Lehrgang Supervisor für Instandhaltung

525 Aufrufe

Veröffentlicht am

Informationen zum Lehrgang zum Supervisor für Instandhaltung.
Start: 16.09.2013
www.dankl.com

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
525
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
52
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Lehrgang Supervisor für Instandhaltung

  1. 1. Supported by: Lehrgang zum fachbereichsübergreifenden Supervisor für Instandhaltung
  2. 2. Lehrgang zum Supervisor für Instandhaltung Der Lehrgang zum fachbereichsübergreifenden Super- visor für Instandhaltung wird in 6 Modulen (gesamt 11 Wochen) im Ausbildungszentrum der Österreichischen Papierindustrie in Steyrermühl abgehalten. Gestartet wird mit dem einwöchigen Grundlagen-Modul. Jedes Modul ist einem Fachbereich gewidmet und wird mit einer Abschlussprüfung abgeschlossen.Je nach Thema werden die Einheiten durch Gruppenarbeiten und E-Learning-Elemente unterstützt und aufge-lockert.Durch die positive Absolvierung aller Module erwerben die AbsolventInnen Kompetenzen, die sie als zukünftigeTeamleiter und angehende Führungskräfte in der Instandhaltung benötigen.Begleitend zu den Präsenzmodulen im Ausbildungszentrum der Österreichischen Papierindustrie, wird eine Pro-jektarbeit zu Problemstellungen aus der Praxis selbständig erarbeitet. Die Lehrgangsteilnehmer werden dabeivon Referenten und Experten tatkräftig unterstützt.Die Inhalte im Überblick:Grundlagen-Modul (GM) – 1 Woche Einführung, Themenüberblick, Lernen lernen, Grundlagen der Instandhaltung, EDV GrundlagenInstandhaltungsmanagement (IM)– 3 Wochen IH-Organisation, IH-Prozesse, EDV in der Instandhaltung, Anlagenstrategien, Planung in der Instandhaltung, Projektmanagement im Zuge der ProjektarbeitInstandhaltungstechnologien (IT)– 3 Wochen Condition-Monitoring, Tribologie, Energieeffizienz, Optimierungskonzepte, ProjektmanagementArbeitssicherheit in der Instandhaltung (AS) – 1 Woche Rechtsaspekte, Brand-, Arbeits- und Umweltschutz, Unfallverhütung im Umgang mit AnlagenMethodenkompetenz (MK) – 1 Woche Kreativitäts- und Problemlösungstechniken, Kommunikation, Präsentationstechniken, Qualitäts- managementFührungs- und Sozialkompetenz (FS) – 2 Wochen Mitarbeiterqualifikation, Mitarbeitermotivation, Personalauswahl, Teamentwicklung und -dynamik, Konfliktmanagement, Arbeitszeit- und Entlohnungsmodelle, Englisch in der InstandhaltungVorteil für Teilnehmer: Kostenlose MFA-Mitgliedschaft!Die MFA – Maintenance and Facility Management Society of Austria unterstützt dieNachwuchsführungskräfte mit einer kostenlosen Personenmitgliedschaft für ein Jahr!www.mf-austria.at
  3. 3. Dauer: 11 Wochen gegliedert in die sechs Module Grundlagen, Instandhal- tungsmanagement, Instandhaltungstechnologien, Arbeitssicherheit, Methodenkompetenz, Führungs- und Sozialkompetenz Die Module sind in sich abgeschlossen und einzeln buchbar. Voraus- setzung für weiterführende Module ist der Abschluss des Grundlagen- moduls. Projektarbeit: Begleitend zu den Modulen erarbeiten die Teilnehmer eine Projektar- beit in ihren Unternehmen, die nach Abschluss aller Module präsen- tiert wird. Zielgruppe: Facharbeiter im Bereich der Instandhaltung, Planungstechniker, Service-Leiter, Service-Techniker, Auftragsplaner, o.ä. Zugangsvoraussetzungen: Abgeschlossene technische Facharbeiterausbildung (z.B.: abgeschlossene Lehrausbildung, HTL, Meister, o.ä.) Förderungen: Am österreichischen Förderungsmarkt werden viele unterschiedliche Weiterbildungsförderungen angeboten. Gerne helfen wir unseren Teilnehmern bei der Suche nach der passenden Förderung. Abschluss: Supervisor für Instandhaltung Zertifizierung nach prCEN/TR 15628 möglich Ausbildungsort: Ausbildungszentrum der Österreichischen Papierindustrie Papiermacherplatz 1, 4662 SteyrermühlZusatzmodule: Grundsätze:Optional können folgende Zusatzausbildungen + Lehrende sind ausschließlich erfahreneim Rahmen des Lehrganges erworben werden: Praktiker. + Ausbildung zur geprüften Sicherheits- + Modularer Aufbau ermöglicht individuelle vertrauensperson Planung des Lehrganges. + Befähigungsprüfung zur Lehrlings- + Begleitende Projektarbeit in Abstimmung mit ausbildung dem Unternehmen. + Ersthelfer-Ausbildung + Qualifikation in den vier Schlüsseldisziplinen Fach-, Führungs-, Sozial- und Methoden- kompetenz. + Zertifizierung nach prCEN/TR 15628
  4. 4. Durchgängige Qualifikation für InstandhalterDer Lehrgang zum Supervisor für Instandhaltung schließt eine Ausbildungslücke in Österreich. Eingebettet in dieeuropäischen Standards für Qualifizierungen (EQR) wird der Lehrgang als Bindeglied zwischen der Facharbeiter-Ausbildung und der akademischen Manager-Ausbildung (AMMT-Lehrgang) angeboten.Der Europäische Qualifizierungsrahmen (EQR) ist eine Initiative der Europäischen Union, mit dem Ziel, beruflicheQualifikationen und Kompetenzen innerhalb Europas vergleichbar zu machen. Der EQR wird in acht Levels [1-8]eingeteilt, die höchste Qualifizierung ist Level 8. Der Lehrgang zum Supervisor für Instandhaltung ist auf Level 6einzuordnen.Der Europäische Dachverband für Instandhaltung (EFNMS) hat den Normenentwurf prCEN/TR 15628 als Qua-litätslevel für die Ausbildung in der Instandhaltung herausgegeben. Dabei wurden die drei Stufen EuropäischerMaintenance Technician, Maintenance Supervisor und Maintenance Manager festgelegt. EQR prCEN/TR 15628 Erstmals durchgängiger Ausbildungsweg EQR Level 8 Bachelor / Master / Doktor Manager FH-Lehrgang AMMT: EQR Level 7 Akademischer Maintenance Manager EQR Level 6 Lehrgang zum Supervisor der IH Supervisor Trainingsmodule EQR Level 5 aus dem House of Maintenance Lehrgang IH-Techniker WIFI EQR Level 4 Technician FacharbeiterEQR Level 1-3 Basis-Ausbildungen Diverse BildungseinrichtungenSchlüsselkompetenzen:Die Ausbildung ist inhaltlich und didaktisch auf dieAnforderungen eines modernen Instandhaltersabgestimmt.Ausgerichtet an internationale Erkenntnisseerfolgt eine praxisorientierte Vermittlungfolgender vier Kompetenzbereiche:
  5. 5. Die Initiatoren des Lehrganges: DI Jutta IsoppKompetenz in der Instandhaltung Messfeld GmbHMit etwa 40 Millionen Arbeitsplätzen in Europa ist derBereich Instandhaltung einer der bedeutendsten Wirt-schaftsfaktoren im europäischen Raum.In der Instandhaltung müssen hoch komplexe und groß-teils automatisierte Prozesse beherrscht werden, um dasAusfallrisiko in Grenzen zu halten.Nachwuchsführungskräfte DI Dr. Andreas Danklfür die Instandhaltung dankl+partner consulting gmbhDer Lehrgang zum fachbereichsübergreifenden Super- MCP Deutschland GmbHvisor für Instandhaltung richtet sich an Facharbeiteraus der Instandhaltung. Die Teilnehmer erhalten imLehrgang Werkzeuge zur Hand, um mit den Herausfor-derungen in der Praxis umgehen zu können.Die umfassende Weiterentwicklung in den BereichenFach-, Methoden-, Sozial- und Führungskompetenzmacht die Supervisor zu wertvollen Nachwuchsfüh-rungskräften in der Instandhaltung! DI Dr. Sigo Gatterer Ausbildungszentrum der Österreichischen Papierindustrie DI Jutta Isopp DI Dr. Andreas Dankl DI Dr. Sigo Gatterer Messfeld GmbH dankl+partner consulting gmbh Ausbildungszentrum der MCP Deutschland GmbH Österreichischen Papierindustrie
  6. 6. Ausbildungsort Ausbildungszentrum der Österreichischen Papierindustrie Papiermacherplatz 1 4662 SteyrermühlInformation und Anmeldung Ausbildungszentrum Papiermacherplatz 1 4662 Steyrermühl T: +43 / 664 / 824 96 20 F: +43 / 7613 / 8503-413 E: office.abz@eduhi.at W: www.abz.austropapier.at dankl+partner consulting gmbh Röhrenweg 14 5071 Wals T: +43 / 662 / 853204 F: +43 / 662 / 853204-4 E: office@dankl.com W: www.dankl.com Messfeld GmbH Lakeside B07a 9020 Klagenfurt T: +43 / 463 / 219350 F: +43 / 463 / 219350-20 E: office@messfeld.com W: www.messfeld.com MCP Deutschland GmbH Arnulfstrasse 19 80335 München T: +49 / 89 / 22 84 06 80-0 F: +49 / 89 / 22 84 06 80-9 E: office@mcpeurope.de W: www.mcpeurope.de Impressum: Für den Inhalt verantwortlich: dankl+partner consulting gmbh, Messfeld GmbH Fotos: fotolia.de, istockfoto.com Grafik: vecxel.org Druck: colordruck.at Alle Rechte vorbehalten. Änderungen vorbehalten.

×