Sprachstörungen

235 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
235
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Sprachstörungen

  1. 1. SprachstörungenWenn das Sprechen zum Problem wird<br />Themenschwerpunkt aus Philosophie und Psychologie von Denise Adelsberger<br />
  2. 2. Stottern<br />häufige Wiederholungen<br />Dehnung von Lauten, Silben oder Wörtern<br />häufiges Zögern<br />Redefluss wird unterbrochen<br />erste Stotterdefinition Aristoteles<br />
  3. 3. URSACHEN<br />Psychogene Umstände der ersten Lebensjahre und Sprachentwicklung beeinflussen das Stottern<br />Neurologische auffällige organische Befunde am Gehirn<br />Erbliche  nicht so hoch, ca.8%<br />
  4. 4. SYMPTOMATIK<br />klonisches Stottern  kurze, rasch aufeinander folgende verkrampfte oder gepresste Laute<br />T-t-t-tisch<br />Pa-pa-pa-pa<br />tonisches Stottern  verkrampfte oder gepresste Laute<br />P - - - apa<br />Hi - - - ilfe<br />klonisch-tonisches oder tonisch-klonisches Stottern <br />

×