filterung ohne Konfiguration  Animierte Trends und Vergleiche SQL Day 2012 24
  25. 25. Übersicht Jederzeit präsentabel  Verwandeln Sie allgegenwärtige Information in überzeugende Information  Bereitstellung und Zusammenarbeit über SharePoint  Jederzeit interaktiv  Export nach PowerPoint SQL Day 2012 25
  26. 26. Voraussetzungen Ein Power View Report basiert  Server(s):  auf einem bereitgestellten tabular BISM oder  SharePoint Server 2010 SP1  auf einer PowerPivot Arbeitsmappe in einer  CU Dec 2011 SharePoint-Bibliothek  SQL Server 2012 Reporting Services Add-in für SharePoint DAX Tabular Queries werden für die Abfrage benutzt  Client:  Unterstützte Browser: Das tabular BI Semantic Model bzw. die  Windows Vista: IE7 32-bit, FireFox 4 PowerPivot Modell muss für eine perfekte Power  Windows 7: IE8 32-bit, IE9 32-bit, View Nutzung angepasst werden (Report FireFox 4, Safari  InPrivate Feature des IE ist nicht unterstützt Properties)  Silverlight 5 SQL Day 2012 26
  27. 27. Erstellung und Design Benutzer erstellen Power View Reports (.rdlx) auf Basis:  Die Designerfahrung beruht auf folgenden Elementen:  Eines BISM Connection File (.bism)  Leinwand (canvas)  Eines Excel Dokuments (.xlsx) in der PowerPivot Gallery  Ribbons (in Gallery Ansicht)  Feld Liste, Feld Auswahl  Einer Reporting Services (.rsds) shared Data Source  Layout Auswahl (z.B: Tabelle in Chart) basierend auf einem tabular BI Semantic Model  Filter Bereich  Titel Die Reports werden in einer SharePoint-Bibliothek gespeichert  Styles, Kacheln  Ein Klick öffnet den Report und startet den Bericht im Preview-Mode  Wenn der Benutzer ausreichende Rechte hat, kann er in  Der Report kann in Preview oder den Edit-Mode schalten Full Screen betrachtet werden  Im Edit-Modus Export nach PPT  Visualisierungen können nachdem Sie auf der Leinwand angeordnet wurden über die Layout Auswahl geändert werden SQL Day 2012 27
  28. 28. DemoSQL Day 2012 28

×