Benenne die abgebildeten
Laborgeräte!
25mL
1000 mL
mL
25
mL
pH
T B
10.23
Erstelle eine Titrationskurve mit der Achseneinteilung wie in
Text II!
Reaktionsgleichung:
HCl(aq) + NaOH(aq)  NaCl(aq) +...
Ermittle mit Hilfe von Quellen den Äquivalenzpunkt der Titrationskurve
und zeichne diesen ein.
Welche Bedingungen herrsche...
Recherchiere den Unterschied zwischen Äquivalenzpunkt
und Neutralpunkt? Zeichne den Neutralpunkt ebenfalls ein!
Zugabe Tit...
Wieso verwenden wir ausgerechnet den Indikator
Phenolphthalein für unsere Neutralisationstitration?
Begründe anhand Abbild...
Berechne über die Reaktionsgleichung die Konzentration der
unbekannten Natronlauge.
HCl(aq) + NaOH(aq)  NaCl(aq) + H2O(l)
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Lek -saeure_basen_titration-1

585 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
585
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Lek -saeure_basen_titration-1

  1. 1. Benenne die abgebildeten Laborgeräte! 25mL 1000 mL mL 25 mL pH T B 10.23
  2. 2. Erstelle eine Titrationskurve mit der Achseneinteilung wie in Text II! Reaktionsgleichung: HCl(aq) + NaOH(aq)  NaCl(aq) + H2O(l) Hier wird eine bekannte Menge Base/ Lauge durch schrittweise Zugabe einer Säure mit bekannter Konzentration neutralisiert. Zugabe Titrant in [ml] pH-Wert Indikator: Phenolphthalein
  3. 3. Ermittle mit Hilfe von Quellen den Äquivalenzpunkt der Titrationskurve und zeichne diesen ein. Welche Bedingungen herrschen an diesem Punkt (chemisch, mathematisch)? Zugabe Titrant in [ml] pH-Wert HCl(aq) + NaOH(aq)  NaCl(aq) + H2O(l) Mathematisch: Der Äquivalenzpunkt ist der Wendepunkt der Titrationskurve einer Neutralisation. Chemisch: Am Äquivalenzpunkt wurde die entsprechende Stoffmenge an Säure zu einer Base gegeben (o.u.). Sie haben sich neutralisiert. Hier n(HCl) = n(NaOH) X
  4. 4. Recherchiere den Unterschied zwischen Äquivalenzpunkt und Neutralpunkt? Zeichne den Neutralpunkt ebenfalls ein! Zugabe Titrant in [ml] pH-Wert HCl(aq) + NaOH(aq)  NaCl(aq) + H2O(l) Der Neutralpunkt liegt immer bei pH=7. Er hat mit der Titrationskurve nichts zu tun.
  5. 5. Wieso verwenden wir ausgerechnet den Indikator Phenolphthalein für unsere Neutralisationstitration? Begründe anhand Abbildung III. Auswahlkriterium für einen Indikator Der passende Indikator für eine Neutralisationstitration hat einen Umschlagsbereich, der den Äquivalenzpunkt „umfasst“.
  6. 6. Berechne über die Reaktionsgleichung die Konzentration der unbekannten Natronlauge. HCl(aq) + NaOH(aq)  NaCl(aq) + H2O(l)

×