Sozialisa(on  des  Lernens  
…alleine

reicht nicht mehr !!!
Lernen
lernen
#selbstgmbh
#NeuesLernen
Schule  um  1900  
Basiswissen
Strenge Erziehung
Weiterbildung  um  1920  
Schule  heute  
Frontal & in Gruppen
Nach Lehrplan
Weiterhin wenig 

Talentförderung
Alle lernen „alles“
Weiterbildung  heute  
Die  „World  a=er  Midnight“
„Midnight“
Zeit
Dynamik/Vernetzung/Weltwissen
Lernen  morgen  
interne  Events:  20%  Time,  Fuck-­‐up-­‐night,  …  
Entwicklung  in  Richtung  vernetzes  Lernen    
gestern heute morgen
Zwei  Arten  selbstorganisierender  Netzwerke    
LernNetz ArbeitsNetz
Unternehmen
Wissen  und  Erfahrungen  teilen
Talent...
LernNetz  ist  LernRaum  
• Erlebnisraum  
• Erprobungsraum  
• Krea(vraum  
• Talentraum  
• Potenzialfindungsraum
Netzwer...
Par(zipa(on  ist:  
Teilnahme    
+  Teilhabe    
+  Teilgabe
Lernen  ist  Par(zipa(on  |  Par(zipa(on  ist  Lernen  
Lern...
Anforderungen  an  Netzwerke,  Freiräume…  

                                                                             ...
Was  braucht’s  für  Neues  Lernen?
Selbstverständlichkeit
Medienkompetenz
S
o

z

i

a

l

k

o

m

p

e

t

e

n

z
Z
e
...
Die  individuellen  Voraussetzungen  für  #NeuesLernen
Absicht
Haltung
Offenheit
Perspek(ve
Lust  auf  Herausforderungen
Be...
Die  lernende  Orga
Die  3  wich5gsten  Faktoren,  

damit  eine  Organisa5on  

Lernen  lernt  
gemeinsame  

Vision
Geme...
Aufgabe  von  HR  und  Führung
gute  Rahmenbedingungen  schaffen
Vernetzungen  ak(v  fördern
analogen  &  digitalen  Raum  ...
Der  3  Punkte  „Plan“
1. get  the  basics  right  
2. get  the  minds  right  
3. start
Oder auch
• ausprobieren
• machen...
Neues Lernen  bedeutet    
alle 3 Gehirne,
also  Kopf,  Herz  und  Bauch,    
zu  nutzen  und  in  der    
Gemeinschaft mi...
Kontakt
Guido Bosbach
Diagnostischer Mentor für Organisationsgestaltung & -entwicklung
gb@bosbach.mobi
Meine Blog, meine A...
Bildnachweis:
Alan  Levine

hLps://www.flickr.com/photos/cogdog/
Junior  Science  Cafe  Gau5ng  
hLps://www.flickr.com/photo...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Alleine L/lernen reicht nicht mehr

774 Aufrufe

Veröffentlicht am

Kurzvortrag zu den Themenberichen: Neues Lernen, Lernen in der Organisation und Lernende Organisation
Wie sind wir in Bezug auf Lernen sozialisiert, in welche Richtung entwickelt sich lernen. Alleine lernen reicht nicht mehr, wir müssen Wissen in die Gemeinschaft einbringen und so gemeinsam nutzen. Und: Alleine Lernen reicht nicht mehr: Wir brauchen die Kompetenz zum Wissen auch Können und soziale Interaktion hinzuzufügen.

Veröffentlicht in: Leadership & Management
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
774
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
15
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Alleine L/lernen reicht nicht mehr

  1. 1. Sozialisa(on  des  Lernens   …alleine
 reicht nicht mehr !!! Lernen lernen #selbstgmbh #NeuesLernen
  2. 2. Schule  um  1900   Basiswissen Strenge Erziehung
  3. 3. Weiterbildung  um  1920  
  4. 4. Schule  heute   Frontal & in Gruppen Nach Lehrplan Weiterhin wenig 
 Talentförderung Alle lernen „alles“
  5. 5. Weiterbildung  heute  
  6. 6. Die  „World  a=er  Midnight“ „Midnight“ Zeit Dynamik/Vernetzung/Weltwissen
  7. 7. Lernen  morgen   interne  Events:  20%  Time,  Fuck-­‐up-­‐night,  …  
  8. 8. Entwicklung  in  Richtung  vernetzes  Lernen     gestern heute morgen
  9. 9. Zwei  Arten  selbstorganisierender  Netzwerke     LernNetz ArbeitsNetz Unternehmen Wissen  und  Erfahrungen  teilen Talente  und  Potenziale  
 iden5fizieren Talente  und  Potenziale  
 einbringen Kompetenz  nutzen Rahmen  schaffen eigenes  Können  erproben eigenes  Können  einsetzen
  10. 10. LernNetz  ist  LernRaum   • Erlebnisraum   • Erprobungsraum   • Krea(vraum   • Talentraum   • Potenzialfindungsraum Netzwerke  als  Freiräume  begreifen   ArbeitsNetz  ist  ArbeitsRaum   • Ermöglichungsraum   • Umsetzungsraum   • Innova(onsraum   • Talentak(vierungsraum   • Potenzialnutzungsraum
  11. 11. Par(zipa(on  ist:   Teilnahme     +  Teilhabe     +  Teilgabe Lernen  ist  Par(zipa(on  |  Par(zipa(on  ist  Lernen   Lernen  ist:   Neues  Wissen  entdecken     +  Können  ausweiten   +  Kompetenzen  einbringen
  12. 12. Anforderungen  an  Netzwerke,  Freiräume…  
                                                                                                                                              und  Menschen   LernNetz ArbeitsNetz homogen heterogen transparent Zielsetzung:  
              Wissen  erfahren  
                                            und  teilen fehleraffin respektvoll dialogorien(ert Zielsetzung:  
    Vision  gemeinsam  
            umsetzen   ergebnisoffen   fehlertolerant Soziale-­‐(Online-­‐)Kompetenz Weitgehend  ungehinderter  Informa(onsfluss  
 z.B.  zu  Erfahrungen,  aktuellen  Problemstellungen Mut  zum  offenen  Austausch  
  13. 13. Was  braucht’s  für  Neues  Lernen? Selbstverständlichkeit Medienkompetenz S o
 z
 i
 a
 l
 k
 o
 m
 p
 e
 t
 e
 n
 z Z e i t Raum Netzwerkkompetenz V e r t
 r a u e n Emo(onen Selbstverantwortung B e g e i s t e r u n g Engagement Smart  Failure Digitale  Offenheit a u s p r o b i e r e n A u s t a u s c h
  14. 14. Die  individuellen  Voraussetzungen  für  #NeuesLernen Absicht Haltung Offenheit Perspek(ve Lust  auf  Herausforderungen Bereitscha=  zum  persönlichen  Wachstum
  15. 15. Die  lernende  Orga Die  3  wich5gsten  Faktoren,  
 damit  eine  Organisa5on  
 Lernen  lernt   gemeinsame  
 Vision Gemeinscha=  /   Kultur unterstützende   Führung Lernen  als   gemeinsame   Aufgabe
  16. 16. Aufgabe  von  HR  und  Führung gute  Rahmenbedingungen  schaffen Vernetzungen  ak(v  fördern analogen  &  digitalen  Raum  
 für  Austausch  schaffen Talente  und  Kompetenzen  
 erkennen  und  fördern Störungen  iden(fizieren     und  besei(gen
  17. 17. Der  3  Punkte  „Plan“ 1. get  the  basics  right   2. get  the  minds  right   3. start Oder auch • ausprobieren • machen • lernen
  18. 18. Neues Lernen  bedeutet     alle 3 Gehirne, also  Kopf,  Herz  und  Bauch,     zu  nutzen  und  in  der     Gemeinschaft mit anderen zu  neuer gemeinsamer Größe zu wachsen.   #selbstgmbh #NeuesLernen
  19. 19. Kontakt Guido Bosbach Diagnostischer Mentor für Organisationsgestaltung & -entwicklung gb@bosbach.mobi Meine Blog, meine Ansichten & Mein Angebot: blog.bosbach.mobi @bosbachmobi
  20. 20. Bildnachweis: Alan  Levine
 hLps://www.flickr.com/photos/cogdog/ Junior  Science  Cafe  Gau5ng   hLps://www.flickr.com/photos/jrscicafe/ Nachlass  Leo  Bosbach   via  Guido  Bosbach Heinrich-­‐Böll-­‐S5Xung   hLps://www.flickr.com/photos/boells5Xung/ Archives  of  New  Zealand   hLps://www.flickr.com/photos/archivesnz/

×