Social Media im LektoratProduktentwicklung, Recherche,Marketing- und VertriebsunterstützungGRIN · Wissen finden & publizie...
Übersicht:Teil 1: VorstellungTeil 2: Lektorat und Social Media – Was soll das?Teil 3: Bessere Produkte erstellenTeil 4: Ma...
Teil 1:VorstellungGRIN · Wissen finden & publizieren | Social-Media-Konferenz 2012 – Social Media im Lektorat   06.11.2012...
Wer bin ich?Peter Schmid-Meil. Programmleiter / Business Developer Content                                                ...
Was ist GRIN?Ein Verlag. Deutscher Marktführer für akademische Publikationen.                                             ...
Teil 2:Lektorat und Social Media – Was soll das?GRIN · Wissen finden & publizieren | Social-Media-Konferenz 2012 – Social ...
Warum kümmert sich ausgerechnet ein Programmleiter um Social Media? •  Was ist meine Qualifikation für Social Media?    Au...
Warum sollten Social-Media-Verantwortliche es gut finden, wenn das Lektorat mitmischt? •  Wissen: Weil keiner die Produkte...
Warum sollten Lektoren es gut finden, bei Social Media mitzumischen? •  Neugier: Nirgends wird so viel über Autoren und Bü...
Teil 3:Bessere Produkte erstellenGRIN · Wissen finden & publizieren | Social-Media-Konferenz 2012 – Social Media im Lektor...
Das Social Web als Informationsquelle •  Themenvielfalt: Vor allem für Ratgeber und Fachbücher. Per Blog, Twitter    und F...
Die Informationen in Produkten verwerten •  Inhaltsbedeutung: Besonders die Emotion zu einem Thema hilft bei    deren Gewi...
Neue Autoren mittels Social Media gewinnen •  Qualitätscheck: Wer im Social Web die virtuelle Tinte nicht halten    kann, ...
Teil 4:Marketing und Vertrieb unterstützenGRIN · Wissen finden & publizieren | Social-Media-Konferenz 2012 – Social Media ...
Aufmerksamkeit und Verkäufe generieren •  Know-how: Niemand kennt die Produkte und Autoren besser als das    Lektorat. Als...
Autorenpower nutzen •  Nutzen Sie das Vertrauensverhältnis zwischen Lektor und Autor. Aber    nutzen Sie es nicht aus! •  ...
Zusammenfassung Lektoren und Redakteure können für die Social-Media-Arbeit nützlich sein und daraus Vorteile für Ihren Job...
Vielen Dank für IhreAufmerksamkeit!Ach ja, falls Sie noch unveröffentlichteArbeiten aus der Uni haben sollten:Einfach auf ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Social Media im Lektorat - Produktentwicklung, Recherche, Marketing- und Vertriebsunterstützung

1.012 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag zur 2. Social Media Konferenz an der Buchakademie (11/2012). Die Quintessenz: Social Media ist nicht nur Marketing, sondern hilft auch bei der Arbeit an Contentprodukten.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.012
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
9
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Social Media im Lektorat - Produktentwicklung, Recherche, Marketing- und Vertriebsunterstützung

  1. 1. Social Media im LektoratProduktentwicklung, Recherche,Marketing- und VertriebsunterstützungGRIN · Wissen finden & publizieren | Social-Media-Konferenz 2012 – Social Media im Lektorat 06.11.2012 1
  2. 2. Übersicht:Teil 1: VorstellungTeil 2: Lektorat und Social Media – Was soll das?Teil 3: Bessere Produkte erstellenTeil 4: Marketing und Vertrieb unterstützenGRIN · Wissen finden & publizieren | Social-Media-Konferenz 2012 – Social Media im Lektorat 06.11.2012 2
  3. 3. Teil 1:VorstellungGRIN · Wissen finden & publizieren | Social-Media-Konferenz 2012 – Social Media im Lektorat 06.11.2012 3
  4. 4. Wer bin ich?Peter Schmid-Meil. Programmleiter / Business Developer Content •  Hauptaufgaben bei GRIN: §  Produkte entwickeln und generieren §  Autoren akquirieren §  Redaktionsteam führen •  Weitere Aufgaben: §  B2C-Marketing aufbauen und unterstützen §  Kooperationen aufbauen §  GRIN Solutions (Verlagssoftware) beraten •  Sonstiges: §  Leiter der E-Book-Kommission des AKEPGRIN · Wissen finden & publizieren | Social-Media-Konferenz 2012 – Social Media im Lektorat 06.11.2012 4
  5. 5. Was ist GRIN?Ein Verlag. Deutscher Marktführer für akademische Publikationen. •  Geschäftsmodell: §  Akquirieren, Aufbereiten und Vermarkten von wissenschaftlichen Texten §  Anbieten der GRIN-Technologie als Verlagssoftware (GRIN Solutions) •  Produkte: §  Digital First: E-Books (PDF und EPUB) §  Print: reine PoD-Produktion •  Wichtigste Websites: §  grin.com §  hausarbeiten.deGRIN · Wissen finden & publizieren | Social-Media-Konferenz 2012 – Social Media im Lektorat 06.11.2012 5
  6. 6. Teil 2:Lektorat und Social Media – Was soll das?GRIN · Wissen finden & publizieren | Social-Media-Konferenz 2012 – Social Media im Lektorat 06.11.2012 6
  7. 7. Warum kümmert sich ausgerechnet ein Programmleiter um Social Media? •  Was ist meine Qualifikation für Social Media? Außer Erfahrung? Gar keine. •  Zielgruppen-Kenntnis? Check! Als Produktverantwortlicher bin ich Zielgruppen-Spezialist. Und unsere Zielgruppe ist permanent im Netz unterwegs. •  Produkt-Kenntnis? Doppel-Check! Niemand kennt unsere Produkte besser als mein Lektorat. Die Kollegen sind alle online-affin und bewegen sich völlig selbstverständlich in den sozialen Netzwerken.GRIN · Wissen finden & publizieren | Social-Media-Konferenz 2012 – Social Media im Lektorat 06.11.2012 7
  8. 8. Warum sollten Social-Media-Verantwortliche es gut finden, wenn das Lektorat mitmischt? •  Wissen: Weil keiner die Produkte und die Autoren besser kennt. Daraus folgt: Niemand kann inhaltlich kompetenter auf Feedback und Fragen von Lesern und Kunden eingehen und antworten. •  Unterstützung: Einmal vernünftig mit Social Media infiziert, können Inhaltsmenschen eine wertvolle Hilfe sein und Ihnen Arbeit abnehmen.GRIN · Wissen finden & publizieren | Social-Media-Konferenz 2012 – Social Media im Lektorat 06.11.2012 8
  9. 9. Warum sollten Lektoren es gut finden, bei Social Media mitzumischen? •  Neugier: Nirgends wird so viel über Autoren und Bücher gesprochen, wie im Netz. •  Wissensvorsprung: Ist der Lektor online, holt er sich gegenüber Chef, Autor, und Vertrieb einen Informationsvorsprung über seine Produkte – schließlich wird er an ihrem Erfolg gemessen. •  Aus die graue Maus: Per Social Media kann der Lektor hinter seinem Schreibtisch hervorkrabbeln und sich selbst als Produktfachmann profilieren.GRIN · Wissen finden & publizieren | Social-Media-Konferenz 2012 – Social Media im Lektorat 06.11.2012 9
  10. 10. Teil 3:Bessere Produkte erstellenGRIN · Wissen finden & publizieren | Social-Media-Konferenz 2012 – Social Media im Lektorat 06.11.2012 10
  11. 11. Das Social Web als Informationsquelle •  Themenvielfalt: Vor allem für Ratgeber und Fachbücher. Per Blog, Twitter und Facebook werden täglich hochwertige Informationen zu faktisch allen Themen auf dem Silbertablett serviert. •  Wert: Die Qualität der Informationen ist hoch - passende Selektion der Quellen vorausgesetzt. •  Geschwindigkeit: Die Verbreitung der Information ist schneller und direkter, als jede redaktionelle Aufbereitung sein kann. •  Bequeme Recherche: Mittels vernünftiger Aggregation per Twitterlisten, Feedburner oder Links in Facebook- und XING-Gruppen sind die Informationen schnell und einfach verfügbar.GRIN · Wissen finden & publizieren | Social-Media-Konferenz 2012 – Social Media im Lektorat 06.11.2012 11
  12. 12. Die Informationen in Produkten verwerten •  Inhaltsbedeutung: Besonders die Emotion zu einem Thema hilft bei deren Gewichtung in einem Ratgeber/Fachbuch. Bei häufigen Problemen können Sie so gleich die passenden Lösungen anbieten. •  Fans fragen: Fällt bei einem Teilthema eines Buches die Entscheidung schwer, ob es eingebaut werden soll oder nicht: Fragen Sie doch einfach nach und lassen Sie abstimmen! •  Mehrwert schaffen: Bauen Sie in Ihre elektronischen Produkte Verweise auf Online-Informationsquellen ein. So erzeugen Sie einen Mehrwert, den Papier nicht leisten kann.GRIN · Wissen finden & publizieren | Social-Media-Konferenz 2012 – Social Media im Lektorat 06.11.2012 12
  13. 13. Neue Autoren mittels Social Media gewinnen •  Qualitätscheck: Wer im Social Web die virtuelle Tinte nicht halten kann, hat per se einen Hang zum Schreiben. Und die Güte des Geschriebenen lässt sich bereits dort beurteilen. •  Kontakt: Die Daten bekommen Sie über das Blogimpressum oder die Kontaktmöglichkeiten der Social-Media-Plattformen frei Haus. •  Vernetzung: Die Netzwerke guter Schreiber sind komplett recherchierbar und führen zu weiteren potenziellen Autoren- Kandidaten.GRIN · Wissen finden & publizieren | Social-Media-Konferenz 2012 – Social Media im Lektorat 06.11.2012 13
  14. 14. Teil 4:Marketing und Vertrieb unterstützenGRIN · Wissen finden & publizieren | Social-Media-Konferenz 2012 – Social Media im Lektorat 06.11.2012 14
  15. 15. Aufmerksamkeit und Verkäufe generieren •  Know-how: Niemand kennt die Produkte und Autoren besser als das Lektorat. Also los, beteiligen Sie sich an den Diskussionen. So erzeugen Sie Aufmerksamkeit und Authentizität. Gerade Letzteres ist im Social Web wichtig, Offenheit macht sympathisch und erzeugt Vertrauen. •  Vorverkauf: Ist das Produkt strategisch wichtig, entwickeln Sie mit den SM-Verantwortlichen eine Aktion, in der Sie z. B. mit Informationen zu Inhalt und Autor die Käufer anteasern. •  Nachverkauf: Lassen Sie nicht locker und generieren Sie mit dem Autor von vornherein Additional Content, mit dem Sie Ihre Leser weiter bei der Stange halten und neue Kunden anlocken.GRIN · Wissen finden & publizieren | Social-Media-Konferenz 2012 – Social Media im Lektorat 06.11.2012 15
  16. 16. Autorenpower nutzen •  Nutzen Sie das Vertrauensverhältnis zwischen Lektor und Autor. Aber nutzen Sie es nicht aus! •  Ist der Autor selbst im Social Web vertreten, weisen Sie auf seine Präsenz hin und binden Sie ihn und seine Community in Ihre Aktionen ein. •  Ist die SM-Präsenz des Autors stärker als die des Verlags, stellen Sie ihm Informationsmaterial bereit (Cover, Leseproben, Verlosungsexemplare) und bitten Sie den ihn, Ihren Verlag in seine Aktivitäten einzubinden. •  Viele Autoren bevorzugen bestimmte SM-Kanäle. Decken Sie die restlichen Varianten ab, um maximale Reichweite zu erzielen.GRIN · Wissen finden & publizieren | Social-Media-Konferenz 2012 – Social Media im Lektorat 06.11.2012 16
  17. 17. Zusammenfassung Lektoren und Redakteure können für die Social-Media-Arbeit nützlich sein und daraus Vorteile für Ihren Job gewinnen: 1.  Sie gewinnen aus dem Social Web wertvolle Informationen und so ihre Produkte verbessern. Außerdem finden sie im Netz neue Autoren. 2.  Sie tragen zum guten Online-Image des Verlages bei, da sie mit ihrer Produkt- und Autorenkenntnis Kundenfragen kompetent beantworten und verkaufsfördernde Informationen zu Werbezwecken einbringen können. 3.  Falls vorhanden, sind sie die ideale Schnittstelle zur Social-Media- Power des Autors.GRIN · Wissen finden & publizieren | Social-Media-Konferenz 2012 – Social Media im Lektorat 06.11.2012 17
  18. 18. Vielen Dank für IhreAufmerksamkeit!Ach ja, falls Sie noch unveröffentlichteArbeiten aus der Uni haben sollten:Einfach auf www.grin.com hochladen ;-)Peter Schmid-Meil www.facebook.com/peter.schmidmeilGRIN Verlag GmbH twitter.com/derlektorZenettistr. 20 pinterest.com/derlektorD – 80337 München www.schmid-meil.deT +49 (0) 89 – 55 05 59 – 20F +49 (0) 89 – 55 05 59 – 10psm@grin.comGRIN · Wissen finden & publizieren | Social-Media-Konferenz 2012 – Social Media im Lektorat 06.11.2012 18

×