Crossover Media - der Link vom Print zum Web, Praxis

648 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
648
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
19
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Crossover Media - der Link vom Print zum Web, Praxis

  1. 1. Situation Printmedien Internet multimedialer Content Devices neue Geräte AbosRückgängige Bestellungen Werbeausgaben fliessen vermehrt in elektronische Medien
  2. 2. Die ideale Wertschöpfungskette
  3. 3. Wir sind nicht die Einzigen. VS.
  4. 4. Interactive Print: „Klickbare“ PrintmedienInteractive Print als Mehrwert für Leser und Verlage.Nutzung im redaktionellen Bereich als Basis für Smart Ads. Seite 4
  5. 5. http://youtu.be/d5ONZHIgheM
  6. 6. Mehrwerte für den Leser Weiterempfehlen von Printartikeln über soziale Medien, E-Mail und SMS Bilderkennung Entdecken von Zusatzinhalten wie Videos, Bildstrecken und Gewinnspielen Aufbewahren von Seiten als digitale Version im persönlichen Archiv Seite 6
  7. 7. Mehrwerte für den Verlag Aufwerten von Artikeln und Printanzeigen ($) mit digitalen Angeboten. Bilderkennung Generieren neuer Abos durch Weiterempfehlungen inkl. Abo-Link Online-Traffic steigern über attraktive Zusatzinhalte Seite 7
  8. 8. Einfache Anreicherung der Seiten Seite 9
  9. 9. Einfache Interaktivierung Seite 10
  10. 10. Wer nutzt Shortcut (Auswahl) Über 2‘000 interaktive Printtitel Seite 11
  11. 11. Zielgruppen schätzen Shortcut. Als Mehrwert zum und für Print. Shortcut Nutzer Content Partner
  12. 12. Die ideale Wertschöpfungskette
  13. 13. Smart Ads: Mehrwerte für Werbekunden Bilderkennung Seite 14
  14. 14. http://youtu.be/4Z7lxoPoubo
  15. 15. Swisscanto | Geld macht glücklich
  16. 16. Loeb | Adventskalender
  17. 17. Zweifel | Hot Onion Rings
  18. 18. PET | PET Bottle into Fashion
  19. 19. EMI Music | David Guetta
  20. 20. Smart Ads - „ready to use“ Module COUPONS kooaba Module STORE LOCATOR Landing page + WETTBEWERB / NEWSLETTER KONTAKT INFORMATIONEN EXTERNE FILES / MOBILE-SEITEN Seite
  21. 21. Smart Ads | Cases 1. Giorgio Armani (Couponing) 2. Bose (Store Locator) 3. Orange (Wettbewerb) Seite 25
  22. 22. Couponing | Giorgio Armani Seite
  23. 23. Store Locator (inkl. Factsheet zum Produkt) | Bose Seite 27
  24. 24. Wettbewerb | Orange Seite 28
  25. 25. Mehr Smart Ads Seite 29
  26. 26. 3 Fragen aus Sicht des Konsumenten1. Welcher Anreiz wird mir geboten? Gewinnspiel, Coupon, exklusiver Content etc.2. Wie komme ich dazu? Einfache Kommunikation, wie die App funktioniert.3. Wie wird mit das Resultat präsentiert? Wir offerieren fixfertige, „ready to use“, gebrandete mobile Resultatseiten Seite 30
  27. 27. NutzungsdatenWie oft, wann und wo wurde mit Printanzeige/Plakat interagiert. Seite 31
  28. 28. 3 Schritte zur interaktiven Kampagne1. Modul wählen2. Call to Action - Box auf Inserat integrieren3. kooaba Bilder der Kampagne senden (für Landing Pages) Seite 32
  29. 29. Vielen Dank!

×