6 Mythen über den Schutz personenbezogener Daten
Mythos 1: Personenbezogene Daten sind geheim
•

Datenschutzbestimmungen regeln den Umgang mit personenbezogenen Daten

•

Das schafft Sicherheit und Vertrauen, denn ge...
Mythos 2: Ich habe gar keine personenbezogenen Daten
•

Wie halten Sie Kontakt zu Kunden, Mitarbeitern, Partnern,
Lieferanten, Interessenten, Bewerbern?



Dokumentierte Verf...
Mythos 3: Wir haben nichts zu verbergen
•

Dann stimmt sicher Folgendes?
–

Gehaltsabrechnungen werden ausgehängt

–

Umstrukturierungspläne hängen daneben

–

Gl...
Mythos 4: Datenschutz macht bei uns die IT
•
•
•

Nur Personen, die nicht in einen Interessenskonflikt geraten können, dürfen
Datenschutzbeauftragter werden.
IT-Mita...
Mythos 5: Ich habe nur ein paar Angestellte
•

Laut Bundesdatenschutzgesetz werden Personen gezählt, nicht Mitarbeiter.



Besondere Personendaten z. B. erfordern im...
Mythos 6: Datenschutz ist Formsache
•

Geklärte Abläufe sind keine Formalie.



Sie helfen – nicht nur im Datenschutz – durch
–

verbesserte Verfahrenstransp...
Datenschutz-Bulletin
Newsletter: http://www.daleth-datenschutz.de/newsletter.html
Blog: www.daleth-datenschutz.blog.de
Vielen Dank
Daleth-Datenschutz
www.daleth-datenschutz.de
Fon: 030-91685914
kontakt@daleth-datenschutz.de
Fotos: © stokkete...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

6 Mythen zum Datenschutz

1.044 Aufrufe

Veröffentlicht am

Finden Sie es heraus: Personenbezogene Daten sind geheim oder? Wir haben gar nichts zu verbergen. Mit uns paar Hanseln, den Datenschutz macht einfach die IT mit.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.044
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
0
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
12
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

6 Mythen zum Datenschutz

  1. 1. 6 Mythen über den Schutz personenbezogener Daten
  2. 2. Mythos 1: Personenbezogene Daten sind geheim
  3. 3. • Datenschutzbestimmungen regeln den Umgang mit personenbezogenen Daten • Das schafft Sicherheit und Vertrauen, denn geheim sind sie nicht, und • „Häng an die große Glocke nicht, was jemand im Vertrauen spricht.“ M. Claudius
  4. 4. Mythos 2: Ich habe gar keine personenbezogenen Daten
  5. 5. • Wie halten Sie Kontakt zu Kunden, Mitarbeitern, Partnern, Lieferanten, Interessenten, Bewerbern?  Dokumentierte Verfahren schaffen Klarheit.
  6. 6. Mythos 3: Wir haben nichts zu verbergen
  7. 7. • Dann stimmt sicher Folgendes? – Gehaltsabrechnungen werden ausgehängt – Umstrukturierungspläne hängen daneben – Gleich neben den Arbeitszeugnissen
  8. 8. Mythos 4: Datenschutz macht bei uns die IT
  9. 9. • • • Nur Personen, die nicht in einen Interessenskonflikt geraten können, dürfen Datenschutzbeauftragter werden. IT-Mitarbeiter und Vorstände sind in einer Interessenskollision zum Datenschutz Sie müssten sich ja selbst beaufsichtigen und kontrollieren.
  10. 10. Mythos 5: Ich habe nur ein paar Angestellte
  11. 11. • Laut Bundesdatenschutzgesetz werden Personen gezählt, nicht Mitarbeiter.  Besondere Personendaten z. B. erfordern immer einen Datenschutzbeauftragten.
  12. 12. Mythos 6: Datenschutz ist Formsache
  13. 13. • Geklärte Abläufe sind keine Formalie.  Sie helfen – nicht nur im Datenschutz – durch – verbesserte Verfahrenstransparenz, – höheren Verbraucher- und Kundenschutz, – verringertes Risiko von IT-Anwendungen, – höheres Vertrauen in IT-Anwendungen.
  14. 14. Datenschutz-Bulletin Newsletter: http://www.daleth-datenschutz.de/newsletter.html Blog: www.daleth-datenschutz.blog.de
  15. 15. Vielen Dank Daleth-Datenschutz www.daleth-datenschutz.de Fon: 030-91685914 kontakt@daleth-datenschutz.de Fotos: © stokkete - Fotolia.com, © peshkova - Fotolia.com, © Scanrail - Fotolia.com, © Tombaky – Fotolia.com, Pixabay hans_fluorescent, Wordpress

×