• Gefällt mir

B2B Online-Monitor 2013 - Die wichtigsten Ergebnisse!

  • 1,540 Views
Hochgeladen am

http://www.b2b-online-monitor.de/home/

http://www.b2b-online-monitor.de/home/

Mehr in: Business
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Sind Sie sicher, dass Sie...
    Ihre Nachricht erscheint hier
    Hinterlassen Sie den ersten Kommentar
Keine Downloads

Views

Gesamtviews
1,540
Bei Slideshare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
8

Aktionen

Geteilt
Downloads
52
Kommentare
0
Gefällt mir
6

Einbettungen 0

No embeds

Inhalte melden

Als unangemessen gemeldet Als unangemessen melden
Als unangemessen melden

Wählen Sie Ihren Grund, warum Sie diese Präsentation als unangemessen melden.

Löschen
    No notes for slide

Transcript

  • 1. B2B-Online-Monitor 2013webthinking® Research
  • 2. Online-Kommunikation:Leitfunktion übernommenwebthinking® Research
  • 3. Top 7 Klassische Online-KanäleUnternehmenswebseiteNewsletterSuchmaschinenmarketingIntranetOnline-ProduktkatalogKampagnen-LandingpagesThemen- / Produkt-Microsites%2010 2011 201201030405060708090100202013webthinking® Research
  • 4. webthinking® ResearchOld school? EtablierteOnline-Kanäle bewerten 85%als Erfolg. Social Media-Aktivitäten dagegen nur 50%!
  • 5. Top 7 Social Media-KanäleFacebookBusiness-CommunityVideo-PlattformTwitterBlog(s)Foto-PlattformenLive-Chats2010 2011 2012%50607080901002020130103040webthinking® Research
  • 6. Entwicklung:Social Media bietet noch viel PotenzialERFOLG?bewerten klassischeOnline-Kanäle alserfolgreich85% vsbewerten Social-Media-Kanäle alserfolgreich50%PROBLEM!Social-Media sind keinintegraler Bestandteilder Konzernstrategie64%betreiben kein Social-Media-Monitoring65%webthinking® Research
  • 7. der Altersklasse 30 bis39 nutzen Facebookfür ihr Unternehmen49% vsder Altersklasse bis29 nutzen Facebookfür ihr Unternehmen77%FRAGWÜRDIGnutzen Facebook zurBeratung der Kunden13%Kultur:Facebook verändert die UnternehmenNURwebthinking® Research
  • 8. webthinking® ResearchDigital Natives kommen andie Macht: 76% derB2B-Entscheider bis 29 Jahrenutzen Facebook für ihrUnternehmen.
  • 9. Online-Kanäle:Erfolge und MisserfolgeTop 5 - Maßnahmen als „erfolgreich“ bewertet87 86 83 8285Unternehmens-webseiteOnlineProduktkatalog/-shopSuchmaschinenMarketing &ExtranetKampagnenLandingpagesLive-Chatswebthinking® Research
  • 10. Online-Kanäle:Erfolge und MisserfolgeFlop 5 - Maßnahmen als „nicht erfolgreich“ bewertet7052 50 4936Google + Twitter Business-Community& Foto-PlattformenFacebook-Seite Video-Plattformenwebthinking® Research
  • 11. Entwicklung:Top 10 Ziele der Online-KommunikationPlatzierung2010 2011 2012 2013543218109761. Steigerung der Produkt- und Markenbekanntheit2. Umfangreiche Produkt- und Unternehmensinformationen3. Vertriebsunterstützung / Neukundengewinnung4. Steigerung der Zugriffszahlen / Traffic5. Kundenbindung / Kundenbeziehungsmanagement6. Bessere Platzierung in den Suchmaschinen7. Verbesserung des Image / der öffentlichen Meinung8. Interessenten-Gewinnung / Lead-Generierung9. Positionierung als Meinungsführer und Experte10. Differenzierung vom Wettbewerbwebthinking® Research
  • 12. Online-Kommunikation:Gewinner und Verlierer der ZielstellungenPlatzierung GewinnerInteressenten-Gewinnung / Lead-GenerierungUmfangreicheProdukt- undUnternehmens-informationenSteigerung derProdukt- undMarkenbekanntheitKundenbindung /Kundenbeziehungs-managementVerbesserung derinternenZusammenarbeit11.5. 3.7.17.8.2.1.5.15.2013 2012webthinking® Research
  • 13. Online-Kommunikation:Gewinner und Verlierer der Zielstellungen2013 2012Platzierung VerliererBessere Platzierungin denSuchmaschinenBesserer Kunden-Support /-ServiceSteigerung derZugriffszahlen /TrafficDifferenzierung vomWettbewerbProzessoptimierung/ Kostenreduktion1.10.2.8.15.6.13.4.10.17.webthinking® Research
  • 14. webthinking® Researchwollen Marke undProdukt bekanntermachen60%wollen neue Kundengewinnen52%MEE-TOO?Essenz:Kundengewinnung ist nicht das wichtigste Zielwollen sich vomWettbewerbdifferenzieren35%NUR
  • 15. webthinking® ResearchStarke Marken? Nur 35%der B2B-Unternehmen wollensich vom Wettbewerbdifferenzieren!
  • 16. Alle wollen mitreden:die Positionierung alsMeinungsführer überOnline-Kommunikation steigtvon 25% auf 42%.webthinking® Research
  • 17. webthinking® ResearchHauptsache Auffallen?Aufmerksamkeit als Zielschlägt Kundenberatung undDialogaufbau!
  • 18. Auch ohne Kunden glücklich?Nur 52% möchten mit ihrerOnline-Kommunikation neueKunden gewinnen.webthinking® Research
  • 19. webthinking® Researchstufen Webinare alserfolgreich ein82%nutzen Webinare11%ÜBERZEUGEND?Essenz:Kundengewinnung ist nicht das wichtigste Zielwollen mitWebinaren denVerkauf unterstützen5%NUR
  • 20. Mobile-Kommunikation:Unternehmen inSchreckstarrewebthinking® Research
  • 21. Meinungen:Mobile Kommunikation als Erfolgsfaktorbis 29 Jahre 30–39 Jahre 40–49 Jahre über 50 Jahre42472 484210155035 246016Stimmen nicht zuStimmen teilweise zuStimmen zuwebthinking® Research
  • 22. webthinking® ResearchDigitaler Graben? 70% der bis29-jährigen sehen die Zukunftim mobilen Marketing. 78%der über 50-jährigen nicht.
  • 23. der <30-jährigensind dieserÜberzeugung70%der >49-jährigensind dieserÜberzeugung20%Erkenntnis:Die Zukunft ist Mobil75%vsder Unternehmensklasse1.000–5.000 Mitarbeiter planeneine mobile Webseitewebthinking® Research
  • 24. webthinking® ResearchMobile Websites auf demVormarsch: 48% derUnternehmen planen dieUmstellung!
  • 25. webthinking® ResearchMobilisierung: 75% derB2B-Unternehmen mit 1.000–5.000 Mitarbeitern planen denEinsatz einer mobilen Website!
  • 26. Einstellungswandel:Mobile Anwendungen verbessernKommunikationsprozesse2012Trifft kaum zuTrifft teilweise zuTrifft überwiegend zu201339 22233113 46webthinking® Research
  • 27. wollen QR-Codes einsetztenDie Zutaten der MobilenWirklichkeitHYPE VORBEI?12%NUR NOCH2012 2013webthinking® Research
  • 28. webthinking® ResearchDer Tod des QR-Codes? Nurnoch 12% wollen zukünftigQR-Codes einsetzen.
  • 29. Die Zutaten der MobilenWirklichkeitnutzen Location-based ServicesSERVICEWÜSTE?8% planen6%webthinking® Research
  • 30. webthinking® ResearchServicewüste? Nur 6% nutzenund nur 8% planen mobileAnwendungen mit Location-based Services.
  • 31. webthinking® ResearchAnwendungen für mobile Plattformenund Technologiengeplantim EinsatzVS22Web-Apps32iOS Android Blackberry-OS Windows3121192679410
  • 32. webthinking® ResearchWeb-Apps im Trend:32% planen ihre mobilenApplikationherstellerunabhängig!
  • 33. Strategie:Zwischen Wunsch undWirklichkeitwebthinking® Research
  • 34. Bedeutung einer Online-Strategie20122013Nicht abgefragt333527363136594036Wir haben eine ganzheitliche Strategie für Online-KommunikationUnsere Strategie basiert auf Analysen derBedürfnisse und Verhaltensweisen der KundenSocial Media und Mobile-Kommunikation sindintegrale Bestandteile der StrategieDie Strategie dient als Entscheidungsgrundlageund vereinfacht den Prozess zur Planung neuerKommunikationsmaßnahmenContent Marketing und Storytelling sind zentraleBestandteile unserer Online-Kommunikations-strategiewebthinking® Research
  • 35. sehen die Kunden-beziehung als primäresAnliegen der Strategie50%verfügen über eineganzheitliche Online-Strategie40% 36%berücksichtigen Kunden-bedürfnisse in ihrerOnline-StrategieHALBLEERODERHALBVOLL?Heiße Luft bei der Kundenorientierung?AUGENZUUNDDURCH?NUR 18%verwenden Erhebungs-methoden zurBedürfniserkennungNURwebthinking® Research
  • 36. webthinking® ResearchKundenglück? Für 50% einprimäres Anliegen. Aber nur36% berücksichtigen dieBedürfnisse der Kunden inihrer Strategie.
  • 37. webthinking® ResearchIm Vergleich:Methoden zur Zielgruppenanalyse20122013KundenbefragungenKundensegmentierungInterne ErhebungAllgemeine MarktforschungSpezifische MarktforschungTiefeninterviewsCustomer JourneysBuying CenterKundensegmentierungPersona-Profile6763636146811131418
  • 38. analysieren dieNutzeraktivitäten aufihrer WebseiteAnalytische Probleme undDatenstau?MANGELHAFT55%NURnutzen keine digitalenWerkzeuge zur AnalyseAHNUNGSLOS?14%webthinking® Research
  • 39. webthinking® ResearchCome in and find out:45% analysieren keineNutzeraktivitäten auf ihrenWebsites.
  • 40. webthinking® ResearchDer gläserne Kunde? Nur 18%verwenden eine oder mehrereErhebungsmethoden zurBedürfniserkennung!
  • 41. webthinking® ResearchAhnungslos? Nur 35% derB2B-Unternehmen nutzenSocial Media Monitoring.
  • 42. Budget:Anstieg nicht genugwebthinking® Research
  • 43. Entwicklung:Jahresetat für Online-Kommunikation20122010 2011 2013 2010 2011 2012 20132010 2011 201210%405060708090100202013030250–1.000 Mitarbeiter0301.000–5.000 Mitarbeiter über 5.000 Mitarbeiter250K-500K Euro100K-250K Euro50K-100K Euro25K-50K Eurowebthinking® Research
  • 44. webthinking® ResearchLicht am Ende des Tunnels?Von 2010 bis 2013 sind dieOnline-Budgets insgesamt umfast 50% gestiegen.
  • 45. webthinking® ResearchAnteil der Online-Kommunikationam Gesamtbudget26%Feuer und Flamme für Online?DURCHSCHNITT ANSTIEG+ 49%Anstieg des Online-Budgets insgesamt von2010 bis 2013ENTWICKLUNG+ 11%Vorraussichtliche Steigerungdes Online-Budgets in 2013
  • 46. webthinking® Researchliegt das Online-Budget bei63% der Unternehmen über5.000 Mitarbeiter20%Feuer und Flamme für Online?SPARFLAMME?UNTER
  • 47. webthinking® ResearchDigital Leadership?Nur jeder vierte Euro wird fürOnline-Kommunikationaufgewendet.
  • 48. webthinking® ResearchEntwicklung des Online-Budgets in dennächsten zwei JahrenStagniert / bleibt gleichSteigt um bis zu 10%Steigt um bis zu 25%Keine Aussage9194428 4125221226173621250 bis 1.000 Mitarbeiter 1.000 bis 5.000 Mitarbeiter über 5.000 Mitarbeiter
  • 49. webthinking® ResearchSchreckstarre? 2013 steigendie Online-Budgetsdurchschnittlich nur um 11%.
  • 50. webthinking® Researchwww.b2b-online-monitor.de
  • 51. Marco FischerGeschäftsführer von Die Firmam.fischer@diefirma.dexing.com/profile/marco_fischerwebthinking®LecturesDie Firma GmbHSchwalbacher Straße 7465183 Wiesbadenwww.diefirma.de/webthinkingwww.facebook.com/diefirmawww.twitter.com/diefirmawebthinking® Research