Daniel Dengler
                                                                                               web develope...
Fragen &
Anregungen
1
Organisatorisches
Kursleiter (≠ RKS)
Daniel Dengler
Webentwickler seit ca. 8 Jahren
Ruby on Rails seit ca. 3 Jahren

Kontakt
ddengler@dopani...
Raum & Zeit

Mo 10:15 - 11:45 Uhr

CIP-Pool RZ3 (RZ 1.04)

Theorie mit praktischer Übung im Anschluss
Kursmaterial

K‐Laufwerk (Kursrelevant)
K:PTInfwissKurse‐DEDRubyOnRails

Ergänzend die Folien unter:
http://www.slideshare...
Leistungsüberprüfung
Vorraussichtlich keine Klausur

Kleines Projekt
 •   max. 2er Gruppen
 •   Thema frei wählbar
 •   Do...
Projekt
Per Mail an: ddengler@dopanic.com

Betreff: Ruby on Rails – Abschlussprojekt

Details:
 • Name, E‐Mailadresse und M...
Bewertung & Abgabetermin


 •   50% Ausarbeitung
 •   25% Dokumentation
 •   25% Gespräch

Abgabe bis 30. September 2009
Module

Informationswissenschaft
 •  INF – M 02 (Mag.): 3 LP
 • INF – M 03 (B.A.): 2 LP
Schein für Teilnehmer anderer Fach...
Vorraussetzungen

•   Elementare Kenntnisse in HTML / CSS

•   Grundlagen relationaler Datenbank Systeme 
    (z.B. MySQL,...
Kursinhalte (dynamisch)
•   Grundbegriffe (Ruby, Rails, MVC, Frameworks)
•   Einführung in die Programmiersprache Ruby
•   ...
Ziele der Veranstaltung

•   Verständnis des MVC‐Entwurfsmusters
•   Vorteile von Frameworks verstehen
•   Erkennen der re...
?
Ruby on Rails SS09 01
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Ruby on Rails SS09 01

554 Aufrufe

Veröffentlicht am

Organistorische, Kursablauf

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
554
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
7
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie















  • Ruby on Rails SS09 01

    1. 1. Daniel Dengler web developer Ruby on Rails Workshop SS 2009 „Ruby on Rails“ and the Rails-Logo are registered trademarks of David Heinemeier Hansson – www.rubyonrails.org
    2. 2. Fragen & Anregungen
    3. 3. 1 Organisatorisches
    4. 4. Kursleiter (≠ RKS) Daniel Dengler Webentwickler seit ca. 8 Jahren Ruby on Rails seit ca. 3 Jahren Kontakt ddengler@dopanic.com Sprechstunde nach Vereinbarung bzw. im Anschluss an den Kurs
    5. 5. Raum & Zeit Mo 10:15 - 11:45 Uhr CIP-Pool RZ3 (RZ 1.04) Theorie mit praktischer Übung im Anschluss
    6. 6. Kursmaterial K‐Laufwerk (Kursrelevant) K:PTInfwissKurse‐DEDRubyOnRails Ergänzend die Folien unter: http://www.slideshare.net/ddengler
    7. 7. Leistungsüberprüfung Vorraussichtlich keine Klausur Kleines Projekt • max. 2er Gruppen • Thema frei wählbar • Dokumentation (max. 2 Seiten Text ohne Anhänge) • Abgabe erfolgt persönlich (ganze Gruppe!) und ist  mit einem kurzen Gespräch verbunden • Abgabetermin: offizielles Semesterende nicht Ende  der Vorlesungszeit
    8. 8. Projekt Per Mail an: ddengler@dopanic.com Betreff: Ruby on Rails – Abschlussprojekt Details: • Name, E‐Mailadresse und Matrikelnr. der Gruppenmitlgieder • Kurze Themenbeschreibung des Projektes
    9. 9. Bewertung & Abgabetermin • 50% Ausarbeitung • 25% Dokumentation • 25% Gespräch Abgabe bis 30. September 2009
    10. 10. Module Informationswissenschaft • INF – M 02 (Mag.): 3 LP • INF – M 03 (B.A.): 2 LP Schein für Teilnehmer anderer Fachbereiche
    11. 11. Vorraussetzungen • Elementare Kenntnisse in HTML / CSS • Grundlagen relationaler Datenbank Systeme  (z.B. MySQL, PostgreSQL) • Objektorientierte Programmierung sollte kein  Fremdwort sein
    12. 12. Kursinhalte (dynamisch) • Grundbegriffe (Ruby, Rails, MVC, Frameworks) • Einführung in die Programmiersprache Ruby • Einführung in das Rails Framework (M, V, C) • Details zu den verschiedenen Komponenten • Evtl. je nach Zeit / Bedarf kleinere Exkurse • (CSS Layouts, Webservices, AJAX, …) • Weiterführendes (TDD, Versionierung, …) • Ausblick: Rails 3.0
    13. 13. Ziele der Veranstaltung • Verständnis des MVC‐Entwurfsmusters • Vorteile von Frameworks verstehen • Erkennen der revolutionären Prinzipien  hinter Ruby on Rails • Diese Erkenntnisse auch später in anderen Bereichen nutzen zu können
    14. 14. ?

    ×