Bernd Euler-RolleVerständnis, V h ißV    ä d i Verheißungoder Verlustangst.Vermittlung im Wertedilemma.                   ...
Kognitive DenkmalvermittlungZeugniswert der Denkmale                Denkmale.Urkundenwert der Denkmale.Denkmalpflege ist d...
„ein Bild von Umfang, Intensität und Wirkungder Arbeit des Bundesdenkmalamtes, seinerLandeskonservatoren und seiner wissen...
„Informationsschau d B d d k l t “ I f    ti     h des Bundesdenkmalamtes“„Rechenschaft und Auskunft über erbrachteLeistun...
„Informationsschau des Bundesdenk- Informationsschau     Bundesdenkmalamtes“„Einblick in die wissenschaftliche wie Einblic...
„Arbeit und Zi l von D k l h t und A b it d Ziele      Denkmalschutz dDenkmalpflege vorzustellen und auf dieProbleme hinzu...
1980„Besinnung auf die Bedeutung kul-tureller Zeugnisse d Vt ll Z        i    der Vergangenheit“                          ...
„Informationsschrift des Bundesdenkmalamtes“                         Bundesdenkmalamtes„Orientierung über die vielschichti...
„Denkmale vergegenwärtigen die Vergangenheit Denkmale                          Vergangenheit,sie prägen die Kulturlandscha...
„Es herrscht prinzipielle Übereinstimmung,       dass es richtig ist, einen Teil der überlie-       ferten Kulturgüter als...
Der Jahresbericht     B. Euler‐Rolle
2010       B. Euler‐Rolle
Georg Skalecki,Die Pflicht des Denkmalpflegers zur Öffentlichkeits-Di Pfli ht d D k l fl               Öff tli hk itarbeit...
Meilensteine in der ÖffentlichkeitEuropäisches Denkmalschutzjahr 1975    p                     j                          ...
„Leistungen und Probleme Österreichs auf dem       Gebiet von Denkmalschutz und Denkmalpflege“       Bundespressedienst197...
BRD 1975   Österreich                1975                        B. Euler‐Rolle
„Die ebenso den Menschen wieseine natürliche Umwelt gefährdendeEntwicklung unserer großen Städtehat sich vor allem auf die...
Emotionale DenkmalvermittlungErlebniswert der Denkmale                 Denkmale.Stimmungswert der Denkmale.Vertrautheitswe...
1910       B. Euler‐Rolle
1. Aufl. 1916   „… Eindrücke, welche im Beschauer eine über den All-                tag und dessen materielle Bestrebungen...
1973       B. Euler‐Rolle
Bild1979       B. Euler‐Rolle
2.8.2007                                       2 8 2007                                       Die Zeit2011„Verlust und Erh...
1990                                    1998„Thema des kulturellen Umweltschutzes“„Zerstörung und Tod sind … auch hierzu e...
1990                                                            1998„Thema des kulturellen Umweltschutzes“       „Das Denk...
2010       B. Euler‐Rolle
2011       B. Euler‐Rolle
Alois Riegl, 1905:„das Menschheitsgefühl, …ein Daseinsgefühl“    Daseinsgefühl„Der Denkmalwert muß vielmehrein Gefühlswert...
2006       B. Euler‐Rolle
2011       B. Euler‐Rolle
2000,2000 2005            B. Euler‐Rolle
2011       B. Euler‐Rolle
„Wir entdecken.     1996 ff. Wir stellen vor. Wir öffnen.     öffnen Wir mahnen.             1997 ff. Wir helfen.“        ...
2009 ff     ff.           B. Euler‐Rolle
2005   2010              B. Euler‐Rolle
Konrad Lange,1910„Der Alterswert beruht auf den historischenAssoziationen, die sich an die Betrachtung               ,    ...
2011B. Euler‐Rolle
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Bernd Euler-Rolle: Verständnis, Verheißung oder Verlustangst. Vermittlung im Wertedilemma

721 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
721
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Bernd Euler-Rolle: Verständnis, Verheißung oder Verlustangst. Vermittlung im Wertedilemma

  1. 1. Bernd Euler-RolleVerständnis, V h ißV ä d i Verheißungoder Verlustangst.Vermittlung im Wertedilemma. B. Euler‐Rolle
  2. 2. Kognitive DenkmalvermittlungZeugniswert der Denkmale Denkmale.Urkundenwert der Denkmale.Denkmalpflege ist dokumentarisch.Denkmalpflege ist wissenschaftlich.Denkmalpflege ist institutionell institutionell. B. Euler‐Rolle
  3. 3. „ein Bild von Umfang, Intensität und Wirkungder Arbeit des Bundesdenkmalamtes, seinerLandeskonservatoren und seiner wissenschaftlich-technischen Abteilungen“ “1966 B. Euler‐Rolle
  4. 4. „Informationsschau d B d d k l t “ I f ti h des Bundesdenkmalamtes“„Rechenschaft und Auskunft über erbrachteLeistungen einer staatlichen Einrichtung Einrichtung“1970 B. Euler‐Rolle
  5. 5. „Informationsschau des Bundesdenk- Informationsschau Bundesdenkmalamtes“„Einblick in die wissenschaftliche wie Einblickauch praktische Tätigkeit der staat-lichen Denkmalpflege“„Leistungen auf diesem Gebiet“1986 B. Euler‐Rolle
  6. 6. „Arbeit und Zi l von D k l h t und A b it d Ziele Denkmalschutz dDenkmalpflege vorzustellen und auf dieProbleme hinzuweisen“1984 B. Euler‐Rolle
  7. 7. 1980„Besinnung auf die Bedeutung kul-tureller Zeugnisse d Vt ll Z i der Vergangenheit“ h it“„Der Schutz des österreichischenKulturgutes obliegt dem Bundesdenk Bundesdenk-malamt“Bundespressedienst B. Euler‐Rolle
  8. 8. „Informationsschrift des Bundesdenkmalamtes“ Bundesdenkmalamtes„Orientierung über die vielschichtigen wissen-schaftlichen, praktischen und rechtlichen ,pProbleme der Denkmalpflege“1989 B. Euler‐Rolle
  9. 9. „Denkmale vergegenwärtigen die Vergangenheit Denkmale Vergangenheit,sie prägen die Kulturlandschaft, sind Teil unsererIdentität, ein wichtiges Element für das Imageunseres Landes und auch ein bedeutender Faktorfür Wirtschaft und Fremdenverkehr“1998 B. Euler‐Rolle
  10. 10. „Es herrscht prinzipielle Übereinstimmung, dass es richtig ist, einen Teil der überlie- ferten Kulturgüter als Dokumente der Ver- g gangenheit für die Zukunft zu bewahren“2000 B. Euler‐Rolle
  11. 11. Der Jahresbericht B. Euler‐Rolle
  12. 12. 2010 B. Euler‐Rolle
  13. 13. Georg Skalecki,Die Pflicht des Denkmalpflegers zur Öffentlichkeits-Di Pfli ht d D k l fl Öff tli hk itarbeit, 2010Rechenschaft darüber abzulegen was für den abzulegen,Auftrag der Fachämter für Denkmalpflegegetan wurde, …“Insofern ist Öffentlichkeitsarbeit ein kontinuierlichesI f i t Öff tli hk it b it i k ti i li hBerichten über die Tätigkeiten der Denkmalpflege.Denkmalpflegerische Entscheidungen müssennachvollziehbar öffentlich begründet werden.… Veröffentlichungspflicht im wissenschaftlichenDiskurs.… Öffentlichkeitsarbeit offensiv einzusetzen, umAllianzen und Zustimmung für die eigene Arbeitzu erreichen …… Erklärung von komplexer Denkmalbedeutung … B. Euler‐Rolle
  14. 14. Meilensteine in der ÖffentlichkeitEuropäisches Denkmalschutzjahr 1975 p j B. Euler‐Rolle
  15. 15. „Leistungen und Probleme Österreichs auf dem Gebiet von Denkmalschutz und Denkmalpflege“ Bundespressedienst1975 B. Euler‐Rolle
  16. 16. BRD 1975 Österreich 1975 B. Euler‐Rolle
  17. 17. „Die ebenso den Menschen wieseine natürliche Umwelt gefährdendeEntwicklung unserer großen Städtehat sich vor allem auf die Stadtkernebedrohlich ausgewirkt. gDen zerstörerischen Kräften entgegen-wirkend, führte die allgemeine Besin- gnung auf das Kulturerbe Europas auchin Linz zu einem Umdenken“1979 B. Euler‐Rolle
  18. 18. Emotionale DenkmalvermittlungErlebniswert der Denkmale Denkmale.Stimmungswert der Denkmale.Vertrautheitswert der Denkmale.Verlustangst. B. Euler‐Rolle
  19. 19. 1910 B. Euler‐Rolle
  20. 20. 1. Aufl. 1916 „… Eindrücke, welche im Beschauer eine über den All- tag und dessen materielle Bestrebungen sich erheben- de Stimmung auszulösen vermögen“ „Solche Verluste und Verwüstungen zu verhindern, ist die Aufgabe der Denkmalpflege“ B. Euler‐Rolle
  21. 21. 1973 B. Euler‐Rolle
  22. 22. Bild1979 B. Euler‐Rolle
  23. 23. 2.8.2007 2 8 2007 Die Zeit2011„Verlust und Erhalt der bäuerlichen Kulturlandschaft“ Verlust Kulturlandschaft B. Euler‐Rolle
  24. 24. 1990 1998„Thema des kulturellen Umweltschutzes“„Zerstörung und Tod sind … auch hierzu einer k lk li b i kalkulierbaren P Perspektive nicht kti i htallzu ferner Zukunft geworden.“ B. Euler‐Rolle
  25. 25. 1990 1998„Thema des kulturellen Umweltschutzes“ „Das Denkmalschutzgesetz macht„Zerstörung und Tod sind … auch hier es möglich, wertvolles Kulturgut imzu einer k lk li b i kalkulierbaren P Perspektive nicht kti i ht täglichen Leben präsent zu halten.“ halten.allzu ferner Zukunft geworden.“ B. Euler‐Rolle
  26. 26. 2010 B. Euler‐Rolle
  27. 27. 2011 B. Euler‐Rolle
  28. 28. Alois Riegl, 1905:„das Menschheitsgefühl, …ein Daseinsgefühl“ Daseinsgefühl„Der Denkmalwert muß vielmehrein Gefühlswert und damit zurGefühlssache der breiten Massegeworden sein“„… im Denkmal ein Stück deseigenen Daseins“ B. Euler‐Rolle
  29. 29. 2006 B. Euler‐Rolle
  30. 30. 2011 B. Euler‐Rolle
  31. 31. 2000,2000 2005 B. Euler‐Rolle
  32. 32. 2011 B. Euler‐Rolle
  33. 33. „Wir entdecken. 1996 ff. Wir stellen vor. Wir öffnen. öffnen Wir mahnen. 1997 ff. Wir helfen.“ „Denkmalschutz live“ live „Engagement erwächst aus bewuss- tem Erleben und Erfahren“ B. Euler‐Rolle
  34. 34. 2009 ff ff. B. Euler‐Rolle
  35. 35. 2005 2010 B. Euler‐Rolle
  36. 36. Konrad Lange,1910„Der Alterswert beruht auf den historischenAssoziationen, die sich an die Betrachtung , gdes Denkmals anknüpfen.Er wird umso stärker empfunden, je tieferdie historische Bildung ist“ ist B. Euler‐Rolle
  37. 37. 2011B. Euler‐Rolle

×