Scotchklub / Whisky Basics

1.660 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ein kleiner Einblick in die Welt des Whiskies, vornehmlich schottischer Herkunft.
Die Präsentation soll interessierten Tasting-Teilnehmern des Scotchklubs den Einstieg erleichtern.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.660
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
8
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
13
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Scotchklub / Whisky Basics

  1. 1. 1
  2. 2. 2•Scotch•Herstellung•Regionen•Destillen/Abfüller•Trinken•Lernkontrolle
  3. 3. 3In einem Single Malt steckt das Herz, die Ehre und die Leidenschaftderer, die ihn gemacht haben. Dies ist das Blut SchottlandsUnbekannt
  4. 4. 4Verwechselt man Scotch mit Bourbon, reagiert dergemeine Schotte in der Regel ungehalten.•Der Whisky muss in Schottland aus Wasser und gemälzter Gerste unter Zugabe von Hefehergestellt worden sein.Andere Getreidesorten dürfen nur als ganze Körner verwendet werden.•Der Alkoholgehalt muss weniger als 94,8Volumen-Prozent betragen•Die Reifung dauert mindestens 3 Jahre und findet in einem Eichenfass in Schottland statt, dashöchstens 700 Liter fasst•Nach der Produktion wurden nur noch Zuckerkulör und Wasser zugesetztWann ist ein Scotch ein Scotch(= Schottischer Whisky)?Quelle: http://whisky-guide.de/index.php5?title=Definition
  5. 5. 5Single Malt WhiskySingle Cask Whisky•Stammt aus nur einer Brennerei („Single“)•Darf aber aus verschiedenen Fässern gemischtwerden•Als Getreide wird ausschließlich gemälzte Gersteverwendet („Malt“)•Lange Lagerung / Fassreifung, oftmals mehr als 10Jahre•Die „Steigerung“ des Single Malt•Die Abfüllung stammt aus einem einzigen Fass,Qualität und Geschmack können dadurch variieren•Flaschen werden meist nummeriert•Amerikanische Whiskies verwenden oft dieBezeichnung „Single Barrel“
  6. 6. 6Blended Whisky („Blend“)•Mischung verschiedener Whiskys versch.Brennereien (oft mehr als 50 verschiedene SortenMalt und Grain)•Ziel: Gleichbleibender Geschmack und Qualität•Bekannte Blends sind z.B. Ballentines, Chivas Regal,Johnnie Walker oder J&B
  7. 7. 7Irish Whisky•Wird aus Malz (wie Scotch) und Hafer gebrannt•Zum Darren wird Heißluft anstatt eines Torffeuersverwendet, der Whisky wird 3-fach gebrannt•Lagerung mindestens 3 Jahre in Eichenfässern•Jameson, Kilbeggan,Tullamore Dew, Bushmills,Paddy
  8. 8. 8Bourbon Whisky•Weitverbreitet v.a. in den USA•Wird aus Mais (mind. 51%) anstatt Gerstegebrannt, zusätzlich Roggen oder Weizen•Lagerzeit mindestens 2 Jahre in neuen, angekohltenWeiß-Eichenfässern•Weitere Unterteilung z.B. in Tennessee-, Kentucky-,Kentucky Straight- oder Rye-Bourbon möglich•Jack Daniels, Four Roses, Elijah Creek, MakersMark, Jim Beam, Knob Creek, etc.
  9. 9. http://newtonforkranchblog.files.wordpress.com/2012/04/pot-stills-at-the-glenmorangie-distillery1.jpgLove makes the world go round? Not at all.Whisky makes it go round twice as fastCampton Mackenzie
  10. 10. 13http://www.sxc.hu/photo/819561http://www.flickr.com/photos/twicepix/3603283168http://www.flickr.com/photos/wheatfields/847402854/http://www.sxc.hu/photo/1380560
  11. 11. 14Schritt 1: Malzen und DarrenMalzenDas Getreide wird zunächst getrocknet, dann befeuchtet(„Steeping“) und auf Malzböden ausgebreitet. Das Kornbeginnt zu keimen, wobei die enthaltene Stärke in Zuckerumgewandelt wird.http://coillmor.com/hp40955/Maelzen.htmhttp://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/dd/Whiskyherstellung_schottland_gerste_17.06.2007.JPGhttp://www.whisky.de/archiv/experte/malz.htmhttp://www.schottland.de/essen-trinken/schottlanddestillerien.htmlDarrenUm die Keimung zu unterbrechen, wird dieGerste über Torffeuern auf Darrböden(„Kiln“) erhitzt. Dabei entstehen die erstenAromen und Geschmackskomponenten(Rauchigkeit und Torf).
  12. 12. 15Schritt 2: Maischen und GärenSchroten & ErhitzenDas Malz wird zunächst geschrotet und dann in „Mash Turns“ mitheißem Wasser vermischt, um den Malzzucker herauszulösen. Dasentstehende Produkt ist die Würze („Wort“).http://en.wikipedia.org/wiki/Mashinghttp://www.whiskyfanpage.de/herstellung/maischen/http://www.whereami.org/diary/08JUN09.htmlGärenDie Würze wird in Holzbottiche umgefüllt(„Wash Backs“), heruntergekühlt und mit Hefeversetzt. Der Zucker beginnt dadurch zu gärenund es entsteht die „Wash“ mit 7-8% Alkohol.
  13. 13. 16Schritt 3: Brennen (Pot-Still-Verfahren)Wash StillDie kupfernen Brennblasen bzw. die Form sind maßgeblich fürGeschmack mitverantwortlich und das Heiligtum derBrennmeister (lang und schlank:Weicher Alkohol / kurz undgedrungen: Kräftig, intensiver Alkohol). In der ersten Brennblaseentstehen die „Low wines“ mit einem Alkoholgehalt von 18-24%http://commons.wikimedia.org/wiki/File:2011_Schotland_Glenmorangie_distilleerkolven_1-06-2011_14-56-22.pnghttp://commons.wikimedia.org/wiki/File:Auchentoshan03.jpgSpirit StillDer Low Wine aus der Wash Still wird in der SpiritStill zum zweiten Mal gebrannt, wodurch einDestillat mit ca. 60-70% entsteht.Aus demMittelstrahl („New make“) entsteht der spätereWhisky. Einige Destillen wie Auchentoshan brennennoch ein drittes Mal („Triple Destilled“).
  14. 14. 17Schritt 4: Lagern und ReifenMaturationDer New Cask wird ausschließlich in gebrauchtenEichenfässern in „Warehouses“ gelagert, da Nadelholzharzhaltig ist und nicht atmet. Man unterschiedet versch.Fassgrößen, die wichtigsten sind:Barrel: 158 LiterAmerican Standard Barrel (ASB): 200 LiterHogshead: 250 LiterButt: 500 Literhttp://www.flickr.com/photos/jophan/71857879http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Auchentoshan04.jpghttp://commons.wikimedia.org/wiki/File:Islay_facebook_-_22.jpgDer Anteil, der während der Lagerung verdunstet,wird als „Angels Share“ bezeichnet.
  15. 15. 18Schritt 5: Filtrieren und AbfüllenBottlingVor der Abfüllung werden meist mehrere Fässermiteinander vermischt, um eine gleichbleibende Qualitätzu erreichen (Ausnahme: Single Cask-Whisky).Anschließend erfolgt die (Kalt-)Filtrierung (Ausnahme:„Non Chillfiltered“ Abfüllungen), die Färbung mitZuckercouleur sowie dieVerdünnung mit Wasser aufTrinkstärke (Ausnahme:Whiskies mit Fasstärke).http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Unabhaengiger_abfueller_the_ultimate_NL.jpghttp://www.fdbusiness.com/2013/04/scotch-whisky-exports-hit-record-level/Unabhängige AbfüllerKaufen Whisky fassweise von den Destillen auf und füllendaraus unter eigenem Namen ab. Oft wird der Whiskydabei auch in Eigenregie „veredelt“ (z.B. durch ein Finishin best. Fass-Sorten oder einer längeren Lagerung).Bekannte Abfüller sind SignatoryVintage, Duncan Tayloroder James MacArthur & Co. Ltd.
  16. 16. 21 http://www.sxc.hu/photo/1380587Schottischer Whisky bewahrt ein Geheimnis, den Zauber seines Heimatortes.Ivor Brown
  17. 17. 22http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Whiskyregionenkarte_Schottlands.png&filetimestamp=20091129185932Schottische (Whisky-)Regionen
  18. 18. 23 http://de.academic.ru/dic.nsf/dewiki/1306304Lowlands•Dicht besiedelt (für schottischeVerhältnisse)•Aberdeen, Glasgow und Edinburgh liegen in den Lowlands•Mildes Klima und traditionelle 3-fach Brennung derDestillate für zu besonders weichem Whisky•Mit Auchentoshan, Glenkinchie und Bladnoch gibt es in denLowloads nur noch 3 produzierende Destillen
  19. 19. 24http://www.flickr.com/photos/alexinleeds/6515300161/http://www.flickr.com/photos/pah57/4338705768/http://www.flickr.com/photos/cipidos/6827274702/
  20. 20. 25http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Whiskyregionenkarte_Schottlands.png&filetimestamp=20091129185932Schottische (Whisky-)Regionen
  21. 21. 26Highlandshttp://blog.lh84.de/2012/10/eine-frische-brise-bergluft-die-cameron-highlands/•Weite,Waldlose und unbesiedelte Flächen als Folge derHighland Clearance von 1762-1884 (Vertrieb deransässigen Bevölkerung durch die Gutsherrn)•Meist komplexe , kräftige Whiskies•Invergordon ist die einzige Grain-Brennerei in denHighlands
  22. 22. 27http://www.flickr.com/photos/bbblog/5285798419/http://www.flickr.com/photos/ppz/182701003/
  23. 23. 28http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Whiskyregionenkarte_Schottlands.png&filetimestamp=20091129185932Schottische (Whisky-)Regionen
  24. 24. 29Speyside•Zentrale Whisky-Region in Schottland•48 produzierende Brennereien und damit die Hälftedes gesamten Landes haben hier ihren Standort•Leicht torfig, süße und elegante Whiskies•Geographisch gesehen zählt Speyside zu denHighlands (aber eben nicht in der Welt der Whisky-Nerds)http://www.flickr.com/photos/damingo/4771970929/
  25. 25. 30http://www.flickr.com/photos/evocateur/3233673048/http://www.flickr.com/photos/john/3322816823/http://www.flickr.com/photos/joserubio/2918016489/
  26. 26. 32http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Whiskyregionenkarte_Schottlands.png&filetimestamp=20091129185932Schottische (Whisky-)Regionen
  27. 27. 33Islands•Umfasst die Inseln Arran, Jura, Mull, Orkney (Highland Park) und Skye (Talisker), ausgenommen Islay.•Aufgrund der Seeluft haben alle Whiskies einen leichten Salzgeschmack•Orkney-Whiskies verfügen über eine leichte Torfnote und Süße•Mit Highland Park befindet sich hier die nördlichste Destille Schottlands (300m nördlicher als Scapa)http://www.flickr.com/photos/colinscamera/52194119/
  28. 28. 34http://www.flickr.com/photos/cipidos/7014810083/http://www.flickr.com/photos/kostarico/1387843198/
  29. 29. 35
  30. 30. 36http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Whiskyregionenkarte_Schottlands.png&filetimestamp=20091129185932Schottische (Whisky-)Regionen
  31. 31. 37Islay•Auf Islay leben nur 3500 Einwohner•Haupteinnahmequelle der Insel:Whisky•Kräftige, stark getorfte Whiskies•Die neun aktiven Destillen gehören zu den bekanntesten der Welt•Heimat von Ardbeg, Bowmore, Lagavulin, Laphroig, etc.http://www.flickr.com/photos/martynjenkins/6700316055/
  32. 32. 38
  33. 33. 39http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Whiskyregionenkarte_Schottlands.png&filetimestamp=20091129185932Schottische (Whisky-)Regionen
  34. 34. 40Campbeltown•Kleinstadt auf der Halbinsel Kintyre mit ca. 5000 Einwohnern•Zu Hochzeiten Mitte des 19. Jahrhunderts gab es 34 Brennereien•Stand Heute: Drei Brennerein•Erfolgreichste Brennerei: Springbankhttp://www.flickr.com/photos/martynjenkins/6085312428/
  35. 35. 41http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Glen_Scotia_12.pnghttp://www.flickr.com/photos/pac930/5862819063/
  36. 36. 45 http://www.sxc.hu/photo/1380587http://www.flickr.com/photos/minx_sheff/8700386072/I like my whisky old and my women young.Errol Flynn
  37. 37. 48Erzähl‘ was über diesen Whisky:- Aus welcher Region stammt er?- Wie wird er vmlt. schmecken?- Wie alt ist er?- Trinkt man ihn mit oder ohne Wasser?- Wie wurde er hergestellt?- Wer hat ihn destilliert?- Was ist die Besonderheit an diesem Whisky?- ...
  38. 38. 49Erzähl‘ was über diesen Whisky:- Aus welcher Region stammt er?- Wie wird er vmlt. schmecken?- Wie alt ist er?- Trinkt man ihn mit oder ohne Wasser?- Wie wurde er hergestellt?- Wer hat ihn destilliert?- Was ist die Besonderheit an diesem Whisky?- ...

×