SEO Frühlingsserie #2

3.340 Aufrufe

Veröffentlicht am

Nicht nur Ihre Fenster sollten das ganze Jahr über streifenfrei strahlen, sondern auch Ihr Webauftritt.

Die datenwerk innovationsagentur zeigt Ihnen in Teil 2 der SEO Frühlingsserie, wie Sie streifenfrei schreiben und damit Ihre Webpräsenz das ganze Jahr über up-to-date und großartig machen. Wie Sie durch suchmaschinenoptimierte Texte besser auf Google gefunden werden, erklärt Ihnen SEO-Spezialist Hartwig Krebitz in Teil 2 der fünfteiligen Serie.

Veröffentlicht in: Internet
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
3.340
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2.754
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SEO Frühlingsserie #2

  1. 1. Putzen fürs Web: So schreiben Sie streifenfreie Texte
  2. 2. Nicht nur Ihre Fenster sollten das ganze Jahr über streifenfrei strahlen, sondern auch Ihr Webauftritt. Die datenwerk innovationsagentur zeigt Ihnen in Teil 2 der SEO Frühlingsserie, wie Sie streifenfrei schreiben und damit Ihre Webpräsenz das ganze Jahr über up-to-date und großartig machen. Wie Sie durch suchmaschinenoptimierte Texte besser auf Google gefunden werden, erklärt Ihnen SEO-Spezialist Hartwig Krebitz in Teil 2 der fünfteiligen Serie.
  3. 3. Schreiben Sie aus allen Blickwinkeln! 1
  4. 4. Schreiben Sie aus allen Blickwinkeln! In Teil 1 der SEO Frühlingsserie haben Sie bereits Begriffskombinationen und Suchbegriffe definiert. Beantworten Sie in Ihrem Text die Suchanfrage ausführlich und behandeln Sie dabei soviele Aspekte wie möglich.
  5. 5. Putzen Sie in allen drei Ecken! 2
  6. 6. Ein Keyword wie “Social Media Monitoring Tool” schlägt sich in der H1 (Überschrift erster Ordnung), dem URL-Pfad und im Seitentitel nieder. Suchmaschinen berücksichtigen den Seitentitel. Vergeben Sie daher einen aussagekräftigen Seitentitel, der zu Ihrem Inhalt passt. Putzen Sie in allen drei Ecken!
  7. 7. Schaffen Sie Durchblick mit Headlines! 3
  8. 8. Schaffen Sie Durchblick mit Headlines! Setzen Sie genau eine Überschrift erster Ordnung (H1) auf jeder Seite Ihrer Website. Diese soll die Suchanfrage und den Inhalt der Seite widerspiegeln. Setzen Sie in Ihrem Text Zwischenüberschriften in der richtigen Überschriftenhierarchie. Beispiel: H1, H2, H3, H3, H2, H3, H4, H4, ... statt H1, H1, H3, H3, H1, ...
  9. 9. Vergessen Sie nicht auf die Oberlichte! 4
  10. 10. Vergessen Sie nicht auf die Oberlichte! Ihr Text beginnt mit einer Einleitung, die in 2-3 Sätzen den Inhalt zusammenfasst. Setzen Sie diese Einleitung auch als Meta- Description. Die Meta-Description ist die suchmaschinenrelevante Kurzzusammenfassung Ihres Textes. Berücksichtigen Sie auch hier die definierten Keywords.
  11. 11. Google mag streifenfreie Fensterbilder 5
  12. 12. Google mag streifenfreie Fensterbilder Runden Sie Ihre Inhalte mit Bilder/Infografiken und Videos ab. Ergänzen Sie bei den Bildern Alternativtexte. Beispiel für einen aussagekräftigen Alternativtext: Social Media Monitoring zum Thema “Bundesliga” mit dem Tool Opinion Tracker statt Bundesligabild1.
  13. 13. Sie wollen mehr wissen? Fragen zu den Inhalten aus Teil 2 beantwortet Hartwig Krebitz im Webinar am 24. April von 11 - 12 Uhr. Schicken Sie uns Ihre Fragen! Anmeldungen unter: seo@datenwerk.at Die nächste Ausgabe der SEO Frühlingsserie erscheint am 28. April. Lernen Sie darin mehr zur semantischen und lokalen Suchmaschinen-Optimierung. Das dazugehörige Webinar folgt am 8. Mai. :-) Bisher Teil 1 der SEO Frühlingsserie “Osterputz? Putzen Sie auch für Google!” ist unter http://de.slideshare.net/datenwerk verfügbar.

×