Die Eroberung Südamerikas
1.  Das Inkareich <ul><li>Erstreckt sich 4000 km entlang der südamerikanischen Westküste und zählt etwa 8 Mio. Einwohner <...
Der Staat der Inka <ul><li>Der Staat ist pyramidenförmig aufgebaut </li></ul><ul><li>Inkakönig steht an der Spitze </li></...
Die Religion der Inka <ul><li>Der Inka gilt als Verkörperung der Sonne und seine Schwester und Gemahlin ist die Verkörperu...
CUZCO: Die Hauptstadt <ul><li>Cuzco liegt in einem Hochtal, etwa 3500 m über dem Meeresspiegel </li></ul><ul><li>Für die I...
Mumien
Die Landwirtschaft <ul><li>Zu den gezüchteten Tieren gehören das  Lama  und das  Alpaka . Beide Tiere liefern Wolle, Häute...
Die Terrassenanlagen <ul><li>Im Hochland ist es nur mit Hilfe von Terrassen möglich, neues Land für den Ackerbau zu gewinn...
Die Kunst der Inka <ul><li>Die Inkas stellen prachtvolle Gold-und Silber Schmuckstücke her </li></ul>
Die Architektur <ul><li>Besonders bekannt wurden die Inka wegen ihren Stadtanlagen und ihrer hervorragenden Steinbearbeitu...
Festung  Sacsahuaman
Der Untergang des Inkareiches <ul><li>Das Inkareich wird 1532 von  Pizzarro , einem spanischen  conquistador  erobert. Er ...
<ul><li>Antwort : Die Eroberer besitzen Rüstungen, Schwerter, Pferde und Schusswaffen </li></ul><ul><li>Die Inkas besitzen...
2. Das Mayareich <ul><li>Die Maya entwickeln in Mittelamerika eine Hochkultur, die ihre Blüte im Zeitraum von 300 n.Chr. b...
<ul><li>Fragen zur Zeitleiste: Wann beginnt die Mayakultur und wann endet sie? </li></ul><ul><li>Wieviel andere Hochkultur...
Die Religion <ul><li>Wie die Inka, so glauben auch die Maya an viele Götter. </li></ul><ul><li>So gibt es den Gott des Reg...
Die Opfer <ul><li>Für die Tieropfer bevorzugen die Maya Jaguare, da diese bei ihnen heilig sind, aber auch Hunde und Truth...
Der Chac-Mool <ul><li>Ein Chac-Mool ist eine Steinstatue. Auf dem Bauch dieser Skulptur wurden die Opfergaben niedergelegt...
Die Kultur <ul><li>Berühmt sind die Maya für ihre  Mathematik  und für ihren hoch entwickelten  Kalender  geschrieben in  ...
Die Architektur <ul><li>Die Städte haben teilweise mehr als 10.000 Einwohner und sind damit größer als die größten Städte ...
Palast in Palenque
Ballspielplatz in Chichèn Itzà Markierung eines Ziels in Uxmal   Ballspielplatz in Coba
Das Ballspiel <ul><li>Es spielen zwei Mannschaften mit je zwei bis drei Spielern. Meistens sind es Männer edler Herkunft. ...
Der Untergang der Maya <ul><li>Anfangs des 16.Jh.erobern die Spanier das Gebiet der Maya und unterwerfen sie brutal. </li>...
3. Das Aztekenreich <ul><li>Das Aztekenreich bedeckt auf seinem Höhepunkt eine Fläche, die etwa dem heutigen Mexiko entspr...
Die Hauptstadt  Tenochtitlan <ul><li>Vergleicht Tenochtitlan mit einer mittelalterlichen Stadt Europas </li></ul>
 
 
 
Die Gesellschaft <ul><li>Ganz unten stehen die Sklaven und die Leibeigenen, die auf den  privaten Ländereien des Adels arb...
Die Gesellschaftspyramide Sklaven Bauern  Handwerker  Krieger  Adel : Priester und Beamte   4 Berater König
Die Religion <ul><li>Wie di Maya und die Inka, so glauben auch die Azteken an Naturgottheiten.  </li></ul><ul><li>Besonder...
Quetzalcotl
 
 
 
Der Templo Mayor <ul><li>Das Heiligtum Huitzilopochtlis auf dem Templo Mayor: Dort fanden sehr viele Menschenopfer statt. ...
<ul><li>Das Schädelgerüst nannten die Azteken  tzompantli  (Haar =  tzontli , Reihe =  pantli ). Die Schädel der Geopferte...
<ul><li>Wo nahmen die Aztken wohl die Tausenden von Menschen her die sie jedes Jahr opferten? </li></ul><ul><li>   es war...
 
Die Eroberung des Aztekenreiches Die Flucht der Spanier
<ul><li>1521 wurde das Aztekenreich von dem Spanier Hernan Cortez und seinen Soldaten erobert. Dabei starben 300.000 Aztke...
 
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Die Eroberung Südamerikas

8.119 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung, Technologie, Business
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
8.119
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
84
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
27
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • condor
  • Die Eroberung Südamerikas

    1. 1. Die Eroberung Südamerikas
    2. 2. 1. Das Inkareich <ul><li>Erstreckt sich 4000 km entlang der südamerikanischen Westküste und zählt etwa 8 Mio. Einwohner </li></ul><ul><li>Wird nach dem Namen seines Königs, dem INKA, Inkareich genannt </li></ul>
    3. 3. Der Staat der Inka <ul><li>Der Staat ist pyramidenförmig aufgebaut </li></ul><ul><li>Inkakönig steht an der Spitze </li></ul><ul><li>Gouverneure verwalten die einzelnen Reichsteile </li></ul><ul><li>Der Adel und die Priester bilden die Oberschicht </li></ul><ul><li>Unterschicht= die Bauern </li></ul>
    4. 4. Die Religion der Inka <ul><li>Der Inka gilt als Verkörperung der Sonne und seine Schwester und Gemahlin ist die Verkörperung des Mondes. </li></ul><ul><li>Außerdem werden Götter verehrt, die die verschiedenen Naturkräfte darstellen </li></ul><ul><li>Die Inka mumifizieren ihre Toten </li></ul><ul><li>Frage: An welche Kultur erinnert euch die Kultur der Maya? </li></ul>
    5. 5. CUZCO: Die Hauptstadt <ul><li>Cuzco liegt in einem Hochtal, etwa 3500 m über dem Meeresspiegel </li></ul><ul><li>Für die Inka ist Cuzco der Nabel der Welt, der Mittelpunkt ihres Reiches </li></ul><ul><li>Der große Hauptplatz, der &quot;Heilige Platz&quot;, ist über 600 m lang </li></ul><ul><li>Die meisten Straßen in Cuzco sind steingepflastert </li></ul>
    6. 6. Mumien
    7. 7. Die Landwirtschaft <ul><li>Zu den gezüchteten Tieren gehören das Lama und das Alpaka . Beide Tiere liefern Wolle, Häute und Fleisch. Außerdem kann das Lama noch als Lasttier gebraucht werden. Meerschweinchen und Hunde dienen als Fleischlieferanten.:-/ </li></ul><ul><li>Die Inka bauen Mais , Kartoffeln Bohnen Paprika, und Tomaten , sowie Coca an. </li></ul>
    8. 8. Die Terrassenanlagen <ul><li>Im Hochland ist es nur mit Hilfe von Terrassen möglich, neues Land für den Ackerbau zu gewinnen. So erbauen die Inka in einer Höhe zwischen 3000 und 4300 m Zehntausende Kilometer von Stützmauern für kultivierbare Terrassen. </li></ul>
    9. 9. Die Kunst der Inka <ul><li>Die Inkas stellen prachtvolle Gold-und Silber Schmuckstücke her </li></ul>
    10. 10. Die Architektur <ul><li>Besonders bekannt wurden die Inka wegen ihren Stadtanlagen und ihrer hervorragenden Steinbearbeitung. Riesige, unregelmäßig geschnittene Steinblöcke fügten sie ohne Mörtel so zusammen, dass noch nicht einmal eine Messerklinge in den Fugen Platz hat </li></ul>
    11. 11. Festung Sacsahuaman
    12. 12. Der Untergang des Inkareiches <ul><li>Das Inkareich wird 1532 von Pizzarro , einem spanischen conquistador erobert. Er lässt den Inkakönig Atahualpa hinrichten, nachdem dieser ihm ein riesiges Lösegeld bezahlt hat (13000 Pfund Gold und 26.000 Pfund Silber) </li></ul><ul><li>50 Jahre später sind die Inka endgültig besiegt </li></ul><ul><li>Frage: Warum sind die Inka den Eroberen unterlegen? Was haben die Eroberer das die Inka nicht hatten? </li></ul>
    13. 13. <ul><li>Antwort : Die Eroberer besitzen Rüstungen, Schwerter, Pferde und Schusswaffen </li></ul><ul><li>Die Inkas besitzen nur Rüstungen aus Leder </li></ul>
    14. 14. 2. Das Mayareich <ul><li>Die Maya entwickeln in Mittelamerika eine Hochkultur, die ihre Blüte im Zeitraum von 300 n.Chr. bis zur Conquista hat. Sie besitzen keinen gemeinsamen Herrscher, sondern ihr Gebiet besteht aus vielen einzelnen Stadtstaaten an deren Spitze jeweils ein adliger Führer steht. </li></ul>
    15. 15. <ul><li>Fragen zur Zeitleiste: Wann beginnt die Mayakultur und wann endet sie? </li></ul><ul><li>Wieviel andere Hochkulturen gab es in diesem Zeitraum in Mittelamerika? </li></ul>
    16. 16. Die Religion <ul><li>Wie die Inka, so glauben auch die Maya an viele Götter. </li></ul><ul><li>So gibt es den Gott des Regens, den Gott des Windes, usw…. </li></ul>Chac-Der Regengott
    17. 17. Die Opfer <ul><li>Für die Tieropfer bevorzugen die Maya Jaguare, da diese bei ihnen heilig sind, aber auch Hunde und Truthähne werden geopfert. </li></ul><ul><li>Es gibt aber auch viele Menschenopfer </li></ul><ul><li>Ebenso gibt es &quot;Selbstopfer&quot;, bei denen die Beteiligten sich selbst blutige Wunden zufügen, bspw. indem dornenbesetzte Stricke durch die Zunge gezogen werden </li></ul>Gott in Jaguargestalt, der als Beherrscher der Unterwelt gesehen wurde
    18. 18. Der Chac-Mool <ul><li>Ein Chac-Mool ist eine Steinstatue. Auf dem Bauch dieser Skulptur wurden die Opfergaben niedergelegt: das herausgeschnittene Herz oder der abgeschnittene Kopf. </li></ul>
    19. 19. Die Kultur <ul><li>Berühmt sind die Maya für ihre Mathematik und für ihren hoch entwickelten Kalender geschrieben in Hieroglyphen </li></ul>
    20. 20. Die Architektur <ul><li>Die Städte haben teilweise mehr als 10.000 Einwohner und sind damit größer als die größten Städte des damaligen Europas. </li></ul><ul><li>In den Städten gibt es bis zu 65 m hohe Stufenpyramiden , Paläste und Ballspielplätze </li></ul>Stufenpyramide in Tikal
    21. 21. Palast in Palenque
    22. 22. Ballspielplatz in Chichèn Itzà Markierung eines Ziels in Uxmal Ballspielplatz in Coba
    23. 23. Das Ballspiel <ul><li>Es spielen zwei Mannschaften mit je zwei bis drei Spielern. Meistens sind es Männer edler Herkunft. Ziel des Spieles ist es den Ball im gegnerischen Spielfeld aufkommen zu lassen, ohne das er den Boden des eigenen Spielfeldes berührt. Dabei darf der Ball nicht mit den Händen oder den Füßen berührt werden, das heißt es darf nur der Kopf, die Hüften oder die Knie eingesetzt werden. </li></ul><ul><li>Das Ballspiel wird anlässlich großer Zeremonien ausgetragen, als Auslosung des Opfers zur Menschenopferung. Viele Wissenschaftler sagen, daß der Verlierer geopfert wird, aber es könnte auch die Siegermannschaft geopfert werden, da der Opfertod eine große Ehre ist. </li></ul>
    24. 24. Der Untergang der Maya <ul><li>Anfangs des 16.Jh.erobern die Spanier das Gebiet der Maya und unterwerfen sie brutal. </li></ul>
    25. 25. 3. Das Aztekenreich <ul><li>Das Aztekenreich bedeckt auf seinem Höhepunkt eine Fläche, die etwa dem heutigen Mexiko entspricht, und erstreckt sich darüber hinaus bis in den Norden Guatemalas. </li></ul>
    26. 26. Die Hauptstadt Tenochtitlan <ul><li>Vergleicht Tenochtitlan mit einer mittelalterlichen Stadt Europas </li></ul>
    27. 30. Die Gesellschaft <ul><li>Ganz unten stehen die Sklaven und die Leibeigenen, die auf den privaten Ländereien des Adels arbeiten. Es gibtb verschiedene Kategorien von Sklaven: Kriegsgefangene, die für den Opfertod bestimmt sind, Verbrecher, Leute, die aus Armut auf Freiheit verzichten, Kinder, die von ihren Eltern verkauft wurden.. Sklaven dürten eigene Familien haben, Eigentum und sogar eigene Sklaven. Ihre Kinder sind frei. </li></ul><ul><li>Die Masse der Bevölkerung zählt zum einfachen Volk ( macehualtin , d.h. Arbeiter). Sie leben und arbeiten auf Ländereien, die im Gemeinbesitz sind. </li></ul><ul><li>Über ihnen steht der Adel ( pipiltin ). Er stellt die obersten Beamten. 4 vornehme Edelleute aus diesem Rat wählen aus den Brüdern oder Neffen des alten Herrschers den neuen. Er muß sich im Krieg ausgezeichnet haben. </li></ul><ul><li>Jeder, der sich im Krieg verdiente macht, kann in den Rang eines Adligen aufsteigen und bekommt Land und Hörige. </li></ul><ul><li>Die Adligen, die keinen Landbesitz haben, werden Priester, Gelehrte oder Kunsthandwerker, wenn sie sich nicht für den Militärdienst eignen </li></ul><ul><li>Die Frau spielt eine untergeordnete Rolle. Als Kind hat sie den Eltern zu gehorchen und als Frau dem Mann. Sie arbeitet im Haus, selten als Hebamme oder als Priesterin, wenn sie aus einer adligen Familie stammt . </li></ul><ul><li>An der Spitze des Sttates steht der Aztekenkönig </li></ul><ul><li>Stelle die obengenannte Gesellschaft in einer Gesellschaftspyramide dar </li></ul>
    28. 31. Die Gesellschaftspyramide Sklaven Bauern Handwerker Krieger Adel : Priester und Beamte 4 Berater König
    29. 32. Die Religion <ul><li>Wie di Maya und die Inka, so glauben auch die Azteken an Naturgottheiten. </li></ul><ul><li>Besonders verehrt wird der Sonnen-und Kriegsgott Huizilipochtli , sowie Quetzalcatl, die gefiederte Schlange </li></ul>
    30. 33. Quetzalcotl
    31. 37. Der Templo Mayor <ul><li>Das Heiligtum Huitzilopochtlis auf dem Templo Mayor: Dort fanden sehr viele Menschenopfer statt. Meistens wurde das Herz mit einem Feuerstein oder einem Obsidianmesser herausgeschnitten, der Sonne dargeboten und im quauhxicalli (&quot;Adlervase&quot;) verbrannt. Dann wurden die leblosen Körper die Treppe runtergeworfen </li></ul>
    32. 38. <ul><li>Das Schädelgerüst nannten die Azteken tzompantli (Haar = tzontli , Reihe = pantli ). Die Schädel der Geopferten, die auf dem Opferstein gestorben waren, wurden hier aufgereiht. Wahrscheinlich wollte man die Kraft, den Geist der Geopferten, die ja alle tapfere Krieger gewesen waren, sichern, indem man die Schädel an einem besonderen Platz aufbewahrte. </li></ul>
    33. 39. <ul><li>Wo nahmen die Aztken wohl die Tausenden von Menschen her die sie jedes Jahr opferten? </li></ul><ul><li> es waren Kriegsgefangene </li></ul><ul><li>Die Azteken waren ein Kriegervolk </li></ul><ul><li>Sie hatten gewaltige Heere unter der Führung von Offizieren, die ihren Aufstieg der Anzahl ihrer Gefangenen verdankten. Die aztekischen Krieger waren prächtig geschmückt, besonders die Angehörigen der Kriegerorden der Jaguare und der Adler </li></ul>
    34. 41. Die Eroberung des Aztekenreiches Die Flucht der Spanier
    35. 42. <ul><li>1521 wurde das Aztekenreich von dem Spanier Hernan Cortez und seinen Soldaten erobert. Dabei starben 300.000 Aztken, darunter Auch ihr König, Montezuma « der zornige Herr » Die Stadt Tenochtitlan wird vollständig vernichtet. </li></ul>

    ×