Ein MOOC nur mit Boardmitteln –       (wie) geht das?    PLANUNG FÜR EINEN SELFMADE-MOOC            OHNE IT-SUPPORT      D...
AusgangssituationIch möchte einen MOOC (Massive Open OnlineCourse) durchführen, verfüge aber nicht über dasKnow-how, um se...
#1Der technische Rahmen            BLOG          TWITTER     GOOGLE+ &YOUTUBE    WEITERE PLATTFORMEN
Gastgeber-Blog via WordPress.com dername.wordpress.com   Seite mit Beschreibung von Thema & Ablauf   Seite mit Linklist...
Twitter Eigener MOOC Twitter-Account   Twitter-Liste der TeilnehmerInnen   Allen TeilnehmerInnen folgen   Hashtag zum ...
Google+ Hangouts on Air &YouTube Google+ Hangouts on Air  als wöchentliches Live Event   Umsetzung über die GastgeberInn...
Weitere Plattformen? Denkbar sind:   Branch.com   Learni.st   Quote.fm   ...  Dies kann im laufenden MOOC entwickelt...
#2Der Prozess ANKÜNDIGUNG  ANMELDUNGDURCHFÜHRUNG
Ankündigung Verbreitung über das Netzwerk der GastgeberInnen  Die wichtigste Fakten:    Thema & Zielgruppe    Blogadre...
Anmeldung Per Kommentar zum Aufruf-Post im MOOC-Blog mit Angabe von Twitter-Name und Blogadresse (wenn jeweils vorhanden)...
Durchführung Zentrale Steuerung via MOOC-Blog:   Seite mit Beschreibung von Thema & Ablauf   Seite mit Linkliste für de...
#3        Offene Fragen   WER KOMMT INS GASTGEBER-TEAM?  WIE ARBEITET DAS TEAM ZUSAMMEN?       WIEVIEL ZEIT BRAUCHT‘S  FÜR...
Ich freue mich auf Feedback!       IHR FINDET MICH IM NETZ             AUF TWITTER   HTTP://TWITTER.COM/DIEGOERELEBT      ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

MOOC Umsetzung mit den Boardmitteln des Social Web

7.810 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ich möchte einen MOOC (Massive Open Online Course) durchführen, verfüge aber nicht über das Know-how, um selbst ein Blog auf einer eigenen Domain aufzusetzen, aufwändige Mashups und wöchentliche Newsletter zu generieren usw.

Es muss also auch anders gehen – und zwar mit den Boardmitteln, die das Web 2.o zur Verfügung stellt...

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
3 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
7.810
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.905
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
3
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

MOOC Umsetzung mit den Boardmitteln des Social Web

  1. 1. Ein MOOC nur mit Boardmitteln – (wie) geht das? PLANUNG FÜR EINEN SELFMADE-MOOC OHNE IT-SUPPORT DÖRTE GIEBEL| DIEGOERELEBT SEPTEMBER 2012
  2. 2. AusgangssituationIch möchte einen MOOC (Massive Open OnlineCourse) durchführen, verfüge aber nicht über dasKnow-how, um selbst ein Blog auf einer eigenenDomain aufzusetzen, aufwändige Mashups undwöchentliche Newsletter zu generieren usw.Es muss also auch anders gehen – und zwar mit denBoardmitteln, die das Web 2.o zur Verfügung stellt.Wie? Das durchdenke ich auf den nächsten Charts...
  3. 3. #1Der technische Rahmen BLOG TWITTER GOOGLE+ &YOUTUBE WEITERE PLATTFORMEN
  4. 4. Gastgeber-Blog via WordPress.com dername.wordpress.com  Seite mit Beschreibung von Thema & Ablauf  Seite mit Linkliste für den wöchentlichen Input  Post als Aufruf zur Anmeldung per Kommentar  Seite mit Namensliste angemeldeter TN (+ 1 Link)  Blogroll für TeilnehmerInnen-Blogs Wöchentlicher Impuls-Post à la Blog-Parade  Zugehörige Beiträge per Trackback/Ping und Kommentar Wöchentliche Zusammenfassung mit Links
  5. 5. Twitter Eigener MOOC Twitter-Account  Twitter-Liste der TeilnehmerInnen  Allen TeilnehmerInnen folgen  Hashtag zum MOOC
  6. 6. Google+ Hangouts on Air &YouTube Google+ Hangouts on Air als wöchentliches Live Event  Umsetzung über die GastgeberInnen-Accounts Eigener MOOC YouTubeAccount zur Archivierung der Hangouts
  7. 7. Weitere Plattformen? Denkbar sind:  Branch.com  Learni.st  Quote.fm  ...  Dies kann im laufenden MOOC entwickelt werden, je nach Affinität der TeilnehmerInnen.
  8. 8. #2Der Prozess ANKÜNDIGUNG ANMELDUNGDURCHFÜHRUNG
  9. 9. Ankündigung Verbreitung über das Netzwerk der GastgeberInnen  Die wichtigste Fakten:  Thema & Zielgruppe  Blogadresse &Hashtag  Startzeitpunkt und Dauer  Modalitäten zur Teilnahme
  10. 10. Anmeldung Per Kommentar zum Aufruf-Post im MOOC-Blog mit Angabe von Twitter-Name und Blogadresse (wenn jeweils vorhanden)  Nur das garantiert eine Listung in der Blogroll und auf der Seite mit der TeilnehmerInnen-Liste!  Natürlich ist auch eine Teilnahme OHNE Anmeldung jederzeit möglich!
  11. 11. Durchführung Zentrale Steuerung via MOOC-Blog:  Seite mit Beschreibung von Thema & Ablauf  Seite mit Linkliste für den wöchentlichen Input Wöchentlicher Impuls-Post à la Blog-Parade  Zugehörige Beiträge per Trackback/Ping und Kommentar Wöchentliche Zusammenfassung mit Links ... und zusätzlich – wenn möglich – ein wöchentliches Live-Event via Google+ Hangout ...
  12. 12. #3 Offene Fragen WER KOMMT INS GASTGEBER-TEAM? WIE ARBEITET DAS TEAM ZUSAMMEN? WIEVIEL ZEIT BRAUCHT‘S FÜR CURRICULUM, BLOG EINRICHTEN USW.)? WANN GEHT‘S LOS?UND WAS WIRD WOHL DAS THEMA SEIN...? 
  13. 13. Ich freue mich auf Feedback! IHR FINDET MICH IM NETZ AUF TWITTER HTTP://TWITTER.COM/DIEGOERELEBT IM BLOG HTTP://LERNKULT.POSTEROUS.COM DÖRTE GIEBEL| DIEGOERELEBT SEPTEMBER 2012

×