Monitoring agenturführung 2.x

832 Aufrufe

Veröffentlicht am

Das Monitoring ermöglicht ein Selbst- und Fremdbild Ihrer Agenturführung. Was ermöglichen, was verhindern Sie durch Ihre Art der Führung? Wie gut sind Sie auf die zukünftigen Herausforderungen der Agenturführung eingestellt? Welche Alternativen gibt es und wie lassen sich diese realisieren? Wohin wollen Sie Ihre Führungsmannschaft entwickeln? Mein Chefseminar Agenturführung 2.X bietet Ihnen ein Forum und viele Impulse, um diese Fragen zu beantworten.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
832
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
34
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Monitoring agenturführung 2.x

  1. 1. www.derkuehn.de coach@derkuehn.de 72636 Frickenhausen Hornbergstr. 6 +49 7022/41515Monitoring Agenturführung 2.XZur Orientierung und Entwicklung Ihrer AgenturKeiner weiß, wie die Agentur der Zukunft aussehen wird. Jeder rechnet mit weitgehendenVeränderungen. Was tun, um sich darauf einzustellen? Schaffen Sie eine Organisationdes Wandels. Mit einer Führung, mit Strukturen und Prozessen, die die LebensfähigkeitIhrer Agentur sichern.Ansätze für das Monitoring ! Lern- und Wandlungsfähigkeit Das Geschäftsmodell Agentur steht vermutlich vor tiefgreifenden Veränderungen. Wie mit diesemWie zukunftsfähig eine Kommunikationsagentur Wandel umgehen? Wie könnte eine Agenturfüh-ist, hängt wesentlich von ihrer Lern- und Wand- rung 2.X aussehen?lungsfähigkeit ab. Wer diese laufend verbessert,kann immer wieder vorausschauend seine Agen-tur der Entwicklung anpassen und erneuern, statt ! Fragen zum Monitoringin der Not drastische Veränderungen zu erzwin-gen. Wie sind bei Ihnen die Faktoren ausgeprägt, Das Monitoring ermöglicht ein Selbst- undmit denen erfolgreiche Agenturen ihre Lern- und Fremdbild Ihrer Führung. Doch was sind dieWandlungsfähigkeit sichern. Auswirkungen Ihrer Art zu führen? Wie sehen Alternativen aus? Wie sind diese zu realisieren? ! Agenturführung 2.X Mein Chefseminar Agenturführung 2.X (sieheDas bisher klar umrissene Unternehmen Agentur Seite 6) bietet Ihnen ein Forum, um sich mit Ih-hat seine Grenzen erweitert, entwickelt sich in ren Einschätzungen auseinanderzusetzen. HolenSprüngen und Brüchen. Web 2.0, technische In- Sie sich einen Tag Input und Anregungen für dienovationen, Teams aus verschiedenen Agenturen, Zukunft der Führung. Das Seminar ist auch perfekt geeignet als Energieschub für Ihr Führungsteam.Nationen und Freelancern, anspruchsvolle Projek-te mit Zeit- und Kostendruck, junge Leute denen Sie haben Fragen? Rufen Sie mich an oder mailenSchaffen in festen Grenzen und Zeiten eigentlich Sie mir Ihre Fragen.gegen den Strich geht.Monitoring Agenturführung 2.X Seite 1 von 6
  2. 2. Wie ist die Lern- und Wandlungsfähigkeit Ihrer Agentur entwickelt?Die Skala zur Bewertung der einzelnen Kriterien:1 - stimmt überhaupt nicht 4 - teils/teils 6 - stimmt weitgehend2 - stimmt weitgehend nicht 5 - stimmt in etwa 7 - stimmt voll und ganz3 - stimmt eher nicht 1 2 3 4 5 6 71 Herausfordernde Ziele Für unsere Agentur, die Kundenteams und die Mitarbeiter bestehen herausfordernde, motivierende Ziele. Die Mitar- beiter identifizieren sich mit den Zielen.2 Hartnäckigkeit Die Geschäftsführung und alle Führungskräfte verfolgen hartnäckig die vereinbarten Ziele.3 Konzentration auf das Wesentliche ! ir konzentrieren uns bei allem was wir tun auf die we- W sentlichen, spielentscheidenden Punkte und bündeln da- für unsere Ressourcen.4 Informationen Wir haben funktionierende Informationsprozesse. Alle notwendigen Informationen stehen zur Verfügung bzw. können leicht besorgt werden.5 Steuerung Wir haben Regelgrößen für die Agentur, Teams, etc. defi- niert und überwachen diese laufend. Ein funktionierendes Frühwarnsystem steht zur Verfügung. Bei Abweichungen werden unmittelbar geeignete Maßnahmen ergriffen.6 Kommunikation und Lernen ! it einer permanenten, offenen und direkten Kommunika- M tion sorgen wir für ständiges Lernen der Mitarbeiter und die Qualitätsentwicklung in der Agentur.7 Wertschätzung ! nsere Zusammenarbeit ist von Wertschätzung, Offenheit U und Vertrauen geprägt. Ideen und Vorstellungen werden ohne Befürchtungen dargelegt und von allen konstruktiv aufgenommen.8 Feedback Wir geben auf allen Ebenen und in allen Teams unmittel- bares, klares und direktes Feedback und sprechen dabei auch Konflikte an.9 Führungs- und Organisationsverständnis ! nser Führungs- und Organisationsverständnis fördert U Eigenverantwortung und Selbstorganisation und lässt den Mitarbeitern Raum, die Agentur tatkräftig zu entwickeln.Monitoring Agenturführung 2.X Seite 2 von 6
  3. 3. Agenturführung 2.X - Die Balance zwischen den PolenMarkieren Sie durch ein Kreuz und durch einen Kreis.X! Wo befinden Sie sich zwischen den beiden Polen?O! Wohin wollen Sie sich entwickeln? Macher Ermöglicher Kutschenpferde Lippizaner starre Prozesse/Strukturen AgilitätLieferanten-/Kundenbeziehung Kooperationen mit Mehrwert Mehr vom Gleichen Neues kombinieren Standard Premium Red Ocean Blue OceanMacher und ErmöglicherAgenturinhaber sind in der Regel Macher. Attraktion und Engpass, Motor und Bremse ihrer Agentur. Gefan-gen zwischen selber machen und machen lassen. Dieses Dilemma hat sich in den letzten Jahren poten-ziert. Wer alles im Griff behalten will, steht zunehmend vor unlösbaren Problemen. Die Komplexität desMarktes erfordert zunehmend eine andere Art der Führung, um die vielfältigen Chancen zu nutzen.Und besonders jüngere Mitarbeiter wollen heute anders arbeiten, anders geführt und einbezogen werden.Sie suchen Aufgaben mit Freiräumen und Sinn. Wie gewinnen Sie diese Talente?Loslassen, Freiräume schaffen, Selbstorganisation ermöglichen. Konkret heißt das für die zukünftige Füh-rung, für Sinn sorgen, Szenarien und Ziele entwickeln, Ressourcen zur Verfügung stellen, für laufendeKommunikation und Feedback sorgen und sich ansonsten raushalten. Engagierte Mitarbeiter werden die-sen Raum für die Agentur nutzen. Besser, schneller, konsequenter, überraschender als dies ein Macherkann.Monitoring Agenturführung 2.X Seite 3 von 6
  4. 4. Kutschenpferde und LippizanerImmer mehr Prozesse werden standardisiert und in kleinste Einheiten zerlegt und können so von wenigerqualifizierten Mitarbeitern zu niedrigeren Löhnen erledigt werden. Diese Industrialisierung trifft auch immermehr Dienstleistungsprozesse in den Agenturen. Die Auswirkungen spüren Sie im Tagesgeschäft und siezeigen sich z.B. an den Crowdsourcingplattformen.Daneben werden viele Projekte anspruchsvoller. In Beratungs- und Kreativprozessen sollen neue, innovati-ve Lösungen entstehen. Die Aufgabe, die Vielfalt von Menschen und Ideen in Projekten zu managen, wirdkomplexer. Diese Premiumprozesse erfordern hoch qualifizierte Mitarbeiter.Welche Art von Mitarbeitern beschäftigen Sie? Welche benötigen Sie zukünftig? Was könnten mehr qualifi-zierte, sich selbstorganisierende Mitarbeiter für Ihre Agentur erreichen?Starre Prozesse/Strukturen und AgilitätAuf der einen Seite sorgen bis ins einzelne festgelegte Prozesse und Zuständigkeiten, Formulare undChecklisten für die sichere Abwicklung von Standardprojekten. Das ist sinnvoll und hilfreich. Das Rad mussnicht immer erfunden werden.Auf der anderen Seite folgen neue Projekte anderen Spielregeln. Vereinbart wird oft nur das Notwendigste,das derzeit Denkbare, die Ziele und Rahmenbedingungen. Die Abläufe werden flexibler, individueller undschneller. Viele Projekte werden komplexer aufgrund der Aufgabenstellung und durch mehr Beteiligte ausverschiedenen Agenturen, Unternehmen und von Lieferanten und Freelancern. Sie erfordern laufendeKommunikation und permanente Absprache. Führung, Kommunikation und Gestaltung der Prozesse än-dern sich. Mehr Agilität ist gefordert.Lieferanten-/Kundenbeziehung und Kooperationen mit MehrwertViele Agenturen tun sich schwer mit Kooperationen auf Augenhöhe. Bevorzugt werden Lieferanten-/Kun-denbeziehungen mit klaren Regelungen, wer wie beim Kunden auftritt und wer das Sagen hat.Neue Chancen in Kooperationen mit wirklichen Mehrwert für den Kunden werden selten gesucht und ge-nutzt. Hier schlummert echtes Wachstumspotenzial. Zumal bei komplexer werdenden Märkten sich not-wendiges Know-how immer schwerer vorhalten lässt. Ständige oder temporäre Netzwerke mit gleichbe-rechtigten Partnern gewinnen weiter an Bedeutung.Und dann ist da noch das Riesenpotenzial an Freelancern. Immer mehr Menschen sind als Freelancer un-terwegs. Stichworte sind Coworking, Betahäuser, Crowdsourcing. Viele Freelancer haben lediglich ein Le-benszeitmodell, kein Geschäftsmodell. Viele suchen wieder Anbindung und Wertschätzung. Auf diesenTalentschuppen können Agenturen zugreifen, um ihren Bedarf an Fachkräften zu decken. Dazu benötigensie attraktive Angebote für Arbeitsumfeld und -bedingungen.Monitoring Agenturführung 2.X Seite 4 von 6
  5. 5. Mehr vom Gleichen und Neues kombinierenDer erste Reflex, wenn der Markt vielfältiger, unübersichtlicher und härter wird, ist der Ruf nach Klarheit,Strukturen und Konsequenz. Prozesse werden verfeinert, Kosten gesenkt, Leistungen geschärft. Nichtfalsch, aber nur mehr vom Gleichen. Die Grenzen sind absehbar.Social Media, Apps und Mobile u.a. erweitern heute das Produktportfolio wie vorher PR und Event. Dochwas ist das Neue? Was ist darin attraktiv für potentielle Kunden? Die Herausforderung ist, Ansätze für Neu-es zu erkennen und zu kombinieren, Zusammenhänge herzustellen, die Komplexität für den Kunden zudurchdringen und überraschende Lösungen zu finden. (Auch hier bedarf es qualifizierter Mitarbeiter).Standard und PremiumSchätzungen gehen davon aus, dass sich bis zu 90% des Umfangs von Dienstleistungsprozessen stan-dardisieren lassen. Die Agenturindustrialisierung wird sich damit fortsetzen. Leistungsbereiche werden wei-ter preislich unter Druck geraten und verstärkt ins Internet abwandern. Und trotzdem werden AgenturenStandard anbieten. Dafür gelten alle Regeln für Märkte, die vom Preis getrieben sind. Qualität wird voraus-gesetzt.Premium wird wichtiger. Als Unterscheidungs- und Alleinstellungsmerkmal, aber auch aus Ertragssicht. Hierergeben sich neue Aufgaben für die Führung. Es gilt nicht nur Premiumleistungen zu entwickeln, sondernauch die dafür höher qualifizierten Mitarbeiter zu gewinnen bzw. auszubilden. Premium erfordert zudemeine andere Art der Führung.Red Ocean und Blue Ocean ?Sie kennen den strategischen Ansatz „Blue Ocean“ der INSEAD-Professoren Chan Kim und Renée Mau-borgne und nutzen ihn womöglich bei Ihrer eigenen Arbeit. Mir geht es hier um die Metapher und die un-terschiedlichen Bedingungen im roten und blauen Ozean, weniger um die Einzelheiten des Modells.• Wo befinden Sie sich mit Ihrer Agentur?• Wo ordnen Sie die einzelnen Elemente Ihrer Agenturführung ein?• Welche Konsequenzen hat das?• Wohin entwickeln Sie Ihre Agentur?Monitoring Agenturführung 2.X Seite 5 von 6
  6. 6. www.derkuehn.de coach@derkuehn.de 72636 Frickenhausen Hornbergstr. 6 +49 7022/41515Chefseminar Agenturführung 2.XFühren Sie Ihre Agentur sicher in die ZukunftDas Geschäftsmodell Agentur steht vor tiefgreifenden Veränderungen. Web 2.0, technische In-novationen, fragmentierte Märkte, zunehmender Zeit- und Kostendruck, War for Talents, etc. Diespielentscheidenden Herausforderungen liegen allerdings intern. Nur mit einer Führung, die mitUnsicherheit und Wandel umgehen kann und die Chancen erkennt und nutzt, lässt sich die Zu-kunft einer Agentur sichern. Holen Sie sich einen Tag Input zur Zukunft der Führung. EntwickelnSie Alternativen für Ihre Agenturführung 2.X. Profitieren Sie auch von den Führungsmodellen, dieich aus einer Vielzahl von Beratungsprojekten und Interviews mit Agenturinhabern einbringe. Was ermöglicht, was verhindert Ihre Führung? Eine Standortbestimmung und viele Impulse• Welche Entwicklungen und Trends sind für Agentu- Zielgruppe:! Agenturinhaber/-manager, die ihre Füh- ren relevant? rung für die Zukunft fit machen wollen.• Was verkünden die Führungsgurus dieser Welt? Termine: ! Aktuelle Seminartermine• Welche Ansprüche ergeben sich an die zukünftige Agenturführung? Gebühr:! € 745 plus Mwst, inklusive Mittagessen• Wie erlebe ich Führung in den Agenturen? und Seminargetränke. Zahlbar bei• Was ermöglichen, was verhindern Sie durch Ihre Art Rechnungseingang der Führung?• Gemeinsame Visualisierung der Führungs- Stornierung:! Bei einer Stornierung berechnen wir pro- situationen der Teilnehmer und der Erfahrungen zentual von den Seminargebühren daraus. Was funktioniert gut, wo sind Grenzen? 50% ab 21 Tage vor Seminarbeginn• Wir entwickeln ein zukünftiges Führungsszenario mit 100% ab 14 Tage vor Seminarbeginn verschiedenen Altenativen Sie können Ersatzteilnehmer benennen.• Welche Anforderungen ergeben sich daraus für Ihre Anmeldung:! Über die Website Agentur und für die Führungskräfte? oder per E-Mail info@derkuehn.de• Wir nutzen mit Basecamp das Netz vor und nach dem Seminar zum intensiven Austausch Hans-Gerhard KühnAgenturführung 2.X ist auch der perfekte interne Work- Seit über 15 Jahren begleite ich als persönlicher Coachshop für das Führungsteam. Die gemeinsame Bestands- und Berater Inhaber, Geschäftsführer und Manage-aufnahme, das Erkennen von Chancen und Hemmnis- mentteams von Kommunikationsagenturen. Spezial-sen gibt der Agenturentwicklung einen Energieschub. isiert habe ich mich auf intelligente Strukturen und Pro- zesse, wirkungsvolle Führung und Kommunikation, pro-Mehr zu Agenturführung 2.X www.derkuehn.de/blog fessionelle Mitarbeiter und Teams.Monitoring Agenturführung 2.X Seite 6 von 6

×