Visualisierung von geokodierten Daten
auf der Force.com-Plattform
Welche native Funktionen zur Visualisierung von
Geodaten...
Agenda
1. Geodaten-Funktionen
2. Typische Anwendungen
3. JavaScript Frameworks
4. Implementierung
5. Ausblick
Vorhandene Funktionen
Benutzerdefiniertes Feld vom Typ
Geotargeting
Verfügbar bei Standard- und benutzerdefinierten
Objekt...
Vorhandene Funktionen
Abfrage von Geotargeting-Feldern
SELECT Name, Location__Latitude__s, Location__Longitude__s
FROM Acc...
Neue Funktionen mit Spring 14
Compound fields
Abfrage von LocationField__c anstatt LocationField__Latitude__s und
Location...
Geokodierung mittels WebServices
Adressdatenwandlung
Kartendarstellung
Nahgelegene Accounts
Routenberechung
Geoanalyse (Ku...
JavaScript Frameworks
Typische Features
Kartendarstellung
Anzeigen mehrerer Layer mit Zusatzinformationen
Intuitive Bedien...
Implementierung Schritt 1:
Kartendarstellung
Zu Beachten
Beste Performance in modernen Browsern (IE 9+, Firefox ,
Chrome)
Leistungsfähige JavaScript Engines
SVG-Suppor...
Implementierung Schritt 2: Nearby Accounts
Implementierung Schritt 3: Heatmap.js
Ausblick
Geoserver
Vorteile
Schnellere Berechnung
Unabhängig von Client Ressourcen (liefert fertigen Layer)
Nachteile
Erhö...
ClientHouse GmbH
info@clienthouse.com
+49 3641 22096-0
www.clienthouse.com
13
Offene Fragen
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

*German* Visualization of geocoded data

829 Aufrufe

Veröffentlicht am

Welche native Funktionen zur Visualisierung von Geodaten genutzt und durch JavaScript erweitert werden können.

Die Force.com-Plattform bietet einige native Funktionalitäten, um mit geokodierten Daten arbeiten zu können. Basierend auf diesen Features lassen sich individuelle Anwendungen auf Basis von Geoinformationen umsetzen. Am Beispiel des JavaScript Frameworks OpenLayers soll gezeigt werden, wie verschiedene Kartendienstleister eingebunden werden können und welche Möglichkeiten sich daraus ergeben mit den Geodaten zu interagieren.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
829
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
257
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

*German* Visualization of geocoded data

  1. 1. Visualisierung von geokodierten Daten auf der Force.com-Plattform Welche native Funktionen zur Visualisierung von Geodaten genutzt und durch JavaScript erweitert werden können
  2. 2. Agenda 1. Geodaten-Funktionen 2. Typische Anwendungen 3. JavaScript Frameworks 4. Implementierung 5. Ausblick
  3. 3. Vorhandene Funktionen Benutzerdefiniertes Feld vom Typ Geotargeting Verfügbar bei Standard- und benutzerdefinierten Objekten Zweiteilige Koordinate bestehend aus Longitude- und Latitude-Teil (Dezimal oder Gradbasiert) Formelfunktionen GEOLOCATION(Lat, Lon) DISTANCE(Location1, Location2, Einheit) Beispiel zur Distanzberechung: DISTANCE(MyLocationField, GEOLOCATION(51,11.5)) Warnung Geo-Features offiziell noch in Beta-Phase
  4. 4. Vorhandene Funktionen Abfrage von Geotargeting-Feldern SELECT Name, Location__Latitude__s, Location__Longitude__s FROM Account DISTANCE Funktion Nur in WHERE- & ORDER BY-Clauses Rückgabe in Meilen oder Kilometer Dynamische Koordinaten per GEOLOCATION Praktisches Beispiel
  5. 5. Neue Funktionen mit Spring 14 Compound fields Abfrage von LocationField__c anstatt LocationField__Latitude__s und LocationField__Longitude__s Abfrage geokodierter Felder Wenn LocationField__Latitude__s und / oder LocationField__Longitude__s null sind -> Abfrage von LocationField__c == null
  6. 6. Geokodierung mittels WebServices Adressdatenwandlung Kartendarstellung Nahgelegene Accounts Routenberechung Geoanalyse (Kundenverteilung u.ä.) Lösungen auf der AppExchange GeoPointe MapAnything Typische Anwendungen
  7. 7. JavaScript Frameworks Typische Features Kartendarstellung Anzeigen mehrerer Layer mit Zusatzinformationen Intuitive Bedienung Kommerziell Google Maps JS API v3.0 Bing Maps AJAX Control 7.0 und REST API Open Source OpenLayers Leaflet.js u.v.a.
  8. 8. Implementierung Schritt 1: Kartendarstellung
  9. 9. Zu Beachten Beste Performance in modernen Browsern (IE 9+, Firefox , Chrome) Leistungsfähige JavaScript Engines SVG-Support Lizenzbestimmungen der Kartenanbieter Nichtöffentliche Anwendungen sind kostenpflichtig Vendor Attribution: Logo Limitiert Anzahl an Geocoding-Anfragen Warnung Frühere Vereinbarungen zwischen Google und salesforce.com sind nicht mehr gültig.
  10. 10. Implementierung Schritt 2: Nearby Accounts
  11. 11. Implementierung Schritt 3: Heatmap.js
  12. 12. Ausblick Geoserver Vorteile Schnellere Berechnung Unabhängig von Client Ressourcen (liefert fertigen Layer) Nachteile Erhöhte Kosten Salesforce1 Einbindung von Kartendiensten über Visualforce möglich Zugriff auf aktuellen Standort per Browser-Schnittstelle Echtzeitanwendungen in Kombination mit Streaming API
  13. 13. ClientHouse GmbH info@clienthouse.com +49 3641 22096-0 www.clienthouse.com 13 Offene Fragen

×