Hochschule
RheinMain
Digitale
Transformation
Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma Gmb...
r.mangelmann@diefirma.de
Xing: Robert Mangelmann
Robert Mangelmann
Senior Experience Consultant
Unit Director Digital Fina...
Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
S 3
"G=Harald;S=Alvestra
nd;O=Uninett;P=Uni...
Quelle Bild: http://tinyurl.com/zrce73q
Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
S 4...
Quelle Bild: http://tinyurl.com/gtjyt49
Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
S 5...
Quelle Bild: http://tinyurl.com/hvj83ja
Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
S 6...
Quelle Bild: http://tinyurl.com/jgfbr9a
Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
S 7...
Quelle Bild: http://tinyurl.com/hln59ze
Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
S 8...
Die digitale Transformation
Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
Standardisierung
Digitalisierung als Terminologie im Kontext von Banken löst
Buzzword-Reflexe aus
S 10
Blockchain
FinTechs...
// Digitalisierung: Technologie
Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
S 12
Übertrag des Moorschen Gesetzes auf den Bugatti Veyron
Quelle Bild: http://www.bugatti.com // Quelle Berechnung: http...
// Digitale Transformation:
Systemtheoretische
Auswirkungen
Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . ...
Quelle: Youtube / https://www.youtube.com/watch?v=e_94-CH6h-oS 14
Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2...
Fassen wir zusammen
Internet
„Kreisende Erregungen“
Social Media
Hohe Vernetzungsdichte
Spontanaktivitäten
Machtverschiebu...
// Digitale Transformation:
Auswirkungen auf
Geschäftsmodelle
Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 ...
Auswirkungen auf Geschäftsmodelle
Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
„Was wurd...
Quelle: http://tinyurl.com/gma7n5o
...dem Lexikon?
Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Fir...
Quelle: http://tinyurl.com/jyq49pn
... dem Videoverleih?
Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © D...
Quelle: http://tinyurl.com/zo3tejx
... Plattenläden?
Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die F...
Quelle: http://tinyurl.com/hwzy7n9
... Landkarten?
Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Fir...
Quelle: http://tinyurl.com/j5zk8ne
... Bargeld?
Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma ...
Die Digitale Transformation beruht auf drei Faktoren
Quelle: Brand Eins / 04/2015 / S. 18-25
Disruption Plattformen Netzwe...
Neue Geschäftsmodelle
Quelle: http://techcrunch.com/2015/03/03/in-the-age-of-disintermediation-the-battle-is-all-for-the-c...
Die Internetindustrie performt deutlich besser als die
Bankenbranche
Quelle: finanztreff.de // Abruf: 05.10.2016
Hochschul...
S 26
Wird Alphabet Banking künftig einfach überflüssig machen?
Quelle: http://arstechnica.com/gadgets/2016/01/2016-google-...
S 27
Blockchain: The next big thing!?
Quelle: Santander InnoVentures/Oliver Wyman/anthemis Group: The Fintech 2.0 Paper: r...
S 28
Blockchain: The next big thing!?
A BBank
BA Blockchain
Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . ...
S 29
Inside the Blockchain •  Blockchain ist eine in einem Netzwerk
verteilte Datenbank die eine fortlaufende
Liste an Dat...
Der Innovationsdruck steigt - die Bankindustrie versucht zu
simplifizieren.
S 30
Digitalisierung Kulturwandel
Innovation?
...
Um die Innovationsfrage zu beantworten, hilft ein Blick in die
Geschichte
Quelle: Niels Pfläging/Silke Hermann – „Komplexi...
Digitalisierung /
Vernetzung /
Schnelligkeit
Hoher Wettbewerb
Wir versuchen, eine zunehmende Komplexität mit Instrumenten
...
Das Interesse an FinTech-Unternehmen ist geweckt
Quelle: KPMG / CB Insights „The Pulse of Fintech, 2015 in Review“S 33
Inv...
Erste FinTechs gehen strategische Partnerschaften ein und
vergrößern damit das Bankingangebot
S 34
Girokonto und
Inlands-
...
Das bedeutet ein fundamentales Veränderungspotential für die
Finanzindustrie
Quelle: Deutsche Bank / McKinseyS 35
Differen...
Wirkungsfelder der Digitalen
Transformation
Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
S 37
Wirkungsfelder der Digitalen Transformation
Mitarbeiter Geschäftsmodell
Organisation und Betrieb
Technologie
Kommunik...
S 38
Wirkungsfelder der Digitalen Transformation
Mitarbeiter Geschäftsmodell
Organisation und Betrieb
Technologie
Kommunik...
S 39
Grundhypothesen
Die Digitale Transformation ist ein
Prozess, der von Menschen gestaltet
wird.
Hochschule RheinMain . ...
S 40
Grundhypothesen
Mit der Transformation zur
Wissensgesellschaft nimmt der
Mensch wieder eine zentrale
Bedeutung in der...
S 41
Kernfrage
Mitarbeiter
Wie kann innerhalb der
Matrixorganisation Komplexität besser
bewältigt werden?
Hochschule Rhein...
Organisationsstruktur
Ausprägungen der tayloristischen Industrie
Quelle: Niels Pfläging/Silke Hermann – „Komplexithoden“S ...
Stärkung der informellen Strukturen durch Schaffung von
Netzwerke
S 43
„It doesn‘t make sense to hire
smart people and tel...
Mitarbeiterauswahl im 21. Jahrhundert
X versus Y
Quelle: Douglas McGregor: „The Human Side of Enterprise“ // Niels Pflägin...
Schaffung von geeigneten Rahmenbedingungen
S 45
Mehr Kontrolle Empathie
LOW
TRUST
HIGH
PROCEDURE
HIGH
TRUST
LOW
PROCE-
DUR...
S 46
Maßnahmen (Beispiele)
Mitarbeiter
Erhöhung der Vernetzung
Empathie-Entwicklung
Erhöhung der
digitalen Readiness
•  Ei...
S 47
Wirkungsfelder der Digitalen Transformation
Mitarbeiter Geschäftsmodell
Organisation und Betrieb
Technologie
Kommunik...
S 48
Kernfragen
Geschäftsmodell
Wie kann das Geschäftsmodell
dahingehend adjustiert werden, dass
es kontinuierlich auf sic...
„If you look at history, innovation
doesn‘t come just from giving people
incentives; it comes from
creating environments w...
Warum scheitern Innovationen in Unternehmen?
Quelle: Clayton M. Christensen: „The Innovator‘s Dilemma“S 50
Disruptive Tech...
Innovationen entstehen nach einem bestimmten Muster
Sieben Kernprinzipien
Quelle: Steven Johnson – „Where good ideas come ...
S 52
Maßnahmen (Beispiele)
Geschäftsmodell
Speedboat-Ansatz
Etablierung von Innovations-
management-Funktionen
Ausbau der
...
S 53
Wirkungsfelder der Digitalen Transformation
Mitarbeiter Geschäftsmodell
Organisation und Betrieb
Technologie
Kommunik...
S 54
Kernfrage
Kommunikation
Wie können wir als Unternehmen so
kommunizieren, dass wir Resonanz
erzeugen?
Hochschule Rhein...
S 55
Kommunikation hat sich grundlegend verändert
Netzwerk / N:N1:N
Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10...
Unternehmen im Wettbewerb um Aufmerksamkeit
Digitale Contents / Instagram
S 56
Alle Bilder pro Tag
ausdrucken
109 Fussball...
Unternehmen im Wettbewerb um Aufmerksamkeit
Digitale Contents / YouTube
S 57
2015 ... 2064
Hochgeladenes Videomaterial
pro...
Unternehmen im Wettbewerb um Aufmerksamkeit
Digitale Contents / Twitter
S 58
Alle Tweets pro Tag
ausdrucken
3.333 Meter
Sc...
Simon Sinek: Start with why // https://www.ted.com/talks/simon_sinek_how_great_leaders_inspire_action?language=deS 59
Hoch...
S 60
Maßnahmen (Beispiele)
Kommunikation
Empathieentwicklung
Start with why
Umsetzung zeitgemäßer
Kommunikation
•  Zielgru...
S 61
Wirkungsfelder der Digitalen Transformation
Mitarbeiter Geschäftsmodell
Organisation und Betrieb
Technologie
Kommunik...
Quelle: http://tinyurl.com/zz9tawn
Das Büro der Zukunft
Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Di...
S 63
Merkmale des Büros der Zukunft
Innovative Büroausstattung
Persönlicher Umgang
Flexible Arbeitszeitmodelle
•  Untersch...
S 64
Wirkungsfelder der Digitalen Transformation
Mitarbeiter Geschäftsmodell
Organisation und Betrieb
Technologie
Kommunik...
S 65
Der digitale Kunde
Individualität
Hohe Erwartungshaltung
Vernetzung
•  Persönlicher Service
•  Individuelle Ansprache...
Lassen Sie es uns vielleicht so fassen
Präambel für eine Digitalstrategie
S 66
Vernetzung Gestaltungswille
Constant Beta
D...
Ausblick
Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
Quelle Bild: Roman Boed – Google Self-Driving Car // https://flic.kr/p/fCyoaC (licensed unter CC BY 2.0 (color changed)
Wa...
Quelle Bild: David Goehring – Employees Only // https://flic.kr/p/pxMkTz (licensed unter CC BY 2.0 (color changed))
Quelle...
Quelle Bild: Toshiyuki IMAI - iPhone Siri // https://flic.kr/p/oS8ArG (licensed under CC BY-SA 2.0 (color changed))
Quelle...
Quelle Bild: Olga Pavlovsky - Our fancy fridge with cousins at the local dump // https://flic.kr/p/5TnyZZ (licensed under ...
Takeaways
Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
Quelle: http://tinyurl.com/jcde8sdS 73
1. D...
Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
Quelle: http://tinyurl.com/zsot4y3S 74
2. P...
Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
Quelle: http://tinyurl.com/hzpm82fS 75
3. L...
Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
VIELEN DANK FÜR DIE
AUFMERKSAMKEIT.
@rmange...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation

335 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortragspräsentation für eine Gastvorlesung an der Hochschule RheinMain in Wiesbaden, die den Studenten die Zusammenhänge der Digitalen Transformation insbesondere in der Finanzbranche erläutert. Wenn auch Sie Ihren MitarbeiterInnen einen Impuls zur Digitalen Transformation geben wollen, freut sich unser Kollege Robert Mangelmann auf Euren Kontakt! Per Kommentar hier oder eine an die Mail: kontakt@diefirma.de

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
335
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
17
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation

  1. 1. Hochschule RheinMain Digitale Transformation Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH Quelle Bild: http://tinyurl.com/hjk6x6v
  2. 2. r.mangelmann@diefirma.de Xing: Robert Mangelmann Robert Mangelmann Senior Experience Consultant Unit Director Digital Finance •  Ausgebildeter Bankkaufmann •  16 Jahre Tätigkeit bei der Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG zuletzt mit Fokus auf digitale Medien, Kundenerlebnis und Innovationsmanagement/-entwicklung •  Themenschwerpunkte heute: Strategieberatung, Digitale Transformation, Business Design, Business und Operating Models, Internal Collaboration, Innovationsmanagement, Social Media •  Autor zum Thema Digitale Transformation im Finanzbereich •  Beratung im Finanzbereich für: BBBank, comdirect, Nassauische Sparkasse, vaamo, VR-NetWorld und andere Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  3. 3. Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH S 3 "G=Harald;S=Alvestra nd;O=Uninett;P=Unin ett;A=;C=no"
  4. 4. Quelle Bild: http://tinyurl.com/zrce73q Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH S 4 1998: 56kbit 2016: 100Mbit x 1.786
  5. 5. Quelle Bild: http://tinyurl.com/gtjyt49 Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH S 5 1985: 1EUR/min 25-50EUR/M 2016: flat/ Breites Angebot
  6. 6. Quelle Bild: http://tinyurl.com/hvj83ja Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH S 6 Industriezeit- alter: 12-16h/Tag 6-7 Tage/ Woche 2016: 40h/Woche 5 Tage
  7. 7. Quelle Bild: http://tinyurl.com/jgfbr9a Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH S 7 1950: Produktion 2016: Dienst- leistungen
  8. 8. Quelle Bild: http://tinyurl.com/hln59ze Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH S 8 1830: 16.000 Studenten 2016: 2.700.000 Studenten
  9. 9. Die digitale Transformation Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  10. 10. Standardisierung Digitalisierung als Terminologie im Kontext von Banken löst Buzzword-Reflexe aus S 10 Blockchain FinTechs Disruption Kulturwandel Innovation Digitalisierung Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  11. 11. // Digitalisierung: Technologie Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  12. 12. S 12 Übertrag des Moorschen Gesetzes auf den Bugatti Veyron Quelle Bild: http://www.bugatti.com // Quelle Berechnung: http://www.top500.org 1.001 PS ca. 253.000 PS 2005 heute Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  13. 13. // Digitale Transformation: Systemtheoretische Auswirkungen Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  14. 14. Quelle: Youtube / https://www.youtube.com/watch?v=e_94-CH6h-oS 14 Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  15. 15. Fassen wir zusammen Internet „Kreisende Erregungen“ Social Media Hohe Vernetzungsdichte Spontanaktivitäten Machtverschiebung: Kunde, Mitarbeiter, Bürger S 15 Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  16. 16. // Digitale Transformation: Auswirkungen auf Geschäftsmodelle Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  17. 17. Auswirkungen auf Geschäftsmodelle Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH „Was wurde eigentlich aus...?“ S 17
  18. 18. Quelle: http://tinyurl.com/gma7n5o ...dem Lexikon? Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH S 18
  19. 19. Quelle: http://tinyurl.com/jyq49pn ... dem Videoverleih? Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH S 19
  20. 20. Quelle: http://tinyurl.com/zo3tejx ... Plattenläden? Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH S 20
  21. 21. Quelle: http://tinyurl.com/hwzy7n9 ... Landkarten? Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH S 21
  22. 22. Quelle: http://tinyurl.com/j5zk8ne ... Bargeld? Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH S 22
  23. 23. Die Digitale Transformation beruht auf drei Faktoren Quelle: Brand Eins / 04/2015 / S. 18-25 Disruption Plattformen Netzwerkeffekt •  Zerstörung traditioneller Geschäftsmodelle und Wertschöpfungsketten •  Beispiel: iTunes Music Store nahm Presswerke und Händler aus der Wertschöpfungskette und machte einzelne Songs verfügbar •  Bildung von Oligopolen durch den Netzwerkeffekt •  Nutzung von nicht- eigenen Infrastrukturen •  Beispiele: Amazon und ebay für Händler; Uber und AirBNB für Taxifahrten und Übernachtungen •  Systeme mit positiver Rückkopplung: Je mehr teilnehmen, desto höher der Nutzen des Einzelnen •  Exponentielles Wachstum der Teilnehmer nach Erreichen der kritischen Masse) •  Beispiel: Facebook S 23 Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  24. 24. Neue Geschäftsmodelle Quelle: http://techcrunch.com/2015/03/03/in-the-age-of-disintermediation-the-battle-is-all-for-the-customer-interface/S 24 Uber, the world largest taxi company, owns no vehicles. Facebook, the world‘s most popular media owner, creates no content. Alibaba, the most valuable retailer, has no inventory. Airbnb, the world‘s largest accomodiation provider, owns no real estate. Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  25. 25. Die Internetindustrie performt deutlich besser als die Bankenbranche Quelle: finanztreff.de // Abruf: 05.10.2016 Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH S 25 Deutsche Bank AG Industrial & Commercial Bank of China Facebook Apple Alphabet Marktkapitalisierung in Mrd. EUR Nettogewinn je Mitarbeiter in TEUR (2015) 14,8 249,3 326,3 566,2 433 259 80 (67) 494,0 228 x5
  26. 26. S 26 Wird Alphabet Banking künftig einfach überflüssig machen? Quelle: http://arstechnica.com/gadgets/2016/01/2016-google-tracker-everything-google-is-working-on-for-the-new-year/ •  Selbstfahrende Autos •  Virtual Reality •  Smart contact lenses •  Tricorder: Messung von Nanopartikeln im Blut •  Sidewalk Labs: Plattform für das Leben in Städten (neue Baustoffe, Digitale Mobilitätssysteme, Personalisierte Soziale Services, Energiemanagement) •  Künstliche Intelligenz •  ... Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  27. 27. S 27 Blockchain: The next big thing!? Quelle: Santander InnoVentures/Oliver Wyman/anthemis Group: The Fintech 2.0 Paper: rebooting financial services „Blockchain technologies could reduce banks' infrastructural costs by $15-20bn a year by 2022.“ Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  28. 28. S 28 Blockchain: The next big thing!? A BBank BA Blockchain Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  29. 29. S 29 Inside the Blockchain •  Blockchain ist eine in einem Netzwerk verteilte Datenbank die eine fortlaufende Liste an Datensätzen enthält •  Es können Digitale Informationen wie z.B. Bankgeschäfte, Verträge und Rechte verwaltet bzw. automatisiert werden •  Es gibt keine zentrale Instanz hinter der Blockchain, sie ist dezentral auf allen Rechnern im Blockchain-Netzwerk gespeichert •  Die Blockchain ist für jeden frei zugänglich und transparent, Nutzer bleiben anonym •  Beispiel: Ein Auto wird durch die Blockchain gesperrt, da die vereinbarte monatliche Rate nicht überwiesen wurde (Smart Contracts) •  Santander Bank: Durch die Blockchain können jährlich bis zu 20 Mrd. US-$ eingespart werden Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  30. 30. Der Innovationsdruck steigt - die Bankindustrie versucht zu simplifizieren. S 30 Digitalisierung Kulturwandel Innovation? Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  31. 31. Um die Innovationsfrage zu beantworten, hilft ein Blick in die Geschichte Quelle: Niels Pfläging/Silke Hermann – „Komplexithoden“S 31 Manufaktur-Zeitalter Industriezeitalter (tayloristische Industrie) Informations-/ Wissenszeitalter Hohe Dynamik Trägheit / Geringe Dynamik Hohe Dynamik Lokale Märkte, hohe Individualisierung Weite Märkte, geringe Dichte, hohe Standardisierung, wenig Wettbewerb Globale, enge Märkte, hohe Dichte und Individualisierung, hoher Wettbewerb heute 1970/801850/1900 Dynamischer Teil der Wertschöpfung Lösung: Mensch Formaler Teil der Wertschöpfung Lösung: Maschine Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  32. 32. Digitalisierung / Vernetzung / Schnelligkeit Hoher Wettbewerb Wir versuchen, eine zunehmende Komplexität mit Instrumenten des Industriezeitalters zu managen S 32 Globalisierung Individualisierung Komplexität Standardisierung Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  33. 33. Das Interesse an FinTech-Unternehmen ist geweckt Quelle: KPMG / CB Insights „The Pulse of Fintech, 2015 in Review“S 33 Investitionen in VC-finanzierte FinTech- Unternehmen weltweit (in Mrd. USD) 20152014 13,8 6,7 FinTech Investment Aktivitäten in D +106% 13 18 44 101 193 5 9 12 15 21 0 5 10 15 20 25 0 50 100 150 200 250 Investitionen in Mio USD Anzahl Deals 2011 2012 2013 2014 2015 Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  34. 34. Erste FinTechs gehen strategische Partnerschaften ein und vergrößern damit das Bankingangebot S 34 Girokonto und Inlands- Zahlungs- verkehr (number26) Vorsorge- Geschäft Einlagen- Geschäft Wertpapier- Geschäft (vaamo) ... Bargeld-Ver-/ Entsorgung (Barzahlen) ...Kredite Auslands- Zahlungs- verkehr (transferwise) Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  35. 35. Das bedeutet ein fundamentales Veränderungspotential für die Finanzindustrie Quelle: Deutsche Bank / McKinseyS 35 Differenzierungsfaktoren: Einfachheit und Serviceerlebnis 43% 57% Gesamtertrag im deutschen Bankenmarkt, 2013 100% = 115 Mrd. EUR Angriff durch andere Mitbewerber und Nicht-Banken unwahrscheinlich Angriff durch andere Mitbewerber und Nicht-Banken wahrscheinlich •  Retail Banking •  Payments and Transactions •  Lending / consumer finance •  Savings and deposits •  Account management and investments •  Corporate Banking •  Payments •  Capital Markets trading products, especially FX •  Straight lending, especially to SMEs •  More specialized lending, such as working capital loans and trade finance Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  36. 36. Wirkungsfelder der Digitalen Transformation Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  37. 37. S 37 Wirkungsfelder der Digitalen Transformation Mitarbeiter Geschäftsmodell Organisation und Betrieb Technologie Kommunikation Kunden Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  38. 38. S 38 Wirkungsfelder der Digitalen Transformation Mitarbeiter Geschäftsmodell Organisation und Betrieb Technologie Kommunikation Kunden Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  39. 39. S 39 Grundhypothesen Die Digitale Transformation ist ein Prozess, der von Menschen gestaltet wird. Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  40. 40. S 40 Grundhypothesen Mit der Transformation zur Wissensgesellschaft nimmt der Mensch wieder eine zentrale Bedeutung in der Wertschöpfungskette ein. Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  41. 41. S 41 Kernfrage Mitarbeiter Wie kann innerhalb der Matrixorganisation Komplexität besser bewältigt werden? Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  42. 42. Organisationsstruktur Ausprägungen der tayloristischen Industrie Quelle: Niels Pfläging/Silke Hermann – „Komplexithoden“S 42 Reduktion von Komplexität durch: •  Formelle Strukturen zur Sicherung der Gesetzmässigkeiten bzw. der Compliance •  Ausübung interner Macht Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  43. 43. Stärkung der informellen Strukturen durch Schaffung von Netzwerke S 43 „It doesn‘t make sense to hire smart people and tell them what to do; we hire smart people so they can tell us what to do.“ (Steve Jobs) Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  44. 44. Mitarbeiterauswahl im 21. Jahrhundert X versus Y Quelle: Douglas McGregor: „The Human Side of Enterprise“ // Niels Pfläging/Silke Hermann – „Komplexithoden“S 44 X Y •  Menschen arbeiten nicht gern, versuchen Arbeit zu vermeiden, müssen extrinsisch motiviert, verführt, gezwungen werden. •  Erzwingt Management, „Führung“ degradiert zu Weisung und Kontrolle •  Mündet in Verhaltenskontrolle, Behaviorismus •  Begründet autoritären Herrschaftsanspruch über andere •  Kleinteilige Vorgaben und Kontrollen führen zu passivem Arbeitsverhalten und Demotivierung •  Menschen müssen zwar arbeiten, streben aber nach Selbstentfaltung. Sind intrinsisch motiviert und wollen leisten. •  Ermöglicht Führung als Gestaltung der richtigen Bedingungen •  Humanistisch-aufgeklärtes Menschenbild •  „Unbedingt erwachsener Umgang“ •  Selbstbestimmtes Arbeiten und Raum für Selbstverwirklichung führen zu Engagement, Kreativität und Verantwortungsbereitschaft Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  45. 45. Schaffung von geeigneten Rahmenbedingungen S 45 Mehr Kontrolle Empathie LOW TRUST HIGH PROCEDURE HIGH TRUST LOW PROCE- DURE Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  46. 46. S 46 Maßnahmen (Beispiele) Mitarbeiter Erhöhung der Vernetzung Empathie-Entwicklung Erhöhung der digitalen Readiness •  Einführung von alternativen Veranstaltungsformaten (Barcamps, World Cafes, AMA) •  Nutzung von Social Collaboration Tools •  Analyse der Mitarbeiter im Hinblick auf Aufgabe, Herausforderungen, Wünsche und Bedürfnissen (Persona) •  Angebote zum Ausbau der Medienkompetenz •  Corporate College: Nutzung von Multiplikatoren •  C-Level: 1-on-1s Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  47. 47. S 47 Wirkungsfelder der Digitalen Transformation Mitarbeiter Geschäftsmodell Organisation und Betrieb Technologie Kommunikation Kunden Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  48. 48. S 48 Kernfragen Geschäftsmodell Wie kann das Geschäftsmodell dahingehend adjustiert werden, dass es kontinuierlich auf sich verändernde Rahmenbedingungen angepasst werden kann und dabei robust bleibt? Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  49. 49. „If you look at history, innovation doesn‘t come just from giving people incentives; it comes from creating environments where their ideas can connect.“ STEVEN JOHNSON (AMERIKANISCHER AUTOR) S 49 Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  50. 50. Warum scheitern Innovationen in Unternehmen? Quelle: Clayton M. Christensen: „The Innovator‘s Dilemma“S 50 Disruptive Technologien Technologie überholt das Marktbedürfnis Rationale Investitionen Evolutionäre Technologien verbessern Produkte für die Stammkundschaft. Darauf liegt der Fokus. Disruptive Technologien bringen jedoch neue Produkte für noch zu erfindende Märkte hervor. Vor diesem Invest haben viele Unternehmen Angst. Im Eifer, noch hochwertigere Produkte und Services zu entwickeln, geht der Blick für die Erwartungen und den Geldbeutel der Kunden verloren. Unternehmen denken nicht „vom Kunden her“. Mit disruptiven Technologien ist anfangs kaum Geld zu verdienen. Aus der Sicht einer etablierten Firma wäre es irrational, auf sie zu setzen. Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  51. 51. Innovationen entstehen nach einem bestimmten Muster Sieben Kernprinzipien Quelle: Steven Johnson – „Where good ideas come from“S 51 Irrtum Serendipität Plattformen Die langsame Ahnung Flüssige Netzwerke Exaptation Das Nächstmögliche Revolutionäre Ideen entstehen eher selten. Meist sind es viele einzelne vorhandene Bausteine, die zusammengesetzt werden. Daher sollte der Ansatz verfolgt werden, aus etwas Bestehendem etwas Neues zu schaffen. Ideen sind das Resultat von Nervenzellen im Gehirn, die eine nächstmögliche Verbindung ergründen. Kohlenstoff ist ein großartiges Bindeglied, daher kommt es in der Natur überproportional häufig vor. Ideen benötigen ebenfalls Netzwerke, die flüchtige Ideen mit Verbindungen festigen. Den meisten Geistesblitzen gehen Ahnungen voraus. Mitarbeitern sollte die Möglichkeit gegeben werden, solche Ahnungen zu notieren und auszutauschen. Serendipität ist das zufällige Beobachten von etwas ursprünglich nicht Gesuchtem. Dazu müssen in Unternehmen Freiräume geschaffen werden, die es Mitarbeitern ermöglicht, zu lesen, Ideen zu generieren und miteinander zu besprechen. Fehler sind ein Signal zum Weiterforschen. Daher benötigen Unternehmen eine Fehlertoleranz. Six Sigma oder TQM sind Qualitätsmanagement-Methoden des Industriezeitalters. Innovationen entstehen durch Anpassung von Bestehendem an veränderte Umstände (Vogelfeder: Kälteschutz > Fliegen). Dazu müssen in Unternehmen Informationen von einer „Subkultur“ in die andere überspringen (Bereichsübergreifender Austausch). Plattformen (wie das Internet, Twitter) ermöglichen neue Ideen, beschleunigen deren Verbreitung und gewinnen durch neue Ideen an eigener Stärke. Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  52. 52. S 52 Maßnahmen (Beispiele) Geschäftsmodell Speedboat-Ansatz Etablierung von Innovations- management-Funktionen Ausbau der Vernetzungsaktivitäten •  Schaffung einer internen „R&D“-Abteilung als losgelöste Einheit •  Entwicklung von Innovationen auf Prototypen-Basis •  Überführung in Bestands-Organisation •  Veränderung eines internen Ideenmanagements (betriebliches Vorschlagswesen) auf einen stabilen Unternehmensziele-orientierten Innovationsprozess •  Nutzung von Vernetzungsplattformen / Ideenplattformen zur Etablierung des Austauschs der Mitarbeiter untereinander •  Einbeziehung von Externen Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  53. 53. S 53 Wirkungsfelder der Digitalen Transformation Mitarbeiter Geschäftsmodell Organisation und Betrieb Technologie Kommunikation Kunden Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  54. 54. S 54 Kernfrage Kommunikation Wie können wir als Unternehmen so kommunizieren, dass wir Resonanz erzeugen? Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  55. 55. S 55 Kommunikation hat sich grundlegend verändert Netzwerk / N:N1:N Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  56. 56. Unternehmen im Wettbewerb um Aufmerksamkeit Digitale Contents / Instagram S 56 Alle Bilder pro Tag ausdrucken 109 Fussballfelder Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  57. 57. Unternehmen im Wettbewerb um Aufmerksamkeit Digitale Contents / YouTube S 57 2015 ... 2064 Hochgeladenes Videomaterial pro Tag anschauen 49 Jahre Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  58. 58. Unternehmen im Wettbewerb um Aufmerksamkeit Digitale Contents / Twitter S 58 Alle Tweets pro Tag ausdrucken 3.333 Meter Schaufelspitze Stubaier Alpen Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  59. 59. Simon Sinek: Start with why // https://www.ted.com/talks/simon_sinek_how_great_leaders_inspire_action?language=deS 59 Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  60. 60. S 60 Maßnahmen (Beispiele) Kommunikation Empathieentwicklung Start with why Umsetzung zeitgemäßer Kommunikation •  Zielgruppenanalyse (Wer sind die Stakeholder)? •  Erstellung von Persona und Ableitung von Mustern •  Customer Journey und Touchpoint-Analyse •  Bestimmung des Kerns der Geschäftstätigkeit •  Ableitung von Zielen •  Aufbau einer resonanzfähigen Story •  Anwendung der Analysen in zeitgemäße storybasierte Kommunikation Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  61. 61. S 61 Wirkungsfelder der Digitalen Transformation Mitarbeiter Geschäftsmodell Organisation und Betrieb Technologie Kommunikation Kunden Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  62. 62. Quelle: http://tinyurl.com/zz9tawn Das Büro der Zukunft Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH S 62
  63. 63. S 63 Merkmale des Büros der Zukunft Innovative Büroausstattung Persönlicher Umgang Flexible Arbeitszeitmodelle •  Unterschiedliche Raumsituationen •  Fester Arbeitsplatz + Kollaborationsräume oder flexible Platzverteilung + Bürozellen (Stillarbeit) •  „Du“-Gesellschaft •  Freundlicher Umgang, flache Hierarchien •  Keine festen Arbeitszeiten dafür erreichen von festgelegten Leistungszielen (eigenverantwortliches Arbeiten) Bereitstellen von Technologien und Arbeitsmaterialien •  Cloudcomputing, Laptops, Internetzugang, Kollaborationssoftware, Videokonferenzen •  Schreibmaterialien, Plakatwände etc. Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  64. 64. S 64 Wirkungsfelder der Digitalen Transformation Mitarbeiter Geschäftsmodell Organisation und Betrieb Technologie Kommunikation Kunden Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  65. 65. S 65 Der digitale Kunde Individualität Hohe Erwartungshaltung Vernetzung •  Persönlicher Service •  Individuelle Ansprache •  Auf Lebenssituationen angepasste Services & Produkte •  Kunden sind kritisch und vorinformiert •  Customer Experience •  Nutzerfreundlichkeit + Design •  Schneller Service (Amazon) wird zum Maßstab •  Grundlegend verändertes Kommunikationsverhalten •  „Always-on“-Kultur •  Multikanalnutzung •  Machtverschiebung zum Kunden Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  66. 66. Lassen Sie es uns vielleicht so fassen Präambel für eine Digitalstrategie S 66 Vernetzung Gestaltungswille Constant Beta Digitalisierung Kulturwandel Innovation Menschen Kommu- nikation Geschäfts- modelle Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  67. 67. Ausblick Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  68. 68. Quelle Bild: Roman Boed – Google Self-Driving Car // https://flic.kr/p/fCyoaC (licensed unter CC BY 2.0 (color changed) Warum ist das selbstfahrende Auto für Google so interessant? Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH S 68 300GB Daten pro Stunde Innen- raum Umwelt heute in der Entwicklung
  69. 69. Quelle Bild: David Goehring – Employees Only // https://flic.kr/p/pxMkTz (licensed unter CC BY 2.0 (color changed)) Quelle: http://www.gartner.com/smarterwithgartner/gartner-predicts-our-digital-future/ Der gläserne Mitarbeiter Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH S 69 2018: 2 Millionen Mitarbeiter tragen Tracker- Geräte
  70. 70. Quelle Bild: Toshiyuki IMAI - iPhone Siri // https://flic.kr/p/oS8ArG (licensed under CC BY-SA 2.0 (color changed)) Quelle: http://www.gartner.com/smarterwithgartner/gartner-predicts-our-digital-future/ Smart Agents erleichtern uns das Leben Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH S 70 2020: Virtual Personal Assistants lösen sukzessive Apps ab Sie kennen unsere Bedürfnisse und agieren autonom
  71. 71. Quelle Bild: Olga Pavlovsky - Our fancy fridge with cousins at the local dump // https://flic.kr/p/5TnyZZ (licensed under CC BY-SA 2.0 (color changed)) Quelle: http://www.gartner.com/smarterwithgartner/gartner-predicts-our-digital-future/ Das Internet of Things – wer macht den Support? Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH S 71 2021: Jede Stunde werden 1 Mio IoT-Devices pro Stunde verkauft
  72. 72. Takeaways Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH
  73. 73. Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH Quelle: http://tinyurl.com/jcde8sdS 73 1. Discover your WHY... find a job that fits to your WHY.
  74. 74. Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH Quelle: http://tinyurl.com/zsot4y3S 74 2. Protect your digital fingerprint!
  75. 75. Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH Quelle: http://tinyurl.com/hzpm82fS 75 3. Learn to use new technologies. Learn constantly!
  76. 76. Hochschule RheinMain . Digitale Transformation . 20.10.2016 . © Die Firma GmbH VIELEN DANK FÜR DIE AUFMERKSAMKEIT. @rmangelmann https://www.xing.com/profile/Robert_Mangelmann http://de.linkedin.com/in/robertmangelmann

×