Fallstudie – Helioz R&D
Agenda• Das Produkt• Die Idee• Das Unternehmen• Die Kunden• Der “Weg des Erfolges“Anmerkung: Grundlage dieser Präsentation...
Das WADI           WADI – Water Disinfection           Das WADI ist ein Tool, das zur Überwachung des           Reinigungs...
Die Sodis MethodeSodis – Solar Water DisinfectionZur Anwendung der Sodis Methode braucht man:• PET Flasche• Verunreinigtes...
Wie funktioniert‘s?                      Das WADI überwacht, durch die                      Messung der effektiven        ...
Features           • Solarzellen zur autarken Bedienung des             WADIs           • Chip zur Errechnung der effektiv...
Benefits           • Günstig           • Leicht anwendbar           • Bewusstseinsschaffend           • Wartungsfrei      ...
Relevanz?3 Hardfacts:• 5000 Kinder sterben pro Tag an den Folgen von verschmutztem Trinkwasser• 1 Mrd. Menschen haben kein...
Alternative MethodenNeben der solaren Wasserdesinfektion stellen folgende Produkte oderMethoden eine Alternative dar:• Abg...
Patentierung               • Kosten-Nutzenfaktor               • Patentanwalt               • 2010 eingereicht            ...
Die Idee                                  • Martin Wesian                                  • Reise Venezuela              ...
Das UnternehmenHelioz Research & Development GmbHGründungsdatum 06-2010Gründer Martin Wesian, CEO und Christian Müller, CF...
TeamMartin Wesian                     Martina PodeprelSales / Business Development      Förderanträge / EZAChristian Mülle...
Förderungen       FFG: Konzeptentwicklung Bau eines Prototypens       departure: Produktdesign Vermarktung       ZIT: Feld...
Kooperationen         ETH Zürich – Forschungskooperation         Berlinger – Akkreditierung und Absatz         BOKU – Test...
Die Kunden• 1 Mrd. Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser• weitere 1,5 Mrd. nur sehr eingeschränkten ZugangD...
4 P‘sProduct:                      Price:• einfach zu benutzen         • 10$• nachhaltig                  • niedrige TCO• ...
Der “Weg des Erfolges“2008: Sodis Kontakt, nach Venezuela Reise2009: Master Thesis “Technische Optimierung des Sodis Proje...
Ende  Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit!
QuellenverzeichnisPodeprel M.; Stadelmann A. (2011) Fallstudie Helioz, Interview mit denCCOs der Helioz Research & Develpo...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Helioz r&d

437 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
437
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Helioz r&d

  1. 1. Fallstudie – Helioz R&D
  2. 2. Agenda• Das Produkt• Die Idee• Das Unternehmen• Die Kunden• Der “Weg des Erfolges“Anmerkung: Grundlage dieser Präsentation ist ein Interview, das am 20.12.2011 mitMartina Podeprel und Angelika Stadelmann geführt wurde. Sollten Passagen eineranderen Quelle entstammen, so sind diese durch einen gesonderten Quellenverweisgekennzeichnet.
  3. 3. Das WADI WADI – Water Disinfection Das WADI ist ein Tool, das zur Überwachung des Reinigungsprozesses bei solarer Wasserdesinfektion eingesetzt wird.
  4. 4. Die Sodis MethodeSodis – Solar Water DisinfectionZur Anwendung der Sodis Methode braucht man:• PET Flasche• Verunreinigtes Wasser• SonneDie UV-A Strahlen der Sonne töten Viren, Bakterien und Parasiten.Quelle: Sodis (Zugriff am 27.12.2011)
  5. 5. Wie funktioniert‘s? Das WADI überwacht, durch die Messung der effektiven Sonneneinstrahlung, den mikrobiologischen Reinigungsprozess der durch die UV-A Strahlung in Gang gesetzt wird und kann somit das Erreichen der Keimfreiheit berechnen.
  6. 6. Features • Solarzellen zur autarken Bedienung des WADIs • Chip zur Errechnung der effektiven Sonneneinstrahlung • “Progress Bar“ zum Ablesen des Reinigungsfortschritts • “Smiley“ zum Ablesen der erfolgten Reinigung
  7. 7. Benefits • Günstig • Leicht anwendbar • Bewusstseinsschaffend • Wartungsfrei • Energieautark • Credle to Credle Ansatz
  8. 8. Relevanz?3 Hardfacts:• 5000 Kinder sterben pro Tag an den Folgen von verschmutztem Trinkwasser• 1 Mrd. Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser• weitere 1,5 Mrd. nur sehr eingeschränkten ZugangWasserbürtige Krankheiten:• Durchfall• Cholera• Ruhr• Typhus• Hepatitis A
  9. 9. Alternative MethodenNeben der solaren Wasserdesinfektion stellen folgende Produkte oderMethoden eine Alternative dar:• Abgefülltes Wasser• Abkochen• Chlortabletten• Filtersysteme
  10. 10. Patentierung • Kosten-Nutzenfaktor • Patentanwalt • 2010 eingereicht • 2011 bewilligt • 1 Jahr weltweiter Schutz • Soll aufrecht erhalten werden
  11. 11. Die Idee • Martin Wesian • Reise Venezuela • Diplomarbeit • Sodis Kontakt • Insighthttp://fora.tv/2011/10/25/Martin_Wesian_Presents_Helioz
  12. 12. Das UnternehmenHelioz Research & Development GmbHGründungsdatum 06-2010Gründer Martin Wesian, CEO und Christian Müller, CFOMission StatementKernanliegen ist es mit einfach technischen aber innovativen Lösungen eineVerbesserung des täglichen Lebens betroffener Familien zu erreichen und dasGesundheitssystem der jeweiligen Länder zu verbessern. Hierbei baut Helioz aufnachhaltige Technik, die eine Verbesserung der Lebensqualität inEntwicklungsländern ermöglicht und zu ökonomischer und ökologischerWertschöpfung führt.
  13. 13. TeamMartin Wesian Martina PodeprelSales / Business Development Förderanträge / EZAChristian Müller Angelika StadelmannFinanzen Förderanträge / EZAWolfgang Zimmermann Marketing / Philipp StauferEventplanung KonstruktionJulia Macura Matthias FreundTestverfahren Buchhaltung
  14. 14. Förderungen FFG: Konzeptentwicklung Bau eines Prototypens departure: Produktdesign Vermarktung ZIT: Feldstudien und “The Mat“ ADA: Machbarkeitsstudie in Indien
  15. 15. Kooperationen ETH Zürich – Forschungskooperation Berlinger – Akkreditierung und Absatz BOKU – Testfälle und Forschungskooperation div. NGOs – Distributionskanäle
  16. 16. Die Kunden• 1 Mrd. Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser• weitere 1,5 Mrd. nur sehr eingeschränkten ZugangDer Gesamtmarkt wurde in drei Segmente unterteilt:• Emergency Aid Customers• Base of the Pyramid Customers• Backpackers
  17. 17. 4 P‘sProduct: Price:• einfach zu benutzen • 10$• nachhaltig • niedrige TCO• umweltfreundlich • Saisonabhängige Preise• lange Lebensdauer • Finanzierungsmodelle• kundenspezifisches DesignPromotion: Place:• Aufklärung • Weitreichende• Theaterstücke Distributions-netzwerke• Rollenspiele • Ärzte• Live Demonstrationen • Forscchungs- einrichtungen
  18. 18. Der “Weg des Erfolges“2008: Sodis Kontakt, nach Venezuela Reise2009: Master Thesis “Technische Optimierung des Sodis Projekts“01-20120: FFG PreSeed Förderung erhalten06-2010 Gründung der Helioz Research & Development GmbH07-2010: departure Förderung erhalten04-2011: Machbarkeitsstudie Indien06-2011: Produktionsstart in Indien10-2011: ZIT Förderung erhalten12-2011: Fertigstellung von 2000 TestwadisFrühjahr 2012: Finale Tests vor Markteinführung
  19. 19. Ende Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit!
  20. 20. QuellenverzeichnisPodeprel M.; Stadelmann A. (2011) Fallstudie Helioz, Interview mit denCCOs der Helioz Research & Develpoment GmbH Wien, 20.12.2011,durchgeführt von Aschermann, V.Sodis, http://www.sodis.ch/methode/index (Zugegriffen am 27.12.2011)

×