I     INNOVATIONS
                                                         10 News
                                       ...
G A C L ] P F T N FIS S O V A T I O N
                                                                                    ...
jF
NNOVATIONS !t HOJ T:s:l




                            Welche Kurskonzeptew€rdos.wir auch morden noch sehen?          ...
Fitnesstrends Im Kursraum Body Life 09 2008
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Fitnesstrends Im Kursraum Body Life 09 2008

550 Aufrufe

Veröffentlicht am

my article on trends in the courses room in german gyms, published in the german edition of the magazine BODYLIFE

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
550
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Fitnesstrends Im Kursraum Body Life 09 2008

  1. 1. I INNOVATIONS 10 News .14 Fitnesstrends im Kursraum - We che Trendsvon heute werdef wir im Kursraumfi]orgennochsehen? 18 Der ,,Fettverbrenner" - body L FE [,/]arktubers cht Crosslrainer 26 Weniger ist mehr - D e PTLourge.'l E n Clubnurfür Personal ning Tra 32 Der Weg zu 42,195km - Lauf und [,4arathon Coachfg 36 Live & in Farbe - Tran ngskontrollea Le nwand v X 14 Angesagt - kurzzetlig od-^r für i m m e r I 38 40 44 BUSINESS News - Aklue es ausdem ,,Fitness ness' Geldgeber gesucht! - Expans arn Bus Der heiße Draht - Kompetenz Telefon onskap und die tal .- r ö^ t. 6 1. , n 50 DieGeschichte Werbung der 54 - ErfolgsJaktoren Tei 6 Leidenschaft 56 HenryStillerund das Management 58 DerEuropean FitnessSummit I HEALTHMANAGEMENT 6 0 Mittendrin stalt nur dabei - E n komplexes N,4odell mit TrendQualilätef Ein Pionierauf seinem Gebiet - Unternehmensreport WolffSports& Prevertion Dr I WELLNESS 68 News - ausden Bereichen Welnessund Besonfung Spa, 70 Vital-Wellness mit Genussfaktor - -< ,/ ,, Angebote ,Best für Ager" U Z- Vom | ,rL'o'1'ä^ee. 7l- Da rer älfe : Marathon-Coachnc t ECONOMICS 7 2 body LIFE Online Service - Jeder lvlonät neu; ghts m Septembef Ufsere Flighl 76 body LIFE macht Leser glücklich 8 0 body LIFE-Stipendiatin Gesundheitskurs auf 84 Königreichfür Kunden - bodyL FEC ub des [/orats: Ftfess Treff, Hombufg I NUTRITION /t f I Cruroregelr Iu l, tr oergesp'acl e 88 News - ausdem Berech der Sporternährung aJ 90 Abnehmen aber gesund - [,/]etabo Baance c I SERVICE 3 Editorial 8 Downloads bei www.bodylife.com 9 2 Fitness-Media-Shop 18, 9 4 TÜV informiert Ganzkorpertrain - ng 9 6 rmpressum Marlr1übersicht Cross 97 lnserentenverzeichnis train r e 9 8 Vorschau DieserAusgäbe s nd Be agen togen{ler Flrmen begefügt: StudioL ne Schu z& Lorenzen oHG, Eckemlörcle zwe Be aqen [V.A.C.Soft Ware e.K.. Wallenhorst sow e einem Teil dieser Alsgabe .lie ftnessBörse' Wir bftten ufsere Leser um Beacht'rng.
  2. 2. G A C L ] P F T N FIS S O V A T I O N NN WelcheTrendsvon heutewerden wir auch morgen noch im l(ursraum selren? E ne Umfrage fltness matsollzelgen, der He welchenKurskon zepten größten die Ubedebenschancen zugetraut werden. Uber300 Traner,Koordnatoren Studobestzerhatten und lhre St mmenabgegeben, wurden Ergebn ausgewertet. nLrn die sse sF i e F i t n e s s b r a n c h ecn e t s i c h zei h d u r c h i n e nh o h e n , , T r e n d f a k t o r " e aus d.h.,sie ist zurngroßen Tejl abhängig gesellschaftlichen fach- von und llchen Entwicklungen, sichin Fjtness- die undv a in Kurskonzepten njederschlagen Ab undzukommtesvor, dass sichTrends l d r e Ff d t . n . n d i n > " n d " ' d - e p eo r r - ü b e r g e h e n o w i r d s i c h h e u t ek e i n e r S m e h r w u n d e an f e i n e m u r s p l a n , A e r o -Auswahl r! K standen nominierte l9 Kurspro- n o c h n l c h t ü b e r a l lg i b t a b e r z u m i n d e s t b i c , , S t e po d e r . B B Pz u f i n d e nA b e r gramme, denen vof mehfere selektierl w.^r- den Ergebnissen nach zu urtei en einef, duch re-e u'.- ,"'o i q. dr.on e n d K (M denkonnten ultjple'ChoiceJi auBerdem den es bald Ljberall gebensolltel Kurzda- malneuundhaben geschafft, dau- es sich gabesdieN{ögljchkeit, Liste eigefe hinter auf Platz die um acht,kommt dasCegenteil: erhaft etablieren. zu Vorschlägeergänzen zu daszjemlich feu diskutiede,,l(ids Trainjng" Cesellschaftliche Trends, heutere- die lt%). Ein Konzept, sichsicherlich das gera- levant sind z B. Nachhaltigkeit, Cesund- Sieger und Verlierer de nochim Ausbaubefindet, aberlaut Um- heitoderSpiritualität, schlagen auch DieErgebnisse zumeinen sich sind nrcht -zum fragenicht Lrnterschätzt werdensollte in denKursplänen unserer Studios niecier anderen sehrwohlüberraschend er- bzw was aber wirklichüberraschtist, dass Diese Richtungen habenden Erfolg von nüchlernd. schernt gemäß oben sich unterden Kursenmjt wenigerals nuf So es der Kursprogrammen Yoga, wie Pilates Body- beschriebenen gesellschaftlichen Trends fünf (!) absolutenNennungenNewcomef ARToderexotischeren Ideen Nia mit wie n i c h tü b e r r a s c h e n d s sP i l a t e s1 3 i . , wie z B. das BodyArl-Konzeptvon Robert da ( Sicherhelt begünstigt dafürgesorgt, u r d o q d ' o rd u ld e ne r , l ' ] / F i P ä n - Steinbacher und belinden Zumindestrechnen d a s s i c h u m i n d ek e i n em e h w u n d e t , genstehen, s z st r r gefolgt Langhantel-Gfup- die Teilnehmer UmfragediesemKon von der wennsieaufdemKursplan stehen. pentrainings Body wie Pump oderHollron zeptkeinegrollenChancen die Zukufft für ( l 2 % ) .D i e s e r o g r a m m en d i n v i e l e n zu Erslaunlich P si deshab, weil die Teilneh- Was kommt, was bleibt? Studios schofStandard erfreuen und sich merzahlen etwas ganz anderesaussagen Ziel der Umfrage,,Kurskonzepte mit Zu- derhohen Anzahlan Teilnehmern zu nach und sichdie KurseaufConventions gfoßer kunft? (nachzulesef unterwww un'rfrage. - r L e , l e n r o ß eB e le b t h e A h n l i . h. e e r t Beliebthejt erfreuen Sogar noch weiter t i r n . - - l r p i n t . o eu d o . n - - " - u . r d e - a l hältes sichmjt der nächsten Platzierung abgeschlagen das vielleicht noch zu ist welche aktuellen der Trends auchin Zu- Rang 4 belegt Nr Indoor (l CycLjngL'/"1 neueBallooning/ioball-Konzept ( I 9äl kunft voraussichtlichdenKursplänen auf zu AufRang findet mitdem.,50+'- fünf sich AuBerdem den unterenRängen auf der finden seinwerden Teilgenommen hatten Training 17.) erste (1 der Kurs, (einwe- der XCO-Trainer (17.)und die Tanz-Rjchlun- 300Trainet Koordlnatoren, Studiobesitzer nig)überrascht beruht erdoch aufden re- gen Flamenco(l'/") und Bollywood{0'/.1 und andere BrancheninsiderZeitraunr lativ im neuen Erkenntnissen, lugendklrLt Das ReebokBalanceBoard und die MFT dass vom 16. März zum20.Juli2008. ge- bis Die nichtalles undmanendlich aktuel- Disksind bestimmtsinnvolleGeräte aber ist der stellte Frage lautete: ,welche Kurskonzepte len gesellschaftlichen Alterspyramide Tri- dass sje einen fester PLatz Kurspro- im I werden auch wir morgen nochsehen?" Zur butzollen mussl Bestimmt Kurs, es ein den gramm erhaltenwerden. glaubennur 29.
  3. 3. jF NNOVATIONS !t HOJ T:s:l Welche Kurskonzeptew€rdos.wir auch morden noch sehen? EPilates lYoga lBody Pump/Hot lron !lndoor Cycling 150+ Training aTae Bo/Cardio KickFiflhaiBo, etc. arwalking OTubes (Fussball, ClBallsporta.ten Volleyball, etc.) nBodyART D NIFT Disk,BalanceBoard oOther answer... BBallooning ENia Oxoo'Tr€iner Die Antwarten trBollwood n.lerÜbersichL (Angaben in Prozent) . , E a sP o w e r S t e p "L a u t e n , D a fc e - A e r o ' y , Trend: Zielgruppenspezifikation Dereinzige unler zrvejste Kurs den I g..rl Was sagt uns das? P r o z e nhlze n ,d e r e i n e i g e n s l ä n d i g e s t a . 6 u 0 . o . o p t. - [ o q -0 -."r Canzklar' Pilatesund Yogasind im Kurs- ]" p r o g r a m ma n g e k o m m e n i r d h i e r n j c h t u n i n g u n d d a s i s t d i e l d e ed e r A u s f i c h - rG Kai atschke Grilnder Teilha- P ist und ' . 1 r r F q i . d - ' F - g - r . U . o . . . 1q - tung ar-if eiIe ganzbestimmleZjelgruppe ber 0nline swwwtitness- des Porta f*rS hemal.d€.war lJahre Er zwö selbst Body Pump. Hot lron r.rnd lndoor Cycling Gemeinsam del^.aufstreberden mit Kids- ffi Tra und heute Leiter d€n ner ist Kunden KreatrvagenlLr lJnil adidas Neue bei f ürdigitales Weil€re www.wasisldie.litness-he Infos: tür Digitae, Marketinq. rnat-de HerzLichen ückwunschl bezogenef GL Trendsgesellschaftlicher oder ljtness- Natur,die sich langsamdurch- z u s e t z e n c h e i n e ns i n d d a s , 5 0 +- u n d s Trainingund den Tearn-olientierter'r sportartenscheintsichhjer ein deutlicher funktionlerenderTrendabzuzeichnen, jlizierufg ZjelgrLrppenspez crrc Bar' das Kids-Training r t. ./pö.t1F. .. sowie Boxenund Staby e. "bpt Ot dl oder Flexibar lem dem Klelngeräte-Cluppenlraining Flexibarund Staby die ia ursprünglich Viele andere Konzepte, dle elgentljch ( M F T i s kB a l a n cB o a r dB a l l o o n i nu -/ D , e g auch eheraus dem Rehabereich kommen -. ro n tronitooo. ro,!- r. e b a l l T B o w X C O )L r n d e n e x o t i s c h e n d schaffen dagegen 6'/.derTeilnehmer es laut l i e s tu n d d i e a u f C o n v e n t i o n s i u b e l t be T a n z r i c h t u n g(e nl a m e n c o ,o l l y w o o d F B - dauerhaft die Kursräume Platz in sieben I rverden sindentweder nochzu neu.d h N i a l r a u e n i eA b s t i m m e n dn ifc hw i r k ' t d e t 791 sind für das Boxef lTae Bo/Cardio L.rb.d 'rd h o lo l i c h l e l u D i e s e i e g e n d e rA r a l y s a l - v z L i e o.l-r d Kick Fil/Ihaj Bo etc I 4% glaubenan die n e n d a u e r h a f t e n r f o l gi n r S t u d j o a l l t a g E l e r . . t - l q - n o . - r' " l e b " " , seit langemintegrierten Tubes, weitere5% z u .D a sk a n nh e i B e nd a s s B B a L a n c e B o - . z a n d i e Z u k u n f v o n W a l k i n gn n e r h a l b . l e s t i a r d s , B o d y A R TB a l l o o n i n g / j o b a l M F T , l tr.A7l-f e , ba e o d - 4 F Studioangebotes und nur ie l!. dagegen Disks T-Bow odef XCO-Trainer natürlich I f/-l I g- 1-. n!. n le -rdr haltenNia und T-Bowdie Tfeue i- "".o. I god'"ri d'Re Kursenund vieleshat und wird sich auch "he ter Erfolgefeiern.jedoch keineneigenen w e i t e rv e r ä n d e r nA b e r w i e e s a u s s i e h t , . Weitere Konzepte l(urs beanspruchen werden r. o'L -u .)o i Als Input bezüglich zunehmenden der Be- Den größtenErfolgtraLrtman erprob mente und neue Hilfsrrittel,sondefnda- liebtheitder Vereinein Deutsch and und ten Konzepten DerCewinner zu Pilates ist rum. die ejnfachen inge die bewährt D derenStreben den Fitnessbereich in wurde ja keine Neuentwicklungsondernwurde u I i q 4..t. r,d .o" bFF bei der Umfrage der Punkt .Ballsportarten schon um 1920entwickelt und Yoga hat tend einzusetzen (Fullball,Volleyballetc ) aufgenommen. seinenindischen Ursprung schonhunder- D..ld,.l"de.. I V e l e c ,l o r - te von Jahrenv Chr Analysiertman die tionied lRangI L)i zwarmit nur 3%der Nen l d e e n h i n t e r d e m L an g h a n t e l - c r u p p e n - nungen, aberdeutlichmehralsfürvielean- 'lraining o d e r d e m l n d o o rC y c l i n gl o d e r Neue Umfrage: dereVorschläge Vjelleicht Zeichen eln da- a u c hd e m B o x e n )s o i s t d i e sj a , n u r 'e i n e Preissysteme in Studios fijr dassvieleglaube| die Studios müssten Ubertragung er Prjnzipen es urallen d d Machen b€ider Se neuen Urnfraoe mitund e dem Streben der Vereine entgegen,,'irk..n Einzeltrainifgs die Gruppe.Uirterden auf sen edie S Ergebnisse vergafgen€rThemen und sich auch auf derenAngeboteeinlas- P l ä t z e n i n sb i s v i e r ( un d s e c h s a l s oA l l - e l nachl Aktuel Thema: Edif es Neuer dungstr€nd beiPre ssystemen n Studios. macht fn? Was S sen (z B Mannschaftssportarten ) etc bewährtesur'rterneuen Vorzeichen ,Da durch? abstimmen Jetzt untef: Was seiztsich E i n z e l n en u n g e n u n t e r d e m P u l r k t n kanr'r r.an ia richts falsch..achenl', lautet wwwumirage.litress-helmal,de . W e r t e r e o n z e p t ew a r e n. A q u a b i k i n g ' , das N4otto Teilnehmer K der 'l 6 rr..,LrLr 1:!i

×